Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos...was nun!?!

Gefühlschaos...was nun!?!

29. Oktober 2003 um 20:48

Hallo, das ist das erste mal das ich mich an ein Forum wende,hoffe Ihr könnt mir irgendwie Ratschläge geben.
Also ich bin seit 11 Jahren verheiratet und haben einen Sohn. Unsere Ehe verläuft, so wird ich sagen normal, es gibt höhen und tiefen wie überall denke ich mal. Ich liebe mein Frau sehr und sie liebt mich auch.
Nun habe ich mich in eine Kollegin verliebt. Zuerst dachte ich naja ist nur eine liebelei aber mitlerweile habe ich für mich selbst herausgefunden das es doch mehr ist und doch sehr starke Gefühle für Sie empfinde. Nun ist es auch so das wir nicht nur Kollegen sind sondern auch sehr gute Freunde, die sich alles erzählen, Probleme etc. alles eben.
Ich habe mit Ihr auch schon über meine Gefühle gesprochen, also Sie weiss was ich für Sie empfinde (Sie kennt auch meine Frau und die beiden verstehen sich gut). Nun sagt Sie "Nein auf keinen Fall, ich will unsere Freundschaft nicht auf's Spiel setzen und schon gar nicht Deine Ehe", was ja auch sogesehen sehr lobenswert ist. Leider weiss ich nicht wie Ihre Gefühle mir gegenüber sind. Sie sagt das mich gern hat bzw lieb hat und das ganze macht mich noch wuschiger. In der ersten zeit als ich sehr viel Kontakt auch ausserhalb der Arbeit mit Ihr hatte, Sie hatte schlimme Beziehungsprobleme und ich habe Ihr so gut wie möglich mit Rat und Ohr beiseite gestanden, war meine Frau eifersüchtig was verständlich ist. Nun habe ich meiner Frau gesagt da ist nichts auch von meiner Seite her, ja leider war das gelogen weil ich mir in dem moment einfach nicht klar was ich sagen sollte bzw. ich meine Frau nicht verletzen wollte, zumal ich ja auch nicht weiss wie Sie für mich empfindet. Nur langsam wächst mir das ganze über den kopf und ich weiss nicht was ich tun soll. Kann man 2 Frauen lieben? Ich liebe meine Frau und will Ihr auf keinen Fall wehtun aber ich liebe auch Sie.

Was sollte ich bzw. was kann ich tun? Bitte um Hilfe!!!!!!

liebe grüsse
xmen

Mehr lesen

30. Oktober 2003 um 0:54

Lieber xmen,
Dich emotional von der Kollegin distanzieren, sonst gefährdest Du zunehmend Deine Ehe....

Ist schwer, wenn Leidenschaft erwacht, ich weiss

Denk mal nach, was Du möchtest und ob Du das derzeit wirklich entscheiden willst,Frau oder Kollegin?
Die Freundschaft zur Kollegin bleibt ja,und sie hat ja deutlich gesagt, dass sie Deine Ehe nicht gefährden will u. anscheinend liebesmässig nicht soo auf Dich abfährt, wie Du derzeit auf Sie....

Das kann sich wieder ändern, und schlimmstenfalls geht Deine Ehe den Bach runter.
Überleg Dir gut, was Du machen willst.Und was es Dir wert ist, auch wenn die Kollegin die Gefühle nicht erwidert,Deine Frau vermutet, dass Du eine Affäre hättest und sich schlimmstenfalls trennt von Dir.

Schnapp Dir nen Zettel,schreib auf,was hat die eine,was die andere an Vorteilen, was will ich,und wo will ich in ein paar Jahren sein....

Deinen Sohn weiter in der Familie aufwachsen sehen, oder ihm in der Pubertät alleinerziehend mit der Mutter oder mit Dir....
Du hast Verantwortung, und alles hätte Folgen....
ist hart, ich weiss.

Unterstütze Deine Kollegin,sofern sie das benötigt, sie ist auch für Dich da, so lese ich das, ist ja ok.

Und geh sorgsam und überlegt in die nächsten Tage, rede evtl. mal mit Deiner Frau, wenn Dir klar ist, was Du möchtest, und wenn Dir bewusst ist, ob Du so eine Diskussion mit ihr führen kannst.
Oder rede mit der Freundin/Kollegin. Wie sie sich das weiter vorstellen könnte.
Sie scheint nicht so verliebt in Dich zu sein und kann die Situation vielleicht differenzierter bewerten und wieder in vernünftige Gänge bringen-für alle Beteiligten.

viel Glück beim Entscheidungsfinden wünsche ich Dir
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 10:02

Je unmöglicher......
....und entfernter das "ziel", desto reizvoller ist das ganze.

der hintergrund liegt in eurer eingeschlafenen beziehung - hier solltest du mit deiner frau zusammen was tun !

gruß von nemesis / dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 10:35
In Antwort auf BrunhildeP

Lieber xmen,
Dich emotional von der Kollegin distanzieren, sonst gefährdest Du zunehmend Deine Ehe....

Ist schwer, wenn Leidenschaft erwacht, ich weiss

Denk mal nach, was Du möchtest und ob Du das derzeit wirklich entscheiden willst,Frau oder Kollegin?
Die Freundschaft zur Kollegin bleibt ja,und sie hat ja deutlich gesagt, dass sie Deine Ehe nicht gefährden will u. anscheinend liebesmässig nicht soo auf Dich abfährt, wie Du derzeit auf Sie....

Das kann sich wieder ändern, und schlimmstenfalls geht Deine Ehe den Bach runter.
Überleg Dir gut, was Du machen willst.Und was es Dir wert ist, auch wenn die Kollegin die Gefühle nicht erwidert,Deine Frau vermutet, dass Du eine Affäre hättest und sich schlimmstenfalls trennt von Dir.

Schnapp Dir nen Zettel,schreib auf,was hat die eine,was die andere an Vorteilen, was will ich,und wo will ich in ein paar Jahren sein....

Deinen Sohn weiter in der Familie aufwachsen sehen, oder ihm in der Pubertät alleinerziehend mit der Mutter oder mit Dir....
Du hast Verantwortung, und alles hätte Folgen....
ist hart, ich weiss.

Unterstütze Deine Kollegin,sofern sie das benötigt, sie ist auch für Dich da, so lese ich das, ist ja ok.

Und geh sorgsam und überlegt in die nächsten Tage, rede evtl. mal mit Deiner Frau, wenn Dir klar ist, was Du möchtest, und wenn Dir bewusst ist, ob Du so eine Diskussion mit ihr führen kannst.
Oder rede mit der Freundin/Kollegin. Wie sie sich das weiter vorstellen könnte.
Sie scheint nicht so verliebt in Dich zu sein und kann die Situation vielleicht differenzierter bewerten und wieder in vernünftige Gänge bringen-für alle Beteiligten.

viel Glück beim Entscheidungsfinden wünsche ich Dir
LG
B.

Liebe Brunhilde,

vielen Dank für Deine sehr anregenden worte. Das mit dem Zettel ist eine sehr gute Idee und ich werde mich hinsetzen und mal alles aufschreiben was die eine hat und die andere. Mit meiner Frau kann ich noch nicht reden ich habe zuviel angst sie zuverlieren, den verlieren will ich sie auf keinen Fall.

Ich weiss noch nicht genau was ich tue aber ich danke Dir für Deine Worte)

LG
Xmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 10:42
In Antwort auf lilia_12629207

Je unmöglicher......
....und entfernter das "ziel", desto reizvoller ist das ganze.

der hintergrund liegt in eurer eingeschlafenen beziehung - hier solltest du mit deiner frau zusammen was tun !

gruß von nemesis / dunkle-mondin.de

Eingeschlafenen beziehung...?
nein das ist sie auf keinen fall, unsere ist zwar nicht unbedingt immer die beste und wir haben streit aber in welcher ehe ist sowas nicht...wir haben spass zusammen und unternehmen auch was zusammen und der sex funktioniert auch tadellos...
also an einer "eingeschlafenen beziehung" liegt es nicht...es ist einfach das meine Kollegin neue Dinge in mir hochgebracht also z.B. habe ich neue interessen entwickelt und ich kann dinge mit Ihr unternehmen oder mich mit ihr über bestimmte dinge unterhalten die ich mit meiner frau nicht kann, nicht weil sie sie nicht versteht sondern einfach sich nicht dafür interessiert, was auch absolut ok ist...

ich danke dir trotzdem für deine worte..

lg
xmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 16:11
In Antwort auf borya_12763556

Liebe Brunhilde,

vielen Dank für Deine sehr anregenden worte. Das mit dem Zettel ist eine sehr gute Idee und ich werde mich hinsetzen und mal alles aufschreiben was die eine hat und die andere. Mit meiner Frau kann ich noch nicht reden ich habe zuviel angst sie zuverlieren, den verlieren will ich sie auf keinen Fall.

Ich weiss noch nicht genau was ich tue aber ich danke Dir für Deine Worte)

LG
Xmen

Lieber xmen,
solange Du es hinkriegst, die Interessen u. Hobbies, die Du mit Deiner Kollegin realisieren kannst, und nicht mit Deiner Frau, angemessen zu tun, wäre es ja ok.

Manchmal kommt es mir auch so vor,dass ich 2 Männer in meinem Leben bräuchte, die unterschiedlich sind, mein Lebenspartner erfüllt die....Schiene, Kumpel u. bester Freund eine andere.
Nur dass mein Mann das schon eifersüchtig reagiert hat....hm war nicht so prickelnd, da bin ich runtergefahren.
Offen reden kann ich mit meinem Mann,über alles. Wir sind >15 Jahre zusammen.
Da beherrsche ich mich ziemlich, wenn ich auch mal einen anderen Mann interessant oder/u. erotisch finde- das ist das Leben, finde ich.
Meinen Lebenspartner muss ich nicht zwingend verletzen, finde ich.

So kann ich mir selbst noch in die Augen schauen, gehe nicht fremd und schlecht geht es uns auch nicht.
Da muss man nur erst mal drauf kommen,dass es normal ist, dass man auch als Frau mal nem anderen sexy Po hinterhergucken will und tut u.a.....

ist mir gerade so eingefallen....
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 16:14
In Antwort auf borya_12763556

Liebe Brunhilde,

vielen Dank für Deine sehr anregenden worte. Das mit dem Zettel ist eine sehr gute Idee und ich werde mich hinsetzen und mal alles aufschreiben was die eine hat und die andere. Mit meiner Frau kann ich noch nicht reden ich habe zuviel angst sie zuverlieren, den verlieren will ich sie auf keinen Fall.

Ich weiss noch nicht genau was ich tue aber ich danke Dir für Deine Worte)

LG
Xmen

Würde ich auch sehen-die Gefahr,
dass Deine Frau die Krise kriegt bei Gefühlen für die Kollegin, die aufgrund gemeinsamer Interessen und Nähe entstanden sind, was vielleicht ein bisschen abgenutzt ist nach 11 Jahren...bei euch?

Viel Glück *Daumen drück* beim Klarkommen mit Dir.
Eine Lösung wird sich finden bestimmt.
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 16:44
In Antwort auf BrunhildeP

Lieber xmen,
solange Du es hinkriegst, die Interessen u. Hobbies, die Du mit Deiner Kollegin realisieren kannst, und nicht mit Deiner Frau, angemessen zu tun, wäre es ja ok.

Manchmal kommt es mir auch so vor,dass ich 2 Männer in meinem Leben bräuchte, die unterschiedlich sind, mein Lebenspartner erfüllt die....Schiene, Kumpel u. bester Freund eine andere.
Nur dass mein Mann das schon eifersüchtig reagiert hat....hm war nicht so prickelnd, da bin ich runtergefahren.
Offen reden kann ich mit meinem Mann,über alles. Wir sind >15 Jahre zusammen.
Da beherrsche ich mich ziemlich, wenn ich auch mal einen anderen Mann interessant oder/u. erotisch finde- das ist das Leben, finde ich.
Meinen Lebenspartner muss ich nicht zwingend verletzen, finde ich.

So kann ich mir selbst noch in die Augen schauen, gehe nicht fremd und schlecht geht es uns auch nicht.
Da muss man nur erst mal drauf kommen,dass es normal ist, dass man auch als Frau mal nem anderen sexy Po hinterhergucken will und tut u.a.....

ist mir gerade so eingefallen....
LG
B.

Ich muss schon sagen:

Brunhilde, Hut ab vor deinen weisen und gleichzeitig liebevoll vermittelnden Worten. Ich fand, jeder Satz hat voll ins Schwarze getroffen; und vielleicht bist Du da gerade sogar dabei, eine schwierige Situation zu entzerren.
Viel Erfolg, xmen! Hast 'ne tolle Ratgeberin erwischt!
Mit Hochachtung
das männliche warningsign

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 19:42

Danke.)
an alle die sich hier so eingebracht haben. Hätte echt nicht gedacht das ich soviel und so netten Feedback bekommen.

Auf jeden Fall habe ich beschlossen mit beiden zu reden. Was passieren wird werde ich sehen aber es steht für micht fest meine Frau werde ich nicht aufgeben, ich habe lieber eine sehr gute freundin und eine Frau als gar nichts von beiden...

Danke nochmal an alle
LG xmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2003 um 23:54

Hallo xmen
Dein Gefühlsleben wurde recht durcheinander gewirbelt.

Ich hoffe, dass du wieder auf dem Boden der Realität gelandet bist. Ich meine das nicht im bösen Sinne -
sondern, dass du dir überlegst was für Konsequenzen entstehen können falls du dich auf eine Beziehung mit deiner Kollegin einlassen würdest.

Hut ab vor deiner Kollegin, welche nicht zu der Sorte von oberflächlichen Meschen gehört. Sie hat dir auch klar gesagt, dass sie auf keinen Fall die Freundschaft gefährden will. Respektiere DAS.

Es ist sehr nachvollziehbar, dass je mehr Zeit Miteinander verbringend auch Nähe und Wunsch nach Mehr entstehen kann. Meinerseits denke ich, dass es nicht das Sinnvollste ist dich deiner Frau zu offenbaren was für Feuer du gefangen hast. Es ist sehr verletzend.

Vielleicht ist Abstand zur Kollegin die beste Lösung in Zukunft. Deine Frau hat ja auch schon eifersüchtige Reaktion gezeigt. Vielleicht spürt sie im Unterbewussten, dass Etwas nicht stimmt. Zieht es dich mehr zum weiblichen Geschlecht?
Hast du Kollegen?mit denen du Gemeinsamkeiten leben kannst?

Wenn nicht, gehe in die Tiefe, wie ist oder war das Verhältnis zu deinen Eltern in der Kindheit? Spielte deien Mutter eine grosse Rollein deinem Leben?

Willst du deine Ehe aufs Spiel setzen? Willst du deinem Sohn die familiäre Sicherheit und Geborgenheit entziehen? Es würde tiefes Leid geschehen. Denke tief darüber nach. Mit deiner Frau könntest du reden, dass es dich sehr freuen würde, wenn sie sich ein wenig in deine Interessen einlassen könnte. Du schreibst, das du deine Frau liebst - dann steh auch zu deiner Beziehung und beweise ihr deine Liebe.

Kann man zwei Frauen lieben fragst du-

Kann man schon, nur betrügst du dich selber - es ist nicht fair und unehrlich und wahrscheinlich so, dass die das nicht mitmachen. Wie wäre es für dich, wenn plötzlich deine Frau sich in einen Kollegen von dir verlieben würde???

Ich wünsche dir viel Glück und dass du Klarheit findest für deine zukünftigen Entscheidungen.

Amara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:27
In Antwort auf lujayn_12760110

Hallo xmen
Dein Gefühlsleben wurde recht durcheinander gewirbelt.

Ich hoffe, dass du wieder auf dem Boden der Realität gelandet bist. Ich meine das nicht im bösen Sinne -
sondern, dass du dir überlegst was für Konsequenzen entstehen können falls du dich auf eine Beziehung mit deiner Kollegin einlassen würdest.

Hut ab vor deiner Kollegin, welche nicht zu der Sorte von oberflächlichen Meschen gehört. Sie hat dir auch klar gesagt, dass sie auf keinen Fall die Freundschaft gefährden will. Respektiere DAS.

Es ist sehr nachvollziehbar, dass je mehr Zeit Miteinander verbringend auch Nähe und Wunsch nach Mehr entstehen kann. Meinerseits denke ich, dass es nicht das Sinnvollste ist dich deiner Frau zu offenbaren was für Feuer du gefangen hast. Es ist sehr verletzend.

Vielleicht ist Abstand zur Kollegin die beste Lösung in Zukunft. Deine Frau hat ja auch schon eifersüchtige Reaktion gezeigt. Vielleicht spürt sie im Unterbewussten, dass Etwas nicht stimmt. Zieht es dich mehr zum weiblichen Geschlecht?
Hast du Kollegen?mit denen du Gemeinsamkeiten leben kannst?

Wenn nicht, gehe in die Tiefe, wie ist oder war das Verhältnis zu deinen Eltern in der Kindheit? Spielte deien Mutter eine grosse Rollein deinem Leben?

Willst du deine Ehe aufs Spiel setzen? Willst du deinem Sohn die familiäre Sicherheit und Geborgenheit entziehen? Es würde tiefes Leid geschehen. Denke tief darüber nach. Mit deiner Frau könntest du reden, dass es dich sehr freuen würde, wenn sie sich ein wenig in deine Interessen einlassen könnte. Du schreibst, das du deine Frau liebst - dann steh auch zu deiner Beziehung und beweise ihr deine Liebe.

Kann man zwei Frauen lieben fragst du-

Kann man schon, nur betrügst du dich selber - es ist nicht fair und unehrlich und wahrscheinlich so, dass die das nicht mitmachen. Wie wäre es für dich, wenn plötzlich deine Frau sich in einen Kollegen von dir verlieben würde???

Ich wünsche dir viel Glück und dass du Klarheit findest für deine zukünftigen Entscheidungen.

Amara

Starke worte...
die du da geschrieben hast aber danke amara auch deine worte haben mir wieder einbischen mehr geholfen über diese ganze angelegenheit nachzudenken.
Der Abstand zur Kollegin wird vielleicht schneller kommen als ich mir das wünsche, ich habe nämlich gestern abend erfahren das ich im übernächsten monat in ein anderes Projekt gehe, tja und das heisst das wir uns dann nur noch kurz am tage sehen. Aber ich glaube das ist auch ganz gut für mich.
Auf Grund Deiner Worte bin ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher ob ich das ganze meiner Frau offenbare denn Du hast recht es wird zu verletztend sein.

Auf jeden Fall danke ich auch Dir
LG xmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 15:08
In Antwort auf renato_12173262

Ich muss schon sagen:

Brunhilde, Hut ab vor deinen weisen und gleichzeitig liebevoll vermittelnden Worten. Ich fand, jeder Satz hat voll ins Schwarze getroffen; und vielleicht bist Du da gerade sogar dabei, eine schwierige Situation zu entzerren.
Viel Erfolg, xmen! Hast 'ne tolle Ratgeberin erwischt!
Mit Hochachtung
das männliche warningsign

Hi Warnschild,
danke fürs Kompliment,
hab mich echt gefreut,
hab schon sehr viel erlebt im Leben und wenn ich Zeit habe, wie diese Woche, schreibe ich oft hier im Forum
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram