Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle für meinen Lehrer

Gefühle für meinen Lehrer

19. Februar 2018 um 15:34

Hallöchen allesamt,

Ich spreche hier ein persönliches Problem von mir an. Ich bin Auszubildene im 2ten Lehrjahr. Ich selbst bin bereits 24 Jahre alt und habe mich, dummerweise, in meinen Lehrer verliebt. Er hat sehr viele gute Eigenschaften, die ich sehr zu schätzen weiß. (Intelligent, Erwachsen, freundliche, humorvoll) Es gibt bereit 45 Punkte, die ich mir aufgeschrieben habe, was ich an ihm mag. Und aktuell werden es immer mehr, weil er mir vor kurzem auch ein kleines Gehimnis anvertraut hat. Wie dem auch sei. Mein Lehrer ist fast 20 Jahre älter als ich und scheint mich jedenfalls sehr sympathisch zu finden. Und ich meine, ich bin ihm nie als Minderjährige begenet, sondern nur als Berufsschülerin. Ich würde nach Beendigung meiner Ausbildung gerne mit ihm über meine Gefühl ihm gegenüber reden.

Es gibt Zeichen, dass er mich mag. Einmal hat er mir ein diskretes Kompliment zu meinem Outfit gemacht. Der Wortlaut war ungefähr, nachdem er mir einenSchritt näher kam: "Darf ich Ihenn sagen, dass Ihr Outfit sehr harmonisch ist?" Es war bei einer Abendveranstaltung meiner Schule und ich kann mich erhlich gesagt nicht mehr ganz daran erinnern, was ich geantwortet habe. Ich habe nämlich mittlerweile das Problem, dass mein Hirn in seiner Gegenwart aussetzt.... Sehr vorteilhaft, wenn man bedenkt, dass er imm kommenden Lehrjahr mein Klassenlehrer ist... Dann hat er mir auch schon gesagt, dass er mich als sehr freundlich ansieht. Und dann hat er mir eben noch sein Geheimnis anvertraut. (Es ist nichts weltbewegendes, aber er hat mich gebeten, es nicht weiterzusagen, also sehe ich es als Geheimnis an)

Wir führen auch des öfteren schriftliche Unterhaltungen, über E-Mail und er versucht auch immer schnellstmöglich zu antworten. Als Randinfo: Wir führen an scih keine direkten Privatgespräche. Ich sehe eine Frage zu einem speziellen Thema immer als Möglichkeit, eine persönliche Frage mit reinzumischen, die er dann auch meistens beantwortet.(Es ist talentiert, wenn es um das Thema Musik produzieren geht, etc. Dazu7 stelle ich Fragen. Mein Interesse ist aber in den Hintergrund gerutscht, und jketzt interessiert er mich fast nur noch...) Er antwortet fast immer mit Charm und Humor und ich verliebe mich immer weiter in ihn. Er ist einfach ein wundervoller Mensch. Auch wenn einige um mich herum es nicht so sehen und ihn seltsam finden.

Hier meine Frage und wo ich ein wenig Rat bräuchte: Wäre es in Ordnung für ihn, wenn ich meinen Abschluss gemacht habe, mit mir einen Kaffe trinken zu gehen? Oder gar mehr, wie zum Beispiel eine Beziehung zu führen? Oder könnte er dann noch immer Ärger bekommen, weil er mit einer ehemaligen Schülerin ausgeht? Und ist es sehr verrückt von mir, dass ich mir als Karrireziel gesetzt habe, selbst Berufsschullehrerin zu werden?


Um jegliche Art der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Lieben Gruß

lala9320

Mehr lesen

19. Februar 2018 um 17:19

Hi,

Was ich so von ihm will:
Beziehung, Liebe, Vertrauen. Eine Familie.
Und bitte jetzt keinen Kommentar bringen 'Aber du bist doch viel jünger.'  Ich denke schon seit einigen Jahren daran, eine eigene Familie zu haben. Zu heiraten, Kinder bekommen. Zusammen alt werden. Ich bin recht... frühreif? Passt es auch in diesem Fall?
Na ja, ich möchte jetzt nicht mehr groß Feiern gehen, sondern einfach einen ruhigen Abend zu zweit verbringen. Kein Kino oder oder sondern einfach zusammen auf dem Sofa sitzen am Wochenende und einen Film schauen. Vielleicht zusammen was gekocht haben und dann einfach nur dir traute Zweisamkeit genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 17:23

Ja, aber wenn er dann gar nicht mehr mein Lehrer ist? Also ich erst mit ihm rede, wenn ich meinen Abschluss gemacht habe? Ich meine, ich will ja nciht während der Schulzeit eine Beziehung führen, da ich ihm keine Probleme bereiten will. Deswegen versuche ich auch wirklich gerade in der Schule, wenn ich ihn sehe, möglichst nicht aufdringlich zu sein. Dann muss er ja weder Schule wechseln noch sonst was. Und ich bin ganz ehrlich: Ich weiß nicht zu hundert Prozent, was er für mich empfindet. Ich habe nur eine Vermutung, gemischt mit einer menge Hoffnung. Aber ich wollte trotzdem schonmal im voraus wissen, ob es ihm auch nach meinem Abschluss, wenn er und ich nur noch zwei Privatpersonen sind, noch immer schaden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 17:36

Also, zu Deiner eigentilchen Frage. Wenn er nicht mehr Dein Lehrer ist, dann haben die Fürsorgepflichten geendet. Es besteht kein Abhängigkeitsverhältnis mehr, das problematisch wäre. Und Du bist ja volljährig. Dann ist es kein Problem mehr.

Aber bis dahin ist es ein langer Weg, dauert noch ne Weile.

Ich glaube mich zu erinnern, dass meine gesamte Klasse, also alle Jungs, in unsere Klassenlehrerin verliebt waren oder für sie schwärmten. Ein Lehrer oder eine Lehrerin haben per se intelligent zu sein (also mehr zu wissen in diesem Gebiet, um genau zu sein) und wenn sie gut unterrichten, sind sie taktvoll, humorvoll und so. Bitte trenne die Funktion vom Menschen. Selbst wenn er ein guter Lehrer ist, ist er privat dennoch anders. Vielleicht ganz anders. Das kann noch ziemlich ernüchternd sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 17:46
In Antwort auf julian_12675699

Also, zu Deiner eigentilchen Frage. Wenn er nicht mehr Dein Lehrer ist, dann haben die Fürsorgepflichten geendet. Es besteht kein Abhängigkeitsverhältnis mehr, das problematisch wäre. Und Du bist ja volljährig. Dann ist es kein Problem mehr.

Aber bis dahin ist es ein langer Weg, dauert noch ne Weile.

Ich glaube mich zu erinnern, dass meine gesamte Klasse, also alle Jungs, in unsere Klassenlehrerin verliebt waren oder für sie schwärmten. Ein Lehrer oder eine Lehrerin haben per se intelligent zu sein (also mehr zu wissen in diesem Gebiet, um genau zu sein) und wenn sie gut unterrichten, sind sie taktvoll, humorvoll und so. Bitte trenne die Funktion vom Menschen. Selbst wenn er ein guter Lehrer ist, ist er privat dennoch anders. Vielleicht ganz anders. Das kann noch ziemlich ernüchternd sein.

Hi, danke,
Klingt jetzt blöd, aber die Antwort gefällt mir. Klar, es kann sein, dass es einfach nur sein typischer Charakterzug ist. Dennoch gibt es solche Momente, wo er mir ein Geheimnis anvertraut und mir ein kleines Kompliment macht, wo ich mir denke, dass das nicht unbedingt zum Lehrerdasein gehört.
Außerdem hat er mal am Anfang einer Mail auf meine Frage hin, warum er denn alls Schüler sietzt, und ob er vielleicht zum 'Du' bei mir wechseln könnte (Ich hasse es ehrlich gesagt, von Lehrern gesietzt zu werden.
Die anderen Lehrer machen es fast nie) gemeint, dass er das erst nach meinem Abschluss nochmal besprechen möchte. Somit gehe ich davon aus, dass er auch noch nach der Schule Kontakt zu mir haben möchte. Er macht mir halt schon einiges an Hoffnung, aber über meine Gefühle möchte ich wirklich erst nach meinem Abschluss sprechen, damit er nicht sagen kann 'Ich bin Ihr Lehrer'.

Aber danke für die Antwort. Ich habe mir shcon gedacht, wenn er nciht merh mein Lehrer ist und ich seit dem kennelernen schon weit über den 18 Jahren bin, dass es nach dem Abshcluss okay sein müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 17:49

Merci

Theoretisch ging es mir eigentlich nur um diese Aussage. Ich würde ihn wirklich nur ungeren in Schwierigkeiten bringen. Und ich bin eine Frau, ich vermute gerne und das Kopfkino spielt gerne ein paar Blockbuster ab. Meistens einfach nur, um mir zu überlegen, wie ich am besten in welcher Situation reagieren könnte oder müsste.

Aber ich werde versuchen, es nicht ausarten zu lassen. Meine Mutter meint nur immer, dass ich positiv denken muss, dann würde schon alles gut werden. Und hey, dann sind es eben noch ein einhalb Jahre, in denen ich positiv denke. Das packe ich auch noch.

Auf jedenfall Danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 17:58
In Antwort auf lala9320

Hi, danke,
Klingt jetzt blöd, aber die Antwort gefällt mir. Klar, es kann sein, dass es einfach nur sein typischer Charakterzug ist. Dennoch gibt es solche Momente, wo er mir ein Geheimnis anvertraut und mir ein kleines Kompliment macht, wo ich mir denke, dass das nicht unbedingt zum Lehrerdasein gehört.
Außerdem hat er mal am Anfang einer Mail auf meine Frage hin, warum er denn alls Schüler sietzt, und ob er vielleicht zum 'Du' bei mir wechseln könnte (Ich hasse es ehrlich gesagt, von Lehrern gesietzt zu werden.
Die anderen Lehrer machen es fast nie) gemeint, dass er das erst nach meinem Abschluss nochmal besprechen möchte. Somit gehe ich davon aus, dass er auch noch nach der Schule Kontakt zu mir haben möchte. Er macht mir halt schon einiges an Hoffnung, aber über meine Gefühle möchte ich wirklich erst nach meinem Abschluss sprechen, damit er nicht sagen kann 'Ich bin Ihr Lehrer'.

Aber danke für die Antwort. Ich habe mir shcon gedacht, wenn er nciht merh mein Lehrer ist und ich seit dem kennelernen schon weit über den 18 Jahren bin, dass es nach dem Abshcluss okay sein müsste.

Du bist verliebt Daher interpretierst Du viel hinein. 

Klasse, dass er bei Sie blieb. Das ist professionell und richtig. Dass es danach ein Du sein wird, finde ich jedoch ebenso klar. Dann seit ihr auf Augenhöhe.

Er spürt sicherlich Dein Begehren, da er ja intelligent ist. Ich an seiner Stelle wäre übervorsichtig. Das scheint er auch zu sein. Die Enttäuschung danach könnte nämlich riesig sein, weil Du ein Bild von ihm malst, das er kaum je erfüllen können wird - als Mensch, Freund, Liebhaber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 18:03
In Antwort auf lala9320

Hallöchen allesamt,

Ich spreche hier ein persönliches Problem von mir an. Ich bin Auszubildene im 2ten Lehrjahr. Ich selbst bin bereits 24 Jahre alt und habe mich, dummerweise, in meinen Lehrer verliebt. Er hat sehr viele gute Eigenschaften, die ich sehr zu schätzen weiß. (Intelligent, Erwachsen, freundliche, humorvoll) Es gibt bereit 45 Punkte, die ich mir aufgeschrieben habe, was ich an ihm mag. Und aktuell werden es immer mehr, weil er mir vor kurzem auch ein kleines Gehimnis anvertraut hat. Wie dem auch sei. Mein Lehrer ist fast 20 Jahre älter als ich und scheint mich jedenfalls sehr sympathisch zu finden. Und ich meine, ich bin ihm nie als Minderjährige begenet, sondern nur als Berufsschülerin. Ich würde nach Beendigung meiner Ausbildung gerne mit ihm über meine Gefühl ihm gegenüber reden.

Es gibt Zeichen, dass er mich mag. Einmal hat er mir ein diskretes Kompliment zu meinem Outfit gemacht. Der Wortlaut war ungefähr, nachdem er mir einenSchritt näher kam: "Darf ich Ihenn sagen, dass Ihr Outfit sehr harmonisch ist?" Es war bei einer Abendveranstaltung meiner Schule und ich kann mich erhlich gesagt nicht mehr ganz daran erinnern, was ich geantwortet habe. Ich habe nämlich mittlerweile das Problem, dass mein Hirn in seiner Gegenwart aussetzt.... Sehr vorteilhaft, wenn man bedenkt, dass er imm kommenden Lehrjahr mein Klassenlehrer ist... Dann hat er mir auch schon gesagt, dass er mich als sehr freundlich ansieht. Und dann hat er mir eben noch sein Geheimnis anvertraut. (Es ist nichts weltbewegendes, aber er hat mich gebeten, es nicht weiterzusagen, also sehe ich es als Geheimnis an)

Wir führen auch des öfteren schriftliche Unterhaltungen, über E-Mail und er versucht auch immer schnellstmöglich zu antworten. Als Randinfo: Wir führen an scih keine direkten Privatgespräche. Ich sehe eine Frage zu einem speziellen Thema immer als Möglichkeit, eine persönliche Frage mit reinzumischen, die er dann auch meistens beantwortet.(Es ist talentiert, wenn es um das Thema Musik produzieren geht, etc. Dazu7 stelle ich Fragen. Mein Interesse ist aber in den Hintergrund gerutscht, und jketzt interessiert er mich fast nur noch...) Er antwortet fast immer mit Charm und Humor und ich verliebe mich immer weiter in ihn. Er ist einfach ein wundervoller Mensch. Auch wenn einige um mich herum es nicht so sehen und ihn seltsam finden.

Hier meine Frage und wo ich ein wenig Rat bräuchte: Wäre es in Ordnung für ihn, wenn ich meinen Abschluss gemacht habe, mit mir einen Kaffe trinken zu gehen? Oder gar mehr, wie zum Beispiel eine Beziehung zu führen? Oder könnte er dann noch immer Ärger bekommen, weil er mit einer ehemaligen Schülerin ausgeht? Und ist es sehr verrückt von mir, dass ich mir als Karrireziel gesetzt habe, selbst Berufsschullehrerin zu werden?


Um jegliche Art der Antwort würde ich mich sehr freuen.

Lieben Gruß

lala9320

"Darf ich Ihenn sagen, dass Ihr Outfit sehr harmonisch ist?"

Klar darf er - wenn er das auch genauso meint!

Aber wieso muss er dann erst fragen, ob er es Dir sagen darf??? Das halte ich nicht für ''charmant'', sondern zunächst mal für sehr ''veraltet'' - mein Opa hätte vielleicht sowas hervor gebracht und ich bin ja selbst bereits mehrfache Oma *hüstel*

  ich muss Dir da leider widersprechen - ein ''gutes Benehmen'' zu haben, das wird vorausgesetzt - ist jedoch noch weit entfernt von einer ''Liebeserklärung'' und sagt noch nicht mal was darüber aus, ob er Dich mag oder er nur höflich sein will.

Es wäre ein großer Fehler, sich zu schnell in etwas hineinzusteigern. Habe Geduld und lasst Euch verdammich doch auch mal ZEIT zum näheren Kennenlernen :yeah:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 18:48

Sehr netter Beitrag. Ich bin ja eigentlich für eine freie Meinungsäußerung, aber man sollte wenigsten sich freundlich ausdrücken. Und hey, dann bin ich halt verliebt. Kommt vor. Das ist nicht naiv. Und peinlich erst recht nicht. Peinlich sind solche Beiträge wie der deine. Es ist zwar nett, dass du dir den Beitrag von mir durchgelesen hast, aber dein Kommentar hilft nicht weiter. Und was ist falsch am Träumen?

Klar, die Wahrscheinlichkeit, dass es gut abläuft, ist gering. Na und? Es ist weder kindlich noch naiv, von eine Familie mit einem Mann zu träumen, in den man verliebt ist. Würdest du anderes reagieren, wenn er in meinem Alter wäre und nicht mein Lehrer? Oder hälst du es im Allgemeinen für kindlich und naiv, verliebt zu sein? Gehört Verliebtheit etwa nicht zum Erwachsensein?

Und wann kennt man den jemanden wirklich? Wenn man ein Jahr nur mit dieser Person auf normaler Ebene geredet hat? Nach fünf Jahren? Zehn? Vielleicht ist er nicht so, wie er als Lehrer vorgibt, es zu sein. Aber das werde ich jetzt noch nicht herausfinden und war nie Frage meines Beitrags. Ich wollte mich nur im voraus erkundigen, ob es für ihn Probleme geben könnte, nachdem ich meinen Abschluss gemacht habe.

Dennoch danke für deinen Beitrag. Es gibt verschiedene Meinungen und ich werde schauen, dass ich mir alle druchlesen werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2018 um 19:00
In Antwort auf gabriela1440

"Darf ich Ihenn sagen, dass Ihr Outfit sehr harmonisch ist?"

Klar darf er - wenn er das auch genauso meint!

Aber wieso muss er dann erst fragen, ob er es Dir sagen darf??? Das halte ich nicht für ''charmant'', sondern zunächst mal für sehr ''veraltet'' - mein Opa hätte vielleicht sowas hervor gebracht und ich bin ja selbst bereits mehrfache Oma *hüstel*

  ich muss Dir da leider widersprechen - ein ''gutes Benehmen'' zu haben, das wird vorausgesetzt - ist jedoch noch weit entfernt von einer ''Liebeserklärung'' und sagt noch nicht mal was darüber aus, ob er Dich mag oder er nur höflich sein will.

Es wäre ein großer Fehler, sich zu schnell in etwas hineinzusteigern. Habe Geduld und lasst Euch verdammich doch auch mal ZEIT zum näheren Kennenlernen :yeah:

Hi, danke für deinen Beitrag,

Ja, das zu schnelle hineinsteigern ist wahrlich übertrieben. Das muss ich wirklich ein wenig zurückschrauben.

Ich werde auch erstmal nach meinem Abschluss schauen, wie er dann auf mich reagiert und möchte ihn dann auch perönlich auf normaler Ebene kennenlernen. Ich fand es jedenfalls sehr nett, dass er mir überhaupt eines gemacht hat.

Und ich finde veraltet Geflogenheiten sehrt charmant. ich denke, dass ist dann eben persönlicher Geschmack. Von einer Freundin habe ich auch gehört, dass das sehr altmodisch klingt.

Ich möchte jetzt erstmal positiv denken, damit ich nicht in eine Krise gerate. Außerdem ist positiv denken auch Außerhalb dieser Angelegenheit sehr angenehm. Hilft mir auch im Alltag weiter.

Sollte es dann am Ende nicht klappen, heule ich mich eben ein paar Tage aus und werde dann langsam anfangen wieder nach vorne zu blicken. Und ich bin lieber ein Mensch, der es riskiert, verletzt zu werden, als dass ich mich ewig in meinem Schneckenhaus verkrieche, weil ich Angst davor habe verletzt zu werden.

Aber wie gesagt, dass mit der Geduld werde ich mir auf jedenfall zu Herzen nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 0:39
In Antwort auf lala9320

Hi, danke für deinen Beitrag,

Ja, das zu schnelle hineinsteigern ist wahrlich übertrieben. Das muss ich wirklich ein wenig zurückschrauben.

Ich werde auch erstmal nach meinem Abschluss schauen, wie er dann auf mich reagiert und möchte ihn dann auch perönlich auf normaler Ebene kennenlernen. Ich fand es jedenfalls sehr nett, dass er mir überhaupt eines gemacht hat.

Und ich finde veraltet Geflogenheiten sehrt charmant. ich denke, dass ist dann eben persönlicher Geschmack. Von einer Freundin habe ich auch gehört, dass das sehr altmodisch klingt.

Ich möchte jetzt erstmal positiv denken, damit ich nicht in eine Krise gerate. Außerdem ist positiv denken auch Außerhalb dieser Angelegenheit sehr angenehm. Hilft mir auch im Alltag weiter.

Sollte es dann am Ende nicht klappen, heule ich mich eben ein paar Tage aus und werde dann langsam anfangen wieder nach vorne zu blicken. Und ich bin lieber ein Mensch, der es riskiert, verletzt zu werden, als dass ich mich ewig in meinem Schneckenhaus verkrieche, weil ich Angst davor habe verletzt zu werden.

Aber wie gesagt, dass mit der Geduld werde ich mir auf jedenfall zu Herzen nehmen.

nun, ich wollte Dir damit einen kleinen Hinweis darauf geben, dass Schmeicheleien einen Mann noch nicht ''ehrlich'' und ''gut'' machen. Gutes Benehmen sollte man von Hause aus haben - dazu muss man aber nicht ''gestelzt'' daher reden. Du meintest sicher ''Gepflogenheiten'' - das ist so ein altes Wort für ''gepflegten Umgang'', den man in gewissen Kreisen anwenden musste, weil das die Höflichkeit so verlangte - es war also damals so üblich.
Aber über den Charakter eines Menschen wird man so gewiss nicht viel erfahren, da ja nichts daran ''natürlich'' ist - nur höflich. Wenn Du verstehst, was ich meine.
Obwohl sich mancher Mann natürlich schon bewusst ist, dass er damit mancher Frau den Kopf verdreht.
Mir wäre das zu wenig und auch nicht ehrlich genug. Zum Werben aber gut geeignet - was danach kommt, ist eher ungewiss - so wie die ganz Versprechen und Verheißungen, die meist nicht eingehalten werden. Enttäuschung vorprogrammiert.

Du wirst es ja dann wissen und uns davon berichten - ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 3:24

Du schreibst, viele positive Dinge hast du schon aufgeschrieben. Man merkt sofort, dass du verliebt bist, und zwar genau in die Person so wie du ihn kennst. Er ist dein Lehrer, und er muss natürlich einen guten Eindruck machen wenn er seinen Job gut machen will. Es gibt bestimmt eine menge anderer Lehrer in die du dich ebenso verlieben würdest. Das ist quasi vorprogrammiert.
ich denke du solltest mehr mit deinen Mädels unternehmen und dabei neue Leute kennen lernen, dann kannst du auch besser entscheiden wie viel du wirklich für deinen Lehrer empfindest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frauen in Leder
Von: segelmitmir50
neu
19. Februar 2018 um 20:52
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen