Forum / Liebe & Beziehung

Gefühlschaos

26. Februar um 21:35 Letzte Antwort: 26. Februar um 23:36

Hallo zusammen..
Ich bin mit meinem Latein bald am Ende und ich weiß langsam echt nicht mehr weiter.
Wo fang ich nur an...
Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, wir haben Kinder zusammen. Unsere Ehe läuft mehr schlecht als recht. Wir verstehen uns zwar ganz gut soweit aber im Bett ist schon länger tote Hose. Ich hab einfach keine Lust mehr drauf, im Gegensatz zu ihm. Höchstens alle paar Monate mal ne Pflichtnummer. Ich mag ihn noch und hab ihn gern um mich aber das Feuer ist halt aus.
Berufsbedingt sehen wir uns seit ein paar Jahren nicht mehr so oft am Tag. Ich bin an sich ein Mensch der sich super alleine beschäftigen kann und auch genug Hobbys hat.
Der Alltag macht mich einfach kaputt und ich habe sehr oft mit ihm darüber geredet und gestritten aber es ändert sich nicht wirklich etwas daran. Alles ist gefühlt wichtiger als Partner/Familie und das alles bleibt einfach an mir hängen. Soziale Kontakte hab ich hier keine weiter, außer berufsbedingt.
Vor einem halben Jahr ist da ein Mann in mein Leben getreten, kennengelernt übers Internet. Und jetzt kommt der skurille Teil. Es hat auf einer gewissen Ebene gefunkt bei uns. Wir sind virtuell einige Male intim geworden. Er hat sich Hals über Kopf in mich verknallt und hofft darauf, dass ich irgendwann meinen Mann verlasse.
Optisch muss ich sagen, ist er gar nicht wirklich mein Typ bzw fühle mich äußerlich gar nicht angezogen. Er ist auch eigentlich nicht der Typ Mann den ich interessant finde. Aber ich genieße seine Ausmerksamkeit. Wir telefonieren jeden Tag miteinander. Er hat ne sexy Stimme und ist einfach gut zu mir. Emotional ist es ein auf und ab bei mir. Ich mag ihn sehr gern und hab Spaß mit ihm. Aber immer wenn es in die Richtung geht, dass wir wirklich etwas miteinander anfangen mach ich 3 Schritte wieder zurück. Ich hänge sehr an ihm und genau das ist der Punkt der mich echt fertig macht. Ich will das nicht. Ich bin zu einem richtigen Wrack geworden. Ich hab an nichts mehr Spaß, vernachlässige Kontakte, hab keine Lust mehr auf meine Hobbys. Ich hab nur noch ihn im Kopf, will meine ganze Zeit mit ihm verbringen. Und wenn jemand anderes kommt oder ich nicht genug Aufmerksamkeit bekomme fühle ich mich direkt schlecht.
Ich hab die ganze Zeit drüber nachgedacht, ob ich tatsächlich verknallt bin, auch wenn ich mich in manchen Punkten gar nicht so wirklich angezogen fühle, oder ob vielleicht eine Art psychische Krankheit dahinterstecken könnte (HPS?). Oder hab ich völlig den Bezug zur Realität verloren?
Noch vor "unserer Zeit" hab ich mich gefragt ob ich vielleicht süchtig nach Liebe bin weil ich dieses Gefühl rund um die Uhr spüren wollte.
Ich will ihn nicht verlieren. Aber ich möchte wieder einigermaßen "normal" leben können.
Was stimmt nicht mit mir? Ich erkenne mich gar nicht mehr wieder. Ich mag dieses intime aber ich möchte ehrlich gesagt nicht wirklich mit ihm ins Bett, auch wenn er sicher so manchen meiner Wünsche erfüllen könnte.
Bitte keine bösen Kommentare. Ich weiß, dass ich nicht mehr ganz richtig ticke.

Mehr lesen

26. Februar um 22:09

Ist nämlich normal oder von der Natur so gewollt, dass wir nicht 80 Jahre lang mit dem gleichen Menschen eine Partnerschaft haben!
Das Wort Heiraten kommt noch aus der Zeit von Moses, als der Mensch maximal 40 Jahre alt wurde und daher eine Ehe ungefähr 10 Jahre dauerte.



Heute wird der Mensch 80, und es ist eine Illusion zu denken, man würde sich 50 Jahre immer für die gleiche Person interessieren.
Wir schauen auch nicht 50 Jahre die gleiche Serie oder hören die gleiche Band.

Wir verändern uns. Der Partner auch, und deshalb findet man plötzlich andere Menschen interessant.
Genau deswegen gehe ich nie eine Beziehung ein. Sondern ich genieße einfach die Zeit mit den Menschen, die ich Liebe! Das sind immer wieder andere stimmt.

So wie es eben normal ist, wenn man 80 wird, und geistig nicht im Kindergarten hängen bleibt. 

Ich würde also mich von deinem Mann trennen, und das was du mit dem neuen hast geniesen. Denn du lebst nur einmal! Und die Zeit ist viel zu wertvoll, um sie Lustlos zu verbringen, wenn man im gleichen Atemzug atembereubende Gefühle erleben kann. 
 

1 -Gefällt mir

26. Februar um 23:36

Hallo Babychloe,

du bist gerade emotional von einem Internet Freund abhängig, das kann ich gut verstehen. Aber du hast selbst gesagt, es fühlt sich nicht richtig an. Er ist nicht dein Typ und du genießt seine Aufmerksamkeit. Also ich würde an deiner Stelle für mich selbst eine Grenze setzen und nicht übersteigen. Erstmal die Frequenz reduzieren und Zeit für deine Hobbies wieder nehmen, es wird schon.

Gefällt mir

26. Februar um 23:36

Hallo Babychloe,

du bist gerade emotional von einem Internet Freund abhängig, das kann ich gut verstehen. Aber du hast selbst gesagt, es fühlt sich nicht richtig an. Er ist nicht dein Typ und du genießt seine Aufmerksamkeit. Also ich würde an deiner Stelle für mich selbst eine Grenze setzen und nicht übersteigen. Erstmal die Frequenz reduzieren und Zeit für deine Hobbies wieder nehmen, es wird schon.

Gefällt mir