Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlsmensch und Kopfmensch-kann das gut gehen?

Gefühlsmensch und Kopfmensch-kann das gut gehen?

21. März 2005 um 13:46

Hallo zusammen,

bin seit etwa 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er ist der totale Kopfmensch, der auch kein Freund von vielen Worten ist und vom kuscheln. Ich hingegen bin der totale Gefühlsmensch, der total verschmust ist und der gerne auch mal ein Kompliment hören würde. Ich fühle mich total unsicher was ihn betrifft. Frage mich ständig, ob er mich wirklich will und liebt. Irgendwie vermisse ich dieses Gefühl auf Wolke 7 zu schweben. Weiß nicht, durch seine eher kühle Art, fühle ich mich selber total in meinen Gefühlen gebremst. Ich frage mich, ob das gut gehen kann, wenn ein Gefühlsmensch auf einen Kopfmenschen trifft?
Was meint ihr???

LG
YingYang

Mehr lesen

21. März 2005 um 18:43

Manche Männer sind so..
Hallo erstmal,

diese Erfahrung hab ich auch gemacht und kann dir sagen es ist bei manchen Männern so... deshalb als kleiner Tip, wenn er ein kleines bischen Gefühl zeigt, dann ist das sehr viel für Ihn. Bin mir sicher das es an der Erziehung liegt, Vater dominant und verschlossen, Mutter dagegen immer bei ihm..... anhänglich und treu sind solche Männer in der Regel und vielleicht Einzelkinder.

Laß ihm Spielraum und zeig ihm deine Liebe, dann brökelt es auch in jedem Herz und dann erkennst du kleine Gesten...

Grüße Silvie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2005 um 8:21

Sie haben Gefühle nur können sie diese nicht so rüberbringen!
Hi Ying Yang,

mir ging es da wie dir einmal. Vor Jahren war ich in so einer Beziehung, die auch funktioniert hat(3Jahre). Du selber musst einen Weg finden damit klar zu kommen.Es ist gewiss nicht einfach, da du bestimmt deine Gefühle rüberbringen zeigen willst. Das selbe erwartest du auch von deinem Gegenüber, aber er sieht die nicht so wie du. Für in gibt es andere Bedeutung dir dies zu zeigen.
Was du versuchen kannst, mit ihm zu reden.Solltest du merken, das er nicht auf dich eingeht es ignoriert. Heißt es dir klar werden was du erwartest willst von der Beziehung, damit du/ihr euch wohl fühlt. Es ist nicht einfach.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2005 um 9:29

Es kann gut gehen
Es müssen nur beide wollen und den anderen akzeptieren.
Außerdem solltet Ihr darüber reden. Sag ihm was Dir fehlt, dass Du mehr gekuschelt werden willst,.... Er wird es bestimmt verstehen und ihr werdet Euch aneinander gewöhnen und arangieren.

Mein Freund ist auch nicht so der Schmusekater,....
Aber er weiß, dass ich das gerne hab und er hat sich in der Hinsicht geändert. Er kommt abends im Bett dann beim Fernsehen oft von hinten angekuschelt,nimmt mich in den Arm,...

Mach dir deswegen keine Sorgen. Ihr seid ja "erst" 2 Monate zusammen. Da muss sich sowieso erst alles noch entwickelt und einpendeln.

Es wird schon.

Gruß,
KleineL

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2005 um 13:44
In Antwort auf tehila_12540546

Manche Männer sind so..
Hallo erstmal,

diese Erfahrung hab ich auch gemacht und kann dir sagen es ist bei manchen Männern so... deshalb als kleiner Tip, wenn er ein kleines bischen Gefühl zeigt, dann ist das sehr viel für Ihn. Bin mir sicher das es an der Erziehung liegt, Vater dominant und verschlossen, Mutter dagegen immer bei ihm..... anhänglich und treu sind solche Männer in der Regel und vielleicht Einzelkinder.

Laß ihm Spielraum und zeig ihm deine Liebe, dann brökelt es auch in jedem Herz und dann erkennst du kleine Gesten...

Grüße Silvie

Danke an euch,
für eure Antworten. Das macht mir wieder etwas Mut, und hilft mir, das ganze nicht so negativ zu sehen.

Ich habe gestern ne ganze Weile mit ihm drüber gesprochen und auch das hat mich wieder etwas aufgebaut. Alleine das Reden darüber gibt mir wieder ein wenig Sicherheit. Naja, und er hat mir auch gesagt, dass er bereit ist sich da ein wenig zu ändern und was dran zu tun, dass er ein bißchen mehr Gefühl rüberbringen kann. Aber er möchte von mir, dass ich es dann auch akzeptiere, wenn er mal seine Ruhe haben möchte.

Naja, wollen wir hoffen, dass wir einen Mittelweg finden.

LG,
YingYang

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2005 um 11:41

Tau ihn auf!
Ich kann dir von meinem Fall erzählen: Als ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe, war es genau anders herum. Er war der verschmuste gefühlsdusilge Romantiker, und ich die unterkühle Logikerin. Es fiel mir immer sehr schwer aus mir herauszugehen, meine Gefühle zu zeigen oder über sie zu reden. Aber mein Schatz war so geduldig, er hat mich über Monate hinweg umsorgt und umworben. Er hat mir ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens gegeben. Mit der Zeit bin ich aufgetaut, und ich bin ihm unendlich dankbar dafür dass er meinen Panzer geknackt hat. Wenn man immer auf Distanz bleibt, erspart man sich die eine oder andere Verletzung, aber man wird nie die wahren Höhen und Tiefen der Liebe kennenlernen. Gib deinem Freund Zeit, und er wird auch merken dass es anders besser ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 16:13

Doch, bestimmt...
...kann das gutgehen (spreche aus Erfahrung), nämlich wenn beide Seiten voneinander lernen wollen und immer wieder aufeinander zugehen. Mein Freund ist auch so ein "Kopfmensch". Sehr logisch und "verstandsgesteuert" und ich bin so ziemlich das komplette Gegenteil. Wir lieben uns sehr und respektieren jeweils die Eigenheiten des anderen, die ja jeden von uns auch weiterbringen. Bei uns klappt das, aber es gehört eine ziemliche Portion Toleranz und Einfühlungsvermögen dazu. Viel Glück jedenfalls auch Euch Beiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 16:18

Das hast Du wunderschön gesagt, Imandra...
...dem ist nichts mehr hinzuzufügen...DANKE...LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Eine Woche vor zusammenziehen....
Von: yingyang032
neu
29. September 2006 um 7:26
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen