Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle plötzlich weg - MEINERSEITS

Gefühle plötzlich weg - MEINERSEITS

10. März 2010 um 13:54 Letzte Antwort: 10. März 2010 um 20:17

Hat das jemand schon mal erlebt? Es läuft alles Bestens und trotzdem , von einem Tag auf den anderen verliert man das Interessee am Partner? Man kennt dass ja von einigen Kerlen, die sich plötzlich nicht mehr melden und man keine Ahnung hat was falsch geklaufen sein könnte, grübelt....Nun stehe ich auf der anderen Seite, bin ebenfalls am grübeln und kann mir nicht erklären was da los ist? Vllt die Hormone ?
Bin nicht der Typ der sich langweilt, sobald er hat was er willl und mehr Spaß an der Jagd als an der Beute hat, das vornweg. Vielleicht gibt es hier jemanden dem es ähnlich ergangen ist?

Zur Erklärung: Ich habe seit knapp einem halben Jahre eine Bindung zu einem Mann. Nichts Festes, wir sind beide frei, können uns mit anderen treffen und mit ihnen Spaß haben. Wir sehen uns regelmäßig, machen alltägliche Dinge wie einkaufen gemeinsam, verbringen viel Zeit miteinander (auch ohne Sex zu haben), in der Öffentlichkeit tun wir nicht so, als wären es eine rein platonische Freundschaft. Wir möchten beide keine Beziehunng eingehen, auch wenn das wir haben über eine einfache Affäre hinhausgeht und beziehungsähnlich ist - inkl. Stress, Gesprächen und Vereinbarungen.

Erst vor wenigen Wochen hatten wir wegen einem Vorfall Stunk und führten ein lange überfälliges, klärendes Gespräch. Ich hörte zum ersten Mal, wie er zu mir steht. Dass ich ihm nicht unwichtig war, war mir auch vorher bewusst - wie viel ich ihm bedeute erst seitdem.
Danach waren wieder alles traumhaft, alles wunderbar. Ich habe mir Mühe gegeben seine "punkte" umzusetzen (mein umgang wäre nicht mehr so liebevoll seit einiger zeit ....) und auch gemerkt wie er sich ins Zeug legt.

Lief alles bestens. Bis ich vor einigen Tagen bei ihm übernachtet habe. Ich war also schon wach, er noch lange nicht. Am Vorabend ist nichts gravierendes passiert und trotzdem habe ich mich seit dem wir uns kennen das erste mal unwohl bei ihm gefühlt. Ich kann nicht einschätzen wo dieses Gefühl so auf einen schlag herkam. Es war so heftig, dass ich auch zum ersten mal seit monaten ernsthaft in betracht gezogen habe, auf diverse einladungen anderer Männer einzugehen. Wie gesagt, wir sind nicht zusammen und ich ihm gegenüber zu nichts verpflichtet. Wenn ich jemanden "habe" konzentriere ich mich aber auf die eine Person und hab nichts mit anderen Typen. Hatte überlegt ob ich meine Sachen packen und gehen oder lieber abwarten soll. Vllt war das nur eine morgenmuffelige Laune die sich später legen sollte. War auch so, zumindest haben wir einen schönen Tag im Bett verbracht, den leichten Nachgeschmack des morgens hatte ich immer noch im Mund. Abends war er dann bisschen gestresst/ entnervt wiel einiges nicht so gelaufen ist wie es sollte (hatte nichts mit mir zu tun und hat sich dann auch geregelt). Gut, ich hab ihm also den Bauch gestreichelt und im Nabel rumgepoppelt, wie ich es oft mache, egal womit er gerade beschäftigt ist. Da raunzt er mich an "ob er jetzt mal in Ruhe essen dürfte". Okay, gern. War mir dann auch zu blöd und ich hab mich wieder weggewünscht. Am nächsten Morgen gar bereut, dass ich nicht am Vortag schon gegangen bin, meinen freien Tag für ihn "geopfert" habe der nun da rumliegt, seine pissigkeit an mir auslässt, etc...

Mehr lesen

10. März 2010 um 14:40

Hmmmm...
...sind deine Gefühle für ihn denn wirklich - komplett - weg?
Ich würde dir empfehlen vielleicht ersteinmal etwas Abstand zu ihm zu suchen. Wenn er dir etwas bedeutet stellt sich das vielleicht nach einer Weile ohne großen Kontakt wieder ein, zwecks der Sehnsucht, du weißt schon.

Aber ehrlich gesagt, ich kenne das selbst mit den Gefühlen. Ich verliere selbst unglaublich schnell das Interesse, meist aus heiterem Himmel.
Zwar ist es nicht der Regelfall, kann aber durchaus, auch ohne Grund, vorkommen.
Ich würde sagen das du dich deswegen nicht alzu verrückt machen solltest, bzw. nicht zu sehr über eventuelle Gründe grübeln solltest. Vielleicht ist es ja nur von kurzer Dauer.
Eine andere, wenn auch eventuell etwas an den Haaren herbeigezogene Idee, hast du vielleicht PMS?
Ich kenne das von mir, das ich da urplötzliche Gefühlsschwankungen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2010 um 15:16
In Antwort auf gaye_12721386

Hmmmm...
...sind deine Gefühle für ihn denn wirklich - komplett - weg?
Ich würde dir empfehlen vielleicht ersteinmal etwas Abstand zu ihm zu suchen. Wenn er dir etwas bedeutet stellt sich das vielleicht nach einer Weile ohne großen Kontakt wieder ein, zwecks der Sehnsucht, du weißt schon.

Aber ehrlich gesagt, ich kenne das selbst mit den Gefühlen. Ich verliere selbst unglaublich schnell das Interesse, meist aus heiterem Himmel.
Zwar ist es nicht der Regelfall, kann aber durchaus, auch ohne Grund, vorkommen.
Ich würde sagen das du dich deswegen nicht alzu verrückt machen solltest, bzw. nicht zu sehr über eventuelle Gründe grübeln solltest. Vielleicht ist es ja nur von kurzer Dauer.
Eine andere, wenn auch eventuell etwas an den Haaren herbeigezogene Idee, hast du vielleicht PMS?
Ich kenne das von mir, das ich da urplötzliche Gefühlsschwankungen habe.


was ist PMS?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2010 um 15:52
In Antwort auf sakura_12044126


was ist PMS?

PMS ist die Kurzform für...
Praemenstruales Syndrom. Also für Erscheinungen vor der Periode, die sich sowohl körperlich (Schmerzen oder Spannungen im Unterleib) als auch seelisch (Stimmungsschwankungen, depressives Verhalten, etc.) äußert.
Nachgewiesenrmaßen leidet ein Großteil der Frauen darunter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2010 um 16:23
In Antwort auf gaye_12721386

PMS ist die Kurzform für...
Praemenstruales Syndrom. Also für Erscheinungen vor der Periode, die sich sowohl körperlich (Schmerzen oder Spannungen im Unterleib) als auch seelisch (Stimmungsschwankungen, depressives Verhalten, etc.) äußert.
Nachgewiesenrmaßen leidet ein Großteil der Frauen darunter.

^^
wollt grad sagen.. passt das nicht zu jeder?^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2010 um 16:53


Gut, ich hab ihm also den Bauch gestreichelt und im Nabel rumgepoppelt, wie ich es oft mache, egal womit er gerade beschäftigt ist. Da raunzt er mich an "ob er jetzt mal in Ruhe essen dürfte".

meine Treue, mein Geduldsfaden reisst deutlich von dem Essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2010 um 20:17
In Antwort auf gaye_12721386

Hmmmm...
...sind deine Gefühle für ihn denn wirklich - komplett - weg?
Ich würde dir empfehlen vielleicht ersteinmal etwas Abstand zu ihm zu suchen. Wenn er dir etwas bedeutet stellt sich das vielleicht nach einer Weile ohne großen Kontakt wieder ein, zwecks der Sehnsucht, du weißt schon.

Aber ehrlich gesagt, ich kenne das selbst mit den Gefühlen. Ich verliere selbst unglaublich schnell das Interesse, meist aus heiterem Himmel.
Zwar ist es nicht der Regelfall, kann aber durchaus, auch ohne Grund, vorkommen.
Ich würde sagen das du dich deswegen nicht alzu verrückt machen solltest, bzw. nicht zu sehr über eventuelle Gründe grübeln solltest. Vielleicht ist es ja nur von kurzer Dauer.
Eine andere, wenn auch eventuell etwas an den Haaren herbeigezogene Idee, hast du vielleicht PMS?
Ich kenne das von mir, das ich da urplötzliche Gefühlsschwankungen habe.

Das habe ich...
ehrlich gesagt auch schon in Betracht gezogen. PMS meine ich. Man hört doch auch gelegentlich von Schwangeren die dies und jenes (oder Jenen ) plötzlich nicht mehr riechen oder schmecken können durch die hormonellen Veränderungen. Kann ja vor den mens ähnlich sein. Ich hoffe es. Gibt ja eigentlich nix zu meckern und ich würde diese besonder verbindung gern halten,

Das sie absolut weg sind denke ich mittlerweile nicht mehr. Aber an den besagten Morgenden...schon heftig, eine Gefühlswendung um 180 Grad. Das war es, was mich so irritiert hat.

Abstand nehmen war auch mein erster gedanke. Andrerseits bin ich ein mensch der eher die gesellschaft des anderen braucht statt dessen abwesenheit um sich der gefühle bewusst zu werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper