Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle reichen nicht für eine feste dauerhafte Beziehung

Gefühle reichen nicht für eine feste dauerhafte Beziehung

25. Juni 2016 um 7:48

Hallo,
ich schildere euch kurz mein Problem. Ich m (42) und meine Freundin (28) sind seit sieben Monaten zusammen (Fernbeziehung). Wir sahen uns am Anfang jedes Wochenende, aber arbeitsbedingt ist das auf einmal pro Monat geschrumpft. Die Honeymoon-Phase war nach drei oder vier Monaten vorbei und nach weiteren zwei Monaten meinte sie, das es wie das erwachen aus einem Traum war und ihre Gefühle für mich nicht für ausreichen würden für eine dauerhafte Beziehung.
Sie hat mich wahnsinnig lieb, hat mich gerne um sich. Und sie möchte mich nicht verlieren. Ich liebe sie und habe mich immer gekümmert und sie mit kleinen Aufmerksamkeiten verwöhnt.
Urlaub hatten wir bereits gebucht, im August fahren wir zusammen weg.

Kann ich die Flamme wieder entzünden im Urlaub?
Hat sie vielleicht zu hohe Ansprüche oder was fehlt ihr denn genau? Sind es die Schmetterlinge im Bauch? Ich werde nicht schlau draus, was sie sagt.
Warum möchte sie mich nicht verlieren? Als was verlieren? Als Freund? Oder beruhigt sie damit nur ihr schlechtes Gewissen?

Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen? Bin im Moment völlig durch den Wind, weiß nicht mehr weiter.

Mehr lesen

25. Juni 2016 um 12:49

Flinte ins Korn werfen
Hallo,
ich hätte gerne mal gewußt, zu was es denn ausreichen würde mit ihren Gefühlen für mich. Und die wichtigste Frage für mich ist wohl, ob man auf diesen reduzierten Gefühlen aufbauen kann. Soll heißen, bsp. als Freundschaft + weiterlaufen lassen und schauen was passiert. Aber das wäre eine Quälerei für mich, die ich nicht ohne Perspektive auf mich nehmen würde.
Ich weiß, ich kann im Moment schwer loslassen, ist halt alles noch zu frisch. Und ich greife nach jedem Strohhalm der sich mir bietet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen