Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos wegen bestem Freund

Gefühlschaos wegen bestem Freund

10. Juni um 14:36 Letzte Antwort: 10. Juni um 17:51

Hallo liebe Leute! 

Ich (23) hab zur Zeit einige Probleme mit meiner Gefühlswelt.... ich hatte noch nie eine Beziehung und bin demnach auch noch ziemlich unerfahren, im letzten Jahr bin ich endlich über eine unglückliche Verliebtheit hinweggekommen und hab danach eigentlich kaum mehr an solche Sachen gedacht bzw. wollte mit der Liebe wenig zu tun haben. 

Ich werde immer wieder auf sozialen Netzwerken angeschrieben, etc. aber leider stellt sich jeder dieser Typen als unpassend heraus, sofern man sich ein oder zwei Mal mit ihnen trifft (die meisten sind sowieso nur auf Körperliches aus und sehen mich sozusagen als Trophäe, da es ja so ein Erfolg wäre, der Erste bei mir zu sein....). Ich wurde danach auch schon etliche Male beschimpft oder als ewige Jungfrau dargestellt... obwohl es mir natürlich egal sein sollte, nagt es doch sehr am Selbstbewusstsein und es ist ja nicht so, dass man in diesem Alter keine körperlichen Verlangen hätte, doch mein erstes Mal ist mir mittlerweile etwas zu wertvoll, um es einfach zu verschwenden 

Zum eigentlichen Problem: Ich habe einen langjährigen guten Freund, kennen uns mittlerweile seit über fünf Jahren und haben über die Jahre mehr Kontakt miteinander aufgebaut, da wir auch jede Woche einmal zusammen trainieren und er mir regelmäßig schreibt... eigentlich ist er fast mein bester Freund, da wir uns alles anvertrauen können. Er ist nicht sonderlich gesellig oder ein offener Typ, hatte auch noch nie eine Beziehung (obwohl er 31 ist) und ist eher zurückhaltend.
Vor zwei Jahren war ich auch ziemlich in ihn verguckt, was ich ihm auch gesagt habe, aber er hat mir natürlich einen Korb gegeben bzw. hat gesagt, dass eine Beziehung für ihn zur Zeit überhaupt nicht infrage käme, da er zur Zeit keine Zeit für soetwas in seinem Leben hätte. 
Ich hab mich dann komplett von ihm zurückgezogen, da ich die Gefühle loswerden wollte und es besser wäre, ihn nicht mehr in meinem Leben zu haben... beinahe ein Monat später war ich froh, dass der Kontakt beendet war und dann hat er angefangen, sich wieder zu melden. Zunächst hab ich einfach nicht geantwortet, aber er hat einfach regelmäßig geschrieben und Fragen gestellt und trotz kurzer Antworten hat er sich weiterbemüht, um wieder Kontakt aufzubauen. Wir haben dann angefangen regelmäßig zu schreiben und er hat sich entschuldigt, dass er sich so verhalten hat und dass er nicht gewusst hat, was in ihn gefahren ist. 

Mittlerweile haben wir uns schon oft geküsst und auch schon etwas mehr, aber ich habe einfach große Probleme damit. Mir gefällt es, dass wir uns körperlich näher kommen, aber leider sehen wir uns trotzdem viel zu selten. Er schreibt zwar fast jeden Tag, aber fragt nie, ob wir etwas unternehmen wollen. Er erzählt aber auch nie etwas von anderen Frauen und hat das auch in den letzten Jahren nie getan. 

Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich? Ich hab ihn schon richtig gern, aber manchmal denke ich mir, es wäre besser, einfach wieder den Kontakt abzubrechen... 

LG 

Mehr lesen

10. Juni um 16:58

Ist es immer noch derselbe Freund, um den es in deinen anderen Threads geht?

Gefällt mir
10. Juni um 17:51
In Antwort auf bissfest

Ist es immer noch derselbe Freund, um den es in deinen anderen Threads geht?

Nein, der ist meine unglückliche Verliebtheit, die erwähnt wird... hab ihn danach sozusagen abgeschrieben und bin auch froh drüber... 

Dieser Freund ist eigentlich länger einfach nur ein Freund gewesen 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers