Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos - weiss nicht weiter

Gefühlschaos - weiss nicht weiter

28. März 2014 um 14:04 Letzte Antwort: 28. März 2014 um 15:29

Hallo zusammen,

ich stecke momentan in einem Gefühlschaos fest und weiss nicht weiter. Vielleicht kann mir ja Eure Sichtweise ein wenig helfen oder es war schonmal jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir einen Rat geben.

Und zwar stecke ich mit meinem Freund momentan in einer Krise. Ich überlege immer wieder, ob ich mich trennen soll, aber kann mich dazu dann doch nicht durchringen, weil ich ihn ja doch liebe und nicht einfach alles hinschmeissen will. Wir sind zusammen ins Ausland gegangen, haben gemeinsame Pläne und Ziele. Und ich finde, wir können gut miteinander kommunizieren und sind bzw. waren bisher ein gutes Team. Vom gefühlsmässigen gibts bei uns schon Unterschiede, weil er eher der rationale Typ ist, während ich eher aus dem Bauch und nach Gefühl entscheide. Soweit so gut.

In letzter Zeit zoffen wir uns aber mehr als dass wir uns verstehen. Man muss dazu sagen, dass er momentan seit Mitte Januar von der Arbeit freigestellt und ab Mai dann arbeitslos ist. Er sucht wie verrückt und ist momentan eigentlich mit nichts anderem als mit der Jobsuche beschäftigt. Natürlich unterstütze ich ihn und versuche so gut es geht ihn aufzubauen. Es ist allerdings so, dass er sich auch sonst ziemlich hängen lässt. Er macht überhaupt nichts mehr im Haushalt und wenn er nicht gerade nach Jobs sucht, Bewerbungen schreibt oder mit nem Jobvermittler spricht, sieht er fern und liegt auf der Couch. Ich dagegen habe einen sehr anstrengenden Job, habe einen langen Heimweg und komme dann abends von der Arbeit, um dann auch noch den Haushalt zu schmeissen. Als ob das nicht schon genug wäre, soll ich ihm dann über seine Unterlagen sehen und meine Meinung dazu sagen. Nicht falsch verstehen, ich finde es ja gut, dass er mich hinzuzieht, aber er versteht dann nicht, wieso mir das oft zuviel ist. Und wenn ich dann über den Haushalt mit ihm rede, ist er schon einsichtig und tut etwas, aber nur auf Anweisung. D.h. ich muss ihm alles sagen, von alleine erledigt er nicht mal offensichtliche Sachen, wie z.B. schmutziges Geschirr.

Mit meiner neuen Arbeit bin ich sehr glücklich, sie ist ein Glücksfall für mich. Als wir den Umzug ins Ausland ins Auge gefasst haben, waren wir noch nicht lange zusammen und ich wollte nur mitgehen, wenn sich was jobmässig für mich finden lässt, was annähernd dem entspricht, was ich vorher gemacht habe. Der Grund für den Umzug ins Ausland war damals sein Job, den er angeboten bekam und der eine große Chance für ihn war. Der Job den ich gefunden habe, war für mich auch ein absoluter Volltreffer. Ich habe mich sogar verbessert.

Jetzt ist es allerdings so, dass es in der Arbeit einen Kollegen gibt, den ich schon von Anfang an sehr mag. An sich schlimm genug, weil mir sowas noch nie vorher passiert ist und ich absolut nichts davon halte, im Job mit jemanden etwas anzufangen. Ich würde meinen Freund auch nie betrügen, aber der Kollege geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Natürlich weiss ich, dass meine Gefühle auch damit zusammenhängen, dass es zur Zeit mit meinem Freund nicht läuft und mir auch die Aufmerksamkeit fehlt. Nicht hilfreich ist auch, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass mein Kollege mich auch gut findet. Seit er weiss, dass ich einen Freund habe, geht er mir aus dem Weg, aber es gibt doch immer wieder Situationen an denen wir uns über den Weg laufen und uns dann mehr oder weniger anschmachten. Das geht jetzt schon über Monate so. Das Ganze macht mich total wahnsinnig. Ich möchte das nicht, aber habe irgendwie Gefühle für den Kollegen und versuche die mit aller Kraft zu unterdrücken und dem aus dem Weg zu gehen. Aber irgendwie wird es dadurch noch schlimmer.

Was kann ich dagegen tun? Was kann ich tun, um meine Beziehung zu retten? Bin überfordert und langsam am verzweifeln. Danke fürs Lesen.

Viele Grüsse,
Shunya

Mehr lesen

28. März 2014 um 14:20

.
Lade deinen Freund doch mal zum essen ein oder überrasch ihn mit etwas romantischem, dann bekommst du bestimmt auch die Aufmerksamkeit die du dir wünschst und ihr könnt offen über Eure Probleme reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2014 um 14:47

Hallo liebe shunya
ich würde nicht so schnell die flinte ins korn werfen.
in jeder beziehung gibt es mal schelchte phasen.
das sich einer mal hängen lässt passiert und gerade der job ist für männer so eine sache wo sie ihre männlichkeit unterstreichen möchten.
da dieser jetzt fehlt fühlt dein freund sich entmannt.
klar ist das nicht deine schuld bzw dein problem aber er war bestimmt auch oft da als du ihn brauchtest.

und zu dem neuen kollegen.
wie gut kennst du ihn überhaupt?
klar ist das neue immer aufregender und interessanter.
aber du weisst doch garnicht was für ein kerl da wirklich hintersteckt.

lass dich davon garnicht durcheinander bringen.
kläre ersteinmal deine beziehung.
sprich mit ihm in ruhe am tisch und sag das du dich vernachlässigt fühlst und anfängst an derbeziehung zu zweifeln.ich finde immer erlichkeit bringt am weitesten.
so hat er die chance zu reagieren.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2014 um 15:16

@coleen41
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Du hast auch schon den Grund erfasst, weswegen wir uns immer wieder zoffen. Ich sage ihm des öfteren gehörig meine Meinung. Ich versuche Verständnis zu haben, aber ich kann nicht verstehen, weshalb er nicht einfach erstmal irgendwas arbeitet. Er hatte ja schon Angebote, er war aber nicht mit dem Lohn einverstanden und wollte nicht zurückgestuft werden. Sogar zurück nach Deutschland zu gehen, kam schon von seiner Seite und da bin ich erst recht wütend geworden. Wir haben das hier angefangen und ich sehe nicht ein, dass er bei der ersten Schwierigkeit das Handtuch wirft.

Er hat sicher schon an die 150 Bewerbungen geschrieben, er gibt sich also durchaus auch Mühe, aber ich empfinde das eher als blinden Aktionismus. Das hat ihm scheinbar auch sein Jobberater so gesagt, aber er ist da sehr stur.

Deine Worte haben mir wirklich gut getan. Ich habe schon oft gedacht, ich wäre zu ungeduldig oder einfach zu wenig verständnisvoll. Aber Du hast schon recht, sein Verhalten ist ziemlich egoistisch. Und es wäre nur ok, wenn ich auch einfach nur an mich denke. Ganz so drastisch kann ich aber nicht sein, so bin ich einfach nicht. Wir sind in einer Beziehung und ich möchte zu ihm stehen und ihn unterstützen. Das gehört für mich dazu. Aber ich weiss einfach nicht, wo ich die Grenze ziehen kann. Ich weiss nicht, ob Du das verstehst, aber ich würde mir dann immer vorhalten, nicht genug getan zu haben.

Mit der Frist ist es so eine Sache. Wir haben ja schon viel über die Situation geredet, er ist auch einsichtig und versteht sich momentan selbst nicht. Ich hab dahingehend auch schon an eine Depression gedacht. Normalerweise ist er nämlich auch nicht so. Eher das Gegenteil, sehr durchsetzungsstark, immer aktiv und beschäftigt, viele Hobbies und Freunde. Aber momentan geht er nicht mal mehr seinen Hobbies nach.

Natürlich ist das alles sein Problem und nicht meins. Aber für Freunde ist man doch auch da und natürlich auch für den Partner. Das mit dem allein im Ausland macht mir keine grosse Angst. Ich weiss, dass ich auch allein klar kommen würde. Vielleicht kommt er in die Gänge, wenn ich erstmal getrennte Wohnungen vorschlage. Das würde mir bestimmt auch gut tun.

LG,
Shunya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2014 um 15:20
In Antwort auf nyssa_12477004

.
Lade deinen Freund doch mal zum essen ein oder überrasch ihn mit etwas romantischem, dann bekommst du bestimmt auch die Aufmerksamkeit die du dir wünschst und ihr könnt offen über Eure Probleme reden!

@baley
Danke für deinen Vorschlag. Aber über diesen Punkt bin ich schon hinaus. Ich habe viel Verständnis gezeigt, habe auch mal was Schönes mit ihm unternommen, damit er auf andere Gedanken kommt. Er kann das momentan nur überhaupt nicht würdigen. Es kommt überhaupt keine romantische Stimmung auf. Also bringt uns das leider nicht weiter.
LG,
Shunya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2014 um 15:29
In Antwort auf anita_12338519

Hallo liebe shunya
ich würde nicht so schnell die flinte ins korn werfen.
in jeder beziehung gibt es mal schelchte phasen.
das sich einer mal hängen lässt passiert und gerade der job ist für männer so eine sache wo sie ihre männlichkeit unterstreichen möchten.
da dieser jetzt fehlt fühlt dein freund sich entmannt.
klar ist das nicht deine schuld bzw dein problem aber er war bestimmt auch oft da als du ihn brauchtest.

und zu dem neuen kollegen.
wie gut kennst du ihn überhaupt?
klar ist das neue immer aufregender und interessanter.
aber du weisst doch garnicht was für ein kerl da wirklich hintersteckt.

lass dich davon garnicht durcheinander bringen.
kläre ersteinmal deine beziehung.
sprich mit ihm in ruhe am tisch und sag das du dich vernachlässigt fühlst und anfängst an derbeziehung zu zweifeln.ich finde immer erlichkeit bringt am weitesten.
so hat er die chance zu reagieren.

alles gute

@kate0087
Danke für Deinen Beitrag. Ich kann gut verstehen, was Du meinst. Mein Freund war immer sehr stolz auf seinen Job und was er alles kann. Dass er ihn jetzt verloren hat, nagt sehr an seinem Selbstbewusstsein und er kommt mir gerade vor wie der Tiger im Käfig. Aber ich habe dafür leider keine Lösung, ausser dass er schnell wieder anfängt etwas zu arbeiten und seine Energie sinnvoll einzusetzen.
Er ist eigentlich immer da, wenn ich ihn brauche. Er ist nicht der pure Egoist, also hat er natürlich einiges bei mir gut und ich will uns auch nicht einfach so aufgeben. Allerdings bin ich wirklich am Ende meiner Kräfte und will und kann so nicht weitermachen.
Natürlich ist mir klar, dass der andere auch keine Lösung ist. Dass ich ihn nicht wirklich kenne und wenn ich mit ihm was anfange, genausogut vom Regen in die Traufe kommen könnte. Wer weiss, ob es mit ihm besser wäre. Und ich bin auch keine 20 mehr, dass ich sofort für jede kleine Verliebtheit alles Stehen und Liegen lasse. Vor allem ist es sehr heikel, mit jemandem aus der Arbeit etwas anzufangen. Sowas kann sehr schnell nach hinten losgehen. Ausserdem wissen auch viele, dass ich auch wegen meinem Freund ins Ausland gekommen bin. Das würde einen prima Eindruck machen, wenn ich dann diesen Freund verlasse und mit einem Kollegen zusammenkomme.
Das alles ist allerdings leicht gesagt. Aber ich träume schon nachts von dem Kerl und ich würde das wirklich gerne abstellen. Schaffe es aber nicht. Gibts da irgendwelche Methoden oder muss ich einfach nur abwarten und es legt sich sowieso von allein? Fragt sich nur, wie lange das dauert.
LG,
Shunya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club