Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos

Gefühlschaos

7. November 2007 um 21:38 Letzte Antwort: 7. November 2007 um 23:13

Hallo an alle...
Normalerweise halte ich nichts von solchen Foren, aber da mich meine Situation momentan sehr belastet benötige ich dringend einen Rat und wäre dankbar für jede erdenkliche Meinung.

Ich bin mit meinem jetztigen Partner erst seit 6 Monaten zusammen und wir haben jede menge Probleme zueinander zu finden. Klar, oberflächlich betrachtet könnte man jetzt sagen, dass das ganze nicht passt, aber dem ganzen ist nicht so, weil er mir ständig sagt das er mich liebt und ich bekomm es nicht über die Lippen, aber das hängt mit mir und meiner Vergangenheit zusammen.

Zu meiner/unseren Geschichte: Wir sind beide zusammengekommen und jeder hatte gerade eine schrecklliche Beziehung hinter sich gelassen, was unsere Situation natürlich erschwerte. Er ist eher der introvertierte und ich normalerweise auch...nur bei ihm bin ich ständig in Panik und er verschlimmert die Situationen meist mit endlosen Schweigereien oder taktlosen Antworten, wenn ich ihm konkrete Fragen stelle redet er endlos von sich selbst, ohne dabei auf meine Gefühle einzugehen. Er fühlt sich von mir unter Druck gesetzt und ich weiss nicht in welchen Situationen ich den Druck auslöse, da er auch ständig um Themen herumdruckst oder ich das Gefühl habe, wenn er etwas sagt, dann möchte er es mir durch die Blumen mitteilen und da verlier ich öfters den Faden zum Gespräch.
Außerdem kommt hinzu das ich bei ihm verstärkt eifersüchtig reagiere (nicht grundlos) und weiss damit auch nicht umzugehen, weil die Gefühle für mich Neuland sind und bis vor ein paar Monaten dachte, dass das mir nie passieren könnte...also damit meine ich jetzt die Eifersucht! Ich bin total konfus und weiss nicht mehr wo mir der Kopf steht, wenn es zwischen uns schön ist, ist alles in bester Ordnung. Sobald aber ein Problem auftaucht redet er alles schlecht und lässt kein gutes Haar mehr an mir. Es ist nicht so dass er mich beschimpft oder beleidigt, sondern, dass er unsere gemeinsamen Situationen schlecht redet und wir ja nur ständig Streit hätten, was aber wiederum nicht stimmt, weil ich ihm ja nur Fragen stelle und nicht anpatze um mir ein besseres Bild zu verschaffen. Mittlerweile trau ich ihn gar nichts mehr zu fragen, aus Angst er könnte es wieder in den falschen Hals bekommen und gleich ein Drama draus machen. Zu meiner Einschätzung: ich glaube dieser Mann ist nicht Kritk- oder besser gesagt Konfliktfähig, wenn ich nämlich in gewisse Situationen nachgebe, dann ist alles in Ordnung. Sobald ich aber drauf bestehe fängt die miese Situation wieder von vorne an Ich weiss nicht wie ich mit ihm umgehen soll, wenn er mir nicht mitteilen kann (lauter Fragezeichen sind in meinem Kopf) Was ich jetzt zu meiner eigenen Person bemerke, dass sich meine positiven Eigenschaften extrem ins negative verändert haben und bei ihm nicht aus der Haut fahren kann, da er mir für sämtliche Situationen indirekt die Verantwortung überträgt.

Na ja, wie bereits schon erwähnt, ich bin auch nicht gerade extroveriert und hoffe ihr könnt die Geschichte hier ein wenig nachvollziehen...

Ich bedanke mich schon mal im voraus und hoffe auf ein paar Antworten.

LG
Regenwetter

Mehr lesen

7. November 2007 um 21:59

Mit nicht kritikfähig könntest du recht haben
Wahrscheinlich fühlt er sich von dir sehr schnell angegriffen und das persönlich und dann wehrt er sich eben und holt zum "Gegenschlag" aus. Vielleicht hat er ja schlechte Erfahrungen gemacht, weil er oft persönlich runtergemacht worden ist und jetzt sieht er in jedem, der etwas über ihn sagt, einen potentiellen Feind und der muß eben vernichtet werden. der Auslöser für dieses verhalten bist bestimmt nicht du.

Kann er eigentlich Fehler selbst einsehen, wenn du lange genug drauf gedrungen bist?

In solchen Momenten kann er wahrscheinlich nur an sich denken, weil er sich eben wehrt. Ich denke nicht, daß er dir damit weh tun will, aber einfacher macht er es dir dadurch natürlich auch nicht. Deswegen weigert er sich wahrscheinlich auch, bei sich die Schuld zu sehen. An der Eifersucht bist wahrscheinlich du dann auch noch schuld

War er denn irgendwann früher mal immer an allem Schuld, auch wenn er es gar nicht war?

Allerdings ist es nicht so gut, wenn du dich an dieses verhalten anpaßt, weil daß so nicht eben üblich ist. Da ist bei ihm etwas schief gelaufen und davon solltest du dich nicht dominieren lassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 22:11
In Antwort auf cammie_12764137

Mit nicht kritikfähig könntest du recht haben
Wahrscheinlich fühlt er sich von dir sehr schnell angegriffen und das persönlich und dann wehrt er sich eben und holt zum "Gegenschlag" aus. Vielleicht hat er ja schlechte Erfahrungen gemacht, weil er oft persönlich runtergemacht worden ist und jetzt sieht er in jedem, der etwas über ihn sagt, einen potentiellen Feind und der muß eben vernichtet werden. der Auslöser für dieses verhalten bist bestimmt nicht du.

Kann er eigentlich Fehler selbst einsehen, wenn du lange genug drauf gedrungen bist?

In solchen Momenten kann er wahrscheinlich nur an sich denken, weil er sich eben wehrt. Ich denke nicht, daß er dir damit weh tun will, aber einfacher macht er es dir dadurch natürlich auch nicht. Deswegen weigert er sich wahrscheinlich auch, bei sich die Schuld zu sehen. An der Eifersucht bist wahrscheinlich du dann auch noch schuld

War er denn irgendwann früher mal immer an allem Schuld, auch wenn er es gar nicht war?

Allerdings ist es nicht so gut, wenn du dich an dieses verhalten anpaßt, weil daß so nicht eben üblich ist. Da ist bei ihm etwas schief gelaufen und davon solltest du dich nicht dominieren lassen.

Na ja...
zuerst mal Danke für die schnelle Antwort

Also, mir ist auch schon öfters der Gedanke gekommen, dass er seine schlechten Erfahrungen an mir aus lässt. Das Problem ist aber...dieser Mensch macht seinen Mund nicht richtig auf und alles soll ich erraten können.
Zu deiner Frage, ob er seine Fehler selbst einsehen kann, na ja...das Kostet mich unheimlich an Kraft und Zeit ich könnte ihn dann erwürgen, weil er immer anfängt zu debattieren Natürlich bin ich an der Eifersucht Schuld, er ist sich keiner Schuld bewusst Er braucht dann auch seinen Abstand und dem lass ich ihm auch, alles andere bringt nichts, dass hab ich jetzt schon herausgefunden

Mein Problem ist, wie gehe ich mit sowas um?
Es ist so wie du sagst, ich sollte mich seinem Verhalten nicht anpassen, aber da ich es unbewusst gemacht habe frage ich mich jetzt, wie komm ich da wieder raus? Denn ihn beschäftigt es ja nicht so sehr und mich macht es fertig

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 22:20
In Antwort auf leona_12173181

Na ja...
zuerst mal Danke für die schnelle Antwort

Also, mir ist auch schon öfters der Gedanke gekommen, dass er seine schlechten Erfahrungen an mir aus lässt. Das Problem ist aber...dieser Mensch macht seinen Mund nicht richtig auf und alles soll ich erraten können.
Zu deiner Frage, ob er seine Fehler selbst einsehen kann, na ja...das Kostet mich unheimlich an Kraft und Zeit ich könnte ihn dann erwürgen, weil er immer anfängt zu debattieren Natürlich bin ich an der Eifersucht Schuld, er ist sich keiner Schuld bewusst Er braucht dann auch seinen Abstand und dem lass ich ihm auch, alles andere bringt nichts, dass hab ich jetzt schon herausgefunden

Mein Problem ist, wie gehe ich mit sowas um?
Es ist so wie du sagst, ich sollte mich seinem Verhalten nicht anpassen, aber da ich es unbewusst gemacht habe frage ich mich jetzt, wie komm ich da wieder raus? Denn ihn beschäftigt es ja nicht so sehr und mich macht es fertig

Steter Tropfen höhlt den Stein
In solchen Fällen braucht man Geduld, Geduld, Geduld, Nerven wie Stahlseile und niemals Messer auf dem Tisch

Er denkt bestimmt, ihn versteht keiner, also sagt er nichts mehr.
Er denkt außerdem, es ist eh nie gut, was er macht, also macht er nichts.
Und dann denkt er noch, er kann eh nichts recht machen und wehrt sich gegen Anschuldigungen.

Da kommst du wohl nur raus, indem du dich echt nicht von ihm beeindrucken läßt und machst als ob nichts gewesen ist, wenn er mal wieder nicht zuhört. Klar, daß ihn das nicht beschäftigt. Er ist seine Sorfen mit seinem Verhalten ja auch los.

Errätst du denn auch brav, was er will?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 22:30
In Antwort auf cammie_12764137

Steter Tropfen höhlt den Stein
In solchen Fällen braucht man Geduld, Geduld, Geduld, Nerven wie Stahlseile und niemals Messer auf dem Tisch

Er denkt bestimmt, ihn versteht keiner, also sagt er nichts mehr.
Er denkt außerdem, es ist eh nie gut, was er macht, also macht er nichts.
Und dann denkt er noch, er kann eh nichts recht machen und wehrt sich gegen Anschuldigungen.

Da kommst du wohl nur raus, indem du dich echt nicht von ihm beeindrucken läßt und machst als ob nichts gewesen ist, wenn er mal wieder nicht zuhört. Klar, daß ihn das nicht beschäftigt. Er ist seine Sorfen mit seinem Verhalten ja auch los.

Errätst du denn auch brav, was er will?

Mir ist gerade ein tierischer Stein...
...vom Herzen gefallen, weil es genau so ist wie du es beschrieben hast

Er macht sich selbst nieder und verlangt das ich ihn aus seiner Düsterwolke befreie...Mein Gott, ich hab ne männliche Prinzessin gefunden! Unbewusst hab ich den männlichen Part übernommen, oh weia, hoffentlich wächst mir von seinen Sorgen nicht noch ein Bart

Natürlich, ich bewerbe mich demnächst im Fernsehen als Hellsehertante

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 22:50

Quatsch
Du hast dich doch nicht wegen ihm verändert. Diese harschen Reaktionen von ihm haben dich nur vorsichtig IHM GEGENÜBER gemacht, aber sonst bist du immer noch so, daß du aus der Haut fährst. Solche Reaktionen tun doch weh und wer fügt sich schon selbst Schmerzen zu. Kinder packen doch auch nicht mehr an die heiße Herdplatte, wenn sie wissen, daß das weh tut.

Ich denke, er sollte sich mal dein Verhalten im Verhältnis zu deinem angucken, um zu sehen, was er da macht und welchen Einfluß er hat. Gäbe es PanTau könntest du ihm bestätigen, daß du bist wie du bist.

Auch wenn ich ein Mann bin, aber vor so einer Frau würde ich ja meilenweit flüchten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 22:52
In Antwort auf leona_12173181

Mir ist gerade ein tierischer Stein...
...vom Herzen gefallen, weil es genau so ist wie du es beschrieben hast

Er macht sich selbst nieder und verlangt das ich ihn aus seiner Düsterwolke befreie...Mein Gott, ich hab ne männliche Prinzessin gefunden! Unbewusst hab ich den männlichen Part übernommen, oh weia, hoffentlich wächst mir von seinen Sorgen nicht noch ein Bart

Natürlich, ich bewerbe mich demnächst im Fernsehen als Hellsehertante

Da hat er ja Glück gehabt,
daß er sich eine Wahrsagerin angeln konnte, die ihn trotz seiner Macken lesen kann

Von dem Bart will ich dann aber ein Foto haben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2007 um 23:13
In Antwort auf cammie_12764137

Da hat er ja Glück gehabt,
daß er sich eine Wahrsagerin angeln konnte, die ihn trotz seiner Macken lesen kann

Von dem Bart will ich dann aber ein Foto haben


Das Bild bekommst du dann als Helferlohn von mir geschickt

Ja, er kann sich wirklich glücklich schätzen mich als Partnerin zu haben. Warum muss man manche Menschen immer so auf ihr Glück stossen? Das Leben könnte so schön und einfach sein und manchmal macht man(n) es sich unnötig schwer ...aber ansonsten würde sich das Leben ja auch nicht lohnen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram