Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Gefùhlschaos

Letzte Nachricht: 18. April 2006 um 13:27
E
elodie_11969291
15.04.06 um 21:26

Hallo. Ich bin neu hier,und mchte gern einen Rat.Ich bin 36,und lebe mit meinem Partner schon 12 Jahre ohne grssere Probleme zusammen.Seit 4 Montate habe ich einen Mann kennengelernt ( wir sind beim selben Verein tàtig,er als Angestellter, ich als Freiwiilige Mitarbeiterin).Er hat eine Beziehung mit seiner Freundin schon sei 10 Jahren, und haben miteinander 2 Kinder. Letztes Jahr haben sie auch geheiratet.
Das Problem ist, das es zwischen uns sofort gefunkt hat... Wir haben uns super verstanden.Wenn ich ein Problem hatte,war er gleich bei mir auch wenn nur mit einem Anruf.( Und umgekehrt auch).Die ersten sms hat er geschrieben. Am Anfang wusste ich nicht so recht was ich denken soll, aber es hat Spass gemacht...Daraus wurden immer mehr, und immer heissere sms,wir haben uns eines Tages heimlich getroffen, und da ist es auch passiert.
Keiner von uns hat es bereut dieses erste Mal.Das Problem ist aber,es ist nicht bei dem einzigen Mal geblieben (8 Mal).Nach 2 Monate hatten wir gemeinsam ausgemacht das wir diese Geschichte beenden sollten, oder zumindest eine Pause einlegen,aber da wurde ich schwach, und konnte den Drang nicht wiederstehen, und habe ihm wieder SMS geschickt.So fing alles wieder von vorne an.Die Heimlichen treffen...die Lùgen gegenùber unseren Partners...usw.. aber es war schn...auch wenn wir uns nur ein paar Stunden sahen.
So geht es nun 4 Monate lang weiter, mit einem hin und her von Gefùhlen.
Am Anfang hatte ich einige Schuldgefùhle,aber komischerweise sind die weg,obwohl ich meinen Partner noch Liebe.
Seit einigen Tagen hat er mir klar gemacht das es besser ist das wir gute Freunde bleiben sollten...ich glaube aber das er es nicht richtig will,da er schon einmal zurùckgekommen ist.
Es ist absurd,aber obwohl ich eine feste Beziehung habe, mochte ich diesen Mann nicht verliern.Ich weis das es nicht ewig dauern wird,aber ich bin der meinung wenn man mit einem Mann ins Bett war ist es schwierig "nur" eine Freundschaft zu haben.Ich glaube das er jetzt Angst hat, weil er vielleicht gemekt habe das er mir etwas bedeutet,und ich glaube das Ich ihm auch nicht gleichgùltig bin.
Ich will ihn jetzt eine Zeit lang in Ruhe lassen,das ist das beste, so kann er mit seine Gefùhle klar kommen.


Was kann ich auch tun? Umso mehr ich ihn suche, desto mehr làuft er davon
Ich hoffe aber, das er sich wieder meldet.


Ich brauche einen Guten Rat
Caty











Mehr lesen

G
graga_12118711
16.04.06 um 1:41

Guter Rat ist manchmal
nicht nur teuer, sondern unerschwinglich. Habe keine Ahnung was du machen sollst, so ist das leben und keiner hat eine gebrauchsanweisung. Wie fühlst du dich im moment mit deinen zwei Männern? Vielleicht garnicht so schlecht? Vielleicht denkst du nur dass du dich schlecht fühlen solltest. Schau einfach wie sich das ganze entwickelt, vielleicht flaut es mit der zeit ganz einfach ab. Vielleicht auch nicht und du bist teil einer heißen Daueraffäre. Das Risiko, einen der beiden zu verlieren, gehst du immer ein. Die Frage ist, sollte dir das immer bewußt sein, oder tut es dir gut, das einfach zu verdrängen. Wenn du nicht glücklich bist, können es die menschen die dich lieben auch nicht sein. Einige werden mich für diese meinung vielleicht steinigen wollen, aber Gefühle lassen sich nicht mit strengen worten in die Ecke stellen.

Gefällt mir

E
ely_12837377
16.04.06 um 1:50

Ich werde nie begreifen...
wie Menschen so sein können, egal ob Mann oder Frau! Du redest von Liebe Deinem Mann gegenüber und doch betrügst Du ihn. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du eines Tages herausfinden würdest, dass Dein Mann Dich betrügen würde? Wäre ich Dein Mann und würde es erfahren, würde ich Dich achtkantig vor die Türe setzen, denn das was Du machst ist in meinen Augen rücksichtslos und selbstsüchtig und mit so einer Frau würde ich keine Sekunde länger zusammenleben!

Gefällt mir

E
elodie_11969291
16.04.06 um 10:12
In Antwort auf graga_12118711

Guter Rat ist manchmal
nicht nur teuer, sondern unerschwinglich. Habe keine Ahnung was du machen sollst, so ist das leben und keiner hat eine gebrauchsanweisung. Wie fühlst du dich im moment mit deinen zwei Männern? Vielleicht garnicht so schlecht? Vielleicht denkst du nur dass du dich schlecht fühlen solltest. Schau einfach wie sich das ganze entwickelt, vielleicht flaut es mit der zeit ganz einfach ab. Vielleicht auch nicht und du bist teil einer heißen Daueraffäre. Das Risiko, einen der beiden zu verlieren, gehst du immer ein. Die Frage ist, sollte dir das immer bewußt sein, oder tut es dir gut, das einfach zu verdrängen. Wenn du nicht glücklich bist, können es die menschen die dich lieben auch nicht sein. Einige werden mich für diese meinung vielleicht steinigen wollen, aber Gefühle lassen sich nicht mit strengen worten in die Ecke stellen.

Rat ist mehr als teuer
Danke fùr deine ehrliche Meinung.Wie ich mich mit zwei Mànner fùhle? Es ist schwer zu sagen.... Gut sicher nicht... wenn du verstehst was ich meine.
Wer in meiner glichen Situation ist,glaub ich kann mich auch gut verstehen.
Wie du sagst , das beste ist abwarten,und schauen wie die sache sich entwickelt.Glaubt nur nicht das ich mit dieser Affàre nicht gelitten hàtte.Man glaubt das solche Geschichten immer nur anderen Menschen passieren.Ich dachte es auch so.Meine Beziehung lief gut, und auch die meines " Liebhabers"( sagt er zumindest).Und doch haben wir uns mit dieser Geschichte eingelassen......
Wir kamen nicht mehr voneinander los, das war das schlimmste...

Gefällt mir

Anzeige
G
graga_12118711
16.04.06 um 23:02
In Antwort auf ely_12837377

Ich werde nie begreifen...
wie Menschen so sein können, egal ob Mann oder Frau! Du redest von Liebe Deinem Mann gegenüber und doch betrügst Du ihn. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du eines Tages herausfinden würdest, dass Dein Mann Dich betrügen würde? Wäre ich Dein Mann und würde es erfahren, würde ich Dich achtkantig vor die Türe setzen, denn das was Du machst ist in meinen Augen rücksichtslos und selbstsüchtig und mit so einer Frau würde ich keine Sekunde länger zusammenleben!

Ja klar,
so einfach ist die sache!!! Es ist immer der miese Charakter, wenn man "unpassende" Gefühle entwickelt, für die man dann gerade stehen muss. Wäre schön, wenn das für alle immer so einfach wäre wie für dich. Ich bin überzeugt, die Frau hier ist alles andere als gleichgültig ihrem mann gegenüber. Es ist unwahrscheinlich, dass sich das ganze leben lang gefühle (meinetwegen sag hormone) genau an den moralisch richtigen plan halten und alles sich wie im kino zusammenfügt. Es gibt so viele, die sich die falschen gefühle einfach stur verbieten, aber ich finde das macht irgendwie auch taub...Es gibt auch in dieser situation nichts umsonst und für jede Schwäche kriegst du auch immer ein bißchen leid. Entweder hatte unser seelenfänger bis jetzt enormes glück, dass ihr sowas nie passiert ist oder sie hat einfach die beneidenswerte gabe, ein gerade ungünstiges Gefühl kaltzustellen und zu vergessen.

Gefällt mir

E
ekua_12107359
16.04.06 um 23:21
In Antwort auf elodie_11969291

Rat ist mehr als teuer
Danke fùr deine ehrliche Meinung.Wie ich mich mit zwei Mànner fùhle? Es ist schwer zu sagen.... Gut sicher nicht... wenn du verstehst was ich meine.
Wer in meiner glichen Situation ist,glaub ich kann mich auch gut verstehen.
Wie du sagst , das beste ist abwarten,und schauen wie die sache sich entwickelt.Glaubt nur nicht das ich mit dieser Affàre nicht gelitten hàtte.Man glaubt das solche Geschichten immer nur anderen Menschen passieren.Ich dachte es auch so.Meine Beziehung lief gut, und auch die meines " Liebhabers"( sagt er zumindest).Und doch haben wir uns mit dieser Geschichte eingelassen......
Wir kamen nicht mehr voneinander los, das war das schlimmste...

Hallo Caty
..ich kann das sehr gut nachvollziehen. Du lebst wieder auf mit dem neuen Mann, Du sehnst Dich unsagbar nach ihm.... Gib acht auf Dich! Es kann sehr weh tun! Mehr noch als jetzt schon. Verliebe Dich nicht in den anderen (Wenn sich soetwas überhaupt verhindern lässt). Männer verlassen ihre Frauen nur zu einem geringen Prozentsatz um mit einer anderen Frau ein neues Leben zu beginnen. Überlege Dir, was Du willst. Willst Du die Beziehung zu Deinem Partner aufrechterhalten, dann trenne Dich vom anderen. Das Doppelleben wird sehr mühsam und tut allen Beteiligten weh. Auch Dir und dem anderen, weil ihr auch andere unbeteiligte Personen mit reinzieht (Partner, Kinder).. Auf Dauer lässt sich das schlechte Gewissen nicht verdrängen, dass man den Partner mit dem man jahrzehnte in einer Beziehung lebt, verletzt. (Wobei: es geht um Deinen Partner. Seine Geschichte muss Dein Geliebter selbst regeln. Das ist sein Leben) Das trübt auch die neue Liebe. Es ist ein bittersüßes Glück, dass Du lebst und Du musst sehr stark sein, damit klar zu kommen. Du riskierst es auch Deinen Partner zu verlieren. Könntest Du mal eine zeitlang alleine leben, um Klarheit für Dich zu finden? Zu schauen wo Du mit Deinen Gefühlen stehst? Versuchs mal, wenn es sich einrichten lässt!

Alles Liebe und viel Kraft!
Morganlefey

Gefällt mir

E
ely_12837377
17.04.06 um 1:52
In Antwort auf graga_12118711

Ja klar,
so einfach ist die sache!!! Es ist immer der miese Charakter, wenn man "unpassende" Gefühle entwickelt, für die man dann gerade stehen muss. Wäre schön, wenn das für alle immer so einfach wäre wie für dich. Ich bin überzeugt, die Frau hier ist alles andere als gleichgültig ihrem mann gegenüber. Es ist unwahrscheinlich, dass sich das ganze leben lang gefühle (meinetwegen sag hormone) genau an den moralisch richtigen plan halten und alles sich wie im kino zusammenfügt. Es gibt so viele, die sich die falschen gefühle einfach stur verbieten, aber ich finde das macht irgendwie auch taub...Es gibt auch in dieser situation nichts umsonst und für jede Schwäche kriegst du auch immer ein bißchen leid. Entweder hatte unser seelenfänger bis jetzt enormes glück, dass ihr sowas nie passiert ist oder sie hat einfach die beneidenswerte gabe, ein gerade ungünstiges Gefühl kaltzustellen und zu vergessen.

Was sonst?
Nein, ich kann meine Gefühle ebenso wenig abstellen, wie alle anderen. Doch offensichtlich habe ich da einen anderen Anspruch. Ich kann schlicht und einfach diese Betrügerei nicht ab, denn nichts anderes ist das, was hier geschildert wurde. Da helfen auch keine noch so schönen Worte und ausgeschmückte Umschreibungen.

Wenn ich mit meiner Partnerin zusammen bin, sind andere Frauen für mich tabu. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit und das erwarte ich dann auch von meiner Freundin. Was für einen Sinn würde die Partnerschaft auch sonst ergeben? Wenn ich andere Frauen möchte, kann ich ja Singel bleiben und mir meine Abenteuer suchen oder ich trenne mich, wenn ich merke, dass sich da etwas entwickelt. Auf keinen Fall betrüge ich deswegen meine Freundin, denn dazu schätze ich Sie als Mensch viel zu sehr, um sie so zu verletzen! Dann lieber ein sauberes Ende, bei dem man sich hinterher auf Augenhöhe begegnen kann.

Doch so ist der Weg natürlich viel bequemer und scheinbar ohne Risiko. Ohne Rücksicht auf die Gefühle des Partners, der anderen Partnerin und der Kinder wird selbstsüchtig den eigenen Bedürfnissen nachgegeben, frei nach dem Motto "Wenn nur ich habe"! Sollte das dann doch nichts sein, kann man ja immer noch zurückkehren in den sicheren Hafen und sollte der Neue die Probezeit bestehen, macht er halt das Rennen. Wo bleibt da die Selbstachtung und wo sind die Rücksicht und der Respekt zumindest dem eigenen Partner gegenüber. Bedeutet das alles nichts? Wo ist die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen anstatt billigend die Verletzung des Partners in Kauf zu nehmen? Gibt es hier nicht genügend Beispiele von Einzelschicksalen und ganzen Familien, die unter einem so egoistischen Verhalten leiden müssen (Meine geschichte von Tombu41 geht mir sehr nahe)? Kein Wunder laufen so viele verletzte und beziehungsgestörte Menschen durch die Gegend.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
ige_12290614
17.04.06 um 5:34

..nur freundschaft oder liebe???
hallo caty,
..du solltest dir klar darüber werden ob es nur sex ist oder ob du ihn wirklich liebst, den anderen. wenn du schon sagst, das es schwierig ist nur freundschaft mit ihm zu haben ist da wohl schon liebe im spiel.
mir kommt es so vor, als ob du dir sicher sein möchtest wie seine gefühle dir gegenüber stehen - ob es liebe oder nur sexuelle hingabe ist.
so lange würdest du wohl auch deinen partner hinhalten - warum spielst du ihm gegenüber nicht mit offenen karten? weil du unter umständen dann alles verlieren würdest? wenn die affäre dich nicht liebt und daraus mehr werden könnte, dann bleibst du halt doch bei deinem mann!??!!
stell dir mal vor, dein mann würde vor so einer entscheidung stehen und du würdest irgendwann erfahren, das du nur die zweite wahl warst...
ich stimme sternenfänger in vielen punkten zu, denn liebe bedeutet auch mit offenen karten zu spielen...du solltest mit deinem partner sprechen...
...viel glück...wie immer du dich entscheidest.
lg jeannette

Gefällt mir

G
graga_12118711
17.04.06 um 10:35
In Antwort auf ely_12837377

Was sonst?
Nein, ich kann meine Gefühle ebenso wenig abstellen, wie alle anderen. Doch offensichtlich habe ich da einen anderen Anspruch. Ich kann schlicht und einfach diese Betrügerei nicht ab, denn nichts anderes ist das, was hier geschildert wurde. Da helfen auch keine noch so schönen Worte und ausgeschmückte Umschreibungen.

Wenn ich mit meiner Partnerin zusammen bin, sind andere Frauen für mich tabu. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit und das erwarte ich dann auch von meiner Freundin. Was für einen Sinn würde die Partnerschaft auch sonst ergeben? Wenn ich andere Frauen möchte, kann ich ja Singel bleiben und mir meine Abenteuer suchen oder ich trenne mich, wenn ich merke, dass sich da etwas entwickelt. Auf keinen Fall betrüge ich deswegen meine Freundin, denn dazu schätze ich Sie als Mensch viel zu sehr, um sie so zu verletzen! Dann lieber ein sauberes Ende, bei dem man sich hinterher auf Augenhöhe begegnen kann.

Doch so ist der Weg natürlich viel bequemer und scheinbar ohne Risiko. Ohne Rücksicht auf die Gefühle des Partners, der anderen Partnerin und der Kinder wird selbstsüchtig den eigenen Bedürfnissen nachgegeben, frei nach dem Motto "Wenn nur ich habe"! Sollte das dann doch nichts sein, kann man ja immer noch zurückkehren in den sicheren Hafen und sollte der Neue die Probezeit bestehen, macht er halt das Rennen. Wo bleibt da die Selbstachtung und wo sind die Rücksicht und der Respekt zumindest dem eigenen Partner gegenüber. Bedeutet das alles nichts? Wo ist die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen anstatt billigend die Verletzung des Partners in Kauf zu nehmen? Gibt es hier nicht genügend Beispiele von Einzelschicksalen und ganzen Familien, die unter einem so egoistischen Verhalten leiden müssen (Meine geschichte von Tombu41 geht mir sehr nahe)? Kein Wunder laufen so viele verletzte und beziehungsgestörte Menschen durch die Gegend.

Genau das
mein ich aber, du legst das hier als abgebrühten plan aus, dass man nur selbst am ende nicht den kürzeren zieht. Nicht jeder fall ist wie der andere. Letztens hab ich noch von einem mann gesagt bekommen: der einzige grund mich scheiden zu lassen, wäre wenn sie mich betrügt. toll, wenn sie (als beispiel) anfängt das geld zu vertrinken und die kinder zu schlagen ist das natürlich nur halb so wild, oder wie???. Oder wie lang hängt einem mädchen das ich kenne jetzt der begriff luder an, weil sie "ihren freund gewechselt" hat (aber immer noch glücklich mit dieser entscheidung ist); Ich kenn auch einen seit zehn jahren verheirateten seitensprung.
Wenn man sich jemandem anvertrauen will, wird man oft pauschal abgewatscht mit dem satz: "das ist aber falsch!". Da kann ich verstehen, dass hier im anonymen forum soviel los ist, wo soll man denn sonst tatsächlich mal ehrlich sagen, was man empfindet? Und zu sagen, wir müssen dafür sorgen, dass niemals jemand verletzt wird ist auch keine lösung. Im übrigen bin ich meinem partner auch immer treu gewesen, falls dich das interessiert und ich hab auch nicht vor, das zu ändern (soviel zum bösen Vorsatz). Aber meine situation (und deine auch) ist einfach ganz anders. Und ob man direkt beziehungsgestört wird, wenn man rausfindet, dass man betrogen wird, bezweifle ich auch noch.

Gefällt mir

Anzeige
E
ely_12837377
17.04.06 um 14:03
In Antwort auf graga_12118711

Genau das
mein ich aber, du legst das hier als abgebrühten plan aus, dass man nur selbst am ende nicht den kürzeren zieht. Nicht jeder fall ist wie der andere. Letztens hab ich noch von einem mann gesagt bekommen: der einzige grund mich scheiden zu lassen, wäre wenn sie mich betrügt. toll, wenn sie (als beispiel) anfängt das geld zu vertrinken und die kinder zu schlagen ist das natürlich nur halb so wild, oder wie???. Oder wie lang hängt einem mädchen das ich kenne jetzt der begriff luder an, weil sie "ihren freund gewechselt" hat (aber immer noch glücklich mit dieser entscheidung ist); Ich kenn auch einen seit zehn jahren verheirateten seitensprung.
Wenn man sich jemandem anvertrauen will, wird man oft pauschal abgewatscht mit dem satz: "das ist aber falsch!". Da kann ich verstehen, dass hier im anonymen forum soviel los ist, wo soll man denn sonst tatsächlich mal ehrlich sagen, was man empfindet? Und zu sagen, wir müssen dafür sorgen, dass niemals jemand verletzt wird ist auch keine lösung. Im übrigen bin ich meinem partner auch immer treu gewesen, falls dich das interessiert und ich hab auch nicht vor, das zu ändern (soviel zum bösen Vorsatz). Aber meine situation (und deine auch) ist einfach ganz anders. Und ob man direkt beziehungsgestört wird, wenn man rausfindet, dass man betrogen wird, bezweifle ich auch noch.

Kein Verständnis
Ich unterstelle keinen Vorsatz, denn keiner von uns weiss, was ihm die Zukunft bringen wird. Vielmehr ist es ist die Art und Weise, wie wir in diesen bestimmten Situationen damit umgehen. Betrug ist in meinen Augen dabei das Allerletzte! Er ist rücksichtslos und egoistisch! Auch wenn einige in diesem Forum alles dafür tun, um Argumente für dessen Rechtfertigung zu finden, bleibt es Betrug. In unserer Rechtsprechung ist das ein klar umrissener Straftatbestand, doch im moralischen Umgang miteinender legen wir den Sachverhalt plötzlich anders aus, ganz so wie es gefällt!?

Du schreibst: wir müssen dafür sorgen, dass niemals jemand verletzt wird ist auch keine lösung. Weswegen nicht? Eine Trennung geht in den meisten Fällen nicht ohne verletzte Gefühle über die Bühne. Doch sollten wir nicht so verantwortungsvoll sein und versuchen, diese Verletzungen so gering wie möglich zu halten. Natürlich, am geringsten und bequemsten ist es, seine Leidenschaften auszuleben und vor dem Partner zu verheimlichen. Das ist besagter mieser Charakter und zeugt von Null Verantwortungsbereitschaft und Rücksicht auf die Gefühle derer, die davon im Falle einer Entdeckung verletzt werden! Dafür habe ich kein Verständnis.

Gefällt mir

E
elodie_11969291
17.04.06 um 14:04
In Antwort auf ekua_12107359

Hallo Caty
..ich kann das sehr gut nachvollziehen. Du lebst wieder auf mit dem neuen Mann, Du sehnst Dich unsagbar nach ihm.... Gib acht auf Dich! Es kann sehr weh tun! Mehr noch als jetzt schon. Verliebe Dich nicht in den anderen (Wenn sich soetwas überhaupt verhindern lässt). Männer verlassen ihre Frauen nur zu einem geringen Prozentsatz um mit einer anderen Frau ein neues Leben zu beginnen. Überlege Dir, was Du willst. Willst Du die Beziehung zu Deinem Partner aufrechterhalten, dann trenne Dich vom anderen. Das Doppelleben wird sehr mühsam und tut allen Beteiligten weh. Auch Dir und dem anderen, weil ihr auch andere unbeteiligte Personen mit reinzieht (Partner, Kinder).. Auf Dauer lässt sich das schlechte Gewissen nicht verdrängen, dass man den Partner mit dem man jahrzehnte in einer Beziehung lebt, verletzt. (Wobei: es geht um Deinen Partner. Seine Geschichte muss Dein Geliebter selbst regeln. Das ist sein Leben) Das trübt auch die neue Liebe. Es ist ein bittersüßes Glück, dass Du lebst und Du musst sehr stark sein, damit klar zu kommen. Du riskierst es auch Deinen Partner zu verlieren. Könntest Du mal eine zeitlang alleine leben, um Klarheit für Dich zu finden? Zu schauen wo Du mit Deinen Gefühlen stehst? Versuchs mal, wenn es sich einrichten lässt!

Alles Liebe und viel Kraft!
Morganlefey

Hallo Morganlefley
Danke fùr die Antwort.Wie du das schilderst,hattest du mehr oder weniger meine gleiche Erfahrung.Wie du sagst, es tut so weh....und es ist schwer.Sehr schwer sogar..
Was ich nicht von vornherien gesagt habe,das mein aktueller Freund geschieden ist,und wir leben schon seit vielen Jahren zusammen.
Aber die jetzige Affàre ist total was anderes.Von beiden Seiten war so eine grosse sexuelle anziehungskraft,wie ich noch nie erlebt habe..Man fùhlt sich vielleicht mies so was zu sagen, aber im Bett waren er super.
Und ich sehe jetzt ein wie gefàhrlich dieses Spiel geworden ist.
Ich muss stàndig eine Beschàftigung finden um nicht an ihm zu denken....
Wie wird er sich fùhlen...Nach unsere "heissen" Nàchte glaub ich schon das er auch so empfindet wie ich(??). Oder knnen Mànner einfach alles so cool vergessen??
Seit letztem Dienstag hab ich nichts mehr von Ihm gehrt.... er will ja schluss machen...doch gestern kam ein kleines sms mit Ostergrùsse von ihm....
Wie soll ich das verstehen... wenn du jemand in Ruhe lassen willst dann meldest du dich ùberhaupt nicht...UND AUS!!
Warum gibt er mir ein keines zuckerchen....und làuft dann davon.

Gefällt mir

Anzeige
E
ekua_12107359
17.04.06 um 15:15
In Antwort auf elodie_11969291

Hallo Morganlefley
Danke fùr die Antwort.Wie du das schilderst,hattest du mehr oder weniger meine gleiche Erfahrung.Wie du sagst, es tut so weh....und es ist schwer.Sehr schwer sogar..
Was ich nicht von vornherien gesagt habe,das mein aktueller Freund geschieden ist,und wir leben schon seit vielen Jahren zusammen.
Aber die jetzige Affàre ist total was anderes.Von beiden Seiten war so eine grosse sexuelle anziehungskraft,wie ich noch nie erlebt habe..Man fùhlt sich vielleicht mies so was zu sagen, aber im Bett waren er super.
Und ich sehe jetzt ein wie gefàhrlich dieses Spiel geworden ist.
Ich muss stàndig eine Beschàftigung finden um nicht an ihm zu denken....
Wie wird er sich fùhlen...Nach unsere "heissen" Nàchte glaub ich schon das er auch so empfindet wie ich(??). Oder knnen Mànner einfach alles so cool vergessen??
Seit letztem Dienstag hab ich nichts mehr von Ihm gehrt.... er will ja schluss machen...doch gestern kam ein kleines sms mit Ostergrùsse von ihm....
Wie soll ich das verstehen... wenn du jemand in Ruhe lassen willst dann meldest du dich ùberhaupt nicht...UND AUS!!
Warum gibt er mir ein keines zuckerchen....und làuft dann davon.

Weil er genauso dagegen ankämpft wie Du...
und nicht immer stark genng ist, sich dagegen zu wehren! Ja, ich habe selbst eine sehr ähnliche Geschichte erlebt. Und ich liebe diesen Mann! Aber: Und da kommt das große ACHTUNG! Er hat sich nicht für mich entschieden, obwohl er mich auch liebt. Und es tut sehr sehr weh. Auch mein Partner hat natürlich sehr gelitten, aber mich irgendwie sogar verstanden. Nun da stehe ich im Scherbenhaufen und versuch wieder mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich liebe meinen Partner auch noch und trotzdem sehne ich mich nach dem anderen, nach wie vor! Die einzige Chance, die mir Dir bleibt, ist es Dich auf Dich selbst zu konzentrieren. Früher oder später. Wenn Du nicht loskommst, kann ich es verstehen. Aber vergiß nicht, früher oder später tuts dann noch mehr weh! (Zuckerchen habe ich sehr viele bekommen, das Problem war dass ich irgendwann mit ihm leben wollte. Es ufert aus. Auch wenn Du anfangs denkst, Du hast das in der Hand und kannst es steuern. Humbug! Gefühle lassen sich nicht steuern!)

Hab Mut - es ist nicht leicht, das zu durchleben! Mehr kann ich dazu nicht sagen! Leider - es gibt kein Patentrezept! Ich habe auch danach gesucht
Alles Gute
Morgan

Gefällt mir

E
elodie_11969291
18.04.06 um 13:27
In Antwort auf ekua_12107359

Weil er genauso dagegen ankämpft wie Du...
und nicht immer stark genng ist, sich dagegen zu wehren! Ja, ich habe selbst eine sehr ähnliche Geschichte erlebt. Und ich liebe diesen Mann! Aber: Und da kommt das große ACHTUNG! Er hat sich nicht für mich entschieden, obwohl er mich auch liebt. Und es tut sehr sehr weh. Auch mein Partner hat natürlich sehr gelitten, aber mich irgendwie sogar verstanden. Nun da stehe ich im Scherbenhaufen und versuch wieder mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich liebe meinen Partner auch noch und trotzdem sehne ich mich nach dem anderen, nach wie vor! Die einzige Chance, die mir Dir bleibt, ist es Dich auf Dich selbst zu konzentrieren. Früher oder später. Wenn Du nicht loskommst, kann ich es verstehen. Aber vergiß nicht, früher oder später tuts dann noch mehr weh! (Zuckerchen habe ich sehr viele bekommen, das Problem war dass ich irgendwann mit ihm leben wollte. Es ufert aus. Auch wenn Du anfangs denkst, Du hast das in der Hand und kannst es steuern. Humbug! Gefühle lassen sich nicht steuern!)

Hab Mut - es ist nicht leicht, das zu durchleben! Mehr kann ich dazu nicht sagen! Leider - es gibt kein Patentrezept! Ich habe auch danach gesucht
Alles Gute
Morgan

Danke!!
Nach dem Patentrezept suche ich nicht, ich weis das es keinen gibt,aber ich hab gemerkt wie gut es getan hat mit jemand darùber zu sprechen,der die gleichen Erfahrungen hat.
Wenn er genau so wie Ich dagegen kàmpft....weis Ich zumindest was er fùhlt.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige