Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlsschwankungen in der Beziehung

Gefühlsschwankungen in der Beziehung

16. November 2006 um 14:00

Hallo!
Ich habe ein Problem.
Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Und seit ein paar Wochen bin ich mir nicht mehr so richtig sicher ob ich ihn noch liebe. Dieses Gefühl kam ganz plötzlich. Einen Tag freu ich mich ihn zu sehen und am anderen Tag möcht ich am liebsten die Beziehung beenden. Ich versteh das einfach nicht. Ich war immer total glücklich und verliebt. Ich möchte meine Beziehung auf jeden Fall retten.
Hat jemand einen Rat für mich?

Mehr lesen

16. November 2006 um 14:09

Ich glaube nicht,
dass es einen Rat dafür gibt.

Hast Du nicht das Gefühl, dass es normal ist, dass es Tage gibt, wo man seinen Partner auf den Mond schießen könnte? So wie es auch Tage gibt, wo die Eltern doof sind, die Kinder (die Du wohl noch nicht hast) nerven und so weiter und sofort...

Das gehört zum Leben dazu, es kann nicht nur eine Hochglückphase geben. Die Tage, an denen Ihr euch auf den Puffer geht, gehören dazu.

Mich wunder jedoch Deine starke Polarisierung, dass Du gleich Schluss machen möchtest? Wurde Deine Erwartungshaltung von einer Beziehung nicht erfüllt? Ist er vielleicht doch der Falsche?

Rette die Beziehung, wenn Du dir sicher bist, dass Du ihn haben willst. Andernfalls ergibt es keinen Sinn, etwas zu retten.

Falls Du sie retten möchtest: Willkommen! Nach ein bis zwei Jahren stellt sich, nach meinen Erfahrungen sich, oftmals eine gewisse Routine ein. Und Du musst erkennen, dass dieses Hochgefühl nicht immer währt.

Werde kein Adrenalinjunkie

Viel Glück.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 14:14

Mir ging...
...es schon genauso. In dem ersten halben Jahr als ich mit meinem Freund zusammen war kam dieses Gefühl von einem Tag auf den anderen. Es war furchtbar. Aber glaub mir das geht innerhalb einer Woche vorbei. (Zumindest bei mir) Wir haben uns dann einen Tag mal nicht gesehen und schon verblasste dieses Gefühl. Seid ihr ständig zusammen? Bei uns war das so. Wir haben dann mehr unternommen, getrennt und gemeinsam. Und haben nicht nur aufeinander gehockt. Dann geht das vorbei. Keine Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 14:29
In Antwort auf dareia_12886341

Mir ging...
...es schon genauso. In dem ersten halben Jahr als ich mit meinem Freund zusammen war kam dieses Gefühl von einem Tag auf den anderen. Es war furchtbar. Aber glaub mir das geht innerhalb einer Woche vorbei. (Zumindest bei mir) Wir haben uns dann einen Tag mal nicht gesehen und schon verblasste dieses Gefühl. Seid ihr ständig zusammen? Bei uns war das so. Wir haben dann mehr unternommen, getrennt und gemeinsam. Und haben nicht nur aufeinander gehockt. Dann geht das vorbei. Keine Angst.

Danke,
Du machst mir Mut. Wir wohnen nicht zusammen. Und sehen uns so 3/4 mal die Woche. Hattest Du auch manchmal so ein komisches Bauchgefühl?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 14:34
In Antwort auf pcx

Ich glaube nicht,
dass es einen Rat dafür gibt.

Hast Du nicht das Gefühl, dass es normal ist, dass es Tage gibt, wo man seinen Partner auf den Mond schießen könnte? So wie es auch Tage gibt, wo die Eltern doof sind, die Kinder (die Du wohl noch nicht hast) nerven und so weiter und sofort...

Das gehört zum Leben dazu, es kann nicht nur eine Hochglückphase geben. Die Tage, an denen Ihr euch auf den Puffer geht, gehören dazu.

Mich wunder jedoch Deine starke Polarisierung, dass Du gleich Schluss machen möchtest? Wurde Deine Erwartungshaltung von einer Beziehung nicht erfüllt? Ist er vielleicht doch der Falsche?

Rette die Beziehung, wenn Du dir sicher bist, dass Du ihn haben willst. Andernfalls ergibt es keinen Sinn, etwas zu retten.

Falls Du sie retten möchtest: Willkommen! Nach ein bis zwei Jahren stellt sich, nach meinen Erfahrungen sich, oftmals eine gewisse Routine ein. Und Du musst erkennen, dass dieses Hochgefühl nicht immer währt.

Werde kein Adrenalinjunkie

Viel Glück.

Klar
gibt es gute und schlechte Tage. Das ist aber ein anderes Gefühl. Da denkt man nicht gleich ans Schlußmachen. Ich aber jetzt schon manchmal.
Die Routinephase hab ich schon hinter mir.
Ich weiß ja selber nicht was mit mir los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen