Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle für Exfreundin überwältigen mich

Gefühle für Exfreundin überwältigen mich

3. Januar 2013 um 21:01

Hi Leute :'d

Also...ich fang einfach mal an drauflos zuschreiben.
Ich hab im Moment ein riesen Problem. Ich(21) bin jetzt seit gut einem halben mit meiner Exfreundin(19) auseinander, also getrennt. Wir haben uns beide wirklich sehr geliebt, bedingungslos natürlich. Das Problem zu der Zeit war leider das meine Mutter irgendwie etwas gegen farbige zu haben scheint...war mir völlig neu. Die ersten 2-3 Monate liefen perfekt und plötzlich fing meine Mutter an mich täglich zu terrorisieren mit beschimpfungen gegen meine Freundin...Nigg...usw. ihr wisst schon :C. Jedenfalls hab ich dadurch nicht mehr klar denken können war ziemlich traurig und noch dazu kommt das ich zu der Zeit leider noch nicht wusste was aus mir werden sollte... mit 21 etwas spät ich weiß, hatte mehrere Praktiker hinter mir unter anderem Koch, Dachdecker, Erzieher...usw.(Bin jetzt in der Erzieherausbildung...bester Job der Welt^^). Doch bevor ich das alles auf die Kette bekommen habe war ich also ich denke ich übertreibe nicht wenn ich sage ich war schon depressiv zu der Zeit. Jedenfalls hat unsere Beziehung unter all diesen Einflüssen sehr gelitten bis es für meine Freundin halt nicht mehr ging und sie Schluss gemacht hat...zurecht, da ich mich immer mehr abgekapselt habe...ich konnte ihr ja schlecht sagen das meine Mutter sie von heute auf morgen auf's übelste beleidigt wobei sie zudem Zeitpunkt schon oft bei mir war und meine Mutter kennengelernt hatte. Was das ganze umso schwerer für mich macht ist das sie wirklich das aller erste Mädchen ist in das ich mich unsterblich verliebt habe. Halt die erste große Liebe. Ich meins ernst...nachdem Schluss war, bin ich erst richtig in die Depression gerutscht und hätte um ein Haar meinen Ausbildungsbeginn verspielt. Ich bin nicht mehr raus gegangen, habe 10 Kg an gewicht verloren, hatte kein Appetit mehr, kein Selbstbewusstsein, täglich geweint wie n kleines Baby das volle Drama Programm. Wenn ich daran zurück denke, glaube ich kann man sagen es war für mich wirklich die Hölle auf Erden, ich hatte ständig Selbstmordgedanken und einen Gottseidank missglückten Versuch hintermir, jedoch hat mich diese Erfahrung um einiges reifer werden lassen.

So soviel erst mal dazu. Also seitdem ganzen ist ein halbes Jahr vergangen und ich da ich mich weigerte zum Psychologen zu gehen weil ich selber wusste was ich zu tun hatte, habe ich wie ein verrückter täglich im Gym trainiert, Sport gemacht, Partys gefeiert...Mädchen abgeschleppt, was ich ziemlich bereue da ich mit einer kurzfristig zusammen war aber nicht anders konnte als ständig an meine Ex zu denken und somit ein weiteres Mädchen verletzt habe...zu allem überfluss hat meine Ex(schrecklich dieses Ex Ding^^) davon auch noch Erfahren. Naja und weil ich weiß das solche Sachen Zeit brauchen hatte ich während dieser ganzen Zeit auch fast 0 Kontakt mit ihr. Erst als Weihnachten immer näher rückte hab ich's nicht mehr ausgehalten und wollte unbedingt wieder Kontakt mit ihr. Hab mir dann erst mal Facebook ._. erstellt und mit ihr Kontakt aufgenommen. Habe sie leider nicht dazu bewegen können mit mir mal auf den Weihnachtsmarkt zu gehen weil sie sagte mich zu sehen wäre noch komisch für sie aber wir konnten erst mal alles mögliche per FB klären...das arme Mädchen dachte die ganze Zeit es läge an ihr :/. Naja und dann das unmögliche, da durch die ganze Sache auch noch die Beziehung zu ihrer besten Freundin...(Freundin von meinem Cousin, also wir waren schon sone kleine "Familie" hihi) kaputt gegangen ist weswegen ich mich auch noch schuldig gefühlt habe, jedenfalls habe ich mich dann einfach mal getraut und gefragt ob sie nich einfach mal Silvester mit uns allen feiern möchte und das sich ihre beste Freundin riiiesig freuen würde. Sie hatte leider schon was geplant jedoch im letzten Moment doch noch uns zugesagt und der andern Feier abgesagt. SO und jetzt versetzt euch mal in meine Lage. Silvester...Alkohol, Liebe deines Lebens ( jaja ich bin jung aber ich weiß es) und du bist immer so kurz davor verdammt nochmal über sie herzufallen das es dich förmlich umbringt. Aber ich muss sagen ich habe mich selbst übertroffen, an dem Abend habe ich nichts anbrennen lassen und die Feier wurde der Hit. Wir sind uns sogar ein wenig näher gekommen... Kuss auf die Wange bisschen im Arm halten usw. Das Problem was ich jetzt habe ist das die ganzen alten Wunden bei mir jetzt wieder offen sind. Ich meine z.B ich bin n Mensch der eigentlich fast nie träumt bzw. sich nicht dran erinnert aber jetzt gestern und vorgestern habe ich gleich direkt 2 mal hintereinander von ihr geträumt und den Abend nach silvester war ich erst mal 24h wach, kein Scherz. Ich bin schon wieder in dieser Phase gelandet an der ich wirklich täglich ja sogar stündlich an sie denke. Ich probier schon alles mich irgendwie abzulenken ich mache Sport wie ein IRRER, ich Zeiche, ja man ich schreib sogar verdammte Gedichte um irgendwie ein Ventil dafür zu haben sonst fliegt mir noch der Kopf weg. Aufjedenfall waren diese 2 Träume richtig schlimm. Der erste ging ja noch. Der handelte davon das sie bei meinem Ausbildungsabschluss dabei war und mich gerade umarmen wollte und zack traum ende. Der zweite war dann der ober Schocker für mich. Ich war quasi in der Sich von oben und konnte sehen wie sie gerade Sex mit einem anderen Typen hatte. Als ich endlich aufgewacht bin war ich so dermaßen verwirrt das ich erst mal Facebook gelöscht habe usw. Ich weiß ehrlich nicht mehr was ich tun soll. Ich hab wirklich alles versucht. Klar möchte ich sie zurück, sie sagt das sie mich liebt aber zZ. einfach nicht erneut in eine Beziehung mit mir kann weil sie Angst davor hat wieder verletzt zu werden. Dazu muss ich noch sagen ihr Freund vor mir mit dem sie 3 Jahre zusammen war hat sie sogar mal geschlagen aber derbst. Jedenfalls habe ich mittlerweile vollstes Verständnis dafür aber ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte ohne sie zu sein. Das ganze bringt mich echt ans Limit. Ich habe ihr mittlerweile gesagt das ich so lange warten werde wie sie Zeit brauch...vllt. war das ein fehler da manche Mädchen das ausnutzen könnten á la warm halten usw. aber sie ist nicht eine von der Sorte, das weiß ich.

Also noch mal...was soll ich machen? Ich bin echt am Ende meines Lateins. Ich weiß das ich falls ich sie nicht wieder kriegen sollte, mein Leben lang mit dem Schmerz leben muss und wahrscheinlich nie mehr so intensive Gefühle für jemanden entwickeln werde wie für sie weil sie einfach die erste ist. Und wieso zum Teufel sollte ich auf etwas erneut Lust haben wenn ich doch weiß das es nicht das selbe ist wie bei ihr, nicht so intensive Gefühle nicht so überwältigende jetzt...abgesehen von Sex oder so :P. Wisst ihr was ich meine? Ich will sie einfach nicht aufgeben ich kanns nicht. Ich liebe sie von ganzem Herzen, alles an ihr...auch ihre kleinen Macken wie z.B die 0 bock stimmung die sie manchmal schiebt oder das sie zu faul ist mal ordentlich mit mir im Gym zu trainieren >.

So sorry für den langen Text aber das musste ich jetzt einfach mal woanders loswerden. (Ob's hier wohl jemanden gibt der das alles durchließt? )

Mehr lesen

4. Januar 2013 um 12:35

Zu lang?
Wasn louuuus hier?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 12:56

Re: 'Gefühle für Exfreundin überwältigen mich'
hi liveace,

also zunächst ein kleiner tipp, damit vielleicht mehr leute deine threads beantworten: mach mehr absätze und versuche deinen beitrag besser zu strukturieren, dann fällt auch das lesen leichter.

zum thema: an deiner stelle würde ich mich mit deiner exfreundin erstmal richtig aussprechen. erzähl ihr von all den problemen, die es gab und was letztendlich zur trennung geführt hat. ihr müsst erst wieder eine vertrauensbasis haben bzw. sie muss dir vertrauen können, bevor ihr wieder in eine beziehung geht. dass sie sich noch zu lieben scheint, ist doch eine gute voraussetzung! aber gefühle sind auch nicht alles. jetzt heißt es ehrlichkeit zeigen und mit offenen karten spielen.

des weiteren musst du mit deiner mutter reden. ihr rassismus klingt gar nicht gut. vielleicht bekommst du es irgendwie hin, die gründe dafür zu finden oder den auslöser des ausbruchs. mach ihr klar, dass es dir sehr wichtig ist, mit diesem mädchen zusammen zu sein und wie weh sie dir mit ihrem verhalten tut. mal abgesehen davon: erkläre ihr, dass du alt genug bist, selbst zu entscheiden, mit wem du eine beziehung führst und erkläre das thema zum tabu-thema. mit 21 bist du alt genug, dich in dem punkt von deiner mutter zu lösen. die beziehung ist nur deine sache und hat nichts mit ihr zu tun. wohnst du noch zu hause? wenn ja, wie wäre es mit einem auszug, wenn sie nicht aufhören kann, sich in deine privatesten angelegenheiten einzumischen?

das wichtigste ist jetzt, dass ihr wieder stabilität in eure zwischenmenschliche beziehung bringt, egal ob es zunächst freundschaft oder eine beziehung ist. du musst dafür sorgen, dass sie sich sicher sein kann, nicht wieder wichtige menschen aus ihrem umfeld zu verlieren. das ist eine große verantwortung. suche nach den problemen, die ihr vorher hattet und löst diese gleich, sodass sie nicht eine weitere beziehung gefährden.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 13:11

Aussprechen
Hi lovely.

Erstmal danke für die Antwort.
Und das mit dem aussprechen, ich will mich ja mit ihr treffen, ihr zeigen das sie mir vertrauen kann und ich mich nicht mehr beeinflussen lasse aber sie will sich nicht mit mir alleine treffen...nur wenn z.B jemand drittes dabei ist, und wie soll man dann bitte etwas besprechen was nur uns beide was angeht. Natürlich kann man jetzt was falsches denken z.B wieso nicht alleine? Ich wurde nie handgreiflich oder sowas, sie sagt halt nur es wäre noch komisch für sie...aber was bedeutet das? Es ist ein halbes Jahr her! Wie lange soll ich's noch mit so wenig Kontakt aushalten...will sie die ganze Sache etwa aussitzen bis ihre Gefühle für mich weg sind oder sowas? Und ja ich möchte auch wirklich gerne ausziehen aber ich muss erst mal ne Menge dafür sparen und in der Erzieher Ausbildung kriegt man ja bekanntlich keine Ausbildungsvergütung sondern nur Schüler-Bafög. Ich suche aber schon nach einem Nebenjob. Mit meiner Mutter kann man darüber sowieso nicht reden...sagen wir mal ihr arabisches "Temperament" ist ihr selbst da zu sehr im Weg, die Leute von der Ecke mögen ja sowieso keine schwarzen nicht alle aber in manchen Teilen und Dörfern wie das aus dem meine Mutter kommt sind schwarze eine ziemliche Seltenheit.

Was kann ich denn tun damit ich ihr Vertrauen zurückgewinne? Ich möchte mich wirklich mit ihr alleine treffen ein wenig auf ruhig was unternehmen...was essen gehen oder einfach nur ganz banal in ein Cafe mit ihr setzen. Das hab ich ihr auch alles schon gesagt bzw. geschrieben -.- aber sie will nicht und hat sogar mal geschrieben das es nie passieren wird das wir alleine was machen. UND trotzdem sagt sie, sie würde mich noch Lieben. Wie soll ich denn dagegen ankommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 13:32
In Antwort auf isam_12576541

Aussprechen
Hi lovely.

Erstmal danke für die Antwort.
Und das mit dem aussprechen, ich will mich ja mit ihr treffen, ihr zeigen das sie mir vertrauen kann und ich mich nicht mehr beeinflussen lasse aber sie will sich nicht mit mir alleine treffen...nur wenn z.B jemand drittes dabei ist, und wie soll man dann bitte etwas besprechen was nur uns beide was angeht. Natürlich kann man jetzt was falsches denken z.B wieso nicht alleine? Ich wurde nie handgreiflich oder sowas, sie sagt halt nur es wäre noch komisch für sie...aber was bedeutet das? Es ist ein halbes Jahr her! Wie lange soll ich's noch mit so wenig Kontakt aushalten...will sie die ganze Sache etwa aussitzen bis ihre Gefühle für mich weg sind oder sowas? Und ja ich möchte auch wirklich gerne ausziehen aber ich muss erst mal ne Menge dafür sparen und in der Erzieher Ausbildung kriegt man ja bekanntlich keine Ausbildungsvergütung sondern nur Schüler-Bafög. Ich suche aber schon nach einem Nebenjob. Mit meiner Mutter kann man darüber sowieso nicht reden...sagen wir mal ihr arabisches "Temperament" ist ihr selbst da zu sehr im Weg, die Leute von der Ecke mögen ja sowieso keine schwarzen nicht alle aber in manchen Teilen und Dörfern wie das aus dem meine Mutter kommt sind schwarze eine ziemliche Seltenheit.

Was kann ich denn tun damit ich ihr Vertrauen zurückgewinne? Ich möchte mich wirklich mit ihr alleine treffen ein wenig auf ruhig was unternehmen...was essen gehen oder einfach nur ganz banal in ein Cafe mit ihr setzen. Das hab ich ihr auch alles schon gesagt bzw. geschrieben -.- aber sie will nicht und hat sogar mal geschrieben das es nie passieren wird das wir alleine was machen. UND trotzdem sagt sie, sie würde mich noch Lieben. Wie soll ich denn dagegen ankommen...

Leider...
...kann ich dir nicht sagen, woran es liegt, dass sie sich nicht mit dir alleine treffen will, aber ich würde vorschlagen, dass die freundin deines cousins oder deinen cousin mitnimmst. diese kennen euch beide sehr gut und ihr habt beide eine vertrauensbasis zu ihnen, sodass ihr beide offen reden könntet. um ihr vertrauen zurück zu gewinnen, musst du jetzt erst ihre bedingungen akzeptieren, so blöd es erstmal ist. bei einem treffen kannst du sie dann ja auch nach ihren bedenken fragen, warum sie dich nicht alleine sehen will oder was sie befürchtet.

zu deiner mutter: dass "die leute von der ecke" keine schwarzen mögen ist kein argument. deine mutter lebt anscheinend lange genug selbst akzeptiert im ausland bei europäern, sodass ihr doch einleuchten müsste, dass auch sie andersstämmige akzeptieren sollte, wenn sie hier akzeptiert werden will. ich würde den rassismus nicht einfach stehen lassen, bloß weil die gute frau ein bisschen tempramentvoll ist. schließlich regiert nicht das prinzip "wer am lautesten schreit, hat recht"! wenn du dich da gegenüber deiner mutter nicht behaupten kannst, dann wird das mit einem neuen beziehungsversuch echt schwierig, denn dann stehst du zwischen zwei stühlen. das kann zwar am anfang gut gehen, aber später wird das nicht leicht. und zum thema ausziehen: hast du alles mitgerechnet? unterhalt, kindergeld und das bafög? man muss ja auch nicht mega-luxoriös wohnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 13:48

Ausziehen usw.
Ja...das würde schon gehen. Ich brauch nicht viel zum Leben ^^, aber man kann sich schon mal was gönnen :P. Jedenfalls muss ich doch erst mal einen Mietvertrag haben um an das Kindergeld usw. zu kommen oder?
Und die Sache mit meiner Mutter. Also ich kenn die Frau ja schon mein ganzes Leben lang. Ich hatte es selbst als Kind nicht soo leicht, sagen wir ich habe eine seeehr Autoritäre Erziehung "genossen". Und man kann mit dieser Person nicht über sowas reden. Ich zweifel sowieso manchmal daran ob sie noch ganz richtig im Kopf ist^^.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 14:04
In Antwort auf isam_12576541

Ausziehen usw.
Ja...das würde schon gehen. Ich brauch nicht viel zum Leben ^^, aber man kann sich schon mal was gönnen :P. Jedenfalls muss ich doch erst mal einen Mietvertrag haben um an das Kindergeld usw. zu kommen oder?
Und die Sache mit meiner Mutter. Also ich kenn die Frau ja schon mein ganzes Leben lang. Ich hatte es selbst als Kind nicht soo leicht, sagen wir ich habe eine seeehr Autoritäre Erziehung "genossen". Und man kann mit dieser Person nicht über sowas reden. Ich zweifel sowieso manchmal daran ob sie noch ganz richtig im Kopf ist^^.

Dann...
...geh auf abstand und stell deinen lebensstandard ein bisschen runter. ich würde das für meine privatsphäre und mein liebesleben tun. und ja natürlich brauchst du erstmal ne wohnung, aber das kindergeld kann dir deine mutter auch weiterüberweisen zusammen mit dem unterhalt. dann habt ihr die ganze bürokratie nicht. wege gibt es schon, aber man muss sie auch gehen. du musst eben prioritäten setzen, was dir wie wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 14:10

Abstand
Also auf Abstand von meiner Exfreundin(ohne Witz ich hasse dieses Wort, kann man das nicht umschreiben? Verflossene oder so^^) oder von meiner Mutter jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 2:00
In Antwort auf isam_12576541

Abstand
Also auf Abstand von meiner Exfreundin(ohne Witz ich hasse dieses Wort, kann man das nicht umschreiben? Verflossene oder so^^) oder von meiner Mutter jetzt?

In dem Kontext...
...meinte ich deine mutter. was ist denn an dem begriff exfreundin so schlimm? ich finde verflossene machts nicht besser... hast du denn nun einen plan oder schon was unternommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 2:28

Hmm schwierig...
hi,

ich habe mir jetzt alles durchgelesen, wüßte aber auch nicht so genau, was ich dir raten soll.
erst einmal würde ich mit deiner mutter sprechen, was sie bitte gegen das mädchen hat. die hautfarbe sollte wirklich heutzutage kein thema mehr sein.
zudem wäre es vielleicht angebracht, dass du ihr erklärst, weshalb du dich damals so komisch ihr gegenüber benommen hast. die wahrheit ist immer das beste. eventuell hat sie dann eher verständnis und ihr könnte nochmal einen versuch wagen.
ob es bei einem zweiten anlauf wirklich funktioniert, das weiß keiner.
auf jeden fall seltsam, dass du dich bei fb gelöschst hast, denn so könnte sie doch auch sonstwas denken!
das würde ich ihr auch erklären und dann versuchen den kontakt langsam wieder aufzubauen.
gefühle erzwingen kann man nicht, aber sich gegenseitig eine chance geben, das kann man schon.
eventuell wird es wieder was mit euch, aber erwarte nicht zuviel und mach dich nicht fertig, falls die gefühle bei ihr doch nicht ausreichen sollten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club