Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühlschaos der 1. Klasse!

Gefühlschaos der 1. Klasse!

26. April 2015 um 16:44

Hallo miteinander!
Ich bräuchte dringend Meinungen Anregungen und ähnliche Erfahrungen. Halte das gerade kaum aus. Bin ziemlich verzweifelt.
Bin seit 11 Jahren mit meinem Freund zusammen, davon leben wir 6 zusammen.
Ich liebe ihn! Bin immer treu gewesen. Auch wenn's nicht immer rund lief.
Doch jetzt ist etwas passiert womit ich niemals gerechnet habe..
Letztes Jahr stellte sich dramatisch heraus das er schwer Herzkrank ist. Er nimmt unglaublich viele Medikamente, welche unter anderen zur absoluten Impotenz geführt haben. Heute erklärt sich auch, warum wir in den letzten Jahren zunehmend weniger GV hatten.
Dabei hatten wir beide einen gemeinsamen Kinderwunsch und ich habe, bevor die Diagnose heraus kam, mein Implanon entfernen lassen. Künstliche Hormone raus, und zack biologische haben sich schnell eingependelt und seitdem spüre ich wie unglaublich mein sexuelles Verlangen ist. Wie früher vor der Verhütung. Vielleicht wisst ihr Frauen wovon ich rede.
Jedenfalls hatte ich das akzeptiert, mit der Hoffnung das wir einen Weg finden.
Doch den haben wir bislang nicht gefunden. Seit August kein Sex... Nix!
Auch Arzt möchte keine "Pillen" verschreiben, aufgrund der Nebenwirkungen.
Gut, dass Frau sich auch "selbst lieben" kann... Aber klar war mir bewusst, das dies kein Zustand ist. Ich bin 29, er 15 Jahre älter. Zudem wir schon viel erlebt haben. Und richtig glücklich bin ich schon länger nicht.
Aber jetzt ist es passiert...
Ich traf mich mit meinen Kumpels (Freundeskreis sehr Männer-lastig)
wie so oft an unserem Lieblingsplatz.
Diesmal war auch ein Freund dabei, der im Moment in einer anderen Stadt studiert. Dass ich ihn sehe, kommt also ziemlich selten vor.
Jetzt muss ich kurz zu früheren Treffen zurück greifen, damit es hoffentlich etwas schlüssiger wird.
Habe ihn vor ca. 9-10 Jahren kennengelernt. Immer wenn wir uns gesehen hatten, haben wir und ausgezeichnet verstanden. Besser sogar als mit meinen anderen Kumpels, die ich teils schon 17 Jahre kenne.
Vor 5Jahren auf einer Party eines gemeinsamen Freundes dann knisterte es bereits deutlich. Sogar meine Freundin hat es gespürt.
Er wollte mich küssen, aber das wollte ich nicht.
Noch Monate später musste ich ständig an ihn denken.
Allerdings kam es dann bei späteren Begegnungen nicht mehr so weit.
So, nun wieder zurück zu meinem Dilemma.
Wir hatten alle die Sonne und die ausgelassene Stimmung genossen.
Nach und nach verabschiedeten sich meine Freunde nach und nach und wir blieben.
Er rückte immer weiter auf mich zu und dann küssten wir uns. Es war wundervoll! Das Gefühl hatte ich schon so viele Jahre nicht mehr.
Schmetterlinge.. Überall... Schwindel..
Ich versuchte es zu bremsen, aber wollte es gleichzeitig nicht.
Nun ja... Dann haben wir miteinander geschlafen... Das war noch viel "wundervollerer"!
Natürlich war ich danach hin und hergerissen.
Wir waren uns beide einig das niemand davon erfahren dürfe. Er allerdings hat dann eigenartige Bemerkungen gemacht. Was ich über zwei andere Kumpels denke.
Ich schloss alles bis auf Freundschaft aus. Gut.. Dachte mir da noch nichts dabei.
Am nächsten war ein weiteres Treffen anberaumt und er konnte aber nicht kommen. Das war für mich das Zeichen, dass es bei dem einen mal bleiben würde. Ich wusste ja er lebt im Moment nicht in meiner Stadt. Und auch sonst. Ein wenig enttäuscht war ich schon.
Tags drauf traf sich diesmal eine etwas größere Truppe von Freunden. Er war, warum auch immer, gar nicht eingeplant gewesen. Doch dann schrieb er mir ob ich Zeit hätte.
Also stieß er etwas später zu uns hinzu.
Wie abgemacht taten wir als wenn nichts wäre. Allerdings trafen sich unsere Blicke... Und mir wurde es wieder wuschig...
Selbes Spiel wie zwei Tage zuvor... Alle gingen und wir blieben zurück.
Wir unterhielten uns.. Und küssten uns. Hilfe... Es war so schön!
Und wieder kam es zum Sex.
Anschließend fragte mich zu meiner Beziehung aus. Ich erzählte ihm von Problemen die sonst niemand weiß.
Er mir von seiner letzten Beziehung, in der er heftig enttäuscht würde und es noch an ihm nagt.
Er meinte es könne nichts weiter werden mit uns. Denn ich in einer Beziehung, er noch die Ex im Kopf und er 450km entfernt und... Der nächste Hammer für mich... Er druckste rum, dass er nicht der einzigste ist... Er wollte es nicht sagen, aber letztendlich erzählte er mir das unser Kumpel in mich verliebt ist... (Das ist so ein Schock für mich... Denn dieser ist mit mir seit 17 Jahren befreundet und fast solange ist er auch unglücklicher Single)
Nicht dass das nicht schon genug wäre... Ein anderer Kumpel wohl auch...
Uff... Das haut mich sowas von um.
Es sind beide wie Brüder für mich...
Katastrophe! Was soll ich machen??
Das eine hat mir schon die Füße unterm Boden weggerissen.
Er meinte wenn ich nicht in einer Beziehung wäre, wäre alles anders!
Er ist auch nicht ein Typ der Frauen verbrennt. Im Gegenteil.. Ich hatte das Gefühl das zwischen uns beiden mehr ist als nur die Lust auf Sex. Nicht nur ein Gefühl, sondern er sprach es vorsichtig aus.
Aber gleichzeitig ist er ganz sachlich
widerspricht sich selbst... Selbstschutz?
Ich fühle mich wie in einem Alptraum....!
Ich kann mit niemandem darüber reden... Vielleicht könntet ihr was dazu sagen?

Mehr lesen

26. April 2015 um 19:49

Nun...
. erstmal danke für die Antwort.
Allerdings, nett ist anders. Wie kommst du auf imaginären Brüder?
Das war lediglich eine Bezeichnung für das Gefühl das ich in den Fall für meine männlichen Freunden verwende.
Ich habe höchsten Respekt vor den Menschen die mir was bedeuten.
Und ich sagte nicht er schrieb was von Selbstschutz.
Außerdem war es mit Sicherheit keine Idee, schon gar nicht glorreich, sondern alles völlig ungeplant. Er beichtete mir was Sache ist.
Ich wusste nichts von heimlichen Verehrern. Das, unter anderem, macht es umso schwerer.
Und ja, WIR alle handeln (mehr oder weniger) nach unserer Biologie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram