Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gehen oder bleiben? Trennung auf Zeit?

Gehen oder bleiben? Trennung auf Zeit?

8. Januar 2014 um 19:57

Hallo alle zusammen,

ich bin so langsam am Ende, völlig fertig, kann kaum arbeiten...geschweige denn klar denken...

Ich lebe seit 5 Jahren mit meinem Lebensgefährten zusammen. So wirklich die große Liebe war es nie, aber es hat halt vieles gepasst, ich habe mich anfangs gut gefühlt in seiner Familie und Clique, habe mich aber damals schon oft gefragt, ob das alles so richtig ist. Dann haben wir gebaut, und irgendwie hat mich das nicht groß interessiert, bin sogar in der Bauphase mit meiner Mutter in den Urlaub gefahren. Das mich der Bau nicht so interessiert lag auch etwas daran, dass meine Wünsche nicht akzeptiert wurden. Warum sollte ich dann da auch Energie reinstecken, wenn da nichts für mich dabei ist, worauf ich mich freue....zwischendurch habe ich mich auch schon mal auf Feten in den einen oder anderen verguckt, aber da nicht mehr Kontakt war, verflog das Gefühl der Verliebtheit schnell wieder. Seit gut einem Jahr haben mein Partner und ich uns total auseinander gelebt. Ich durfte zu Hause nichts, durfte kein Bild hinhängen, wie ich es gerne wollte, hätte mich seiner Aussage nach nur im Gästezimmer oder Hauswirtschaftsraum austoben dürfen. Dann war er nur am Serien schauen oder mit dem Handy am spielen. Wenn meine Eltern zu Besuch waren oder wir dort, ist er weggefahren, war im Garten oder hat nur mit dem Handy gespielt. Ich hab mich dann vor den PC gesetzt und Musik gehört, usw. Dann meinte er, ich würde nur vom PC hocken...mir wurden nur Vorhaltungen gemacht, ich würde nicht respektiert...da waren meine Gefühle ganz unten...ich stellte mir schon lange vor, dort wo ich arbeite, mir eine Wohnung zu suchen, wo ich schön mittags nach Hause radeln kann, usw. Dann kam noch hinzu, dass ich jemanden kennenlernte, der dann auch mich wollte...haben uns heimlich ein paar Mal getroffen, viel geredet und geküsst...DA hatte ich DAS Gefühl was ich nie bei dem anderen hatte. Ich war verliebt....und wie...wir schreiben uns hin und her, wenn es sich irgendwie passend ergibt, treffen wir uns...und seither ist ein Chaos im Kopf...rund um die Uhr denke ich an ihn, ich habe mir nun auch eine Wohnung angesehen und richte sie in Gedanken schon ein...dann habe ich aber so 5 Minuten, wo ich denke: was mache ich da?! dann will ich doch erstmal zu Hause beim Alten Partner bleiben....dann wieder doch nicht...dann fühle ich mich, als wäre nichts passiert...dann will ich nur noch weg...dann will ich die Wohnung doch nicht, dann doch...Ich wollte vor 4 Wochen schon Schluss mit meinem Partner machen, weil ich nur noch Magenschmerzen hatte und nicht mehr schlafen konnte...habe ihm auch gesagt, dass da ein anderer in meinem Kopf ist...aber irgendwie wurde ich von allen belabert, ich solle überlegen, was ich da wegwerfe, usw. und wir sollen reden und ich soll ihm sagen, was mir nicht passt, dann ändert er das....irgendwie bin ich dann aus lauter Unentschiedenheit doch da geblieben, habe ihm eine Chance gegeben, wollte den Kontakt zum anderen abbrechen...auch der Feiertage wegen...aber nichts hat geklappt. Ich kann nicht aufhören, an den anderen zu denken. Beim Noch-Partner kann ich manchmal die Berührungen haben, finde es schön. Dann habe ich aber die Momente, wo ich ihn nicht mal küssen mag ( wie schon länger ). Dann will ich Freiheit, tun und lassen was ich will, nach hause kommen, keiner da, Ruhe....wie schön der Gedanke! Nun stehe ich etwas unter Druck....der evt. neue Partner will mich endlich und nicht mehr diese Geheimnistuerei, der Vermieter will von mir hören....und mein Noch-Partner plant Urlaub, will so viel mit mir machen, ist sowas von nett zu mir...er fragt mich oft, ob alles in Ordnung ist,...ich sage dann ja aber es ist gelogen...ich kriege den Mund nicht auf..ich habe Angst einen Fehler zu machen....dass ich gehe und ihn dann doch will...nun beschäftige ich mich mit dem Thema Trennung auf Zeit...aber wenn da keine Gefühle mehr sind und ich den neuen näher kennenlernen will....überall Zweifel in meinem Kopf!!! 5 Minuten so, 5 Minuten so! Abends liege ich im Bett und heule, weil ich dann doch weg will und eine Entscheidung will, damit ich wieder klar denken kann...Ich merke, dass es meinem Noch-Partner nicht gut geht und das tut mir weh...irgendwie liegt mir doch was an ihm, wir haben viel gemeinsam erlebt....aber ich mag dann nicht mit ihm schlafen, nicht küssen...oh man! Ich werde verrückt! Was soll ich tun...kann langsam echt nicht mehr...

Mehr lesen

8. Januar 2014 um 20:15

...
Trenn dich. Das ist eh nur noch eine frage der zeit, bis es endgültig zu ende ist. Ihr habt beide keine kraft und lust mehr, irgendwas zu retten. Ich habe mich vor jahren auch getrennt, mit kindern nach 15 jahren ehe. Ich habe es bis heute nicht bereut, obwohl es am anfang schwierig war. Aber ich war wie befreit und die kinder haben immer guten kontakt zum vater gehabt. Es ging einfach nicht mehr. Du hast nur ein leben, mach jetzt noch was draus und werde glücklicher.

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 20:46

Exakt das gleiche habe ich vor zwei jahren erlebt....
Der Verlauf und die Symptome waren genauso wie von dir beschrieben. Wir haben es mit einer Trennung auf Zeit versucht, aus der aber schnell eine endgültige geworden ist.

Es ist schwierig, gute Tipps zu geben. Es gab Momente, da hätte die Situation auch kippen und wir uns wieder vertragen können. Aber das ist vermutlich selten.

Du wirst wahrscheinlich an einer Trennung nicht vorbeikommen, wenn die Gespräche mir ihm nichts bringen. Allerdings hat er scheinbar verstanden, dass etwas nicht stimmt.

Eines solltest Du Dir aber klarmachen: Menschen sind flexibel. Falls Du dich von ihm trennst, wird er erstmal darunter leiden. Du ebenfalls. Aber er wird wieder auf die Beine kommen und jemanden kennenlernen, wenn er kein hoffnungsloser Fall ist. So ist das, das Leben geht einfach weiter.

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 20:50

Ich bekomme richtig Gänsehaut...
... Wenn ich deine Text lese. Genauso habe ich mich damals auch gefühlt. Schlaflose Nächte, hin und hergerissen sein, Sehnsucht, Zweifel...

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 20:53

Freunde...
... sind in der Situation meistens keine große Hilfe, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Sie wissen nicht genau, was in dir vorgeht.

Außerdem wollen sie mit dir befreundet bleiben, sind also parteiisch. Und die schlechtesten Ratschläge bekommst Du von den selbsternannten Hobbypsychologen.

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 21:01
In Antwort auf pq79

Ich bekomme richtig Gänsehaut...
... Wenn ich deine Text lese. Genauso habe ich mich damals auch gefühlt. Schlaflose Nächte, hin und hergerissen sein, Sehnsucht, Zweifel...

Und...
... was hast du gemacht?

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 21:06
In Antwort auf jungfraufrau

...
Trenn dich. Das ist eh nur noch eine frage der zeit, bis es endgültig zu ende ist. Ihr habt beide keine kraft und lust mehr, irgendwas zu retten. Ich habe mich vor jahren auch getrennt, mit kindern nach 15 jahren ehe. Ich habe es bis heute nicht bereut, obwohl es am anfang schwierig war. Aber ich war wie befreit und die kinder haben immer guten kontakt zum vater gehabt. Es ging einfach nicht mehr. Du hast nur ein leben, mach jetzt noch was draus und werde glücklicher.

Naja ER hat wohl jetzt Kraft und Lust was zu retten..
....habe eben noch mit einem guten Freund telefoniert. Er gab mir den Tipp, erstmal eine Woche bei meinen Eltern zu sein...gewohnte Umgebung, in der ich mich auch wohl fühle...und um zu gucken, ob ich ihn vermisse oder nicht. Und dann erst Wohnung ans Bein binden. Eine gute Idee. Sind dann zwar 100 km bis zur Arbeit aber es sollte was wert sein oder was meint ihr

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 21:13
In Antwort auf annaachtdrei

Und...
... was hast du gemacht?

Ich habe damals auch eine andere Frau kennengelernt...
... Und mich hals über Kopf verliebt. Wollte meine Frau verlassen, aber der neuen ging es nicht schnell genug. Am Ende verlor ich beide, weil meine Beziehung auch schon zu beschädigt war.

Ich bin dann in ein tiefes loch gefallen, habe alles bereut... Heute sehe ich es aber mit anderen Augen. Die Beziehung war einfach nicht mehr zu retten und dazu gehören immer zwei. Mittlerweile finde ich es gut, dass es so gekommen ist. Habe mich zunächst in viele Affären gestürzt, um mich abzulenken. Dannbin ich recht schnell mit einer anderen Frau zusammengekommen. Aber das war zu früh, ich war noch zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigt. Oder Sie war nicht die richtige. Oder beides. Jetzt lerne ich gerade eine neue Frau kennen und bin hoffnungsvoll. Meine Odyssee ist also noch nicht zuende.

Falls ich überhaupt einen Tipp für dich habe, dann den, dass mir aufgefallen ist, dass der Mensch, den man während oder kurz nach der Trennung kennenlernt, in den meisten Fällen nicht der richtige ist, weil er einfach zu früh kommt...

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 21:16
In Antwort auf annaachtdrei

Naja ER hat wohl jetzt Kraft und Lust was zu retten..
....habe eben noch mit einem guten Freund telefoniert. Er gab mir den Tipp, erstmal eine Woche bei meinen Eltern zu sein...gewohnte Umgebung, in der ich mich auch wohl fühle...und um zu gucken, ob ich ihn vermisse oder nicht. Und dann erst Wohnung ans Bein binden. Eine gute Idee. Sind dann zwar 100 km bis zur Arbeit aber es sollte was wert sein oder was meint ihr

Das ist keine schlechte idee...
Einen Versuch ist es wert und Du riskierst nichts.

Dennoch wirst Du dich irgendwann klar entscheiden müssen. Vielleicht schneller, als dir lieb ist.

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 21:31
In Antwort auf pq79

Ich habe damals auch eine andere Frau kennengelernt...
... Und mich hals über Kopf verliebt. Wollte meine Frau verlassen, aber der neuen ging es nicht schnell genug. Am Ende verlor ich beide, weil meine Beziehung auch schon zu beschädigt war.

Ich bin dann in ein tiefes loch gefallen, habe alles bereut... Heute sehe ich es aber mit anderen Augen. Die Beziehung war einfach nicht mehr zu retten und dazu gehören immer zwei. Mittlerweile finde ich es gut, dass es so gekommen ist. Habe mich zunächst in viele Affären gestürzt, um mich abzulenken. Dannbin ich recht schnell mit einer anderen Frau zusammengekommen. Aber das war zu früh, ich war noch zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigt. Oder Sie war nicht die richtige. Oder beides. Jetzt lerne ich gerade eine neue Frau kennen und bin hoffnungsvoll. Meine Odyssee ist also noch nicht zuende.

Falls ich überhaupt einen Tipp für dich habe, dann den, dass mir aufgefallen ist, dass der Mensch, den man während oder kurz nach der Trennung kennenlernt, in den meisten Fällen nicht der richtige ist, weil er einfach zu früh kommt...

Da könntest du recht mit haben...
...weil ganz wohl fühle ich mich bei der Sache auch nicht, habe Angst, wg. ihm jetzt alles zu machen und dann sitzt ich doch alleine da, weil ich merke, das war nur die rosa rote Brille. Wobei er nun aber auch die treibende Kraft in mir ausgelöst hat, aus der alten Beziehung auszubrechen. Manchmal wünschte ich, er wäre nicht dazwischen gekommen...dann wäre jetzt erstmal alles wie bisher und ich würde mich besser fühlen. Aber dann hätte ich zwischendurch immer noch die Frage: will ich das hier...und dann würde irgendwann ein anderer kommen und die Tür aufstoßen...wie bereits geschrieben, mein Herz ist offen...

Gefällt mir

8. Januar 2014 um 22:00
In Antwort auf annaachtdrei

Da könntest du recht mit haben...
...weil ganz wohl fühle ich mich bei der Sache auch nicht, habe Angst, wg. ihm jetzt alles zu machen und dann sitzt ich doch alleine da, weil ich merke, das war nur die rosa rote Brille. Wobei er nun aber auch die treibende Kraft in mir ausgelöst hat, aus der alten Beziehung auszubrechen. Manchmal wünschte ich, er wäre nicht dazwischen gekommen...dann wäre jetzt erstmal alles wie bisher und ich würde mich besser fühlen. Aber dann hätte ich zwischendurch immer noch die Frage: will ich das hier...und dann würde irgendwann ein anderer kommen und die Tür aufstoßen...wie bereits geschrieben, mein Herz ist offen...

Natürlich fühlst Du dich nicht wohl...
... Es ist doch klar, dass Du dich deinem Partner verbunden fühlst. Das ist völlig normal - und heißt erstmal nichts.

Und ja, Du hast eine rosarote Brille auf. Auch dagegen kann man sich kaum wehren.

Im Grunde versucht man in dieser Situation, zwei Fragen gleichzeitig zu beantworten: Will man den alten Partner noch UND Will man den Neuen wirklich? Beide Fragen sind im Grunde unabhängig voneinander, aber es ist kaum möglich, sie gedanklich zu trennen. Wenn Dein jetziger Partner dich misshandeln würde, wäre der Fall klar und die erste Frage beantwortet. Aber so einfach ist das wohl nicht...

Und es ist so, wie Du sagst: Wenn Du den Neuen jetzt nicht nimmst, aber weiterhin unzufrieden in der alten Beziehung bist (was ehrlich gesagt wahrscheinlich ist), wird irgendwann ein anderer Neuer kommen und dich fortreißen. Nur... warum so lange warten?

Ja ich weiß, es ist unendlich schwierig, diese Entscheidung wirklich zu treffen...

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 8:14
In Antwort auf pq79

Natürlich fühlst Du dich nicht wohl...
... Es ist doch klar, dass Du dich deinem Partner verbunden fühlst. Das ist völlig normal - und heißt erstmal nichts.

Und ja, Du hast eine rosarote Brille auf. Auch dagegen kann man sich kaum wehren.

Im Grunde versucht man in dieser Situation, zwei Fragen gleichzeitig zu beantworten: Will man den alten Partner noch UND Will man den Neuen wirklich? Beide Fragen sind im Grunde unabhängig voneinander, aber es ist kaum möglich, sie gedanklich zu trennen. Wenn Dein jetziger Partner dich misshandeln würde, wäre der Fall klar und die erste Frage beantwortet. Aber so einfach ist das wohl nicht...

Und es ist so, wie Du sagst: Wenn Du den Neuen jetzt nicht nimmst, aber weiterhin unzufrieden in der alten Beziehung bist (was ehrlich gesagt wahrscheinlich ist), wird irgendwann ein anderer Neuer kommen und dich fortreißen. Nur... warum so lange warten?

Ja ich weiß, es ist unendlich schwierig, diese Entscheidung wirklich zu treffen...

Habe gestern noch mit ihm geredet...
..irgendwie brach es aus mir heraus, dass ich mich doch nicht wohl fühle und im Moment nicht weiß ob ich gehen oder bleiben soll. Er fühlt sich von mir natürlich verarscht, weil ich ihm in den vergangenen Tagen immer gesagt habe, es sei alles OK...ich fing gestern wieder an zu heulen...und plötzlich dachte ich mir: was mache ich da...warum habe ich es bis hierhin kommen lassen, warum habe ich dem anderen Typen nicht ein Stop vor die Nase gesetzt...und irgendwie will ich meinen jetzigen Partner noch...er bedeutet mir so viel...auch wenn ich keine Schmetterlinge mehr habe und im Moment lieber nicht heiraten will...haben viel geredet...er ist völlig durch den Wind, verständlich. Was soll er mir noch glauben. Haben beide die ganze Nacht kaum geschlafen, aber die ganze Zeit gekuschelt, was sehr schön war....im Moment wünschte ich, ich könnte die Zeit zurückdrehen....und bereue es so, was ich da angerichtet habe!

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 9:26
In Antwort auf annaachtdrei

Habe gestern noch mit ihm geredet...
..irgendwie brach es aus mir heraus, dass ich mich doch nicht wohl fühle und im Moment nicht weiß ob ich gehen oder bleiben soll. Er fühlt sich von mir natürlich verarscht, weil ich ihm in den vergangenen Tagen immer gesagt habe, es sei alles OK...ich fing gestern wieder an zu heulen...und plötzlich dachte ich mir: was mache ich da...warum habe ich es bis hierhin kommen lassen, warum habe ich dem anderen Typen nicht ein Stop vor die Nase gesetzt...und irgendwie will ich meinen jetzigen Partner noch...er bedeutet mir so viel...auch wenn ich keine Schmetterlinge mehr habe und im Moment lieber nicht heiraten will...haben viel geredet...er ist völlig durch den Wind, verständlich. Was soll er mir noch glauben. Haben beide die ganze Nacht kaum geschlafen, aber die ganze Zeit gekuschelt, was sehr schön war....im Moment wünschte ich, ich könnte die Zeit zurückdrehen....und bereue es so, was ich da angerichtet habe!

Sehr gut...
... dass Du auf ihn zugegangen bist und Ihr geredet habt.

Es ist völlig normal und verständlich, dass er jetzt erstmal sauer ist. Das wid sich wieder legen. Es ist auch zwar nicht günstig, aber normal, dass Du es eine Weile mit dir herumgeschleppt hast, bevor Du es ihm gesagt hast. Das machen die meisten Menschen so.

Wenn Du offenbar doch noch eine Perspektive mit ihm siehst, solltet Ihr vielleicht mal spontan wegfahren, einen Kurzurlaub machen, Zeit miteinander verbringen um herauszufinden, ob Ihr euch wirklich noch wollt. In jedem Fall solltest Du aber den Kontakt zu dem anderen Mann ab- oder zumidest unterbrechen. Das ist nicht einfach, aber sonst könntest Du dich gar nicht auf dich und deinen Partner konzentrieren.

Denn so ein Ausbruch ist natürlich eine dramatische Situation, die sich wieder beruhigt, und dann kommt der Alltag wieder und eventuell auch die Probleme, die Du vorher gesehen hast.

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 9:44
In Antwort auf annaachtdrei

Habe gestern noch mit ihm geredet...
..irgendwie brach es aus mir heraus, dass ich mich doch nicht wohl fühle und im Moment nicht weiß ob ich gehen oder bleiben soll. Er fühlt sich von mir natürlich verarscht, weil ich ihm in den vergangenen Tagen immer gesagt habe, es sei alles OK...ich fing gestern wieder an zu heulen...und plötzlich dachte ich mir: was mache ich da...warum habe ich es bis hierhin kommen lassen, warum habe ich dem anderen Typen nicht ein Stop vor die Nase gesetzt...und irgendwie will ich meinen jetzigen Partner noch...er bedeutet mir so viel...auch wenn ich keine Schmetterlinge mehr habe und im Moment lieber nicht heiraten will...haben viel geredet...er ist völlig durch den Wind, verständlich. Was soll er mir noch glauben. Haben beide die ganze Nacht kaum geschlafen, aber die ganze Zeit gekuschelt, was sehr schön war....im Moment wünschte ich, ich könnte die Zeit zurückdrehen....und bereue es so, was ich da angerichtet habe!


Mutiger Schritt. Finde es toll, dass du so offen und ehrlich zu ihm warst/bist!
Alles Gute

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 9:54

Da hat cefeu auch wieder Recht....
Nach der aufwühlenden kurzfristigen Aussöhnung beginnt der schwierigere Teil: Ihr (er oder Du oer beide) müsst etwas grundlegend und dauerhaft verändern, und das ist eher fraglich... Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten und da hat es nicht funktioniert.

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 20:13

Er tut im Moment alles für mich...
...er erfüllt mir jeden Wunsch, will neue Möbel kaufen, es mir schön machen. Er selbst kauft neue Kleidung um sich für mich neu zu präsentieren...er will mich überall hinfahren...und plant Urlaub, Musical Besuche...Ich denke schon, dass er gemerkt hat, dass er sich letztes Jahr nicht fair verhalten hat und ich glaube auch, dass er in den alten Trott nicht zurückfällt, dazu war der Schock nun zu groß. Nur er verlangt nun von mir, dass ich ihm auch entgegen komme und das fällt mir mal leicht, mal schwer...und er weiß ja auch dass da ein anderer war...und er muss sein Vetrauen aufbauen...er meinte schon, vielleicht muss ich auch die Arbeiststelle wechseln...aber warum, da fühle ich mich wohl, deswegen würde ich auch in den Ort ziehen wollen

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 20:27

Ich war echt überrascht...
..über deinen Beitrag...bist du Psychologe? Denn du hast Recht...ja, Kindheit war blöd...Vater immer nur arbeiten und wenn er da war, wurde nur gebrüllt, durfte nie was...erinner mich daran, wie er auf langen Fahrten nie angehalten hat, wenn ich auf Toilette musste....habs teilweise stundenlang aufgehalten...und ja, ich scheine mich wirklich gerne zu quälen...wurde mit 15 magersüchtig...habs aber ohne Ärzte und Therapie alleine, bzw. mit Freunden geschafft...und Hammer, dass das nun alles mein Leben so schwer macht. Denke mittlerweile auch, ich gehör in die Klappse...Heute morgen auf der Arbeit war fast alles ok, habe noch per Chat mit ihm diskutiert....ich wünsche mir so sehr, dass ich was für in empfinde, weil er ist ein toller Mann, wovon viele träumen können..nur die Gefühle müssen auch da sein...oder irgendein gewisses Gefühl einfach...vielleicht kommts wenn ich auf ihn mehr zugehe....auf dem Weg nach Hause in der Mittagspause habe ich dann wieder nur an den anderen gedacht...dann geht es mir so gut, kann lachen, singen, Herz springt so eine Sehnsucht ist da...das ist das einzige wo ich im Moment Freude dran habe....zu Hause dann versucht, wieder normal Zustand herzustellen, habe mit ihm auf Sofa lange gekuschelt, war irgendwie schön, aber ich hatte Magenschmerzen...heute abend, also jetzt gehts mir gut...habe Gefühl als wäre nichts gewesen, haben zusammen Abendbrot gegessen...keine Magenschmerzen...morgen oder nachher im Bett siehts vielleicht wieder anders aus....morgen muss ich den Vermieter anrufen...ich werde absagen...weil zum 01.02. werde ich es nicht schaffen...aber irgendwie hätte ich die Wohnung auch gerne...wäre eine so schöne Ablenkung mit Mama Möbel gucken gehen, streichen...oh man...

Naja, wie bin ich zu ihm gekommen, war nicht wegen Geld, das habe ich immer selbst genug gehabt...deswegen bin ich auch unabhängig, kann mir eigene Wohnung nehmen...Liebe....nicht Schmetterlinge, aber eine tolle Geschichte, wie wir uns kennengelernt haben, Vertrauen, wohl fühlen...der Gedanke, das ist der richtige vernünftige...habe nach 4 Monaten meine Wohnung aufgegeben, neuen Job angefangen wg. ihm..ohne groß nachzudenken...habs auch nie bereut....beim Bau habe icch nur Geld beim Grundstück dabei getan...aber nichts läuft auf mich...zahle sozusagen nur Miete...und jetzt...tja, wird wohl so sein dass andere für mich eine Entscheidung treffen müssen...natürlich suche ich mir Gründe, hier rauszukommen, je mehr da sind, desto einfacher fällt es, mir auch endlich den Arsch hochzukriegen...ich habe mit vielen geredet, aber alle, die von seiner Seite kommen, sagen, ich soll bleiben, dran arbeiten und wenn ich mich wieder wohl fühle kommt das wieder...und die Leute von meiner Seite und alle im Chat sagen, ich soll gehen...

Gefällt mir

9. Januar 2014 um 20:37
In Antwort auf pq79

Sehr gut...
... dass Du auf ihn zugegangen bist und Ihr geredet habt.

Es ist völlig normal und verständlich, dass er jetzt erstmal sauer ist. Das wid sich wieder legen. Es ist auch zwar nicht günstig, aber normal, dass Du es eine Weile mit dir herumgeschleppt hast, bevor Du es ihm gesagt hast. Das machen die meisten Menschen so.

Wenn Du offenbar doch noch eine Perspektive mit ihm siehst, solltet Ihr vielleicht mal spontan wegfahren, einen Kurzurlaub machen, Zeit miteinander verbringen um herauszufinden, ob Ihr euch wirklich noch wollt. In jedem Fall solltest Du aber den Kontakt zu dem anderen Mann ab- oder zumidest unterbrechen. Das ist nicht einfach, aber sonst könntest Du dich gar nicht auf dich und deinen Partner konzentrieren.

Denn so ein Ausbruch ist natürlich eine dramatische Situation, die sich wieder beruhigt, und dann kommt der Alltag wieder und eventuell auch die Probleme, die Du vorher gesehen hast.

Urlaub ist ja gebucht...
...Ende März 10 Tage....und irgendwie hab ich keine Lust darauf, aber dann denke ich mir, dass ziehe ich mit ihm noch durch, dann dürfte ich Klarheit haben...nur dann ist der andere weg und das beschäftigt mich dann wieder...und es gibt Momente, wo ich sauer werde, weil mich 2 Männer so nerven...

Gefällt mir

11. Januar 2014 um 19:00
In Antwort auf pq79

Sehr gut...
... dass Du auf ihn zugegangen bist und Ihr geredet habt.

Es ist völlig normal und verständlich, dass er jetzt erstmal sauer ist. Das wid sich wieder legen. Es ist auch zwar nicht günstig, aber normal, dass Du es eine Weile mit dir herumgeschleppt hast, bevor Du es ihm gesagt hast. Das machen die meisten Menschen so.

Wenn Du offenbar doch noch eine Perspektive mit ihm siehst, solltet Ihr vielleicht mal spontan wegfahren, einen Kurzurlaub machen, Zeit miteinander verbringen um herauszufinden, ob Ihr euch wirklich noch wollt. In jedem Fall solltest Du aber den Kontakt zu dem anderen Mann ab- oder zumidest unterbrechen. Das ist nicht einfach, aber sonst könntest Du dich gar nicht auf dich und deinen Partner konzentrieren.

Denn so ein Ausbruch ist natürlich eine dramatische Situation, die sich wieder beruhigt, und dann kommt der Alltag wieder und eventuell auch die Probleme, die Du vorher gesehen hast.

...ich sehe keine Perspektive mehr...
...weil ich den anderen nicht mehr aus dem Kopf kriege, auch wenn ich es krampfhaft versuche und ihm auch nicht schreibe...nur spreche ich mit meinem jetzigen Partner, dann versucht er mir klar zu mache, wenn ich gehe, verlieren wir uns aus den Augen, ich sitze dann alleine da, weil Freunde haben nachher auch alle Kinder und keine Zeit mehr für mich und ich kann nicht ewig Party machen und er versucht mich dann zu überreden auf ihn zuzugehen...und dann weiß ich kein Kontra mehr und rede nach seiner Nase...sage ihm alles gut, ich versuchs, aber ich kann doch keine Gefühle zurück erzwingen! Sitze ich in unserem Haus, habe ich nur noch Magenschmerzen, in seiner Anwesenheit bin ich ständig am Heulen...der Druck steht mir bis zum Hals...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen