Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle reichen nicht

Gefühle reichen nicht

13. Juni um 21:42 Letzte Antwort: 14. Juni um 8:38

Hallo Zusammen,

ich (w 33) habe vor kurzen einen tollen Mann über Facebook kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Das Kennenlernen lief einfach super. Er war sehr Aufmerksam, zuvorkommend und interessiert. Er hat oft fragen gestellt, mir aufmerksam zugehört und von sich erzählt. Ich habe aber sehr früh mitbekommen das er in der Arbeit (Leitender Angestellter) sehr eingespannt ist aber er meinte es wird bald ruhiger und er möchte etwas weniger Arbeiten. Wir sind beide bereits seit ca 2,5 jahren Single.

wir waren auch bereits intim. Es konnte nur keiner so richtig abschalten. Er sagte, das liegt an seiner aktuellen psychischen Verfassung. Er sagte auch bereits nach dem zweiten Treffen, ohne das ich gefragt hattte und wir uns überhaupt geküsst hatten, das er immer etwas länger braucht um herauszufinden ob es eine Beziehung werden könnte.

Bereits nach dem fünften Treffen meinte er aber aufeinmal das seine Gefühle für eine Beziehung nicht reichen würden, auch wenn ich alle Eigenschaften habe die er sich bei einer Frau wünscht. Attraktiv, sympathisch, auf dem Boden geblieben,..... Ich muss dazu sagen das er an diesem Tag auch erfahren hat das er die nächsten Monate noch mehr arbeiten muss, da ein Mitarbeiter geht. Er meinte auch, das er aktuell seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat was wohl der aktuellen beruflichen Sitution geschuldet ist.

Wir haben weiterhin Kontakt da wir uns sehr gut verstehen aber ohne jeglichen Körperkontakt. Immer wieder kommen Sätze von ihm wie "ich kann zur Zeit keine Beziehung eingehen" oder "ich will dir zur Zeit keine Hoffnung machen". Wenn wir uns sehen schaut er mir sehr tief in die Augen, auf die Lippen und betrachtet mich auch von oben nach unten. Ich habe ihm den Vorschlag gemacht alles erstmal so laufen zu lassen, wenn Zeit ist sich zu treffen auch wenn es nicht so oft ist und zu schauen was passiert. Das er sich vorallem Zeit geben soll. aber er meinte er möchte nicht das ich noch mehr Gefühle entwickeln er aber nicht und ich dann noch verletzter bin. Ich habe die Vermutung das er zur Zeit keine Beziehung führen kann da er keine Zeit hat und seine Gefühle zurück hält denn den Kontakt halten tut er.

wie sehr ihr das als ausenstehende? Braucht er einfach noch Zeit? Und ja ich gebe ihm genug Freiraum und setzte ihn nicht unter Druck.

Ich bin für Ratschläge dankbar.

Mehr lesen

13. Juni um 23:05

Liebe gute Frau,

möchte ganz am Anfang festhalten, daß meine Kristallkugel auf Urlaub ist und ich nur Vermutungen anstellen kann. Es kann also alles auch unzutreffend sein!

ich war oft erstaunt, wie die Hormone des Verliebtseins selbst den größten Stress, die größten Belastungen etc., aber auch größte Entfernungen überwanden. Ein verliebter Mensch versetzt Berge, überwindet Gräben etc., um zum / zur Geliebten zu kommen. Ich will damit nicht kitschig oder pathetisch rüberkommen.

Hast du den Eindruck, dein Freund sei verliebt? Nein?

Er scheint aus verschiedenen Gründen die Sache langsam anzugehen.  Mir scheint aber auch, daß er sein Primärziel erreicht hat (fallweiser Sex, netter Sozialkontakt ) und nicht unnötigerweise weitergehen will. Stress hat er ja genug in der Arbeit, einem eventuellen Stress in einer Beziehung geht er, so lange es geht, aus dem Weg.


Dies wird dich nicht aufbauen, ist aber vielleicht eine Überlegung wert.

Herzliche Grüße,
Pi






 

Gefällt mir
14. Juni um 8:38
Beste Antwort
In Antwort auf user1355057550

Hallo Zusammen,

ich (w 33) habe vor kurzen einen tollen Mann über Facebook kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Das Kennenlernen lief einfach super. Er war sehr Aufmerksam, zuvorkommend und interessiert. Er hat oft fragen gestellt, mir aufmerksam zugehört und von sich erzählt. Ich habe aber sehr früh mitbekommen das er in der Arbeit (Leitender Angestellter) sehr eingespannt ist aber er meinte es wird bald ruhiger und er möchte etwas weniger Arbeiten. Wir sind beide bereits seit ca 2,5 jahren Single.

wir waren auch bereits intim. Es konnte nur keiner so richtig abschalten. Er sagte, das liegt an seiner aktuellen psychischen Verfassung. Er sagte auch bereits nach dem zweiten Treffen, ohne das ich gefragt hattte und wir uns überhaupt geküsst hatten, das er immer etwas länger braucht um herauszufinden ob es eine Beziehung werden könnte.

Bereits nach dem fünften Treffen meinte er aber aufeinmal das seine Gefühle für eine Beziehung nicht reichen würden, auch wenn ich alle Eigenschaften habe die er sich bei einer Frau wünscht. Attraktiv, sympathisch, auf dem Boden geblieben,..... Ich muss dazu sagen das er an diesem Tag auch erfahren hat das er die nächsten Monate noch mehr arbeiten muss, da ein Mitarbeiter geht. Er meinte auch, das er aktuell seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat was wohl der aktuellen beruflichen Sitution geschuldet ist.

Wir haben weiterhin Kontakt da wir uns sehr gut verstehen aber ohne jeglichen Körperkontakt. Immer wieder kommen Sätze von ihm wie "ich kann zur Zeit keine Beziehung eingehen" oder "ich will dir zur Zeit keine Hoffnung machen". Wenn wir uns sehen schaut er mir sehr tief in die Augen, auf die Lippen und betrachtet mich auch von oben nach unten. Ich habe ihm den Vorschlag gemacht alles erstmal so laufen zu lassen, wenn Zeit ist sich zu treffen auch wenn es nicht so oft ist und zu schauen was passiert. Das er sich vorallem Zeit geben soll. aber er meinte er möchte nicht das ich noch mehr Gefühle entwickeln er aber nicht und ich dann noch verletzter bin. Ich habe die Vermutung das er zur Zeit keine Beziehung führen kann da er keine Zeit hat und seine Gefühle zurück hält denn den Kontakt halten tut er.

wie sehr ihr das als ausenstehende? Braucht er einfach noch Zeit? Und ja ich gebe ihm genug Freiraum und setzte ihn nicht unter Druck.

Ich bin für Ratschläge dankbar.

Mhm,

Druck übst du nach meinem Ermessen nicht aus. Ich glaube, dass es hier nicht um Freiräume geht, wie sie in Beziehungen manchmal ausgehandelt werden. Er wirkt auf mich sehr abwartend und extrem vorsichtig. Er scheint  in dir etwas zu suchen und findet bzw. sieht es nicht. Ich bekomme fast den Eindruck, dass es bei ihm negative Erfahrungen in der Vergangenheit gab und Frauen sich möglicherweise aufgrund seines Arbeitspensums von ihm distanziert haben. Ich könnte mir vorstellen, dass er Gefühle entwickeln möchte, sie sich jedoch nicht zugesteht, weil sie in einer Zurückweisung enden könnten. Das ist seins! Für dich heißt das wohl leider, dieser Mann ist gefühlsmäßig nicht verfügbar. Ob meine Vermutung zutrifft oder andere Gründe dafür ausschlaggebend sind spielt eher eine untergeordnete Rolle. Das heißt auch, du wirst nicht an ihn herankommen und du wirst nicht das bekommen, was du dir wünscht. Ihr seid euch nahe gekommen, er weiß, was für ein Mensch du bist. An ihm liegt es zu entscheiden, ob er dich an seinem Leben teilhaben lassen möchte. Dazu würde ich mich an deiner Stelle von ihm distanzieren, das gibt ihm die Möglichkeit in sich zu gehen und dir nicht gegen Windmühlen zu kämpfen. Denn die Frage stände hier im Raum, wem nützt ein Kontakt und wozu ist er gut? 

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers