Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung

Gefühle zum Ausdruck bringen und wie ernst ist es ihm?

28. April 2015 um 20:00 Letzte Antwort: 14. Mai 2015 um 11:29

Hallo, liebes Forum.

Ich bin neu hier und habe ein Anliegen, dass vermutlich viele Single Frauen beschäftigt, die sich auf dem Weg sehen wieder in eine feste Beziehung zu gehen.
Im Grunde geht es darum, dass ich mich seit einigen Tagen frage, wie ernst ein gewisser Mann es mit mir meint und was der beste Weg ist, das in Erfahrung zu bringen Und wie ich ihm vorsichtig aber dennoch recht unverständlich signalisiere, dass ich mich wirklich sehr angezogen von ihm und wohl in seiner Nähe fühle Ohne ihn zu überrumpeln, unter Druck zu setzen etc.

Ich denke, ich schildere die Situation mal etwas näher:

Es gibt dort einen Mann, zu dem ich zuvor vor 3 Jahren das letzte Mal richtigen Kontakt hatte. Er spielt in einer Band und auf einem seiner Konzerte lernte ich ihn ein klein wenig besser kennen. Damals habe ich ihn auf facebook geaddet aber es ist nichts weiter passiert. Die Jahre gingen dahin, ohne dass man auch nur ein Wort miteinander wechselte und sich genau so fremd wie vorher war.
Eines Tages hat er ein Bild, welches ich hochgeladen habe, geliked. Ich war total überrascht aber habe ich mich riesig gefreut und mich bei ihm "bedankt", falls man es so nennen will. Daraus ergab sich dann über facebook eine echt lange Konversation. Er ist ein sehr offener Mensch, konnte sich aber natürlich nicht mehr an mich erinnern und schlug sofort vor, sich mal wieder zu sehen. Allerdings liegen viele Kilometer Entfernung zwischen uns.
Ich fand das alles sehr nett aber dachte nach dem Gesprächsende eigentlich, dass es damit auch wieder getan war. Es war der zweite Weihnachtstag und ich sah es als mein kleines persönliches Weihnachtswunder, weil es für mich schon etwas unglaublich war.

Wenige Tage später schrieb er mir Grüße zum Neujahrsbeginn. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Er hatte immer noch an mich gedacht. Wir schrieben wieder für eine längere Zeit Dann einige Tage Funkstille.
Und dann meldete er sich wieder. Und seit diesem Tag schreiben wir nun täglich!
Nachdem das eine Weile so ging, habe ich ihn zu mir eingeladen. Das bot sich an, weil er hier her zwecks einer Geschäftsreise musste. Er kam einfach einige Tage eher und blieb etwas länger.
Es entwickelte sich zunehmend dahin, dass er mir wirklich süße Nachrichten schrieb. Nahezu jeden Abend wünschte er mir eine gute Nacht, schrieb mir, dass er mich bei sich haben will und wie nervös er wäre mich zu treffen nachdem er sich an das Treffen vor drei Jahren ja nicht mehr erinnern könnte.
Der Moment ihn dann wieder vor mir zu haben, war fantastisch. Wir verstanden uns wahnsinnig gut. Es fühlte sich zu keiner Zeit merkwürdig an. Er war von Anfang an sehr charmant aber auch leidenschaftlich.
Wir waren einander sehr schnell sehr vertraut Landeten auch schnell im Bett, was sich bis heute aber als keineswegs "schlimm" oder "falsch" herausstellte.

Als er weg war, fehlte mir schon ein bisschen etwas. Es war so neu, aufregend und doch vertraut.
Er schrieb mir danach oft Dinge, dass er sich so darüber gefreut hat mich zu sehen, er mich schnell wieder sehen möchte, ich eine tolle Frau bin und machte schon Pläne bis nahezu ans Ende das Jahres für weitere Treffen. Ich war wirklich baff.
Wir schrieben weiter. Jeden einzelnen Tag. Meistens meldete er sich sogar zuerst. Irgendwann schlug er ein weiteres Treffen vor. Er war mit seiner Band wieder auf Tour und lud mich zu einem seiner Konzerte ein. Er führte mich überall rum, zeigte mir seine Arbeit und abends checkten wir ins Hotel ein und gingen sehr nett essen. Er sucht ständig meine Nähe, will alle Rechnungen immer selbst bezahlen, sagt mir wie froh er ist, dass ich da bin und sorgt sich ständig darum, dass es mir gut geht.
Beim zweiten Treffen habe ich für mich schon festgestellt, dass da meinerseits auch schon deutlich mehr ist. Ich genieße es in seiner Nähe zu sein und bin sofort traurig, wenn ich an den bevorstehenden Abschied denke.
Ich war wirklich beeindruckt, wie viel Mühe er sich ständig gab. In keiner Sekunde war er abweisend. Selbst vor anderen Fans versteckt er mich an seiner Seite nicht.

Es gibt nur einen kleinen Haken: Ich habe noch gar nicht seine Handynummer. Seit über 4 Monaten schreiben wir tatsächlich nur über facebook. Das verwundert mich ein wenig, denn meine hatte ich ihm bereits mal gegeben. Doch Gebrauch davon hat er bis heute nicht gemacht.
Bisher habe ich ihn auch noch nicht drauf angesprochen. Er erzählte jedoch beiläufig mal etwas von einem Stalker, der ihn eine lange Zeit terrorisierte. Vielleicht ist er deshalb abgeschreckt Ich habe mir jedoch vorgenommen ihn beim nächsten Mal persönlich danach zu fragen. Sollte ja nichts weiter dabei sein.

Ich frage mich zudem auch oft, was er wohl so denkt, wie es mittlerweile so in mir aussieht. Wenn ich ihm schreibe oder sage, dass ich mich bei ihm wahnsinnig wohl fühle, ist seine Antwort immer positiv. Er träumt sogar davon hoffentlich bald mal mit mir in den Urlaub zu fahren, wenn er es zeitlich irgendwie unterbringen kann. Und ich weiß, dass er das sehr ernst meint.
Wir haben sogar einige gemeinsame Bekannte von denen ich bisher eigentlich auch nur gehört habe, dass er ein sehr netter, offener Mensch ist und keine bösen Spielchen treibt. Das Gefühl habe ich bei ihm ehrlich gesagt auch nicht. Zumal er eben auch nicht mehr in den wilden 20ern steckt.
Ich finde es schön, dass er von Anfang so sehr auf mich zukam. Ich weiß, dass ich jeden einzelnen Tag in seinem Kopf bin und er an mich denkt.
Wir haben uns erst zwei Mal erst so richtig gesehen. Hochgerechnet vielleicht eine Woche zusammen verbracht. Und doch frage ich mich einfach, was er sich denkt und erhofft. Ich will ihm um Himmels willen keine Pistole auf die Brust setzen! Ich würde nur gern wissen, ob ich nicht doch falsch in der Annahme liege, dass hinter der Sache auch ernstere Absichten stecken könnten
Und wie ich ihm vor Augen führen kann, dass meine Gefühle für ihn langsam ernstere Formen annehmen.

Ich weiß, es ist alles noch sehr frisch und neu. Und für Außenstehende ohnehin schwer einzuschätzen. Erst mal ganz abgesehen von der Entfernung.
Aber was sollte man denn für ein Gefühl haben, wenn ein "Rockstar" einem das Gefühl gibt, dir die Welt zu Füßen legen zu wollen Mein Leben kommt mir momentan schon etwas vor wie ein Film und es ist nicht so leicht das alles so glasklar zu sehen...
Ich will wirklich nichts überstürzen, sondern einfach mal ein paar Meinungen von Außenstehenden hören...

Mehr lesen

28. April 2015 um 22:13

Offen ansprechen ist die beste Methode
Hallo

Ich habe in der Richtung schon einiges durch...ich habe nie meine Gefühle gezeigt & nie mit einem Mann offen über meine Gefühle sprochen. Das war mehrmals der Fall & mehrmals hab ich eine angehende Beziehung deswegen in den Sand gesetzt.
Du Sagst, es ist ein offener Typ, na dann ist das doch perfekt um ihn einfach mal zu fragen, wie es um euch jetzt steht.
Klar du hast Angst, dass er sich eingeengt fühlt...aber ich denke langsam kennt ihr euch gut genug, um dass er entsheiden kann ob er auch etwas fühlt oder ob es nur rein freundschaftlich oder was auch immer ist.
Mein Tip: Frag ihn direkt!
Sag ihm ruhig, dass du ihn nicht einengen willst, dass du ihn eben nur sehr magst & gerne mal wissen möchtest, wie es bei ihm so aussieht bisher...ganz locker
Ich wünsche dir alles Gute, aber ich habe keine Bedenken, weil so wie du alles schreibst, geht es ihm genauso wie dir
Aber frag ihn, bevor es zu spät ist & er sich irgendwann entfernt...dann weißt du nie ob aus euch etwas geworden wäre Ungewissheit ist schlimmer, als eine Ablehnung.
Liebe Grüße

Gefällt mir

29. April 2015 um 13:02
In Antwort auf

Offen ansprechen ist die beste Methode
Hallo

Ich habe in der Richtung schon einiges durch...ich habe nie meine Gefühle gezeigt & nie mit einem Mann offen über meine Gefühle sprochen. Das war mehrmals der Fall & mehrmals hab ich eine angehende Beziehung deswegen in den Sand gesetzt.
Du Sagst, es ist ein offener Typ, na dann ist das doch perfekt um ihn einfach mal zu fragen, wie es um euch jetzt steht.
Klar du hast Angst, dass er sich eingeengt fühlt...aber ich denke langsam kennt ihr euch gut genug, um dass er entsheiden kann ob er auch etwas fühlt oder ob es nur rein freundschaftlich oder was auch immer ist.
Mein Tip: Frag ihn direkt!
Sag ihm ruhig, dass du ihn nicht einengen willst, dass du ihn eben nur sehr magst & gerne mal wissen möchtest, wie es bei ihm so aussieht bisher...ganz locker
Ich wünsche dir alles Gute, aber ich habe keine Bedenken, weil so wie du alles schreibst, geht es ihm genauso wie dir
Aber frag ihn, bevor es zu spät ist & er sich irgendwann entfernt...dann weißt du nie ob aus euch etwas geworden wäre Ungewissheit ist schlimmer, als eine Ablehnung.
Liebe Grüße

Dankeschön!
Danke für die liebe und sehr ausführliche Antwort dazu..

Das macht einem schon mal etwas Mut.
Ich bin mit meinen bisherigen Geständnissen bei anderen Männern nur ein einziges Mal gegen eine Wand gefahren und habe damals leider deswegen ziemlich gelitten Man sollte sich davon nicht zu sehr verängstigen lassen aber ich mache mir sehr viele Gedanken darum, wann und wie ich den richtigen Moment abpasse, die richtigen Worte finde (ohne dass es eben zu "klammerig" aber auch nicht zu locker daher gesagt klingt) Ich weiß nicht warum, aber mir erscheint das plötzlich als eines der kompliziertesten Sachen überhaupt.
Ich wünschte mir auch einfach ich könnte einfach viel mehr Zeit mit ihm persönlich zu verbringen aber nicht zu lange warten und dann ist eine mögliche Chance vielleicht dahin

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 19:18

Langsam wird es unerträglich
Hallo,

ich muss einfach nochmal ansetzen
Mich plagen seit 2-3 Tagen quälende Fragen der Ungewissheit und es wird leider immer schlimmer

Er arbeitet im Moment sehr, sehr viel und wir schreiben im Vergleich zu vorher deutlich weniger, was ich aber verstehe. Ich seh's positiv, dass er sich trotz des Stresses bisher immer noch täglich bei mir gemeldet hat.
Momentan ist er in Berlin und wollte eigentlich schon gestern wieder heim reisen. Als ich ihm dann eine gute und sichere Heimfahrt wünschen wollte, meinte er, dass er noch ein oder zwei Tage länger bleibt, um ein paar Leute zu treffen

Das hat mich ein bisschen stutzig gemacht, weil er für die nächsten Wochen eigentlich einen sehr durchplanten und straffen Zeitplan hat. Klar gönne ich ihm aber etwas Freizeit, da er mir mit seiner ganzen Schufterei auch schon leid tut.

Nun ist es aber auch das letzte gewesen, was ich von ihm gehört habe. Eine Nachricht, die ich ihm gestern Abend schrieb, hat er bisher noch nicht gelesen. Er ist sehr selten online und auch wenn es an sich nicht so "krass" ist, ist heute die längste Zeit, die er sich nicht gemeldet hat
Ich weiß, wir sind kein Paar aber ich bekomme langsam Panik, dass es neben mir auch vielleicht noch eine andere Frau geben könnte, was mich schon stören würde Ich will absolut keine Szene machen
Vorgestern hatte er sich auch noch große Sorgen gemacht, als ich mit Freunden unterwegs feiern war und mein Handy mitten in der Nacht den Geist aufgab und ich mich erst morgens wieder melden konnte Er hätte kaum ein Auge zugemacht und hasste das Gefühl so machtlos und weit weg von mir zu sein.

Ich glaube, es wird echt Zeit, dass ich ihm sage, wie es in mir aussieht. Doch zugleich ist da auch so ein Misstrauen, was mir schon Bauchschmerzen bereitet. Auch wenn es dafür bisher nun keine handfesten Gründe gab. Er war immer wahnsinnig lieb zu mir
Ich weiß nur nicht, ob ich mich wirklich so lange mit meinem Geständnis zurückhalten kann/sollte bis wir uns wieder sehen Zumal es nur EVENTUELLES Treffen Ende Mai gibt...

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 19:31

Also...
Das mit der Telefonnummer ist das einzige, was mich beunruhigt.

Dass ich noch nie bei ihm war liegt daran, dass er viel unterwegs ist, weiter weg wohnt und ich auch berufstätig bin.
Das mit dem Treffen gegen Ende Mai lässt sich damit so auch erklären.

Ja, ich glaube nicht, dass er mich "verarscht".
Ein gemeinsamer Bekannter schätzt ihn so nicht ein. Dass was er mir über seinen Aufenthaltsort etc. erzählt hat, hat sich immer als wahr erwiesen.
Er ist extra zu mir gefahren, ohne überhaupt die Gewissheit zu haben, ob ich tatsächlich am Bahnhof stehe, um ihn abzuholen.
Er besteht immer darauf Rechnungen etc. selbst zu zahlen und mich einzuladen.
Und es gibt noch 50 andere Dinge, die dem eigentlich völlig widersprechen.

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 19:47

Das
stimmt so definitiv nicht.
Schon als wir uns das erste Mal sahen, hat er quasi das ganze Jahr über durchgeplant, wann, wie und wo es auf jeden Fall passt.
Das zweite Treffen war auch komplett von ihm vorgeschlagen und organisiert! Ich glaube nicht, dass er eine xxx Hotelrechnung bezahlt, wenn er mich eigentlich gar nicht sehen wollen würde.

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 23:04
In Antwort auf

Das
stimmt so definitiv nicht.
Schon als wir uns das erste Mal sahen, hat er quasi das ganze Jahr über durchgeplant, wann, wie und wo es auf jeden Fall passt.
Das zweite Treffen war auch komplett von ihm vorgeschlagen und organisiert! Ich glaube nicht, dass er eine xxx Hotelrechnung bezahlt, wenn er mich eigentlich gar nicht sehen wollen würde.

Ich würde ihn
einfach das nächste Mal wenn ihr schreibt nach seiner Telefonnummer fragen. Macht es ja auch viel einfacher als ständig über facebook.
Und was deine Sorgen angeht Ich finde dass sich das alles ganz gut anhört. Kann verstehen, dass du ein bisschen Gewissheit haben möchtest. Wenn du seine Nummer hast kannst du dich ja einfach mal mit ihm zum telefonieren verabreden und ihm dann sagen dass du nicht der Mensch bist, der ihn gerne teilt. Du möchtest einen Mann dann schon ganz für sich haben. Und wenn er mehrere hätte du das nicht gut finden würdest und dich das verletzen würde.
Du wirst ja sehen wie er darauf reagiert. Sollte erst mal nichts kommen kannst du ja auch noch hinterher sagen dass er gar nichts dazu sagen muss, du einfach nur wolltest dass er das weiß.
Wenn es wirklich andere geben sollte, was für mich erst mal nicht so aussieht, und er ein richtiger mann ist, dann wird er dir das in der Situation sagen. Übrigens auch wenn für ihn ganz klar ist, dass es nur dich gibt

Gefällt mir

12. Mai 2015 um 23:10
In Antwort auf

Dankeschön!
Danke für die liebe und sehr ausführliche Antwort dazu..

Das macht einem schon mal etwas Mut.
Ich bin mit meinen bisherigen Geständnissen bei anderen Männern nur ein einziges Mal gegen eine Wand gefahren und habe damals leider deswegen ziemlich gelitten Man sollte sich davon nicht zu sehr verängstigen lassen aber ich mache mir sehr viele Gedanken darum, wann und wie ich den richtigen Moment abpasse, die richtigen Worte finde (ohne dass es eben zu "klammerig" aber auch nicht zu locker daher gesagt klingt) Ich weiß nicht warum, aber mir erscheint das plötzlich als eines der kompliziertesten Sachen überhaupt.
Ich wünschte mir auch einfach ich könnte einfach viel mehr Zeit mit ihm persönlich zu verbringen aber nicht zu lange warten und dann ist eine mögliche Chance vielleicht dahin

Ich würde da ein bisschen
weibliches tricksen anwenden
2 Möglichkeiten:
1. Du hast gesagt ihr habt einen gemeinsamen Bekanntenkreis.. Sag ihm doch einfach dass dich jemand gefragt hat was das eigentlich zwischen euch ist und du wusstest keine Antwort darauf. Was du das nächste mal sagen sollst.
2. ist etwas naja.. Sag ihm ein Typ hat dich auf offener Straße angesprochen und gefragt ob du Single bist und mit ihm einen Kaffee trinken möchtest. Auch hier weißt du nicht was du sagen sollst und frag ihn wie du das nächste mal wohl reagieren solltest.. Ist allerdings eine etwas heikle Möglichkeit. Könnte schlecht ankommen.

Ansonsten einfach fragen. Sag ihm du magst ihn schon gerne, möchtest auch alles langsam genießen würdest aber schon gerne wissen in welche Richtung es geht und ob ihr euch mit anderen Treffen könnt oder nicht.

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 3:16

Weißt Du,
Du schreibst hier ellenlange Briefe, was mich ja keineswegs
stört. (Ich würde ja nur zu gerne wissen, welcher Rockstar das ist!) Sie sind ja auch sehr interessant, die Briefe meine ich. Du solltest Dich mal mit ihm zusammensetzen und in aller Ruhe über Euch plaudern. Hier wird gemutmaßt, überlegt, aber eben nicht gehandelt. Sag ihm, was Du erwartest und er wird Dir sagen, ob er diese Deine Erwartungen erfüllen und er sich mit DIR eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. In manchen Fällen, wie in diesem, ist es m. E. kein Fehler, sondern sogar empfehlenswert, ihm die "Pistole an die Brust zu setzen", weil Du dann endlich Klarheit hast und Bescheid weißt!

Viel Glück!

lib

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 8:35
In Antwort auf

Ich würde ihn
einfach das nächste Mal wenn ihr schreibt nach seiner Telefonnummer fragen. Macht es ja auch viel einfacher als ständig über facebook.
Und was deine Sorgen angeht Ich finde dass sich das alles ganz gut anhört. Kann verstehen, dass du ein bisschen Gewissheit haben möchtest. Wenn du seine Nummer hast kannst du dich ja einfach mal mit ihm zum telefonieren verabreden und ihm dann sagen dass du nicht der Mensch bist, der ihn gerne teilt. Du möchtest einen Mann dann schon ganz für sich haben. Und wenn er mehrere hätte du das nicht gut finden würdest und dich das verletzen würde.
Du wirst ja sehen wie er darauf reagiert. Sollte erst mal nichts kommen kannst du ja auch noch hinterher sagen dass er gar nichts dazu sagen muss, du einfach nur wolltest dass er das weiß.
Wenn es wirklich andere geben sollte, was für mich erst mal nicht so aussieht, und er ein richtiger mann ist, dann wird er dir das in der Situation sagen. Übrigens auch wenn für ihn ganz klar ist, dass es nur dich gibt

Danke,

ich finde, das war wirklich ein sehr hilfreicher Rat von dir.
Ich denke, so werde ich das machen. Ich hoffe einfach, dass er sich heute meldet. Gestern war wirklich der allererste Tag seit Januar, an dem er absolut nichts von sich hören ließ
Aber vielleicht sollte ich wirklich nicht direkt vom für mich schlimmsten ausgehen.
Ich denke, mittlerweile habe ich auch genug Mut zusammen. Auch wenn ich ihm das alles irgendwie viel lieber persönlich von Angesicht zu Angesicht sagen würde. Aber die Ungewissheit wird schon ein bisschen groß
Ich vertraue einfach ein bisschen darauf, dass er es ernst meinte, wenn er sagte, er würde sich auf das nächste Treffen jetzt schon riesig freuen, wie gern er mich ständig bei sich haben will und ich wäre jemand Besonderes...

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 8:38
In Antwort auf

Weißt Du,
Du schreibst hier ellenlange Briefe, was mich ja keineswegs
stört. (Ich würde ja nur zu gerne wissen, welcher Rockstar das ist!) Sie sind ja auch sehr interessant, die Briefe meine ich. Du solltest Dich mal mit ihm zusammensetzen und in aller Ruhe über Euch plaudern. Hier wird gemutmaßt, überlegt, aber eben nicht gehandelt. Sag ihm, was Du erwartest und er wird Dir sagen, ob er diese Deine Erwartungen erfüllen und er sich mit DIR eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. In manchen Fällen, wie in diesem, ist es m. E. kein Fehler, sondern sogar empfehlenswert, ihm die "Pistole an die Brust zu setzen", weil Du dann endlich Klarheit hast und Bescheid weißt!

Viel Glück!

lib

Alles klar,
ich danke dir.
Ich würde mich wirklich nur zu gern mit ihm zusammensetzen. Nur bin ich im Moment sehr unruhig
Ich glaube, seine Identität halte ich besser geheim.

Ich hab nur die Befürchtung, dass bald so einiges aus mir heraussprudelt und er sich unter Druck gesetzt fühlt Dass ich dadurch dann letztendlich doch zu viel kaputt mache...

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 9:20

Wenn er Dich wirklich liebt,
dann kannst Du doch auch nichts "kaputt" machen. Natürlich hältst Du sein Identität geheim! Aber, weißt Du, wenn Du in dieser Beziehung immer so rücksichtsvoll bist, immer wieder wartest, es hinauszögerst, dann wirst Du Dich noch sehr, sehr lange gedulden müssen, bis Du endlich eine klare Antwort bekommst. Ehrlich gesagt: MIR wäre das zu strapaziös!

lib

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 9:26

Man muss sich nur wundern, was so "Rockstars"
alles verdienen. Wenn ich wieder auf die Welt komme, werde ich auch einer. HAHA!

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 21:31
In Antwort auf

Alles klar,
ich danke dir.
Ich würde mich wirklich nur zu gern mit ihm zusammensetzen. Nur bin ich im Moment sehr unruhig
Ich glaube, seine Identität halte ich besser geheim.

Ich hab nur die Befürchtung, dass bald so einiges aus mir heraussprudelt und er sich unter Druck gesetzt fühlt Dass ich dadurch dann letztendlich doch zu viel kaputt mache...

Genau deswegen
solltest du auch so schnell wie möglich mit ihm reden. Jetzt schaffst du es wahrscheinlich noch dich zu kontrollieren in dem was du sagst. Je länger du wartest, desto mehr wird aus dir heraussprudeln ohne dass du es wirklich kontrollieren kannst.
Deshalb nur Mut. Sprich mit ihm und dann weißt du mehr. Vielleicht wartet er auch schon darauf

Gefällt mir

14. Mai 2015 um 1:12

Oh man...
Du scheinst nicht wirklich viel Ahnung davon zu haben, wie viel Freizeit man als Musiker hat, oder?
Ein Album ist beispielsweise nicht in zwei oder drei Wochen aufgenommen.
Außerdem habe ich eine 6-Tage-Woche und arbeite 45h. Da kann ich es verstehen, dass es sich schlichtweg nicht lohnt für mal eben einen Tag anzureisen.
Ich hab den Eindruck, du trollst hier rum.

Gefällt mir

14. Mai 2015 um 9:52

Plötzlich...
bin ich nur noch am Warten.
Seit Mitte Januar hat er mir täglich geschrieben. Meist den ganzen Tag. Nur liebe Sachen, dass er sich auf ein nächstes Treffen freut, davon träumt mit mir mal in den Urlaub zu fahren, mich bei sich haben will und mich komplett an seinem Alltag teilhaben lassen.
Das wirklich jeden einzelnen Tag.
Und jetzt kam seit Montagnachmittag gar nichts wirklich mehr Dienstag absolut nichts. Gestern Abend fragte ich dann, ob alles okay bei ihm ist. Darauf kam nur: "Wie meinst du das?"
Und dann wieder nichts. Online ist er auch nur selten und kurz. Was ich ihm darauf antwortete, hat er noch nicht gelesen.
Ich weiß, er hat momentan sehr viel um die Ohren aber diese plötzliche Stille macht mich wahnsinnig...

Gefällt mir

14. Mai 2015 um 9:59

Ja,
das meinte ich mit "strapaziös" ...

Gefällt mir

14. Mai 2015 um 11:29

Ganz ehrlich,
deine kurzen, engstirnigen Beiträge sind absolut keinerlei Hilfe.

Gefällt mir