Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos hoch 10

Gefühlschaos hoch 10

7. November 2014 um 8:28

Hallo meine lieben,
Ich weiß garnicht so recht wo ich anfangen soll.
Ich erzähle euch erst mal was zu meiner Person,damit ihr mein Problem vlt etwas besser verstehen könnt.
Ich bin 23 Jahre.
Ich habe von meinem 7. lebensjahr bis zu meinem 16. lebensjahr in vielen Heimen gewohnt.
Es waren insgesamt 12.
zwischendurch war ich auch in der Psychiatrie und in Kliniken.
Als ich 15 war lernte ich in einer Klinik einen Mann kennen.
(Nennen wir ihn mal Pascal)
Pascal war 28 als wir zusammen kam aber der altersunterschied hat mir nie was augemacht.
Viele waren gegen die Beziehung aber ich habe mir da nicht reinreden lassen.
Ich wusste auch von seiner kriminellen vergangenheit aber auch das spielte für mich keine Rolle.
Ich war unfassbar verliebt in diesen Mann.
Das erste mal in meinem Leben hat mir jemand mehr bedeutet als alles andere.
Wir konnten über alles reden und ich vertraute ihm blind.
Mit 16 zog ich wieder zu meiner Mutter und diese erlaubte auch das Pascal bei uns einziehen durfte,
Die Zeit war wirklich schön bis eines Tages die krippo vor unserer Tür stand.
Sie hatten einen Haftbefehl gegen Pascal dabei und nahmen ihn mit.
Ich hatte das im ersten augenblick nicht realiesiert aber ich merkte schnell,dass mein Kopf einfach total überfordert damit war.
Dazu aber später mehr.
Pascal schrieb mir dann,das er für 14 Monate im gefägnis bleiben muss und ich verprach zu warten.
Ich vermisste ihn so sehr,dass ich richtig krank wurde.
Ich erkrankte an einer Angstörung und an Depressionen.
Ich konnte nicht mehr weg gehen und wenn habe ich mich mit alkohol und drogen betäubt.
Es fühlte sich an als würde ich den verstand verlieren.

Als die Monate vergingen,räumte ich ein bisschen rum und fand unterlagen von Pascal.
In diesen stand,dass er auf bewährung war ( was ich nicht wusste) als wir zusammen war und ich fand einige vorladungen von der polizei,
Er begang unzählige straftaten als wir zusammen waren und ich wusste von nichts.
Aufeinmal wurde mir klar,dass das mit den 14. monaten niemals hinkommen könnte und er schrieb mir,dass es 24 wären weil die bewährung wiederrufen wurde.
Das er mich so belogen hatte tat unfassbar weh und ich verlor mich immer mehr selbst.
Irgendwann war ich nicht mehr in der Lage arbeiten zu gehen und musste diazepam schlucken um irgendwie klar zu kommen.
Trotzdem trennte ih mich nicht von ihm.
Er war doch der einzige den ich hatte.
Es vergingen wieder ein paar monate.
Pascal und ich stritten uns oft am Telefon.
Der Grund war meistens der,dass ich ihn aufgrund meiner panikattacken nicht mehr besuchen konnte aber er verstand einfach nicht was mit mir los kam.

Nachdem er 20 Monate weg war fragte ich mich langsam wann er denn genau "raus" käm aber ich bekam darauf nie eine antwort.
Er sagte ständig:" Ich werde dir schon bescheid sagen"
Mittlerweile hatte ich schon wieder einige psychiatrie aufenthalte hinter mir,die aber alles nichts gebracht haben.

Ich lernte einen jungen Mann kennen.
Fabian.
Ich trennte mich von Pascal obwohl ich ihn nach wie vor liebte aber ich hielt das alles einfach nicht mehr aus.
Dann erfuhr ich,dass Pascal auch mit den 24 Monaten gelogen hat und das seine Strafe 4 1/2 jahre beträgt!
Ich weiß nicht,was er gemacht hat.
Da drauf bekam ich auch nie eine Antwort.

Mein Problem ist folgendes:
Ic bin jetzt schon eine Weile mit Fabian zusammen.
Er ist ein bodenständiger,normaler Kerl,der mich wirklich liebt.
Er ist rücksichtsvoll was meine angstzustände betrifft.
Ich kann ihn durch mein krankheitsbild nicht oft sehen.
2 mal die woche höchstens aber das ist ok für mich.
Pascal meldet sich seit paar wochen wieder per Briefen bei mir und ich merke einfach wie weh mir das alles noch tut aber auch wie sehr mir noch fehtl.
Eig bin ich total bescheuert,dass ich ihn einfach nicht vergessen kann und habe auch Fabian gegenüber ein schlechtes Gewissen.
Ich weiß nicht ob ich ihn liebe.
Ich weiß nur,dass ich ihn nie so lieben kann wie er e verdient hätte und das wird mir immer mehr bewusst.

Pascal hat demnächst "freigang" und möchte mich sehen und ich weiß nicht was ich tun soll.
Er hat mich so oft belogen und hintergangen.
Das alles hat mich krank gemacht und eig müsste ich ihn hassen aber ich kann es nicht.

Was ist nur los mit mir?

Warum kann ich Fabian nicht so lieben wie ich Pascal geliebt habe?

Ich fühl mich nur noch schlecht und weiß einfach nicht mehr weiter.
Ich kann auch mit niemanden reden.
Jeder aus meiner umgebung denkt,ich wäre übe pascal hinweg und sind froh über meine beziehung zu Fabian.

Seit pascal sich wieder gemeldet hat,bin ich total durcheinander.

Ich weiß,dieser Text hier ist ziemlich lang und das obwohl ich mich schon kurz gefasst habe.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich wäre über Antworten sehr dankbar.

Mehr lesen

7. November 2014 um 8:39

Achja
Ohje es haben sich einige Rechtschreibfehler eingeschlichen.
Sorry.
Ich wollte noch sagen,dass ich 4 Jahre mit Pascal zusammen war.

Gefällt mir

7. November 2014 um 10:58

Dankeschön
für deine schnelle Antwort.
Ich befinde mich im Moment ih Therapie bzw Trauma Therapie. Mein Therapeut meint auch,dass ich aufgrund der vergangenheit so an pascal kammer.
Pascal weiß,dass ich die beziehung beendet habe und einen neuen Freund habe. Das war der Grund,warum erst mal Funkstille war.
Fabian weiß von meinen Gefühlen für Pascal und ich meke,dass er Angst hat mich zu verlieren.
Mein verstand weiß ganz klar,dass es mit Pascal keine (vernünftige) Zukunft geben kann und das Fabian ein "volltreffer" ist aber irgendwie fühlt es sich die letzte zeit falsch an und das tut mir so leid,

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Männer- Beuziehungsproblem???
Von: lalooca
neu
7. November 2014 um 10:33

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen