Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos

Gefühlschaos

25. Dezember 2019 um 21:39 Letzte Antwort: 29. Dezember 2019 um 18:01

Hallo alle zusammen,

ich (w 26) weiß mittlerweile nicht was ich denken soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos...
Vor ungefähr 6 Monaten habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Auf Grund von schlechten Erfahrungen von früher, hab ich Anfangs nicht sehr viel initiative ergriffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass er sich Mühe gibt und mich auf ihn eingelassen. Daraus hat sich eine Beziehung entwickelt, in der ich eigentlich sehr glücklich bin.
Er hat auch schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und ist in Sachen Beziehung auch sehr vorsichtig geworden...

Um einfach wieder schlechte Erfahrungen zu vermeiden, habe ich ihn Anfangs klar gemacht, was ich von einer Beziehung erwarte und ich auch in meiner Zukunft vorstelle. Es ist vielleicht nicht das Beste Anfangs schon von seinen Zukunftsplänen (Familie etc.) zu erzählen.. Aber ich sehe so oft Paare, die jahrelang zusammen sind und am Ende scheitert es, weil die Personen verschiedene Ansichten an Familenplanung, Heirat etc. haben... Sowas will ich einfach vermeiden.
Er hat gemeint, dass er nicht der Typ ist, der sich so viele Gedanken darüber macht (ja ich weiß- Männer ticken hier ein bisschen anders), aber vorstellen kann er es sich schon.

Die Beziehung könnte jetzt wunderbar sein. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ihn damit sehr viel Druck gemacht habe... Er ist am Zweifeln, ob die Beziehung für ihn das Richtige ist- er ist am überlegen, ob ich für Ihn die Richtige bin... Er sagte zu mir, dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und sagt, dass er sehr glücklich mit mir ist- Er hat auch schon von Liebe gesprochen...

Nur bin ich absolut verwirrt... Warum sagt er in einem Moment, dass er total glücklich mit mir ist und im nächsten zweifelt er die Beziehung an? Aussagen, die überhaupt nicht zusammenpassen....

 

Mehr lesen

26. Dezember 2019 um 0:31

Wenn du schon Vermutungen hast, woran es liegen könnte, dann sprich ihn doch ganz gezielt darauf an. Rede offen und ehrlich über deine Gefühle. Alles andere wäre jetzt nur Spekulation.

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 0:45
In Antwort auf Moesha

Hallo alle zusammen,

ich (w 26) weiß mittlerweile nicht was ich denken soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos...
Vor ungefähr 6 Monaten habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Auf Grund von schlechten Erfahrungen von früher, hab ich Anfangs nicht sehr viel initiative ergriffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass er sich Mühe gibt und mich auf ihn eingelassen. Daraus hat sich eine Beziehung entwickelt, in der ich eigentlich sehr glücklich bin.
Er hat auch schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und ist in Sachen Beziehung auch sehr vorsichtig geworden...

Um einfach wieder schlechte Erfahrungen zu vermeiden, habe ich ihn Anfangs klar gemacht, was ich von einer Beziehung erwarte und ich auch in meiner Zukunft vorstelle. Es ist vielleicht nicht das Beste Anfangs schon von seinen Zukunftsplänen (Familie etc.) zu erzählen.. Aber ich sehe so oft Paare, die jahrelang zusammen sind und am Ende scheitert es, weil die Personen verschiedene Ansichten an Familenplanung, Heirat etc. haben... Sowas will ich einfach vermeiden.
Er hat gemeint, dass er nicht der Typ ist, der sich so viele Gedanken darüber macht (ja ich weiß- Männer ticken hier ein bisschen anders), aber vorstellen kann er es sich schon.

Die Beziehung könnte jetzt wunderbar sein. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ihn damit sehr viel Druck gemacht habe... Er ist am Zweifeln, ob die Beziehung für ihn das Richtige ist- er ist am überlegen, ob ich für Ihn die Richtige bin... Er sagte zu mir, dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und sagt, dass er sehr glücklich mit mir ist- Er hat auch schon von Liebe gesprochen...

Nur bin ich absolut verwirrt... Warum sagt er in einem Moment, dass er total glücklich mit mir ist und im nächsten zweifelt er die Beziehung an? Aussagen, die überhaupt nicht zusammenpassen....

 

Ich denke ihn überfordert das vielleicht etwas das du bereits eure Zukunft planst. Er möchte schon die Beziehung mit dir nur alles Schritt für Schritt und du möchtest dich in Sicherheit wiegen, was natürlich auch nicht verwerflich ist. Gib ihm noch etwas Zeit und mach dir nicht all zu viele Gedanken, du wirst schon merken ob es der richtige ist für deine Pläne und er wird merken ob er bereit ist mit dir bzw. für dich/euch auch Opfer zu bringen. Wenn du dir nach 1 Jahr aber immer noch unsicher bist, würde ich die Beziehung in Frage stellen. Schließlich weißt du, was du willst

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 9:37
In Antwort auf Moesha

Hallo alle zusammen,

ich (w 26) weiß mittlerweile nicht was ich denken soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos...
Vor ungefähr 6 Monaten habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Auf Grund von schlechten Erfahrungen von früher, hab ich Anfangs nicht sehr viel initiative ergriffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass er sich Mühe gibt und mich auf ihn eingelassen. Daraus hat sich eine Beziehung entwickelt, in der ich eigentlich sehr glücklich bin.
Er hat auch schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und ist in Sachen Beziehung auch sehr vorsichtig geworden...

Um einfach wieder schlechte Erfahrungen zu vermeiden, habe ich ihn Anfangs klar gemacht, was ich von einer Beziehung erwarte und ich auch in meiner Zukunft vorstelle. Es ist vielleicht nicht das Beste Anfangs schon von seinen Zukunftsplänen (Familie etc.) zu erzählen.. Aber ich sehe so oft Paare, die jahrelang zusammen sind und am Ende scheitert es, weil die Personen verschiedene Ansichten an Familenplanung, Heirat etc. haben... Sowas will ich einfach vermeiden.
Er hat gemeint, dass er nicht der Typ ist, der sich so viele Gedanken darüber macht (ja ich weiß- Männer ticken hier ein bisschen anders), aber vorstellen kann er es sich schon.

Die Beziehung könnte jetzt wunderbar sein. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ihn damit sehr viel Druck gemacht habe... Er ist am Zweifeln, ob die Beziehung für ihn das Richtige ist- er ist am überlegen, ob ich für Ihn die Richtige bin... Er sagte zu mir, dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und sagt, dass er sehr glücklich mit mir ist- Er hat auch schon von Liebe gesprochen...

Nur bin ich absolut verwirrt... Warum sagt er in einem Moment, dass er total glücklich mit mir ist und im nächsten zweifelt er die Beziehung an? Aussagen, die überhaupt nicht zusammenpassen....

 

Frag ihn doch mal wieso er sich unsicher ist ob du die richtige bist

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 12:30
In Antwort auf Moesha

Hallo alle zusammen,

ich (w 26) weiß mittlerweile nicht was ich denken soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos...
Vor ungefähr 6 Monaten habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Auf Grund von schlechten Erfahrungen von früher, hab ich Anfangs nicht sehr viel initiative ergriffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass er sich Mühe gibt und mich auf ihn eingelassen. Daraus hat sich eine Beziehung entwickelt, in der ich eigentlich sehr glücklich bin.
Er hat auch schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und ist in Sachen Beziehung auch sehr vorsichtig geworden...

Um einfach wieder schlechte Erfahrungen zu vermeiden, habe ich ihn Anfangs klar gemacht, was ich von einer Beziehung erwarte und ich auch in meiner Zukunft vorstelle. Es ist vielleicht nicht das Beste Anfangs schon von seinen Zukunftsplänen (Familie etc.) zu erzählen.. Aber ich sehe so oft Paare, die jahrelang zusammen sind und am Ende scheitert es, weil die Personen verschiedene Ansichten an Familenplanung, Heirat etc. haben... Sowas will ich einfach vermeiden.
Er hat gemeint, dass er nicht der Typ ist, der sich so viele Gedanken darüber macht (ja ich weiß- Männer ticken hier ein bisschen anders), aber vorstellen kann er es sich schon.

Die Beziehung könnte jetzt wunderbar sein. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ihn damit sehr viel Druck gemacht habe... Er ist am Zweifeln, ob die Beziehung für ihn das Richtige ist- er ist am überlegen, ob ich für Ihn die Richtige bin... Er sagte zu mir, dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und sagt, dass er sehr glücklich mit mir ist- Er hat auch schon von Liebe gesprochen...

Nur bin ich absolut verwirrt... Warum sagt er in einem Moment, dass er total glücklich mit mir ist und im nächsten zweifelt er die Beziehung an? Aussagen, die überhaupt nicht zusammenpassen....

 

Ich sehe erst einmal keinen Fehler. Selbstverständlich musst du wissen, an wen du geraten bist, also ob er denn überhaupt passt zu deinen Zukunftsplänen.  
Eher bei ihm sehe ich komisches Verhalten. Ist er denn jemand, der glaubt, er hat die Wahl unter ganz vielen anderen Frauen? Es würde mich nicht wundern, weil Medien in Krisenzeiten halt öfter Frauen anbieten wie Sauerbier. Auch Keuschheitskirchen machen sich ganz gerne an kleine Mädchen ran, aber ihre Chefredakteure können sie nicht bekehren ...
Wenn ja, dann ist er vielleicht einfach nicht der Richtige für dich. Für DICH. Du hast doch mindestens die gleiche Auswahl, aber ich tendiere stets dazu, dass Frau sich vom Mann umwerben lässt. Erfahrungssache. Du kannst mit ihm offen über das Thema reden, um seine Einstellung zu erfahren. 

Kann es auch sein, dass du ihm schon jetzt zu viel bietest, obwohl er sich noch nicht entschieden hat, was er will? Zu sehr verwöhnt schon durch dich? Das machen viele Frauen derzeit falsch, und es nennt sich Emanzipation, wenn arme junge Frauen gebefreudiger sind als Männer.
Also nehme dich erst einmal ganz gelassen zurück. Du wirst merken, was er dir von sich aus bietet. Sich dadurch vielleicht mehr an dich binden kann. Und ob er denn in der Lage ist, dich als den wichtigsten Menschen zu betrachten. 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 16:23
In Antwort auf anne234

Ich sehe erst einmal keinen Fehler. Selbstverständlich musst du wissen, an wen du geraten bist, also ob er denn überhaupt passt zu deinen Zukunftsplänen.  
Eher bei ihm sehe ich komisches Verhalten. Ist er denn jemand, der glaubt, er hat die Wahl unter ganz vielen anderen Frauen? Es würde mich nicht wundern, weil Medien in Krisenzeiten halt öfter Frauen anbieten wie Sauerbier. Auch Keuschheitskirchen machen sich ganz gerne an kleine Mädchen ran, aber ihre Chefredakteure können sie nicht bekehren ...
Wenn ja, dann ist er vielleicht einfach nicht der Richtige für dich. Für DICH. Du hast doch mindestens die gleiche Auswahl, aber ich tendiere stets dazu, dass Frau sich vom Mann umwerben lässt. Erfahrungssache. Du kannst mit ihm offen über das Thema reden, um seine Einstellung zu erfahren. 

Kann es auch sein, dass du ihm schon jetzt zu viel bietest, obwohl er sich noch nicht entschieden hat, was er will? Zu sehr verwöhnt schon durch dich? Das machen viele Frauen derzeit falsch, und es nennt sich Emanzipation, wenn arme junge Frauen gebefreudiger sind als Männer.
Also nehme dich erst einmal ganz gelassen zurück. Du wirst merken, was er dir von sich aus bietet. Sich dadurch vielleicht mehr an dich binden kann. Und ob er denn in der Lage ist, dich als den wichtigsten Menschen zu betrachten. 

TE:  Anne will dir sagen dass du zu gut bis.... dass du dich in deiner Beziehung rar machen sollst ....  dann will er auch sofort Kinder 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 20:17
In Antwort auf Moesha

Hallo alle zusammen,

ich (w 26) weiß mittlerweile nicht was ich denken soll. Ich bin im totalen Gefühlschaos...
Vor ungefähr 6 Monaten habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt. Auf Grund von schlechten Erfahrungen von früher, hab ich Anfangs nicht sehr viel initiative ergriffen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass er sich Mühe gibt und mich auf ihn eingelassen. Daraus hat sich eine Beziehung entwickelt, in der ich eigentlich sehr glücklich bin.
Er hat auch schlechte Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht und ist in Sachen Beziehung auch sehr vorsichtig geworden...

Um einfach wieder schlechte Erfahrungen zu vermeiden, habe ich ihn Anfangs klar gemacht, was ich von einer Beziehung erwarte und ich auch in meiner Zukunft vorstelle. Es ist vielleicht nicht das Beste Anfangs schon von seinen Zukunftsplänen (Familie etc.) zu erzählen.. Aber ich sehe so oft Paare, die jahrelang zusammen sind und am Ende scheitert es, weil die Personen verschiedene Ansichten an Familenplanung, Heirat etc. haben... Sowas will ich einfach vermeiden.
Er hat gemeint, dass er nicht der Typ ist, der sich so viele Gedanken darüber macht (ja ich weiß- Männer ticken hier ein bisschen anders), aber vorstellen kann er es sich schon.

Die Beziehung könnte jetzt wunderbar sein. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ihn damit sehr viel Druck gemacht habe... Er ist am Zweifeln, ob die Beziehung für ihn das Richtige ist- er ist am überlegen, ob ich für Ihn die Richtige bin... Er sagte zu mir, dass er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann und sagt, dass er sehr glücklich mit mir ist- Er hat auch schon von Liebe gesprochen...

Nur bin ich absolut verwirrt... Warum sagt er in einem Moment, dass er total glücklich mit mir ist und im nächsten zweifelt er die Beziehung an? Aussagen, die überhaupt nicht zusammenpassen....

 

Es gibt keine Garantien im Leben...

Genieße die Zeit mit Ihm ....den Augenblick 
Denke nicht ständig, was Dir fehlt , sondern daran , was Du hast ....

 

1 LikesGefällt mir
26. Dezember 2019 um 23:19

Danke für die Antworten

Wir haben schon darüber geredet. Er kann mir selbst auch nicht erklären, warum er diese Zweifel hat. Er kennt das so nicht, dass eine Frau schon nach paar Monaten Beziehung von Heirat und Kinder redet...  Dabei wollte ich eigentlich nur erfahren, was er sich in der Zukunft vorstellt. Ob Familienplanung auch was für ihn wäre. Mein größter Traum ist es nunmal irgendwann eine Familie zu haben. So langsam fängt es an, dass Freunde/ Bekannte heiraten und Kinder bekommen. Da bekommt man ein schlechtes Gefühl, wenn man selbst so weit davon entfernt ist... Als ich damals mit dem Gespräch angefangen habe, habe ich nicht unsere gemeinsame Zukunft geplant. Er hat gemeint, dass ihm die Zweifel selbst nicht gefallen, da er genau weiß, was er an mir hat.

Diese zwei verschiedene Aussagen machen mich total durcheinander...

Ich versuche ja auch nur für den Moment zu leben und auch einfach die Zeit zu genießen, die ich mit ihm habe... Aber so ganz klappt das leider nicht. Ich bin leider ein Kopfmensch und von früheren Beziehungserfahrungen geprägt- er leider auch.
 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:09
In Antwort auf Moesha

Danke für die Antworten

Wir haben schon darüber geredet. Er kann mir selbst auch nicht erklären, warum er diese Zweifel hat. Er kennt das so nicht, dass eine Frau schon nach paar Monaten Beziehung von Heirat und Kinder redet...  Dabei wollte ich eigentlich nur erfahren, was er sich in der Zukunft vorstellt. Ob Familienplanung auch was für ihn wäre. Mein größter Traum ist es nunmal irgendwann eine Familie zu haben. So langsam fängt es an, dass Freunde/ Bekannte heiraten und Kinder bekommen. Da bekommt man ein schlechtes Gefühl, wenn man selbst so weit davon entfernt ist... Als ich damals mit dem Gespräch angefangen habe, habe ich nicht unsere gemeinsame Zukunft geplant. Er hat gemeint, dass ihm die Zweifel selbst nicht gefallen, da er genau weiß, was er an mir hat.

Diese zwei verschiedene Aussagen machen mich total durcheinander...

Ich versuche ja auch nur für den Moment zu leben und auch einfach die Zeit zu genießen, die ich mit ihm habe... Aber so ganz klappt das leider nicht. Ich bin leider ein Kopfmensch und von früheren Beziehungserfahrungen geprägt- er leider auch.
 

dann sag ihm er soll sich drüber klar werden!!!

und danach kann er sich wieder melden!

1 LikesGefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:32
In Antwort auf carina2019

dann sag ihm er soll sich drüber klar werden!!!

und danach kann er sich wieder melden!

Das hatte ich auch schon. Ich habe ihn klipp und klar gesagt, dass ich mit niemanden zusammen sein will, der so unschlüssig ist. Ich will einen der 100%ig zu mir hält. Ich habe ih die Zeit zum Nachdenken gegeben, die er braucht...
Er kam irgendwann hat gemeint, dass er mit mir zusammen sein will- auch mit Zukunftspläne... Ich habe auch gemerkt, dass er seitdem sehr viel in die Beziehung investiert. Tage später ist aber herausgekommen, dass er immer noch bedenken hat... 

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Es kommt mir fast vor, dass er was erzwingen will, was er wahrscheinlich eigentlich nicht will. 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:45

Klar wenn das dein oberstes Ziel ist und seines nicht,  dass er dann zu grübeln und zweifeln anfängt. 

Und klar, so mit 26 mal kurz das Leben zu verzuplanen, da hätt ich (Frau) auch ziemlich kalte Füße bekommen. 


Glaubst du wirklich, du kannst irgendwas vermeiden? Schlechte Erfahrungen gehören zum Leben und nur weil ihr mal welche gemacht habt, könnt ihr beide nicht die Sicherheitsvariante wählen.

Es ist doch völlig Banane die eigene Lebensplanung nach bekannten und Freunden auszurichten.

Genieß doch das Leben. 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 15:56
In Antwort auf Moesha

Das hatte ich auch schon. Ich habe ihn klipp und klar gesagt, dass ich mit niemanden zusammen sein will, der so unschlüssig ist. Ich will einen der 100%ig zu mir hält. Ich habe ih die Zeit zum Nachdenken gegeben, die er braucht...
Er kam irgendwann hat gemeint, dass er mit mir zusammen sein will- auch mit Zukunftspläne... Ich habe auch gemerkt, dass er seitdem sehr viel in die Beziehung investiert. Tage später ist aber herausgekommen, dass er immer noch bedenken hat... 

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Es kommt mir fast vor, dass er was erzwingen will, was er wahrscheinlich eigentlich nicht will. 

Scheint wirklich so als ob er mit aller Gewalt eine Beziehung haben will, obwohl es nicht passt

du solltest die Beziehung erstmal wirklich beenden bis er weiß was er will

wenn du so weiter machst wird sich nichts ändern

Gefällt mir
28. Dezember 2019 um 17:20
In Antwort auf carina2019

Scheint wirklich so als ob er mit aller Gewalt eine Beziehung haben will, obwohl es nicht passt

du solltest die Beziehung erstmal wirklich beenden bis er weiß was er will

wenn du so weiter machst wird sich nichts ändern

Ich werde erstmal Gras über die Sache wachsen und lassen erstmal alle Gefühle sortieren. Mir ist klar geworden, dass ich mir Gedanken machen sollte, ob ICH die Beziehung haben will... Männer, die nicht wissen was die wollen, gibt es wie Sand am Meer... Weiß nicht, ob ich auf Dauer damit glücklich werde.

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 9:39
In Antwort auf carina2019

TE:  Anne will dir sagen dass du zu gut bis.... dass du dich in deiner Beziehung rar machen sollst ....  dann will er auch sofort Kinder 

Wenn du mein Fan bleiben willst, dann übe dich im Interpretieren. 
Vor allem Negativ-Interpretationen bzw. Übertreibungen in negative Richtung (er will sofort Kinder) werfen ein ganz schlechtes Bild auf dich. 

Wusstest du schon, dass es Sachverhalte gibt, die unverhandelbar sind bei der Partnersuche? Zum Beispiel, ob ein Mann oder eine Frau Kinder will oder nicht. Beobachte das doch selbst. Und fange ganz, ganz unten an, wenn du dir ein Gedankengerüst aufbauen willst. 
Da ganz unten, an der Basis, steht also erst einmal ein JA oder ein NEIN zur Familie. 
Nein: erledigt. Soweit schon das ihrem Wunsch widerspricht. 
Ja: Dieser Kandidat wäre also geeignet. -> Ich möchte ihn näher kennenlernen. 
Ebenfalls ganz unten: Wissen über natürliche Fortpflanzung. Geschlechtsverkehr ist das, was zu gemeinsamen Kindern führt. Folglich muss niemand, der ihn praktiziert, damit rechnen, dass das auf gar keinen Fall passiert. Insbesondere ein Mann, der Sex will, aber niemals ein Kind oder niemals ein Kind mit genau dieser Frau, mit der er Sex praktiziert, fällt aus weiblicher Perspektive also ebenfalls sofort aus der Wahl heraus. 

Ich könnte dir noch einiges schreiben dazu. Aber soweit zu den Grundlagen. 
Vor Propaganda, die stets versucht, Leuten in die Betten zu steigen, egal ob von rechts (Keuschheitskirche) oder (schein-)links, sollte man sich ebenfalls schützen. 
 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 16:04
In Antwort auf anne234

Wenn du mein Fan bleiben willst, dann übe dich im Interpretieren. 
Vor allem Negativ-Interpretationen bzw. Übertreibungen in negative Richtung (er will sofort Kinder) werfen ein ganz schlechtes Bild auf dich. 

Wusstest du schon, dass es Sachverhalte gibt, die unverhandelbar sind bei der Partnersuche? Zum Beispiel, ob ein Mann oder eine Frau Kinder will oder nicht. Beobachte das doch selbst. Und fange ganz, ganz unten an, wenn du dir ein Gedankengerüst aufbauen willst. 
Da ganz unten, an der Basis, steht also erst einmal ein JA oder ein NEIN zur Familie. 
Nein: erledigt. Soweit schon das ihrem Wunsch widerspricht. 
Ja: Dieser Kandidat wäre also geeignet. -> Ich möchte ihn näher kennenlernen. 
Ebenfalls ganz unten: Wissen über natürliche Fortpflanzung. Geschlechtsverkehr ist das, was zu gemeinsamen Kindern führt. Folglich muss niemand, der ihn praktiziert, damit rechnen, dass das auf gar keinen Fall passiert. Insbesondere ein Mann, der Sex will, aber niemals ein Kind oder niemals ein Kind mit genau dieser Frau, mit der er Sex praktiziert, fällt aus weiblicher Perspektive also ebenfalls sofort aus der Wahl heraus. 

Ich könnte dir noch einiges schreiben dazu. Aber soweit zu den Grundlagen. 
Vor Propaganda, die stets versucht, Leuten in die Betten zu steigen, egal ob von rechts (Keuschheitskirche) oder (schein-)links, sollte man sich ebenfalls schützen. 
 

eine Antwort die so gar nichts damit zu tun hat worauf ich geantwortet hab 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 16:39
In Antwort auf carina2019

eine Antwort die so gar nichts damit zu tun hat worauf ich geantwortet hab 

Mehr als du denkst. 

Mein größter Traum ist es nunmal irgendwann eine Familie zu haben. So langsam fängt es an, dass Freunde/ Bekannte heiraten und Kinder bekommen. Da bekommt man ein schlechtes Gefühl, wenn man selbst so weit davon entfernt ist...

Damit kann sie doch alle Rücksicht auf SEINE Gefühle schon abhaken. Er will nicht, er kann sich nicht entschließen... Wie immer man das formulieren will, es heißt einfach: Nein. 
Und für sie heißt es: Er ist kein geeigneter Kandidat. 
Es gibt aber Männer, die sich Familie wünschen. 

Gefällt mir
29. Dezember 2019 um 18:01
In Antwort auf anne234

Mehr als du denkst. 

Mein größter Traum ist es nunmal irgendwann eine Familie zu haben. So langsam fängt es an, dass Freunde/ Bekannte heiraten und Kinder bekommen. Da bekommt man ein schlechtes Gefühl, wenn man selbst so weit davon entfernt ist...

Damit kann sie doch alle Rücksicht auf SEINE Gefühle schon abhaken. Er will nicht, er kann sich nicht entschließen... Wie immer man das formulieren will, es heißt einfach: Nein. 
Und für sie heißt es: Er ist kein geeigneter Kandidat. 
Es gibt aber Männer, die sich Familie wünschen. 

es ging darum dass sie ihm zuviel bietet und zu sehr verwöhnt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers