Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos

Gefühlschaos

11. November 2018 um 13:42

Hallo,
ich habe vor ca. 10 Monaten einen alten Bekannten wieder getroffen und wir hatten einen tollen Abend und viel Spaß, wir wohnen im selben Dorf und jedesmal wenn wir uns seither treffen flirten wir heftig. Außer ein kleiner Kuss ist jedoch nichts passiert. Ich habe immer abgeblockt, da ich verheiratet bin. Seit ein paar Monaten bin ich mit meinem Mann nicht mehr zusammen (er hat mich betrogen), wir wohnen noch zusammen, weil wir ein großes Haus haben und es möglich ist das beide ihren Freiraum haben, bzw. 2 Wohnbereiche vorhanden sind, auch natürlich weil wir uns nicht einig sind wer das Haus behalten soll. Da dies etwas seltsam ist haben wir beschlossen nur unseren engsten Freunden von der Trennung zu erzählen. Vor Panik das mein alter Bekannter glauben könnte ich bin jetzt auf der Suche nach einem neuen Traummann und will wieder eine feste Beziehung oder so, hab ich ihm des öfteren geschrieben. Schon etwas nervig, weil ich dachte so würde ich bald wissen wann der Dorftratsch ihn erreicht hätte. Mir ist es sehr peinlich das mein Mann mich betrogen hat. Letzte Woche war ein großes Fest bei uns, mein Mann war mit seiner neuen Freundin da, mein alter Bekannter mit Freunde. Er sprach und sah mich die halbe Nacht nicht an, dachte mir es hätte was mit meinen nervigen Nachrichten zu tun und ich traute mich auch nicht ihn anzusprechen. Kurz bevor er mit seinen Freunden nach Hause fuhr, kam er an. Wollte mit mir reden über das Ganze hin und her. Doch da kam mein Noch-Mann an uns vorbei und mein Bekannter fuhr nach Hause. Am Tag darauf hab ich ihm geschrieben und mich entschuldigt das ich nicht ehrlich zu ihm war. Seither meldet er sich nicht mehr. Ich vermisse ihn. Kann ich was tun?

Mehr lesen

11. November 2018 um 15:00

Du hast Probleme und schaffst dir auch gleich ein zusätzliches an. Was bedeutet "mit meinem Mann nicht mehr zusammen"? Seid ihr verheiratet? Fremdgehen mit den damit verbundenen Lügen, Missachtung und auch das Präsentieren einer neuen Freundin in eurer Umgebung disqualifizieren ihn als Partner, um den sich weiterer Einsatz lohnt. 

Sorge da erst einmal für klare Fronten. Dieser halbherzige Zustand tut euch beiden nicht gut. Ein Haus kann wichtig sein, aber wichtiger ist doch das Glück seiner Bewohner. Wenn er es unbedingt alleine behalten will, mag er die Puppen darin nach seiner Pfeife tanzen lassen. Ich kann dir schon jetzt sagen: Auch damit wird er nicht glücklich. Denn solche Männer setzen prinzipiell auf Abhängigkeit von Frauen und glauben, sich dadurch keine Mühe mehr geben zu müssen. 
Wenn bei dir die finanzielle Frage im Wege steht, wovon du allerdings nichts geschrieben hast, ist nur der Regelfall, und dein Partner (oder Mann) sich sträubt, dann versuche dich auch mit den Annehmlichkeiten des Nichteigentums zu befassen. Ein stets hübsches Häusle kann z.B. enorm viel Zeit und Kraft fordern. Wenn schon Kinder im Spiel sind, ist das wieder etwas anderes, weil sie nach Möglichkeit ihre Umgebung behalten sollen.

Wie gesagt, solange du dieses Problem nicht geklärt hast, lass besser die Finger von neuen Beziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 15:04

Sorry, du bist verheiratet. Dann heiß es jetzt, Nägel mit Köpfen zu machen. Du weißt, was das bedeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen