Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Gefühle und Beziehung

Letzte Nachricht: 8. Juli 2018 um 11:41
A
arlind_12347751
07.07.18 um 22:06

Hi an die Community. Ich fang dann einfach mal an.
Mein Name ist Katy_Luna und ich bin zwanzig Jahre alt.
Wie viele, oder vermutlich alle Frauen in meinem Alter, sollte ich bereits einen Partner fürs Leben gefunden haben. Oder zumindest für einen Teil des Lebens. Allerdings war das nie der Fall. Ja, ich bin noch Jungfrau.
Natürlich gab es schon einige Männer in meinem Leben in die ich verliebt war, oder umgekehrt. Allerdings berief es nie auf Gegenseitigkeit. Wahrscheinlich war ich nur der Kumpeltyp. Wenn es mal jemanden gab der was von mir wollte, habe ich das garnicht erkannt, oder habe abgelehnt.
Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden das ich allein bleibe und mich lieber auf mich und meine Interessen konzentriere. An sich nichts schlechtes, finde ich. Aber da ist immer diese Sehnsucht nach Zuneigung und Wärme, wenn man abends auf der Couch sitzt und den liebenden Pärchen in den Schnulzenfilmen zusieht. Ist es so schön, wie ich es mir vorstelle, oder alles nur ein Film?

Mehr lesen

M
morna_11908866
07.07.18 um 22:18

Du bist 20 Jahre alt! Alle anderen haben schon dem Partner fürs Leben gefunden? 

Gefällt mir

S
sajan_12251676
08.07.18 um 6:17
In Antwort auf arlind_12347751

Hi an die Community. Ich fang dann einfach mal an.
Mein Name ist Katy_Luna und ich bin zwanzig Jahre alt.
Wie viele, oder vermutlich alle Frauen in meinem Alter, sollte ich bereits einen Partner fürs Leben gefunden haben. Oder zumindest für einen Teil des Lebens. Allerdings war das nie der Fall. Ja, ich bin noch Jungfrau.
Natürlich gab es schon einige Männer in meinem Leben in die ich verliebt war, oder umgekehrt. Allerdings berief es nie auf Gegenseitigkeit. Wahrscheinlich war ich nur der Kumpeltyp. Wenn es mal jemanden gab der was von mir wollte, habe ich das garnicht erkannt, oder habe abgelehnt.
Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden das ich allein bleibe und mich lieber auf mich und meine Interessen konzentriere. An sich nichts schlechtes, finde ich. Aber da ist immer diese Sehnsucht nach Zuneigung und Wärme, wenn man abends auf der Couch sitzt und den liebenden Pärchen in den Schnulzenfilmen zusieht. Ist es so schön, wie ich es mir vorstelle, oder alles nur ein Film?

@katy_luna
Du bist noch so so jung. Warum sagst du, dass du dich mit dem Alleine Bleiben abgefunden hast? Manche Menschen finden erst mit 30 und älter ihren Partner fürs Leben. Und mit 20 noch jungfrau zu sein ist völlig okay. Du hast nichts verpasst oder falsch gemacht. Dir ist bisher noch nicht die Liebe deines Lebens über den Weg gelaufen. Wichtig ist, wie du dich momentan fühlst. Solche Schnulzenfilme regen deine Sinne natürlich an und verleiten dich dazu an Liebe und Zärtlichkeit zu denken, es dir zu wünschen. Die Filme wecken deine Neugier und Sehnsucht.

Warum musst du dich zwischen deinen Interessen und Zuneigung entscheiden? Kannst du nicht beides in dein Leben lassen?

"Ist es so schön, wie ich es mir vorstelle, oder alles nur ein Film?"
Wenn du es dir vorstellen kannst, dann ist dein Gefühl bereits Realität. Die Sehnsucht und das Gefühl von Liebe und Zuwendung hast du bereits in dir entfacht. Eigentlich fehlt dir nur der passende Mann, damit du ihm dieses Gefühl schenken kannst und er dir.

1 -Gefällt mir

T
teemu_878969
08.07.18 um 8:36
In Antwort auf arlind_12347751

Hi an die Community. Ich fang dann einfach mal an.
Mein Name ist Katy_Luna und ich bin zwanzig Jahre alt.
Wie viele, oder vermutlich alle Frauen in meinem Alter, sollte ich bereits einen Partner fürs Leben gefunden haben. Oder zumindest für einen Teil des Lebens. Allerdings war das nie der Fall. Ja, ich bin noch Jungfrau.
Natürlich gab es schon einige Männer in meinem Leben in die ich verliebt war, oder umgekehrt. Allerdings berief es nie auf Gegenseitigkeit. Wahrscheinlich war ich nur der Kumpeltyp. Wenn es mal jemanden gab der was von mir wollte, habe ich das garnicht erkannt, oder habe abgelehnt.
Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden das ich allein bleibe und mich lieber auf mich und meine Interessen konzentriere. An sich nichts schlechtes, finde ich. Aber da ist immer diese Sehnsucht nach Zuneigung und Wärme, wenn man abends auf der Couch sitzt und den liebenden Pärchen in den Schnulzenfilmen zusieht. Ist es so schön, wie ich es mir vorstelle, oder alles nur ein Film?

Das muss für dich kein Problem sein. Betrachte das ruhig von der wirtschaftlichen Seite her. Die Zeiten haben sich in den letzten Jahren verschoben, weil die Einkommen des größeren Teils der Bevölkerung zurückgeblieben sind. Es hindert die meisten Männer, die noch immer ihrer Ernährerrolle gerecht werden sollen, aber nicht daran, sich Superreiche zum Vorbild zu nehmen. Wie oft sind das ausgerechnet Männer, die sich gern von Frauen bespaßen lassen. Sie zeigen diesen Jungs, wie's geht.
Es ist gut, dass du auf Gegenseitigkeit und auf dein Gefühl achtest. Ab Sex kann sich das bei Frauen ganz schnell ändern, weil sie dann häufig anfangen, Männern nachzurennen, die sich ihrerseits dann logischerweise gar nicht mehr bemühen müssen. Sie lassen sich belehren und in immer neue Konflikte und Schuldgefühle stürzen, weil sie es sind, die glauben sollen, Männer mit Sex erobern zu müssen und die um Männer zu kämpfen haben. Wie schööön. Kampf, Kampf, Kampf.
Bleibe ruhig bei deinen Träumen bzw. Zielen. Das ist kein Film, das und mehr geht wirklich.

Gefällt mir

Anzeige
A
arlind_12347751
08.07.18 um 8:44

Hallo an euch. Ich weiß das ich noch jung bin, aber um mich herum sehe ich Freunde und Bekannte, auch in meinem Alter, die schon glücklich vergeben sind. Da habe ich mir Gedanken gemacht. Viele wundern sich, warum ich noch nicht vergeben sei oder noch Jungfrau bin. Andere sagen, daß Leben ist zu kurz um auf den richtigen zu warten. Ich solle selbst losziehen und auf 'Beutejagd' gehen. Als wäre das Leben mit 30 vorbei. Dann kamen sie auf die die Idee ich wäre lesbisch. Blödsinn! Also, ich weiß das ich noch sehr jung bin und mich an niemanden binden muss, dennoch ist da dieser gesellschaftliche Druck aufgekommen der mich zum Nachdenken anregte.
Vielleicht nehme auch nur ich das so wahr.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
teemu_878969
08.07.18 um 9:10
In Antwort auf arlind_12347751

Hallo an euch. Ich weiß das ich noch jung bin, aber um mich herum sehe ich Freunde und Bekannte, auch in meinem Alter, die schon glücklich vergeben sind. Da habe ich mir Gedanken gemacht. Viele wundern sich, warum ich noch nicht vergeben sei oder noch Jungfrau bin. Andere sagen, daß Leben ist zu kurz um auf den richtigen zu warten. Ich solle selbst losziehen und auf 'Beutejagd' gehen. Als wäre das Leben mit 30 vorbei. Dann kamen sie auf die die Idee ich wäre lesbisch. Blödsinn! Also, ich weiß das ich noch sehr jung bin und mich an niemanden binden muss, dennoch ist da dieser gesellschaftliche Druck aufgekommen der mich zum Nachdenken anregte.
Vielleicht nehme auch nur ich das so wahr.

Nein, das nimmst nicht nur du so wahr. Ich habe aber vor vielen Jahren schon einen großen Vorteil an der Vögelkiste entdeckt. Es gibt einen Aus-Knopf.

Gefällt mir

S
sajan_12251676
08.07.18 um 9:29

Genauso hab ich es selbst erlebt. Meine Familie hat irgendwann geglaubt, dass ich schwul wäre, bis sie letzlich gemerkt haben, dass ich es nicht bin. Hör einfach auf dein Herz und Verstand. Ich mache mir auch sehr viele Gedanken über die Gesellschaft. Und die Gesellschaft muss nicht der Wahrheit entsprechen. Unsere Gesellschaft schlachtet auch unschuldige Tiere und frisst sie. Und das tue ich auch nicht. Bin überzeugter Vegetarier. Das ist meine Wahrheit.
Ich kann dir sagen, ich selbst bin ebenfalls bis heute Jungfrau geblieben. Bin allerdings männlich und bin wesentlich älter als du. Mir ist es auch nicht wichtig, ob mir irgendjemand glaubt. Ich muss mich selbst wohlfühlen. Und das tue ich.
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
maile_12152338
08.07.18 um 11:41

hmm.. das kenne ich irgendwie.. erst wollte bei mir keiner ''anbeißen'' und dann, schneller als gedacht, war ich verheiratet und bekam mit 17 das erste Kind - obwohl.. eigentlich war es ja andersherum - ich wurde schnell schwanger, ganz ungeplant, da ahnungslos; es wurde schnell geheiratet (zu schnell wie sich später herausstellte) und wir waren Eltern.

Und bestimmt gab es in meinem Bekanntenkreis ganz unterschiedliche Wahrnehmungen unserer Ehe. Aber ICH, ich glaubte fest, das bleibt nun bis zu meinem Lebensende - ''bis dass der Tod uns scheidet..'' ... Nein, so darf man gar nicht denken, weil man gar nicht wissen konnte, was ich heute weiß 🖐

1 -Gefällt mir

Anzeige