Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlskalt

Gefühlskalt

27. Februar um 23:25 Letzte Antwort: 28. Februar um 11:16

Hey 
ich bräuchte mal einen Rat 
Also ich bin 18 Jahre alt und mein freund ist 22
Und wir sind bald 3 Monate zusammen 
Am Anfang unserer Beziehung war er ziemlich liebevoll und aufmerksam und jetzt seit einigen Wochen ist er wie ausgewechselt total Gefühlskalt 
Klar geht nach einer Zeit die verliebtheits Phase weg aber ist das normal er sagt seltener das er mich liebt und nie höre ich das er mich vermisst 
Mein kosename (bebe) benutzt er nur noch nach dem sex ansonsten nennt er mich bei meinem Spitznamen kuscheln tun wir auch weniger 
Gestern hab ich bei ihm schlafen  und ich hab ihn dann drauf angesprochen  er meinte halt das er nicht absichtlich so ist seine Art wäre einfach so und momentan wäre er von allem genervt 
Am liebsten würde er den ganzen Tag nur schlafen und alleine sein 
Der weiss angeblich nicht wieso( aber ich denke das er sauer auf seine Eltern ist weil die ihn nicht ernst nehmen als wäre er ein Kind und er ein Haus kaufen wollte aber nichts gescheites findet )
Naja aufjedenfall hab ich ihn gefragt warum er eine bz wollte wenn er so kalt ist 
Seine Antwort war das er mich sehr sehr mag und sich nicht entscheiden kann was er will auf einer Seite will er eine bz und gleichzeitig will er für sich sein aber sich trennen würde ihm schwer fallen
Angeblich würde er sich eingeengt fühlen wegen der Verantwortung einer bz das er immer sagen muss wo er ist was er macht usw 
Ich versteh das aber nicht weil ich ihn kaum mit solchen fragen nerve höchstens mal was machst du aber sonst nichts
Er versteht auch nicht wieso er so fühlt 
Vorhin haben wir bei ihm zuhause mit seiner Mutter kaffee getrunken und die meinte auch das er zu gefühlskalt ist seit dem er vor einigen Jahren angefangen hat Schicht zu arbeiten
Sein Opa wäre genau so kalt wie er 
Jetzt weiss ich nicht was ich denken soll verhält er sich so wegen mir oder ist er einfach wirklich so ?
und wie soll ich damit umgehen ?
Er meinte zu mir das es nicht an mir liegt sondern an ihm aber ich weiß trotzdem nicht was ich denken soll 
Meint ihr das ich einfach auch so gleichgültig und kalt sein sollte ? Oder braucht er mehr liebe und hat angst davor ?


Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen 


LG 


 

Mehr lesen

27. Februar um 23:36

Typisch. Eine 18 J. verlangt von ihrem Freund die ganze Welt. Er ist 22, was erwartest du von ihm? Er fährt Skateboard. Erwartest du von ihm, daß er sich verhält wie ein 30-jähriger, der mit beiden Beinen im Leben steht. Er befindet sich ja nicht einmal in seiner „prime-time“ und hat sich ja nicht einmal weiterentwickelt. Er kommt gerade aus der Schule und rasiert sich zum ersten mal den Schnurrbart.

Ob er jedes mal Drama braucht ist dann auch die Frage. Natürlich war sein Opa auch so, diese Generation war nicht so verwöhnt wie die Generation heute. Da hieß es ARBEITEN und nicht den ganzen Tag über Dramakönigin spielen.
 

Gefällt mir
28. Februar um 7:18
In Antwort auf bellaa543

Hey 
ich bräuchte mal einen Rat 
Also ich bin 18 Jahre alt und mein freund ist 22
Und wir sind bald 3 Monate zusammen 
Am Anfang unserer Beziehung war er ziemlich liebevoll und aufmerksam und jetzt seit einigen Wochen ist er wie ausgewechselt total Gefühlskalt 
Klar geht nach einer Zeit die verliebtheits Phase weg aber ist das normal er sagt seltener das er mich liebt und nie höre ich das er mich vermisst 
Mein kosename (bebe) benutzt er nur noch nach dem sex ansonsten nennt er mich bei meinem Spitznamen kuscheln tun wir auch weniger 
Gestern hab ich bei ihm schlafen  und ich hab ihn dann drauf angesprochen  er meinte halt das er nicht absichtlich so ist seine Art wäre einfach so und momentan wäre er von allem genervt 
Am liebsten würde er den ganzen Tag nur schlafen und alleine sein 
Der weiss angeblich nicht wieso( aber ich denke das er sauer auf seine Eltern ist weil die ihn nicht ernst nehmen als wäre er ein Kind und er ein Haus kaufen wollte aber nichts gescheites findet )
Naja aufjedenfall hab ich ihn gefragt warum er eine bz wollte wenn er so kalt ist 
Seine Antwort war das er mich sehr sehr mag und sich nicht entscheiden kann was er will auf einer Seite will er eine bz und gleichzeitig will er für sich sein aber sich trennen würde ihm schwer fallen
Angeblich würde er sich eingeengt fühlen wegen der Verantwortung einer bz das er immer sagen muss wo er ist was er macht usw 
Ich versteh das aber nicht weil ich ihn kaum mit solchen fragen nerve höchstens mal was machst du aber sonst nichts
Er versteht auch nicht wieso er so fühlt 
Vorhin haben wir bei ihm zuhause mit seiner Mutter kaffee getrunken und die meinte auch das er zu gefühlskalt ist seit dem er vor einigen Jahren angefangen hat Schicht zu arbeiten
Sein Opa wäre genau so kalt wie er 
Jetzt weiss ich nicht was ich denken soll verhält er sich so wegen mir oder ist er einfach wirklich so ?
und wie soll ich damit umgehen ?
Er meinte zu mir das es nicht an mir liegt sondern an ihm aber ich weiß trotzdem nicht was ich denken soll 
Meint ihr das ich einfach auch so gleichgültig und kalt sein sollte ? Oder braucht er mehr liebe und hat angst davor ?


Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen 


LG 


 

Du willst dich was ganz anderes als er . Und das sagt er dir doch klipp und klar ... ziehe dich zurück und gucke was passiert.  Und selbst wenn er sich meldet , fahre nicht sofort hin , wie sein Schoß Hündchen  ...
für mich wäre das eh KEINE Beziehung ... ich blicke aber auch schon aus "älteten Augen" 😉

1 LikesGefällt mir
28. Februar um 10:47
In Antwort auf bellaa543

Hey 
ich bräuchte mal einen Rat 
Also ich bin 18 Jahre alt und mein freund ist 22
Und wir sind bald 3 Monate zusammen 
Am Anfang unserer Beziehung war er ziemlich liebevoll und aufmerksam und jetzt seit einigen Wochen ist er wie ausgewechselt total Gefühlskalt 
Klar geht nach einer Zeit die verliebtheits Phase weg aber ist das normal er sagt seltener das er mich liebt und nie höre ich das er mich vermisst 
Mein kosename (bebe) benutzt er nur noch nach dem sex ansonsten nennt er mich bei meinem Spitznamen kuscheln tun wir auch weniger 
Gestern hab ich bei ihm schlafen  und ich hab ihn dann drauf angesprochen  er meinte halt das er nicht absichtlich so ist seine Art wäre einfach so und momentan wäre er von allem genervt 
Am liebsten würde er den ganzen Tag nur schlafen und alleine sein 
Der weiss angeblich nicht wieso( aber ich denke das er sauer auf seine Eltern ist weil die ihn nicht ernst nehmen als wäre er ein Kind und er ein Haus kaufen wollte aber nichts gescheites findet )
Naja aufjedenfall hab ich ihn gefragt warum er eine bz wollte wenn er so kalt ist 
Seine Antwort war das er mich sehr sehr mag und sich nicht entscheiden kann was er will auf einer Seite will er eine bz und gleichzeitig will er für sich sein aber sich trennen würde ihm schwer fallen
Angeblich würde er sich eingeengt fühlen wegen der Verantwortung einer bz das er immer sagen muss wo er ist was er macht usw 
Ich versteh das aber nicht weil ich ihn kaum mit solchen fragen nerve höchstens mal was machst du aber sonst nichts
Er versteht auch nicht wieso er so fühlt 
Vorhin haben wir bei ihm zuhause mit seiner Mutter kaffee getrunken und die meinte auch das er zu gefühlskalt ist seit dem er vor einigen Jahren angefangen hat Schicht zu arbeiten
Sein Opa wäre genau so kalt wie er 
Jetzt weiss ich nicht was ich denken soll verhält er sich so wegen mir oder ist er einfach wirklich so ?
und wie soll ich damit umgehen ?
Er meinte zu mir das es nicht an mir liegt sondern an ihm aber ich weiß trotzdem nicht was ich denken soll 
Meint ihr das ich einfach auch so gleichgültig und kalt sein sollte ? Oder braucht er mehr liebe und hat angst davor ?


Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen 


LG 


 

ihr scheint einfach nicht zu harmonieren!

3 monate und schon solche probleme...

lass gut sein
 

Gefällt mir
28. Februar um 11:16
In Antwort auf bellaa543

Hey 
ich bräuchte mal einen Rat 
Also ich bin 18 Jahre alt und mein freund ist 22
Und wir sind bald 3 Monate zusammen 
Am Anfang unserer Beziehung war er ziemlich liebevoll und aufmerksam und jetzt seit einigen Wochen ist er wie ausgewechselt total Gefühlskalt 
Klar geht nach einer Zeit die verliebtheits Phase weg aber ist das normal er sagt seltener das er mich liebt und nie höre ich das er mich vermisst 
Mein kosename (bebe) benutzt er nur noch nach dem sex ansonsten nennt er mich bei meinem Spitznamen kuscheln tun wir auch weniger 
Gestern hab ich bei ihm schlafen  und ich hab ihn dann drauf angesprochen  er meinte halt das er nicht absichtlich so ist seine Art wäre einfach so und momentan wäre er von allem genervt 
Am liebsten würde er den ganzen Tag nur schlafen und alleine sein 
Der weiss angeblich nicht wieso( aber ich denke das er sauer auf seine Eltern ist weil die ihn nicht ernst nehmen als wäre er ein Kind und er ein Haus kaufen wollte aber nichts gescheites findet )
Naja aufjedenfall hab ich ihn gefragt warum er eine bz wollte wenn er so kalt ist 
Seine Antwort war das er mich sehr sehr mag und sich nicht entscheiden kann was er will auf einer Seite will er eine bz und gleichzeitig will er für sich sein aber sich trennen würde ihm schwer fallen
Angeblich würde er sich eingeengt fühlen wegen der Verantwortung einer bz das er immer sagen muss wo er ist was er macht usw 
Ich versteh das aber nicht weil ich ihn kaum mit solchen fragen nerve höchstens mal was machst du aber sonst nichts
Er versteht auch nicht wieso er so fühlt 
Vorhin haben wir bei ihm zuhause mit seiner Mutter kaffee getrunken und die meinte auch das er zu gefühlskalt ist seit dem er vor einigen Jahren angefangen hat Schicht zu arbeiten
Sein Opa wäre genau so kalt wie er 
Jetzt weiss ich nicht was ich denken soll verhält er sich so wegen mir oder ist er einfach wirklich so ?
und wie soll ich damit umgehen ?
Er meinte zu mir das es nicht an mir liegt sondern an ihm aber ich weiß trotzdem nicht was ich denken soll 
Meint ihr das ich einfach auch so gleichgültig und kalt sein sollte ? Oder braucht er mehr liebe und hat angst davor ?


Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen 


LG 


 

Lass Dich von harschen Antworten nicht herunterziehen. 

Du hast nichts falsch gemacht. Offenbar ist er noch nicht reif genug. Es gibt Männer, die sind das nie. Das sind dann diejenigen, die ihre Partnerinnen "Drama-Queen" nennen, wenn diese den Grund der Gefühlskälte wissen möchten. 

Nach gerade mal 3 Monaten solche Probleme (ok, sogar schon nach noch nicht mal 2 Monaten, wenn ich das richtig interpretiere) deutet darauf hin, dass es für ihn nichts weiter als ein flüchtiges Verlieben ist und er sich bereits jetzt ent-liebt hat. 

Je eher Du für Dich entscheidest, dass Du Dir mehr wert bist als das, desto besser für Dich. 

1 LikesGefällt mir