Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geheimes Sexbuch gefunden

Geheimes Sexbuch gefunden

9. September um 13:33

Hallo,

ich war am Wochenende bei einem Mädchen, was auf dem besten Wege ist, meine Freundin zu werden.
Freitags war ich vormittags alleine in Ihrer Wohnung und habe Sie dann gefragt, ob Sie mir mal bitte ihr WLAN Passwort geben kann.. da meinte Sie dann nur, dass es im Schrank in einem Buch steht.
Habe dann das Passwort gesucht und bin unglücklicherweise auf ein anderes Buch gestoßen..und zwar so eine Art 'Sexbuch'.
Am Anfang standen nur Namen, und danach kamen mehrere Seiten mit Geschichten, die ich aus Anstand nicht gelesen habe.

Die Namen deuteten wohl auf die Geschlechtsverkehr-Partner hin und da war ich schon leicht 'geschockt'. Sie ist 28 und war vorher 7 Jahre in einer Beziehung und davor 3 Jahre..also ca. 10 Jahre in einer Beziehung. 
Laut dem Buch hat Sie 25 Sexpartner gehabt, was mich echt schockierte. Sie erzählte mir mal, dass Sie bis Sie 18 Jahre war kaum fortgehen durfte, immer früh zu Hause sein musste und ziemlich eingeschränkt war.

Also ich weiß, dass man über sowas nicht urteilen soll, aber ich finde 25 Sexpartner mit 28 Jahren schon sehr krass, wenn man bedenkt, dass Sie davon 10 Jahre in einer Beziehung war.
Angesprochen habe ich Sie darauf nicht, mache mir darüber aber schon ziemlich Gedanken.
Zum einen, wie man zu so einer sehr hohen Anzahl kommt, zum anderen wie das zeitlich hinhaut, auch mit den Beziehungen.. vielleicht war Sie nicht treu? Oder hat einfach ein paar Monate lang alles genommen, was ging.

Vielleicht versteht nicht jeder meine Bedenken, aber ich persönlich bin zumindest ein Typ, der mit wenigen Frauen Geschlechtsverkehr hat, einfach weil das bei mir mit Gefühlen zusammenhängt. Auch da ist wohl jeder anders, aber findet Ihr die Anzahl auch in Anbedacht der Beziehungen auch zu heftig? Und wie soll ich am besten damit umgehen?

Mehr lesen

9. September um 15:52

Wenn man wohnt zusammen mit Freunde,hangt viel rum,dann oft kommt an Personliche
info.Bei mir war so eine Zeit wo ich habe repariert Computern, meistens von Freunde.
Hardware und Datenretung.Ich habe viele personliche info gesehen.Mensch ist neugierig.
Aber man behält es für sich,kopiert nicht nach,und spricht nicht laut darüber.Respektiert
perso-info von Freunde genau wie seine eigene und gibt's keine Probleme.
Jetzt ob das viel oder wenig keine kann das Dir sagen.menschen sind verschiedene,Welt ist
bunt.
Eifersuchtige Mensch ist auserst unsexy.
Wer weiss,vielleicht sie schreibt dich in ihr Buch auch.
 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

9. September um 17:31

Aha und jetzt sollen wir hier für Dich in die Glaskugel gucken, wann sie diese ganzen Männer hatte?
Wenn Du Gewissheit willst schau nach oder frag sie.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 18:08

ist sie denn noch immer mit dem anderen Mann zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 8:06
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aha und jetzt sollen wir hier für Dich in die Glaskugel gucken, wann sie diese ganzen Männer hatte?
Wenn Du Gewissheit willst schau nach oder frag sie.
 

ehm nein.
Ich wollte nur eine Meinung dazu hören, da es für mich sehr viel klingt in Anbedacht der Umstände und ob ich Sie darauf ansprechen soll oder nicht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 8:06
In Antwort auf jasmin7190

ist sie denn noch immer mit dem anderen Mann zusammen?

nein, nichtmehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 8:10
In Antwort auf ryaz

ehm nein.
Ich wollte nur eine Meinung dazu hören, da es für mich sehr viel klingt in Anbedacht der Umstände und ob ich Sie darauf ansprechen soll oder nicht.

Ich stimme Dir zu, dass es viel klingt, aber hier kann niemand zur Aufklärung beitragen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:08
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ich stimme Dir zu, dass es viel klingt, aber hier kann niemand zur Aufklärung beitragen.

eine Aufklärung, wieso es dazu kam kann nur Sie mir geben, dass ist mir klar.
Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen etc. um mich ein wenig zu unterstützen.
Es kommt ja sicher ziemlich blöd zu fragen 'Hey, habe zufällig dein Buch gefunden, warum hast du mit so viele Typen geschlafen?'

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:11
In Antwort auf ryaz

eine Aufklärung, wieso es dazu kam kann nur Sie mir geben, dass ist mir klar.
Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen etc. um mich ein wenig zu unterstützen.
Es kommt ja sicher ziemlich blöd zu fragen 'Hey, habe zufällig dein Buch gefunden, warum hast du mit so viele Typen geschlafen?'

Wieso nicht?

Du hast ja nicht wirklich geschnüffelt sondern bist drüber gestolpert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:11

Wundert mich ja sowieso, dass jemand im Zeitalter der Digitalisierung angeblich noch (physikalische) Buchführung betreibt... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:12

Am 20. August hat sie noch mit ihrem Ex zusammengewohnt? Hmmmmm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:23
In Antwort auf molly714

Wundert mich ja sowieso, dass jemand im Zeitalter der Digitalisierung angeblich noch (physikalische) Buchführung betreibt... 

der letzte Eintrag im Buch war 2012. Ab da an war sie mit ihrem Freund dann zusammen, welcher auch der letzte Name auf der Liste ist.

Sie hat zum 15.09. eine neue Wohnung gefunden. Da ihr Exfreund, mit dem Sie zusammengewohnt hat, aktuell 2 Wochen auf Dienstreise ist, wohnen Sie also nichtmehr zusammen. Wenn er zurückkommt, wohnt sie schon in der neuen Wohnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:26
In Antwort auf ryaz

der letzte Eintrag im Buch war 2012. Ab da an war sie mit ihrem Freund dann zusammen, welcher auch der letzte Name auf der Liste ist.

Sie hat zum 15.09. eine neue Wohnung gefunden. Da ihr Exfreund, mit dem Sie zusammengewohnt hat, aktuell 2 Wochen auf Dienstreise ist, wohnen Sie also nichtmehr zusammen. Wenn er zurückkommt, wohnt sie schon in der neuen Wohnung.

2012?
Dann ist sie doch anscheinend treu.

Warum stehst Du noch nicht drin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:31
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

2012?
Dann ist sie doch anscheinend treu.

Warum stehst Du noch nicht drin?

Naja, es wäre ja schon unklug, wenn Sie in dem Buch Kerle reinschreiben würde, mit denen Sie während Ihrer Beziehung etwas hatte. Ich denke mal, wenn man 6 Jahre zusammenwohnt wird auch der Exfreund das Buch kennen, wissen wo es liegt etc.
Wohl aus dem Grund stehe ich da nicht drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:40
In Antwort auf ryaz

nein, nichtmehr

ganz ehrlich?
du machst dir gedanken über ihre vergangenheit obwohl du dich eher mit ihrer gegenwart auseinandersetzen solltest?
dich stört es dass sie mit so vielen männern s*x hatte
ABER
du glaubst allen ernstes dass sie bei ihrem "ex" auszieht?
bei dem "ex" der nicht mal was von dir weiß !!!! weil sie es ihm nicht sagt !!!!
mit dem sie vor ein paar wochen in Paris Urlaub war?
der um sie kämpfen möchte ....


Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:46
In Antwort auf ryaz

Naja, es wäre ja schon unklug, wenn Sie in dem Buch Kerle reinschreiben würde, mit denen Sie während Ihrer Beziehung etwas hatte. Ich denke mal, wenn man 6 Jahre zusammenwohnt wird auch der Exfreund das Buch kennen, wissen wo es liegt etc.
Wohl aus dem Grund stehe ich da nicht drin.

Also ich weiss bis heute noch nicht, wieviele Männer meine Frau vor mir hatte.

Und wenn sie sich vor Jahren ausgetobt hat, bedeutet das doch für heute rein gar nichts.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 9:49
In Antwort auf jasmin7190

ganz ehrlich?
du machst dir gedanken über ihre vergangenheit obwohl du dich eher mit ihrer gegenwart auseinandersetzen solltest?
dich stört es dass sie mit so vielen männern s*x hatte
ABER
du glaubst allen ernstes dass sie bei ihrem "ex" auszieht?
bei dem "ex" der nicht mal was von dir weiß !!!! weil sie es ihm nicht sagt !!!!
mit dem sie vor ein paar wochen in Paris Urlaub war?
der um sie kämpfen möchte ....


der """""ex"""""" weiß mittlerweile von mir
Die Wohnung habe ich mir ihr gemeinsam besichtigt, der Mietvertrag wird diese Woche unterschrieben und eine Küche hat Sie schon bestellt.
Macht man natürlich, wenn man nicht vorhat ausziehen, oder?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:28
In Antwort auf ryaz

Hallo,

ich war am Wochenende bei einem Mädchen, was auf dem besten Wege ist, meine Freundin zu werden.
Freitags war ich vormittags alleine in Ihrer Wohnung und habe Sie dann gefragt, ob Sie mir mal bitte ihr WLAN Passwort geben kann.. da meinte Sie dann nur, dass es im Schrank in einem Buch steht.
Habe dann das Passwort gesucht und bin unglücklicherweise auf ein anderes Buch gestoßen..und zwar so eine Art 'Sexbuch'.
Am Anfang standen nur Namen, und danach kamen mehrere Seiten mit Geschichten, die ich aus Anstand nicht gelesen habe.

Die Namen deuteten wohl auf die Geschlechtsverkehr-Partner hin und da war ich schon leicht 'geschockt'. Sie ist 28 und war vorher 7 Jahre in einer Beziehung und davor 3 Jahre..also ca. 10 Jahre in einer Beziehung. 
Laut dem Buch hat Sie 25 Sexpartner gehabt, was mich echt schockierte. Sie erzählte mir mal, dass Sie bis Sie 18 Jahre war kaum fortgehen durfte, immer früh zu Hause sein musste und ziemlich eingeschränkt war.

Also ich weiß, dass man über sowas nicht urteilen soll, aber ich finde 25 Sexpartner mit 28 Jahren schon sehr krass, wenn man bedenkt, dass Sie davon 10 Jahre in einer Beziehung war.
Angesprochen habe ich Sie darauf nicht, mache mir darüber aber schon ziemlich Gedanken.
Zum einen, wie man zu so einer sehr hohen Anzahl kommt, zum anderen wie das zeitlich hinhaut, auch mit den Beziehungen.. vielleicht war Sie nicht treu? Oder hat einfach ein paar Monate lang alles genommen, was ging.

Vielleicht versteht nicht jeder meine Bedenken, aber ich persönlich bin zumindest ein Typ, der mit wenigen Frauen Geschlechtsverkehr hat, einfach weil das bei mir mit Gefühlen zusammenhängt. Auch da ist wohl jeder anders, aber findet Ihr die Anzahl auch in Anbedacht der Beziehungen auch zu heftig? Und wie soll ich am besten damit umgehen?

25 Sexpartner findest du wirklich viel? 
Wenn sie, seit sie 15 ist, sexuell aktiv ist, dann sind das insgesamt 13 Jahre, das sind also nicht ganz zwei Sexpartner pro Jahr.

Weißt du, dass sie in ihrer Beziehung immer treu war? Oder ob es überhaupt eine monogame Beziehung war? Vielleicht wollte sie ja auch nach der Beziehung sexuell etwas nachholen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:29
In Antwort auf ryaz

ehm nein.
Ich wollte nur eine Meinung dazu hören, da es für mich sehr viel klingt in Anbedacht der Umstände und ob ich Sie darauf ansprechen soll oder nicht.

Ja und? Selbst wenn es viel war, inwiefern ist das wichtig? Eine Vagina nützt sich durch Sex ja nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:30
In Antwort auf ryaz

eine Aufklärung, wieso es dazu kam kann nur Sie mir geben, dass ist mir klar.
Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen etc. um mich ein wenig zu unterstützen.
Es kommt ja sicher ziemlich blöd zu fragen 'Hey, habe zufällig dein Buch gefunden, warum hast du mit so viele Typen geschlafen?'

Frag sie doch, mit wie vielen Männern sie geschlafen hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 12:00
In Antwort auf veilchenblau

25 Sexpartner findest du wirklich viel? 
Wenn sie, seit sie 15 ist, sexuell aktiv ist, dann sind das insgesamt 13 Jahre, das sind also nicht ganz zwei Sexpartner pro Jahr.

Weißt du, dass sie in ihrer Beziehung immer treu war? Oder ob es überhaupt eine monogame Beziehung war? Vielleicht wollte sie ja auch nach der Beziehung sexuell etwas nachholen?

Viel ist ja immer Ansichtssache. Ich finde es in dem Sinne viel, dass Sie 10 Jahr immer in einer Beziehung war, diese wurde monogam geführt, soviel weiß ich.

Also würden sich 23 Sexpartner ja dann auf 2,5h Jahre aufteilen..ja finde ich persönlich viel 
Natürlich ist das für mich kein entscheidendes Kriterium, aber ich denke mir eben immer, dass wir aktuell 500km entfernt leben, ich ihr blind vertrauen muss und will und sowas eben mit einbeziehe..keine Ahnung wieso ich mir da so Gedanken machen, liegt auch etwas an meinen bisherigen Erfahrungen.

Fragen habe ich durch die Blume tatsächlich versucht.. wir sind zufällig auf das Thema gekommen. Gesagt hat Sie es mir nicht mit den Worten 'Würde dich schockieren_ - sprich will ich wohl nicht wissen.
Daher frage ich auch nichtmehr danach und wollte hier einfach ein paar Meinungen hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 12:34
In Antwort auf ryaz

Viel ist ja immer Ansichtssache. Ich finde es in dem Sinne viel, dass Sie 10 Jahr immer in einer Beziehung war, diese wurde monogam geführt, soviel weiß ich.

Also würden sich 23 Sexpartner ja dann auf 2,5h Jahre aufteilen..ja finde ich persönlich viel 
Natürlich ist das für mich kein entscheidendes Kriterium, aber ich denke mir eben immer, dass wir aktuell 500km entfernt leben, ich ihr blind vertrauen muss und will und sowas eben mit einbeziehe..keine Ahnung wieso ich mir da so Gedanken machen, liegt auch etwas an meinen bisherigen Erfahrungen.

Fragen habe ich durch die Blume tatsächlich versucht.. wir sind zufällig auf das Thema gekommen. Gesagt hat Sie es mir nicht mit den Worten 'Würde dich schockieren_ - sprich will ich wohl nicht wissen.
Daher frage ich auch nichtmehr danach und wollte hier einfach ein paar Meinungen hören.

Okay, dann belass es dabei uns bohre nicht weiter nach. Im Grunde geht es dich ja sich nichts an, was vor dir war. Außerdem finde ich es unfair, dass bei Frauen da immer noch andere Maßstäbe gelten als für Männer. Hätte ein Mann 25 Sexpartnerinnen gehabt, wäre das nicht der Rede wert.

Ich würde aber sowieso von einer Fernbeziehung Abstand nehmen. Das ist auf Dauer einfach nicht befriedigend. Mein Mann und ich haben anfangs auch 800 km auseinander gelebt, das war sehr mühsam. Wir sind relativ bald zusammengezogen. Wenn du dir nicht prinzipiell vorstellen kannst, in ihre Wohngegend zu ziehen, dann geh gar keine Beziehung ein. Natürlich könnte es sein, dass sie zu dir zieht, aber was, wenn sie sich dann kurzfristig anders entscheidet? Dann war alles umsonst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 12:40

Ich find es durchaus normal. Sex während der Single-Zeit hat durchaus weniger mit Gefühlen zu tun, sondern man geniesst die Freiheit und versucht rauszufinden, was einem gefällt: gross, klein, verquer, mit mehreren, etc.

Wie viele hattest Du denn? Hast Du das Gefühl, etwas verpasst zu haben oder fühlst Du dich jetzt minderwertig?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 12:43
In Antwort auf ryaz

Viel ist ja immer Ansichtssache. Ich finde es in dem Sinne viel, dass Sie 10 Jahr immer in einer Beziehung war, diese wurde monogam geführt, soviel weiß ich.

Also würden sich 23 Sexpartner ja dann auf 2,5h Jahre aufteilen..ja finde ich persönlich viel 
Natürlich ist das für mich kein entscheidendes Kriterium, aber ich denke mir eben immer, dass wir aktuell 500km entfernt leben, ich ihr blind vertrauen muss und will und sowas eben mit einbeziehe..keine Ahnung wieso ich mir da so Gedanken machen, liegt auch etwas an meinen bisherigen Erfahrungen.

Fragen habe ich durch die Blume tatsächlich versucht.. wir sind zufällig auf das Thema gekommen. Gesagt hat Sie es mir nicht mit den Worten 'Würde dich schockieren_ - sprich will ich wohl nicht wissen.
Daher frage ich auch nichtmehr danach und wollte hier einfach ein paar Meinungen hören.

Wenn sie 10 Jahre in einer monogamen Beziehung war, wird sie wohl auch mit dir eine führen können. Da weiß ich nicht, wieso du dir so an den Haaren herbeigezogene Sorgen machst. Man muss dem Partner schon vertrauen können, ansonsten hat eine Beziehung wenig Sinn. Und wozu du da 10 Jahre alte Geschichten rauskramst, in denen sie neugierig war und sich ein bisschen ausgelebt hat, nur um dir das schlecht zu reden, was ihr jetzt habt, verstehe ich nicht. Ich hatte auch mal so eine Single-Phase, da finde ich ihre 23 Partner auch nicht besonders viel. Mir hat das gut getan, denn dadurch weiß ich, wie es mit anderen Männern ist und dass ich nichts verpasse. So konnte ich viel entspannter in eine monogame Beziehung gehen, weil ich weiß, dass lockerer Sex gar nichts so Tolles ist und ich nur noch den Mann will, den ich liebe. Da würde ich ihr an deiner Stelle wirklich keinen Strick aus Dingen drehen, die so ewig zurückliegen. Mit solchen Zweifeln und Misstrauen zerstörst du nur eure Beziehung, bevor sie überhaupt angefangen hat. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:06
In Antwort auf corrisande

Wenn sie 10 Jahre in einer monogamen Beziehung war, wird sie wohl auch mit dir eine führen können. Da weiß ich nicht, wieso du dir so an den Haaren herbeigezogene Sorgen machst. Man muss dem Partner schon vertrauen können, ansonsten hat eine Beziehung wenig Sinn. Und wozu du da 10 Jahre alte Geschichten rauskramst, in denen sie neugierig war und sich ein bisschen ausgelebt hat, nur um dir das schlecht zu reden, was ihr jetzt habt, verstehe ich nicht. Ich hatte auch mal so eine Single-Phase, da finde ich ihre 23 Partner auch nicht besonders viel. Mir hat das gut getan, denn dadurch weiß ich, wie es mit anderen Männern ist und dass ich nichts verpasse. So konnte ich viel entspannter in eine monogame Beziehung gehen, weil ich weiß, dass lockerer Sex gar nichts so Tolles ist und ich nur noch den Mann will, den ich liebe. Da würde ich ihr an deiner Stelle wirklich keinen Strick aus Dingen drehen, die so ewig zurückliegen. Mit solchen Zweifeln und Misstrauen zerstörst du nur eure Beziehung, bevor sie überhaupt angefangen hat. 

@corrisande. Kann Dir nur beipflichten, denn die Wahrheit liegt doch auf der Hand.

Die junge Frau hatte eine Orientierungsphase, und seitdem lebt sie bereits 7 Jahre monogam. Es sei denn, jemand unterstellt, sie habe nur kein Liebestagebuch mehr über die 7 Jahre geführt. Das ist weit hergeholt.

Mir sind genug Leute begegnet, die nicht einmal 1 Jahr Monogamie ausgehalten haben. Wir sprechen also von 7 Jahren!

Ob die Anzahl der Sexualpartner vor diesen 7 Jahren irgendetwas über ihre Persönlichkeit HEUTE, also AKTUELL, aussagt, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

Ich kann Ryaz nur raten, an die "Beziehung" etwas entspannter ranzugehen. Sonst bleibt nur noch die Alternative, es bleiben zu lassen.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:06

Bullshit.

Die Vergangenheit hat sie zu dem liebenswerten Menschen gemacht, der jetzt freiwillig mit ihm in einer monogamen Beziehung ist, obwohl sie genug Erfahrung hst um zu wissen, dass andere Männer auch (guten) Sex bieten können. So ist ihre jetzige Treue moralisch höher werten wie ihre Vergangenheit 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:07
In Antwort auf veilchenblau

Okay, dann belass es dabei uns bohre nicht weiter nach. Im Grunde geht es dich ja sich nichts an, was vor dir war. Außerdem finde ich es unfair, dass bei Frauen da immer noch andere Maßstäbe gelten als für Männer. Hätte ein Mann 25 Sexpartnerinnen gehabt, wäre das nicht der Rede wert.

Ich würde aber sowieso von einer Fernbeziehung Abstand nehmen. Das ist auf Dauer einfach nicht befriedigend. Mein Mann und ich haben anfangs auch 800 km auseinander gelebt, das war sehr mühsam. Wir sind relativ bald zusammengezogen. Wenn du dir nicht prinzipiell vorstellen kannst, in ihre Wohngegend zu ziehen, dann geh gar keine Beziehung ein. Natürlich könnte es sein, dass sie zu dir zieht, aber was, wenn sie sich dann kurzfristig anders entscheidet? Dann war alles umsonst. 

Das stimmt, dass es mich nichts angeht. Allerdings wollte Sie es von mir auch wissen.. nur Ihre 'Vorgeschichten' hat Sie mir dann nicht erzählt. Habe dann aber wie gesagt auch nicht weiter nachgefragt..

An sich ist es so, dass Sie aktuell in eine eigene Wohnung zieht, noch 2 Jahre eine berufliche Weiterbildung macht  und dann auch bereit wäre, zu mir zu ziehen. Ob das auch passiert, sei mal dahingestellt. Ich würde mir auch vorstellen können, sofern Sie Ihre Heimat nicht verlassen möchte, zu Ihr zu ziehen ... einzig die Arbeit würde mich davon abhalten (Verdiene gut, macht mir Spass, viele Freiheiten etc.).
Bis dahin sehen wir uns alle 2-3 Wochen, ich mache öfter HomeOffice etc. Im November werde ich operiert und falle 2-3 Monate aus, da kommt dann wohl das 'Probe-Zusammenwohnen'..
Da wir beide die gleichen Zukunftsvorstellungen haben, würde ich denken, dass wir auch 2 Jahre die Entfernungen überwunden bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:07
In Antwort auf ryaz

der """""ex"""""" weiß mittlerweile von mir
Die Wohnung habe ich mir ihr gemeinsam besichtigt, der Mietvertrag wird diese Woche unterschrieben und eine Küche hat Sie schon bestellt.
Macht man natürlich, wenn man nicht vorhat ausziehen, oder?

Wäre dann ja auch nett, wenn Du uns solch wichtige Infos sofort geben würdest, ohne uns hier doof spekuieren zu lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:09
In Antwort auf molly714

Ich find es durchaus normal. Sex während der Single-Zeit hat durchaus weniger mit Gefühlen zu tun, sondern man geniesst die Freiheit und versucht rauszufinden, was einem gefällt: gross, klein, verquer, mit mehreren, etc.

Wie viele hattest Du denn? Hast Du das Gefühl, etwas verpasst zu haben oder fühlst Du dich jetzt minderwertig?

Also bei mir waren es 7 mit Ihr eingeschlossen. Aber bei mir hat sowas auch immer mit Gefühlen zutun, daher denke ich wohl anders darüber.

Verpassst zu haben nicht unbedingt. Viel mehr denke ich, da Sie jetzt eben so lange in einer monogemen Beziehung war, dass Sie sich nochmal 'jung' fühlen will, austoben will, etc. Ich würde es ja durch die Entfernungen eh nicht mitbekommen.

Ist wohl ziemlich bescheuert so zu denken, ich weiß. Aber meine letzte Beziehung ging in die Brüche, weil meine damalige Freundin ein Studium angefangen hat und sich dort einen Kerl nach dem anderen angelacht hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:12
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wäre dann ja auch nett, wenn Du uns solch wichtige Infos sofort geben würdest, ohne uns hier doof spekuieren zu lassen

das stimmt, aber die Infos gingen aus einem anderen Thread hervor. 
Ginge mir ja jetzt nur um obiges Thema, nicht darum, ob der Ex schon von mir weiß, oder dass Sie mich nur 'anlügt' und nicht ausziehen wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:15
In Antwort auf corrisande

Wenn sie 10 Jahre in einer monogamen Beziehung war, wird sie wohl auch mit dir eine führen können. Da weiß ich nicht, wieso du dir so an den Haaren herbeigezogene Sorgen machst. Man muss dem Partner schon vertrauen können, ansonsten hat eine Beziehung wenig Sinn. Und wozu du da 10 Jahre alte Geschichten rauskramst, in denen sie neugierig war und sich ein bisschen ausgelebt hat, nur um dir das schlecht zu reden, was ihr jetzt habt, verstehe ich nicht. Ich hatte auch mal so eine Single-Phase, da finde ich ihre 23 Partner auch nicht besonders viel. Mir hat das gut getan, denn dadurch weiß ich, wie es mit anderen Männern ist und dass ich nichts verpasse. So konnte ich viel entspannter in eine monogame Beziehung gehen, weil ich weiß, dass lockerer Sex gar nichts so Tolles ist und ich nur noch den Mann will, den ich liebe. Da würde ich ihr an deiner Stelle wirklich keinen Strick aus Dingen drehen, die so ewig zurückliegen. Mit solchen Zweifeln und Misstrauen zerstörst du nur eure Beziehung, bevor sie überhaupt angefangen hat. 

Danke für deine Meinung.
Es wird wohl so sein, ich kenne Sie ja 1. noch nicht lange und 2. noch nicht soooo gut.
Durch die Entfernung bekommt man, anders als bei meinem Dorfleben, auch keine Geschichten über Sie mit.. ich lerne also eine Person bei 0 kennen und mir bleiben nur die Sachen, die ich von Ihr erfahre.
Wenn ich dann so etwas 'erfahre' bzw. lese denke ich mir eben meinen Teil, weil Sie in unserer gemeinsamen Zeit nicht so rüberkam.. auch nicht anhand Ihrer Erzählungen.
Denke das spielt auch in meine Gedanken mit rein. 
Klar ist es unfair, jemanden wegen seiner Vergangenheit zu verurteilen, aber ich bin da eben etwas vorsichtiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:32

ich glaube eher dass sie aus der beziehung rauswill und es ihr gerade zugute kommt dass er ihr so schön hilft

was danach ist.... bin ja gespannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:36
In Antwort auf jasmin7190

ich glaube eher dass sie aus der beziehung rauswill und es ihr gerade zugute kommt dass er ihr so schön hilft

was danach ist.... bin ja gespannt

aber warum würde Sie sich dann jemand suchen, der 500km entfernt wohnt?
Im Endeffekt kann ich ihr ja nichtmal viel 'helfen'..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:37
In Antwort auf molly714

Bullshit.

Die Vergangenheit hat sie zu dem liebenswerten Menschen gemacht, der jetzt freiwillig mit ihm in einer monogamen Beziehung ist, obwohl sie genug Erfahrung hst um zu wissen, dass andere Männer auch (guten) Sex bieten können. So ist ihre jetzige Treue moralisch höher werten wie ihre Vergangenheit 

Naja kommt drauf an..
meine Beste Freundin hatte bis zu Ihrem 18. Lebensjahr 12 versch. Sexpartner, dann eine 4 järige Beziehung und dann danach innerhalb von einem halben Jahr auch 7 Stück.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:40
In Antwort auf ryaz

Naja kommt drauf an..
meine Beste Freundin hatte bis zu Ihrem 18. Lebensjahr 12 versch. Sexpartner, dann eine 4 järige Beziehung und dann danach innerhalb von einem halben Jahr auch 7 Stück.. 

Ja und? Hast Du ein Problem mit dem weiblichen Selbstbestimmungsrecht?

Falls ja, such Dir deiner Noch-Freundin zu liebe eine andere, die Du in ein pseudo-moralisches Korsett drängen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:42
In Antwort auf molly714

Ja und? Hast Du ein Problem mit dem weiblichen Selbstbestimmungsrecht?

Falls ja, such Dir deiner Noch-Freundin zu liebe eine andere, die Du in ein pseudo-moralisches Korsett drängen kannst.

ehm. der Kommentar ging ja mal meilenweit daneben 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:53
In Antwort auf ryaz

Hallo,

ich war am Wochenende bei einem Mädchen, was auf dem besten Wege ist, meine Freundin zu werden.
Freitags war ich vormittags alleine in Ihrer Wohnung und habe Sie dann gefragt, ob Sie mir mal bitte ihr WLAN Passwort geben kann.. da meinte Sie dann nur, dass es im Schrank in einem Buch steht.
Habe dann das Passwort gesucht und bin unglücklicherweise auf ein anderes Buch gestoßen..und zwar so eine Art 'Sexbuch'.
Am Anfang standen nur Namen, und danach kamen mehrere Seiten mit Geschichten, die ich aus Anstand nicht gelesen habe.

Die Namen deuteten wohl auf die Geschlechtsverkehr-Partner hin und da war ich schon leicht 'geschockt'. Sie ist 28 und war vorher 7 Jahre in einer Beziehung und davor 3 Jahre..also ca. 10 Jahre in einer Beziehung. 
Laut dem Buch hat Sie 25 Sexpartner gehabt, was mich echt schockierte. Sie erzählte mir mal, dass Sie bis Sie 18 Jahre war kaum fortgehen durfte, immer früh zu Hause sein musste und ziemlich eingeschränkt war.

Also ich weiß, dass man über sowas nicht urteilen soll, aber ich finde 25 Sexpartner mit 28 Jahren schon sehr krass, wenn man bedenkt, dass Sie davon 10 Jahre in einer Beziehung war.
Angesprochen habe ich Sie darauf nicht, mache mir darüber aber schon ziemlich Gedanken.
Zum einen, wie man zu so einer sehr hohen Anzahl kommt, zum anderen wie das zeitlich hinhaut, auch mit den Beziehungen.. vielleicht war Sie nicht treu? Oder hat einfach ein paar Monate lang alles genommen, was ging.

Vielleicht versteht nicht jeder meine Bedenken, aber ich persönlich bin zumindest ein Typ, der mit wenigen Frauen Geschlechtsverkehr hat, einfach weil das bei mir mit Gefühlen zusammenhängt. Auch da ist wohl jeder anders, aber findet Ihr die Anzahl auch in Anbedacht der Beziehungen auch zu heftig? Und wie soll ich am besten damit umgehen?

Sprich sie doch einfach darauf an. Ich meine du hast ja nicht absichtlich rumgeschnüffelt sondern es ist dir halt einfach unter die Augen gekommen und es beschäftigt dich jetzt halt. Sei ehrlich zu ihr. Du musst sie deswegen ja nicht verurteilen aber es interresiert dich und es gibt Redebedarf.

Ich denke, dass Frauen mit so vielen Männern schlafen dürfen wie sie wollen. Männer tun dies doch auch.... Warum werden Frauen heutzutage trotzdem noch dafür verurteilt?! Es ist das Leben jeder einzelnen Person, ihre Verantwortung und das Leben ist kurz, da sollte jeder das machen dürfen, was ihm gefällt solange man niemanden damit schadet...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:12

echt jetzt? das würde dich stören?

also mir ist eine frau lieber, die vor mir schon ein paar kerle hatte, und dann trotzdem freiwillig bei mir bleibt und mir treu ist - als dass ich ne jungfrau hätte, die null ahnung hat, auf was sie sich einlässt, und sich ständig fragt, ob das mit mir nun gut und richtig ist, oder obs nicht vielleicht mit nem anderen noch viel besser wäre... 



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:15
In Antwort auf batweazel

echt jetzt? das würde dich stören?

also mir ist eine frau lieber, die vor mir schon ein paar kerle hatte, und dann trotzdem freiwillig bei mir bleibt und mir treu ist - als dass ich ne jungfrau hätte, die null ahnung hat, auf was sie sich einlässt, und sich ständig fragt, ob das mit mir nun gut und richtig ist, oder obs nicht vielleicht mit nem anderen noch viel besser wäre... 



 

Eben, je mehr Erfahrung desto besser oder?  

Ich meine, wer möchte schon einen Mann im Bett, der keinen blassen Schimmer hat, was er mit dem Körper einer Frau anstellen soll. Denke so verhält es sich auch umgekehrt....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:41
In Antwort auf ryaz

Das stimmt, dass es mich nichts angeht. Allerdings wollte Sie es von mir auch wissen.. nur Ihre 'Vorgeschichten' hat Sie mir dann nicht erzählt. Habe dann aber wie gesagt auch nicht weiter nachgefragt..

An sich ist es so, dass Sie aktuell in eine eigene Wohnung zieht, noch 2 Jahre eine berufliche Weiterbildung macht  und dann auch bereit wäre, zu mir zu ziehen. Ob das auch passiert, sei mal dahingestellt. Ich würde mir auch vorstellen können, sofern Sie Ihre Heimat nicht verlassen möchte, zu Ihr zu ziehen ... einzig die Arbeit würde mich davon abhalten (Verdiene gut, macht mir Spass, viele Freiheiten etc.).
Bis dahin sehen wir uns alle 2-3 Wochen, ich mache öfter HomeOffice etc. Im November werde ich operiert und falle 2-3 Monate aus, da kommt dann wohl das 'Probe-Zusammenwohnen'..
Da wir beide die gleichen Zukunftsvorstellungen haben, würde ich denken, dass wir auch 2 Jahre die Entfernungen überwunden bekommen.

Das klingt ja schonmal gut. Wenn es schon konkrete Pläne gibt fürs Zusammenziehen, dann ist das sehr positiv. Bei uns war es auch so, dass wir gleich am Anfang darüber gesprochen haben. Sowas auf sich zukommen zu lassen, finde ich nicht so gut, weil ich immer wissen muss, dass die Fernbeziehungszeit absehbar ist. 

Du kannst dich jetzt ja schonmal umschauen, welche Art Stellen es bei ihr so gibt, wie die bezahlt sind, welche Arbeitsbedingungen diese haben. Klar ist es nicht sinnvoll, sich jetzt schon zu bewerben, aber sich mal unverbindlich informieren schadet ja nicht.

Naja, wenn sie von dir die Anzahl der Sexpartner wissen will und dich explizit danach gefragt hat, wäre es eigentlich fair, wenn sie dir auch ihre Anzahl nennt. Wobei ich immer noch dafür bin, das gar nicht anzusprechen, weil es eh nichts bedeutet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:46
In Antwort auf ryaz

Also bei mir waren es 7 mit Ihr eingeschlossen. Aber bei mir hat sowas auch immer mit Gefühlen zutun, daher denke ich wohl anders darüber.

Verpassst zu haben nicht unbedingt. Viel mehr denke ich, da Sie jetzt eben so lange in einer monogemen Beziehung war, dass Sie sich nochmal 'jung' fühlen will, austoben will, etc. Ich würde es ja durch die Entfernungen eh nicht mitbekommen.

Ist wohl ziemlich bescheuert so zu denken, ich weiß. Aber meine letzte Beziehung ging in die Brüche, weil meine damalige Freundin ein Studium angefangen hat und sich dort einen Kerl nach dem anderen angelacht hat..

Sprich doch mit ihr über deine Befürchtungen. Den Aufhänger hat sie ja selbst geliefert, indem sie sagte, du wärst über die Anzahl ihrer Sexpartner schockiert, wenn sie dir diese nennen würde. Dass du das Buch gefunden hast, musst du ja nicht erwähnen, sondern nur deine Befürchtungen hinsichtlich Fernbeziehung ansprechen, eben weil du schon schlechte Erfahrungen gemacht hast. 

Nur weil sie in einer Singlephase Sex mit wechselnden Partner hatte, bedeutet das nicht, dass sie in einer Beziehung untreu ist. Vielleicht hat ihr der schnelle, unverbindliche Sex ja auch nicht so gut gefallen wie der Sex innerhalb einer Beziehung mit Gefühlen und sie ist in dieser Zeit eben darauf gekommen, dass das gar nichts für sie ist. Ich denke schon, dass man da unterscheiden kann zwischen Singlezeit und Beziehung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:41
In Antwort auf brunetteloves

Sprich sie doch einfach darauf an. Ich meine du hast ja nicht absichtlich rumgeschnüffelt sondern es ist dir halt einfach unter die Augen gekommen und es beschäftigt dich jetzt halt. Sei ehrlich zu ihr. Du musst sie deswegen ja nicht verurteilen aber es interresiert dich und es gibt Redebedarf.

Ich denke, dass Frauen mit so vielen Männern schlafen dürfen wie sie wollen. Männer tun dies doch auch.... Warum werden Frauen heutzutage trotzdem noch dafür verurteilt?! Es ist das Leben jeder einzelnen Person, ihre Verantwortung und das Leben ist kurz, da sollte jeder das machen dürfen, was ihm gefällt solange man niemanden damit schadet...

@Brunetteloves.

Aus Erfahrung mit diesem Forum stelle ich mir soeben vor, ein Mann schreibt, dass "Männer mit so vielen Frauen schlafen dürfen wie sie wollen". Es gäbe hier einen Aufschrei.

Und zurecht, wenn ein Mann seiner "Liebsten" ein monogames Verhältnis vorspielt und nette Zukunftspläne macht.

Oder gilt jetzt zweierlei Recht aufgrund einer falsch verstandenen Emanzipation?

Und wie kommst Du zu der Behauptung: "Männer tun dies doch auch ...".

Ja, Männer gehen statistisch häufiger fremd als Frauen. Und die Frauen holen angeblich auf. Aber ich würde das nicht einfach gutheißen wollen, und ich bin ein Mann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:58
In Antwort auf schnell91

@Brunetteloves.

Aus Erfahrung mit diesem Forum stelle ich mir soeben vor, ein Mann schreibt, dass "Männer mit so vielen Frauen schlafen dürfen wie sie wollen". Es gäbe hier einen Aufschrei.

Und zurecht, wenn ein Mann seiner "Liebsten" ein monogames Verhältnis vorspielt und nette Zukunftspläne macht.

Oder gilt jetzt zweierlei Recht aufgrund einer falsch verstandenen Emanzipation?

Und wie kommst Du zu der Behauptung: "Männer tun dies doch auch ...".

Ja, Männer gehen statistisch häufiger fremd als Frauen. Und die Frauen holen angeblich auf. Aber ich würde das nicht einfach gutheißen wollen, und ich bin ein Mann!

NEIN ich meine doch nicht Fremdgehen!  

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich meine Frauen sowie Männer sollten meiner Meinung nach, so viele Geschlechtspartner gehabt haben dürfen, wie sie wollen. 
Nicht auf Fremdgehen bezogen, sorry wenn ich micht falsch ausgedrückt habe!

Fremdgehen ist generell tabu und nicht in Ordnung, es kommt natürlich immer darauf an was man unter Fremdgehen versteht und wo Betrug anfängt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:04
In Antwort auf brunetteloves

NEIN ich meine doch nicht Fremdgehen!  

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich meine Frauen sowie Männer sollten meiner Meinung nach, so viele Geschlechtspartner gehabt haben dürfen, wie sie wollen. 
Nicht auf Fremdgehen bezogen, sorry wenn ich micht falsch ausgedrückt habe!

Fremdgehen ist generell tabu und nicht in Ordnung, es kommt natürlich immer darauf an was man unter Fremdgehen versteht und wo Betrug anfängt.

Kann deine Aussage voll unterschreiben. Es ging ja um die Sexualpartner vor oder nach einer monogam gewählten Beziehung.

Während der Partnerschaft ist die Anzahl Sexpartner je nach Beziehungsmodell ja auch variabel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:09
In Antwort auf molly714

Kann deine Aussage voll unterschreiben. Es ging ja um die Sexualpartner vor oder nach einer monogam gewählten Beziehung.

Während der Partnerschaft ist die Anzahl Sexpartner je nach Beziehungsmodell ja auch variabel.

Ja genau du verstehst mich!

Ich finde einfach, dass jeder sein Leben so leben sollte, wie er mag und sich wohl fühlt und niemand hat einen dafür zu verurteilen. Denn wer sind wir schon!

Aber wie gesagt, solange niemand dabei zu Schaden kommt, in welchem Umfang auch immer.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 16:57
In Antwort auf brunetteloves

Ja genau du verstehst mich!

Ich finde einfach, dass jeder sein Leben so leben sollte, wie er mag und sich wohl fühlt und niemand hat einen dafür zu verurteilen. Denn wer sind wir schon!

Aber wie gesagt, solange niemand dabei zu Schaden kommt, in welchem Umfang auch immer.

@brunettloves und Molly.

Jetzt bin ich wieder bei Euch.

Das kann ich voll und ganz unterschreiben! Nur gingen die verschiedenen thematischen Ebenen im Thread plötzlich drunter und drüber.

Habe ja auch schon weiter oben geschrieben, dass er mit Bezug auf das Frühere total gelassen bleiben soll.

Nur hat er Befürchtungen und eine sehr negative Erfahrung, die ich übrigens auch einmal vor langer Zeit machen durfte und die er unter keinen Umständen wiederholen möchte. Es geht hier nicht um das Thema, ob eine Frau oder ein Mann in einer bestimmten Phase viele Sexualpartner hatten, sondern ob sie es dann auch weiterhin brauchen und in einer monogamen Beziehung treu bleiben können. Was seine Freundin angeht, können wir vermutlich diese Frage nicht beantworten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 20:07
In Antwort auf ryaz

Hallo,

ich war am Wochenende bei einem Mädchen, was auf dem besten Wege ist, meine Freundin zu werden.
Freitags war ich vormittags alleine in Ihrer Wohnung und habe Sie dann gefragt, ob Sie mir mal bitte ihr WLAN Passwort geben kann.. da meinte Sie dann nur, dass es im Schrank in einem Buch steht.
Habe dann das Passwort gesucht und bin unglücklicherweise auf ein anderes Buch gestoßen..und zwar so eine Art 'Sexbuch'.
Am Anfang standen nur Namen, und danach kamen mehrere Seiten mit Geschichten, die ich aus Anstand nicht gelesen habe.

Die Namen deuteten wohl auf die Geschlechtsverkehr-Partner hin und da war ich schon leicht 'geschockt'. Sie ist 28 und war vorher 7 Jahre in einer Beziehung und davor 3 Jahre..also ca. 10 Jahre in einer Beziehung. 
Laut dem Buch hat Sie 25 Sexpartner gehabt, was mich echt schockierte. Sie erzählte mir mal, dass Sie bis Sie 18 Jahre war kaum fortgehen durfte, immer früh zu Hause sein musste und ziemlich eingeschränkt war.

Also ich weiß, dass man über sowas nicht urteilen soll, aber ich finde 25 Sexpartner mit 28 Jahren schon sehr krass, wenn man bedenkt, dass Sie davon 10 Jahre in einer Beziehung war.
Angesprochen habe ich Sie darauf nicht, mache mir darüber aber schon ziemlich Gedanken.
Zum einen, wie man zu so einer sehr hohen Anzahl kommt, zum anderen wie das zeitlich hinhaut, auch mit den Beziehungen.. vielleicht war Sie nicht treu? Oder hat einfach ein paar Monate lang alles genommen, was ging.

Vielleicht versteht nicht jeder meine Bedenken, aber ich persönlich bin zumindest ein Typ, der mit wenigen Frauen Geschlechtsverkehr hat, einfach weil das bei mir mit Gefühlen zusammenhängt. Auch da ist wohl jeder anders, aber findet Ihr die Anzahl auch in Anbedacht der Beziehungen auch zu heftig? Und wie soll ich am besten damit umgehen?

OMG. Sie hatte Sex mit mehr als 3 Typen... Also aus meiner Erfahrung haben Männer vor allem dann Probleme damit wenn sie selber wenige Frauen hatten. Wie bei dir. Unterbewusst bist du vielleicht eifersüchtig auf sie. Oder du lebst wirklich diese moralische verquere Denkweise man sollte nur mit wenigen. Grundsätzlich würde ich also sagen ihr passt nicht zusammen wenn das Thema nicht mal angesprochen wird. Entweder du kannst damit leben oder du solltest keine Beziehung eingehen die dich über dieses Thema den Rest deines Lebens nachdenken lassen würde.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 20:19
In Antwort auf schnell91

@Brunetteloves.

Aus Erfahrung mit diesem Forum stelle ich mir soeben vor, ein Mann schreibt, dass "Männer mit so vielen Frauen schlafen dürfen wie sie wollen". Es gäbe hier einen Aufschrei.

Und zurecht, wenn ein Mann seiner "Liebsten" ein monogames Verhältnis vorspielt und nette Zukunftspläne macht.

Oder gilt jetzt zweierlei Recht aufgrund einer falsch verstandenen Emanzipation?

Und wie kommst Du zu der Behauptung: "Männer tun dies doch auch ...".

Ja, Männer gehen statistisch häufiger fremd als Frauen. Und die Frauen holen angeblich auf. Aber ich würde das nicht einfach gutheißen wollen, und ich bin ein Mann!

Ich glaube, da hast du was falsch verstanden. Die Freundin des TE schläft ja nicht mit Männern, während sie in einer Beziehung ist. Sie tat das in den Singlephasen. Und ja, das tun Männer auch und werden dafür nicht kritisiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 21:22
In Antwort auf ryaz

ehm nein.
Ich wollte nur eine Meinung dazu hören, da es für mich sehr viel klingt in Anbedacht der Umstände und ob ich Sie darauf ansprechen soll oder nicht.

Keine Ahnung, ob das besonders viel ist. Mir waere es egal wieviele Sexpartner jemand bevor schon hatte. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 21:40
In Antwort auf veilchenblau

Ich glaube, da hast du was falsch verstanden. Die Freundin des TE schläft ja nicht mit Männern, während sie in einer Beziehung ist. Sie tat das in den Singlephasen. Und ja, das tun Männer auch und werden dafür nicht kritisiert.

@veilchenblau.

Ja, sehe ich auch so. Das Missverständnis ist inzwischen behoben. Ich meine der TE sollte ganz entspannt sein, was die Vergangenheit seiner Liebsten betrifft. Ich bin heute strikt monogam und hatte früher einmal auch eine "sehr wilde Zeit": Das eine schließt das andere überhaupt nicht aus! Weder bei Frauen noch bei Männern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen