Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos - Was soll ich tun?

Gefühlschaos - Was soll ich tun?

27. Oktober 2007 um 17:52

Hallo an alle!
Ich habe da ein Problem und weiß nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Ich bin seit zwei Jahren mit meinem Mann verheiratet. Die Ehe läuft leider nicht sehr gut. Wir haben eigentlich keine Gemeinsamkeiten mehr. Gespräche muss ich ihm regelrecht aufzwingen. Es gibt schon bei Kleinigkeiten Streit, weil sich bei beiden alles so aufgeputscht hat, dass wir bei Nichtigkeiten gleich an die Decke gehen. Wenn ich mit ihm darüber reden will, flüchtet er vor mir oder macht dicht. Wenn er dann mal mit mir redet und es ihm zu viel wird, wirft er mir Dinge an den Kopf, die mich total verletzen. Meist hat auch nur er dann geredet und mir kaum zugehört, so dass ich über das, was mich belastet, nicht mit ihm sprechen konnte. Wenn ich mal mit ihm kuscheln möchte, weist er mich zurück. Ich weiß, dass wir beide Fehler gemacht haben und wir gemeinsam an unserem Problem arbeiten müssen. Er ist aber überhaupt nicht dazu bereit und gibt mir für alles die Schuld. Trotz allem denke ich, dass er mich trotzdem liebt. Bei mir bin ich mir da nicht so sicher. Ich weiß, dass ich den Mann liebe, den ich vor zwei Jahren geheiratet habe.
Jetzt aber mein eigentliches Problem. Vor viereinhalb Jahren hat mein Ex, ohne mir einen Grund nennen zu können, mit mir Schluss gemacht. Mir ging es damals lange Zeit sehr schlecht damit, weil er meine erste große Liebe war. Doch wir sind trotz allem gute freunde geblieben.
Und nun ist etwas passiert,womit ich nicht ganz klar komme. Am Mittwoch wurde er dreißig und musste die Rathaustreppe fegen. Kurz vorher habe ich zum Spaß mal bei neu.de reingesehen und ausgerechnet sein Profil gefunden. Da kam in mir so eine leichte (ich weiß nicht, wie ich es nennnen soll) "Hoffnung" auf. Ich war mit einer Freundin beim Rathaus. Zur Begrüßung nahm er uns schon in den Arm, was ich sonst nicht von ihm kenne. Als wir uns später von ihm verabschiedeten, nahm er mich wieder in den Arm, so wie früher, als wir noch zusammen waren. Das schlug bei mir ein, wie ein Blitz. Das ist genau das, was ich bei meinem Mann so sehr vermisse.
Gestern, am Freitag also, hat er seinen Geburtstag dann groß im Saal gefeiert. Ich merkte wieder, dass da irgendwas zwischen uns ist. Ich versuchte mit ihm zu flirten, worauf er nur bedingt einging. Aber dass da was zwischen uns war, blieb nicht unbemerkt. Sein Onkel kam plötzlich zu uns und fragte uns, wann wir denn endlich das machen, was wir schon immer wollten, nämlich heiraten. Mein Ex hat sich schnell aus der Affaire gezogen, indem er ging. Aber mit seinem Onkel habe ich noch eine Weile darüber gesprochen und ihm die Situation erklärt. Er fragte mich, wo das Problem sei, ich würde meinen Ex doch noch lieben. Meine Antwort darauf war: "Ich weiß es nicht." Er wollte mir nicht glauben.
Das Problem ist aber, dass ich es wirklich nicht weiß. Ich weiß nicht, ist es Liebe oder ist es, zu wissen, was ich bei ihm hätte, was mir in meiner Ehe fehlt. Da ist was zwischen uns, war es auch die letzten viereinhalb Jahre. Aber ich weiß nicht, ob ich es Liebe nennen soll.
Einerseits wünsche ich mir nichts mehr als diese Beziehung zurück. Andererseits denke ich dann wieder an meinen Mann. Ich will ihn auch nicht verletzen und meine Ehe wegen Gefühlen aufs Spiel setzen, die ich nicht zuordnen kann.
Zu meinem Ex muss ich noch sagen: Er ist entschiedener Christ und es ist für ihn ein Tabu, einfach so mit Mädels rumzuflirten, zu knutschen oder gar mit ihnen ins Bett zu gehen, oder sich in eine Ehe zu drängen. Bei mir war sein Verhalten oft zweideutig. Ich weiß echt nicht, was ich machen soll. Um meine Ehe kämpfen oder um meinen Ex.
Hat jemand einen Rat für mich?

LG Vemore

Mehr lesen

28. Oktober 2007 um 19:31

Hat niemand einen Rat für mich?
Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 19:35
In Antwort auf carina_12929579

Hat niemand einen Rat für mich?
Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun?

Re
warum hast du deinen mann denn überhaupt geheiratet, wenn du die ganze zeit noch an deinen ex denken musstest? auf jeden fall sagst du ja, dass du in deiner ehe niht glücklich bist, und dein mann auch nicht bereit ist, was dagegen zutun...ich würde mich trennen,aber auch nicht gleich wieder zu dem ex stürzen, hatte damals ja wohl auch gründe, dass ihr euch getrennt habt, oder er sich von dir, auch wenn er da weiter nichts zu gesagt hat, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 20:05

Dein problem ist, dass du
nicht weißt, ob du diese männer liebst. das sagt eigentlich ziemlich sicher, dass du sie nicht liebst. wenn du es tun würdest, würdest du nicht sagen "ich weiß es nicht".

das gefühl von liebe ist sowas von eindeutig. wenn man es hat, wird man niemals sagen "ich weiß nicht".

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen