Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle und der ganze sch***

Gefühle und der ganze sch***

12. März um 19:42

Sorry gleich mal für den Titel aber was besseres ist mir nicht eingefallen.....

Hey ich bin 23 und nun zu meiner Geschichte: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Typen kennengelernt der für mich absolut alles hat: Er ist unglaublich witzig, ist klug, charmant, ein absoluter Gentleman und weiß wie man mit Frauen umgeht. Als wir uns das erste Mal getroffen haben (das war in einer Gruppe hat er mich an einem Steg als Straßenmusikanten vorbeigingen zum Tanzen aufgefordert. (das war total neu für mich - zudem konnte ich nicht wirklich tanzen haha) Er nahms mit Humor. Er wollte mich unbedingt am nächsten Tag unbedingt wiedersehen. Ich hab zugestimmt. 

Am zweiten Tag waren wir den ganzen Tag gemeinsam unterwegs. Ich brauchte etwas aber mit der Zeit (also ab dem Moment an dem er meine Hand genommen hat) hab ich dann auch gecheckt dass es ein Date war. Schließlich haben wir noch am Steg eines Sees gekuschelt und dann hat er mich geküsst (lang und intensiv). 

Das hört sich alles jetzt sehr nach Disney-Movie an, aber so war es wirklich. Jetzt zur negativen Pointe: Er wohnt in Mexiko (wohin er jetzt auch wieder zurückgekehrt ist). Zum einen wünsche ich mir ich hätte diesen Tag nie erlebt und zum anderen würde ich ihn gerne unendlich wiederholen/fortsetzen. 

Wir stehen im ständigen Kontakt. Irgendwann glaub ich hab ich so etwas wie einer Friendzone zugestimmt (ohne es zu wollen). Trotzdem sagt er mir ständig wie schön mein Lächeln ist, wie hübsch ich bin, wie gern er hat dass ich für ihn singe (ja auch das ist vorgekommen) und wie sehr er mich mag und wie wichtig ich ihm bin. All das ist für mich doch etwas übertrieben für friendzone (vor allem wenn man es ständig sagt). Ich versteh jetzt also nicht wirklich was er von mir will... Als Freund schleudert man doch nicht eigentlich nicht so mit Komplimenten herum (vor allem nicht dieser Art oder?). 

Er hat mich eingeladen ihn zu besuchen und das werde ich tun. Ich weiß jetzt nicht wie er zu mir steht oder wie ich mich verhalten soll. Schließlich bin ich 3 Wochen bei ihm.Was meint ihr.?

Einerseits zerreißen mich meine Gefühle, da ich ihn wirklich denk ich sehr mag und andererseits frage ich mich ob es eine dumme Idee war überhaupt den Kontakt fortzusetzen. Es ist nur so: Jedesmal wenn wir uns unterhalten macht mich das so glücklich und ich lache so viel und wenn Stille ist dann vermisse ich ihn total. Wenn ich versuche den Kontakt länger ruhen zu lassen, werde ich schnell schwach und schreibe wieder (erbärmlich gell?)

Also liebe gofeminin Community was sagt ihr zu meiner "krise"? Was denkt ihr bin ich für ihn? Wie soll ich mich dort verhalten? war es ein Fehler? Hätte ich den Kontakt abbrechen sollen?

Erbitte um Meinungen, Danke!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

13. März um 13:06
In Antwort auf user13718

Sorry gleich mal für den Titel aber was besseres ist mir nicht eingefallen.....

Hey ich bin 23 und nun zu meiner Geschichte: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Typen kennengelernt der für mich absolut alles hat: Er ist unglaublich witzig, ist klug, charmant, ein absoluter Gentleman und weiß wie man mit Frauen umgeht. Als wir uns das erste Mal getroffen haben (das war in einer Gruppe hat er mich an einem Steg als Straßenmusikanten vorbeigingen zum Tanzen aufgefordert. (das war total neu für mich - zudem konnte ich nicht wirklich tanzen haha) Er nahms mit Humor. Er wollte mich unbedingt am nächsten Tag unbedingt wiedersehen. Ich hab zugestimmt. 

Am zweiten Tag waren wir den ganzen Tag gemeinsam unterwegs. Ich brauchte etwas aber mit der Zeit (also ab dem Moment an dem er meine Hand genommen hat) hab ich dann auch gecheckt dass es ein Date war. Schließlich haben wir noch am Steg eines Sees gekuschelt und dann hat er mich geküsst (lang und intensiv). 

Das hört sich alles jetzt sehr nach Disney-Movie an, aber so war es wirklich. Jetzt zur negativen Pointe: Er wohnt in Mexiko (wohin er jetzt auch wieder zurückgekehrt ist). Zum einen wünsche ich mir ich hätte diesen Tag nie erlebt und zum anderen würde ich ihn gerne unendlich wiederholen/fortsetzen. 

Wir stehen im ständigen Kontakt. Irgendwann glaub ich hab ich so etwas wie einer Friendzone zugestimmt (ohne es zu wollen). Trotzdem sagt er mir ständig wie schön mein Lächeln ist, wie hübsch ich bin, wie gern er hat dass ich für ihn singe (ja auch das ist vorgekommen) und wie sehr er mich mag und wie wichtig ich ihm bin. All das ist für mich doch etwas übertrieben für friendzone (vor allem wenn man es ständig sagt). Ich versteh jetzt also nicht wirklich was er von mir will... Als Freund schleudert man doch nicht eigentlich nicht so mit Komplimenten herum (vor allem nicht dieser Art oder?). 

Er hat mich eingeladen ihn zu besuchen und das werde ich tun. Ich weiß jetzt nicht wie er zu mir steht oder wie ich mich verhalten soll. Schließlich bin ich 3 Wochen bei ihm.Was meint ihr.?

Einerseits zerreißen mich meine Gefühle, da ich ihn wirklich denk ich sehr mag und andererseits frage ich mich ob es eine dumme Idee war überhaupt den Kontakt fortzusetzen. Es ist nur so: Jedesmal wenn wir uns unterhalten macht mich das so glücklich und ich lache so viel und wenn Stille ist dann vermisse ich ihn total. Wenn ich versuche den Kontakt länger ruhen zu lassen, werde ich schnell schwach und schreibe wieder (erbärmlich gell?)

Also liebe gofeminin Community was sagt ihr zu meiner "krise"? Was denkt ihr bin ich für ihn? Wie soll ich mich dort verhalten? war es ein Fehler? Hätte ich den Kontakt abbrechen sollen?

Erbitte um Meinungen, Danke!

Disney-Movie.

Ihr habt euch gesucht und gefunden. Einziges Problem ( oder besser gesagt zwei Probleme ) er wohnt/lebt in Mexico und du weißt nicht was du willst.

Erstes " Problem " ist gar keins. Liebe kennt keine Grenzen. Liebe findet immer einen Weg.

Zweites Problem, ist tatsächlich ein Problem da du dir selbst nicht sicher bist was nun passieren soll. Hier wird dir kaum jemand einen Rat geben nach dem du deine Probleme in den Griff kriegst. Das musst du schon ganz alleine Wissen.
War/ ist er " nur ein guter Freund " ? Dann mach dich nicht verrückt und warte was die Zeit bringt.
Ist es doch mehr als nur ein guter Freund, und wie du es schreibst hat er sich ja mehr als nur in dich verguckt,  dann findet einen Weg zusammen zu kommen.
Du kannst nach Mexico, er kann hierher, wie auch immer.
Hör auf dein Herz und grübele nicht über etwas was es so gar nicht gibt.

Liebe findet immer einen Weg. 

10 LikesGefällt mir

12. März um 20:02

Uff

​Zunächst einmal solltest du auf dein Herz hören und das tun, was es dir rät sonst wirst du möglicherweise eines Tages bereuen. 
​Krise würde ich deine Lage nicht nennen, etwas Angst vor dem was kommt vielleicht. 
Sei einfach, wie du immer bist. 

​Alles Gute

3 LikesGefällt mir

12. März um 20:46

Ich bin tatsächlich grade in einer ähnlichen Situation wie du. Nur das ich dir feige Variante gewählt hab, und  den Kontakt abgebrochen . Da ich weiß wie sich das eine extrem anfühlt, rate ich dir in die andere Richtung zu gehen..natürlich weniger extrem. Genieß doch einfach die Zeit und den Kontakt den ihr habt. Und in der Zwischenzeit, genießt du dein Leben halt ohne ihn. Auch ohne die Entfernung wäre er ja nicht immer da. Und wenn es wirklich so gut tut, lohnt es sich auch zwischen den Treffen länger zu warten!!
 

3 LikesGefällt mir

13. März um 9:17

...ja, aber so sind Menschen nunmal und Ängste hat praktisch jeder, weil jeder schon auf die Nase gefallen ist und sich gut daran erinnert, wie weh das tut. 
 

1 LikesGefällt mir

13. März um 10:38

Das heißt eine Entfernung von Deutschland nach Mexiko würde dich überhaupt nicht beunruhigen?? Du würdest dir nicht die Frage stellen, ob so eine Distanz alles zerstören könnte?? 

Gefällt mir

13. März um 12:58
In Antwort auf user13718

Sorry gleich mal für den Titel aber was besseres ist mir nicht eingefallen.....

Hey ich bin 23 und nun zu meiner Geschichte: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Typen kennengelernt der für mich absolut alles hat: Er ist unglaublich witzig, ist klug, charmant, ein absoluter Gentleman und weiß wie man mit Frauen umgeht. Als wir uns das erste Mal getroffen haben (das war in einer Gruppe hat er mich an einem Steg als Straßenmusikanten vorbeigingen zum Tanzen aufgefordert. (das war total neu für mich - zudem konnte ich nicht wirklich tanzen haha) Er nahms mit Humor. Er wollte mich unbedingt am nächsten Tag unbedingt wiedersehen. Ich hab zugestimmt. 

Am zweiten Tag waren wir den ganzen Tag gemeinsam unterwegs. Ich brauchte etwas aber mit der Zeit (also ab dem Moment an dem er meine Hand genommen hat) hab ich dann auch gecheckt dass es ein Date war. Schließlich haben wir noch am Steg eines Sees gekuschelt und dann hat er mich geküsst (lang und intensiv). 

Das hört sich alles jetzt sehr nach Disney-Movie an, aber so war es wirklich. Jetzt zur negativen Pointe: Er wohnt in Mexiko (wohin er jetzt auch wieder zurückgekehrt ist). Zum einen wünsche ich mir ich hätte diesen Tag nie erlebt und zum anderen würde ich ihn gerne unendlich wiederholen/fortsetzen. 

Wir stehen im ständigen Kontakt. Irgendwann glaub ich hab ich so etwas wie einer Friendzone zugestimmt (ohne es zu wollen). Trotzdem sagt er mir ständig wie schön mein Lächeln ist, wie hübsch ich bin, wie gern er hat dass ich für ihn singe (ja auch das ist vorgekommen) und wie sehr er mich mag und wie wichtig ich ihm bin. All das ist für mich doch etwas übertrieben für friendzone (vor allem wenn man es ständig sagt). Ich versteh jetzt also nicht wirklich was er von mir will... Als Freund schleudert man doch nicht eigentlich nicht so mit Komplimenten herum (vor allem nicht dieser Art oder?). 

Er hat mich eingeladen ihn zu besuchen und das werde ich tun. Ich weiß jetzt nicht wie er zu mir steht oder wie ich mich verhalten soll. Schließlich bin ich 3 Wochen bei ihm.Was meint ihr.?

Einerseits zerreißen mich meine Gefühle, da ich ihn wirklich denk ich sehr mag und andererseits frage ich mich ob es eine dumme Idee war überhaupt den Kontakt fortzusetzen. Es ist nur so: Jedesmal wenn wir uns unterhalten macht mich das so glücklich und ich lache so viel und wenn Stille ist dann vermisse ich ihn total. Wenn ich versuche den Kontakt länger ruhen zu lassen, werde ich schnell schwach und schreibe wieder (erbärmlich gell?)

Also liebe gofeminin Community was sagt ihr zu meiner "krise"? Was denkt ihr bin ich für ihn? Wie soll ich mich dort verhalten? war es ein Fehler? Hätte ich den Kontakt abbrechen sollen?

Erbitte um Meinungen, Danke!

Ich gebe dir einen guten Rat, mein Bruder hat eine Frau aus Chile kennen gelernt, er ist mehr wie glücklich mir ihr und besucht sie so oft wie es geht. Sie lernt schon deutsch für ihn und auf lange Sicht wird sie zu ihm ziehen. Warum soll es dir nicht ebenfalls so ergehen. Gefühle und Liebe kennen keine Grenzen. Probiere es aus, was hast du zu verlieren. Ich habe mein Bruder noch nie so glücklich gesehen, die Frau hat ihn vom Alkohol weg gebracht, tja das schaffte keine von hier. 

Gefällt mir

13. März um 13:06
In Antwort auf user13718

Sorry gleich mal für den Titel aber was besseres ist mir nicht eingefallen.....

Hey ich bin 23 und nun zu meiner Geschichte: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Typen kennengelernt der für mich absolut alles hat: Er ist unglaublich witzig, ist klug, charmant, ein absoluter Gentleman und weiß wie man mit Frauen umgeht. Als wir uns das erste Mal getroffen haben (das war in einer Gruppe hat er mich an einem Steg als Straßenmusikanten vorbeigingen zum Tanzen aufgefordert. (das war total neu für mich - zudem konnte ich nicht wirklich tanzen haha) Er nahms mit Humor. Er wollte mich unbedingt am nächsten Tag unbedingt wiedersehen. Ich hab zugestimmt. 

Am zweiten Tag waren wir den ganzen Tag gemeinsam unterwegs. Ich brauchte etwas aber mit der Zeit (also ab dem Moment an dem er meine Hand genommen hat) hab ich dann auch gecheckt dass es ein Date war. Schließlich haben wir noch am Steg eines Sees gekuschelt und dann hat er mich geküsst (lang und intensiv). 

Das hört sich alles jetzt sehr nach Disney-Movie an, aber so war es wirklich. Jetzt zur negativen Pointe: Er wohnt in Mexiko (wohin er jetzt auch wieder zurückgekehrt ist). Zum einen wünsche ich mir ich hätte diesen Tag nie erlebt und zum anderen würde ich ihn gerne unendlich wiederholen/fortsetzen. 

Wir stehen im ständigen Kontakt. Irgendwann glaub ich hab ich so etwas wie einer Friendzone zugestimmt (ohne es zu wollen). Trotzdem sagt er mir ständig wie schön mein Lächeln ist, wie hübsch ich bin, wie gern er hat dass ich für ihn singe (ja auch das ist vorgekommen) und wie sehr er mich mag und wie wichtig ich ihm bin. All das ist für mich doch etwas übertrieben für friendzone (vor allem wenn man es ständig sagt). Ich versteh jetzt also nicht wirklich was er von mir will... Als Freund schleudert man doch nicht eigentlich nicht so mit Komplimenten herum (vor allem nicht dieser Art oder?). 

Er hat mich eingeladen ihn zu besuchen und das werde ich tun. Ich weiß jetzt nicht wie er zu mir steht oder wie ich mich verhalten soll. Schließlich bin ich 3 Wochen bei ihm.Was meint ihr.?

Einerseits zerreißen mich meine Gefühle, da ich ihn wirklich denk ich sehr mag und andererseits frage ich mich ob es eine dumme Idee war überhaupt den Kontakt fortzusetzen. Es ist nur so: Jedesmal wenn wir uns unterhalten macht mich das so glücklich und ich lache so viel und wenn Stille ist dann vermisse ich ihn total. Wenn ich versuche den Kontakt länger ruhen zu lassen, werde ich schnell schwach und schreibe wieder (erbärmlich gell?)

Also liebe gofeminin Community was sagt ihr zu meiner "krise"? Was denkt ihr bin ich für ihn? Wie soll ich mich dort verhalten? war es ein Fehler? Hätte ich den Kontakt abbrechen sollen?

Erbitte um Meinungen, Danke!

Disney-Movie.

Ihr habt euch gesucht und gefunden. Einziges Problem ( oder besser gesagt zwei Probleme ) er wohnt/lebt in Mexico und du weißt nicht was du willst.

Erstes " Problem " ist gar keins. Liebe kennt keine Grenzen. Liebe findet immer einen Weg.

Zweites Problem, ist tatsächlich ein Problem da du dir selbst nicht sicher bist was nun passieren soll. Hier wird dir kaum jemand einen Rat geben nach dem du deine Probleme in den Griff kriegst. Das musst du schon ganz alleine Wissen.
War/ ist er " nur ein guter Freund " ? Dann mach dich nicht verrückt und warte was die Zeit bringt.
Ist es doch mehr als nur ein guter Freund, und wie du es schreibst hat er sich ja mehr als nur in dich verguckt,  dann findet einen Weg zusammen zu kommen.
Du kannst nach Mexico, er kann hierher, wie auch immer.
Hör auf dein Herz und grübele nicht über etwas was es so gar nicht gibt.

Liebe findet immer einen Weg. 

10 LikesGefällt mir

13. März um 14:13

Sich erstmal nur Gedanken zu machen, ob das von der Sache her was für einen ist oder nicht BEVOR man sich drauf einlässt, hat doch nichts mit Aufgeben wollen zu tun. Eine Fernbeziehung ist nichts für jeden!! Darüber nachzudenken ob es was für einen persönlich ist, finde ich am Anfang absolut normal. Genauso wie nicht Raucher vorher überlegen, ob sie was mit nen Raucher anfangen könnten. Oder kinderlose mit alleinerziehenden Eltern. Das ist ja nicht automatisch ein "Ich werde das besser sein lassen". Sich einfach vorher mal Gedanken machen "will ich das oder nicht??". Machen glaub Ich die meisten Leute. Wenn du dir über sowas echt NIE vorher Gedanken machst, stehst du damit glaub ich viel eher alleine da als die TE. Was ja auch nicht schlimm wäre, mach halt dein  Ding. Aber ich find deine herablassende Art der TE gegenüber hier einfach ABSOLUT unangebracht...

1 LikesGefällt mir

13. März um 14:51

Jedes Mal? 
​Bestimmte erschwerende Umstände können Ängste auslösen. Was ist wohl der bessere Weg? Sich eine Angst eingestehen, um so sämtliche Fürs und Widers gegeneinander abzuwägen und sich dem stellen, oder aufgrund von einer vermeintlich komplizierten Sachlage den Kopf in den Sand stecken und möglicherweise auf etwas Großartiges verzichten? Die Verwunderung ist groß wenn man plötzlich spürt, der anderen Person ergehts ähnlich, hat ähnliche Gedanken oder Befürchtungen. Schon gibts einen Austausch über elementar wichtige Dinge, die einer Partnerschaft nur zuträglich sein können. 

2 LikesGefällt mir

13. März um 17:08
In Antwort auf metaluwe666

Ich gebe dir einen guten Rat, mein Bruder hat eine Frau aus Chile kennen gelernt, er ist mehr wie glücklich mir ihr und besucht sie so oft wie es geht. Sie lernt schon deutsch für ihn und auf lange Sicht wird sie zu ihm ziehen. Warum soll es dir nicht ebenfalls so ergehen. Gefühle und Liebe kennen keine Grenzen. Probiere es aus, was hast du zu verlieren. Ich habe mein Bruder noch nie so glücklich gesehen, die Frau hat ihn vom Alkohol weg gebracht, tja das schaffte keine von hier. 

Tja, Uwe, die Chileninnen gelten als die heißtesten Frauen Südamerikas.
Das behauptet jedenfalls der Reisegefährte des jungen Che in die "Motocycle Diaries".
​(Ist ein sehenswerter Film, falls dir der Titel jetzt gar nix sagen sollte. )

Gefällt mir

13. März um 17:08
In Antwort auf metaluwe666

Ich gebe dir einen guten Rat, mein Bruder hat eine Frau aus Chile kennen gelernt, er ist mehr wie glücklich mir ihr und besucht sie so oft wie es geht. Sie lernt schon deutsch für ihn und auf lange Sicht wird sie zu ihm ziehen. Warum soll es dir nicht ebenfalls so ergehen. Gefühle und Liebe kennen keine Grenzen. Probiere es aus, was hast du zu verlieren. Ich habe mein Bruder noch nie so glücklich gesehen, die Frau hat ihn vom Alkohol weg gebracht, tja das schaffte keine von hier. 

Tja, Uwe, die Chileninnen gelten als die heißtesten Frauen Südamerikas.
Das behauptet jedenfalls der Reisegefährte des jungen Che in die "Motocycle Diaries".
​(Ist ein sehenswerter Film, falls dir der Titel jetzt gar nix sagen sollte. )

Gefällt mir

13. März um 19:34
In Antwort auf mars419

Tja, Uwe, die Chileninnen gelten als die heißtesten Frauen Südamerikas.
Das behauptet jedenfalls der Reisegefährte des jungen Che in die "Motocycle Diaries".
​(Ist ein sehenswerter Film, falls dir der Titel jetzt gar nix sagen sollte. )

Ich bin auch ganz begeistert von ihr. Aber meine Schwarzwald Frauen sind mir auch heiß genug. 

Gefällt mir

14. März um 16:35

Schon mal vorab danke für eure Meinungen. Hat mir echt geholfen.

Das mit dem Grübeln aufhören ist für mich leider schwer, da ich meine Vorgeschichte hab mit Männern.... Ich hatte bis jetzt keine wirklich gute Beziehung. Ich bin leider sehr oft auf die falschen Typen reingefallen und mein Selbstbewusstsein ist leider auch ziemlich im Keller. Dieses "treiben lassen" von dem hier so viel geredet wurde, fällt mir deswegen etwas schwer... Ich bin anscheinend  generell der "nervösere Typ" gegenüber Männern....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen