Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle für Ex trotz neuer Freundin.

Gefühle für Ex trotz neuer Freundin.

24. Oktober 2018 um 19:34 Letzte Antwort: 26. Oktober 2018 um 0:43

Guten Tag erstmal.
ich versuche es so detailliert und einfach zu gleich zu halten.

Ich bin vor 3jahren mit meiner Ex Freundin zusammen gekommen, kurz darauf zog sie leider wegen ihrer Ausbildung weg und wir führten über 2 Jahre eine fernbeziehung welche ihre Höhen und tiefen hatte aber trz sehr schön war.
dann zog ich letztes Jahr zu ihr in den selben Ort da ich dort Arbeit gefunden habe nachdem ich mit meiner Schule fertig war.
somit sind wir zusammen gezogen und ein Traum wurde war, und gemeinsame Träume/Pläne kamen in greifbare Nähe.

Jedoch merkten wir das das zusammen leben uns unter eine Probe stellte.
wir beide hatten Angewohnheiten welche den anderen nervten und wir stritten uns wegen banalen Dingen, jedoch haben wir uns auch wieder rasch vertragen.

Dann kam noch hinzu das sie mein rauchen immer mehr kritisierte und mich unter Druck setzte. Ihr gefiel es nie, trotzdem sind wir damals zusammen gekommen und sie Tolerierte es aus liebe.
Aus der Toleranz wurde gegen Ende letzten Jahres immer mehr eine Intoleranz und ich wurde regelrecht gedrängt das Rauchen aufzuhören, was ich natürlich nicht tat.

Hinzu kam noch das ich Streit mit meiner Mutter hatte da ich ihrer Meinung zu viel Alkohol konsumieren würde, was jedoch nicht stimmt.
Klar trank ich mal in Gesellschaft etwas viel, jedoch wurde ich nie aggressiv und konnte mich nicht mehr beherrschen.
Meine Mutter hatte darauf Kontakt zu meiner Ex Freundin gesucht und sie darum gebeten „mich zu retten“.
Diese Worte wurden wohl gewählt weil mein Vater stark Alkoholabhängig war und ist.
dies führte auch zu einer schweren Krise in meiner Familie, was jedoch schon über 18jahre her ist.
Die bitte meiner Mutter hat meine Ex wohl so sehr getroffen das ich regelrecht als alkoholiker abgestempelt wurde wenn ich mal etwas trinken war.
Ich trinke selber nur in Gesellschaft und würde nie zuhause vor dem tv ein Bier trinken.
Dies hatte dann auch noch für große Spannungen zwischen uns beiden gesorgt.

Leider würde es dann noch schlimmer.
meine Ex hat sich zu der Zeit als wir frisch in die neue Wohnung gezogen sind verhoben, und war damit länger außer Gefecht gesetzt.
dies führte zu mehreren Wochen Leerlauf im Bett was die angespannte Situation noch mehr zuspitze.

Zu guter letzt kam noch hinzu das ich auf der Arbeit anfing Freundschaften zu schließen und etwas mit meinen neuen Freunden zu unternehmen.
Völlig normale Unternehmungen wie Bowling, lasertag, etwas trinken gehen usw.
Und das alles in großen Gruppen.
dort lernte ich eine junge Frau kennen, wir verstanden uns vom ersten Tag super und es entstand sehr schnell eine Freundschaft.
Am jenen Tag hatten wir wieder vor uns mit mehreren Leuten von der Arbeit zu treffen und etwas zu trinken.
Der Abend ging sehr lang und wir hatten sehr viel Spaß.
Jedoch übernachtete ich an jenen Abend bei der Arbeitskollegin, den Rest kann man sich ja denken.
am nächsten Tag kam ich wieder nach Hause zu meiner Ex Freundin und hatte ein schlechtes Gewissen.
Ich wusste ich habe Riesen Mist gebaut, darüber möchte ich hier auch garnicht diskutieren.
Allerdings war ich zu feige es ihr gleich zu Beichten.
so gingen noch ein paar Wochen ins Land und meine Gefühle für meine Arbeitskollegin wurden immer stärker, ihre für mich ebenfalls.
Meine Arbeitskollegin wusste von all dem und war bereit mich zu unterstützen wenn ich mich von meiner derzeitigen Freundin trennen würde.
Dann kam der Tag an dem ich meine Ex mit dem Thema konfrontieren und die Beziehung beenden wollte.
Diese hatte aber schon eine Vorahnung.
Es war für sie sehr schwer als ich es beendete.
Mich lies es jedoch auch nicht kalt, ich fühle mich schrecklich und mich plagte das schlechte Gewissen.
darauf hatten wir über Monate viel Streit und konnten uns nicht ausstehen.
Persönliche und Finanzielle Probleme waren die Hauptthemen.
Sie zog auch kurz darauf aus und ich wohnte alleine, bis meine Arbeitskollegin im Mai diesen Jahres zu mir zog.
Diese ist auch meine momentane Freundin.
Im Laufe diesen Jahres habe ich mit meiner Ex Frieden geschlossen und haben uns wieder angefreundet.
Wir trafen uns mit gemeinsamen Freunden, mal alleine und führen zusammen in die Heimat wo wir beide her kommen.
Natürlich wusste meine Freundin von all dem Bescheid.

Dann bin ich diesen Sommer auf ein Festival mit Freundin gefahren.
meine Freundin ist nicht mitgekommen.
Dafür aber meine Ex und andere Freunde.
Dies hatte den Grund das wir diese Veranstaltung schon 2017 geplant hatten.
Da wir uns wieder verstanden haben wir uns aufgerafft und sind zusammen dort hin gefahren.
Meine Ex und ich haben eine tolle Woche gehabt und hatten viel Spaß als Freunde mit all den anderen Leuten.
An einem Tag hatten wir alle ein viel getrunken und in der Nacht würde es sehr kalt.
Meine Ex Freundin fragte mich ob sie mit in mein Zelt kommen könnte da sie frieren würde.
Ich nickte es ab und sie kam herein.
Dann lagen wir dort und kuschelten da uns beiden kalt war, und wir waren uns ja nicht fremd.
Komisch war es jedoch trotzdem.
Leider müsste es ja kommen und wir küssten uns und mehr.
Dies wiederholte sich mehrere Male im Camp, allerdings immer im geheimen.
Als das Festival dann zu Ende war und wir alle heim gefahren sind, wollten wir uns die Tage treffen und über die Geschehnisse reden.
Also trafen wir uns und kamen zu dem Schluss das wir beide Gefühle für einander haben und sie mich zurück haben möchte.
Nach diesen treffen haben wir uns öfter gesehen, jedoch lief bei diesen Treffen nichts da ich mi hat noch mehr mehr falsch machen wollte bis ich wusste was ich will.
Dann corbte ich meine Ex vor einigen Wochen und sagte das ein Neuanfang sicher nicht funktionieren würde.
Das traf sie sehr schwer, mich jedoch auch.
wir haben ja nach wie vor Gefühle für einander.

Dann um meine 2. Seitensprung ein wenig zu erleuchten.
Ich liebe meine jetzige Freundin und kann mir viel mit ihr vorstellen.
Jedoch ist sehr schnell eine Routine in die Beziehung eingetreten.
wir sind kein Jahr zusammen und wir haben wenn ich Glück habe 1x alle 2Wochen Sex.
dazu muss ich auch noch anfangen und sie regelrecht überzeugen.
gespräche wurden schon oft geführt, aber sie sagt immer es wäre alles okay ich bräuchte mir keine Gedanken zu machen.
Ich bin seit Wochen am Geünde suchen und Dinge am endern damit das Liebesleben wieder so wird wie am Anfang.
Dann komme ich auch mit ihrem Lebensstil was die Ordnung nicht ganz klar, was aber eher ein kleines übel ist.
hiermit möchte ich mich jedoch keines Wegs rein waschen, ich weiß selber das es nicht in Ordnung war wieder fremd zu gehen.

Ich hoffe es ist einiger Maßen übersichtlich und ihr könnt mir helfen, wie ich mich in dieser Situation verhalten sollte.
Ich selber denke das damals viel auf einmal kam was meine Beziehung zur ex zerstörte.
Viele fremde nicht vorhersehbare Faktoren.
Sollte ich bei meiner jetzigen Freundin bleiben oder Schluss machen und es mit meiner Ex Freundin noch mal langsam angehen lassen und schauen was daraus wird. Meine Ex würde es versuchen hat sie mir bereits gesagt, verziehen hat sie mir auch den Seitensprung.

Naja ich bin für jeden Rat dankbar.
 

Mehr lesen

24. Oktober 2018 um 19:36

Ergänzung: 

Ich bin 23jahre alt und die beiden Damen jeweils 22jahre.

Falls es wichtig ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Oktober 2018 um 9:34

Interessant finde ich ja deine Ausgangsfrage: Nehme ich die Eine oder die Andere??
So gesehen, ist es fast egal, weil mit beiden verstehst du dich grundsätzlich ja ganz gut, aber irgendwas stört dich dann doch, beschissen hast du auch beide....so what?
Ich würde evtl mal über die 3. Möglichkeit nachdenken und mal Abstand von beiden nehmen und dir mal Gedanken machen, was du da veranstaltest und was du wirklich für wen fühlst!!
Was ist denn aus dem Vorwurf geworden, dass du ein Alkoholproblem hast?? Kann deine Ex-oder-auch-nicht-Ex damit jetzt leben?

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Oktober 2018 um 0:31
In Antwort auf april.38

Interessant finde ich ja deine Ausgangsfrage: Nehme ich die Eine oder die Andere??
So gesehen, ist es fast egal, weil mit beiden verstehst du dich grundsätzlich ja ganz gut, aber irgendwas stört dich dann doch, beschissen hast du auch beide....so what?
Ich würde evtl mal über die 3. Möglichkeit nachdenken und mal Abstand von beiden nehmen und dir mal Gedanken machen, was du da veranstaltest und was du wirklich für wen fühlst!!
Was ist denn aus dem Vorwurf geworden, dass du ein Alkoholproblem hast?? Kann deine Ex-oder-auch-nicht-Ex damit jetzt leben?

Möglichkeit 3 ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.

Dieser Vorwurf ist bereits seit Monaten kein thema mehr.
es war ja nie etwas dran da meine Mutter mir nur eins damit auswischen wollte, da wir zu der Zeit Streit hatten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Oktober 2018 um 0:37

Ich verstehe die erste frage nicht ganz.

das sie mich zurück möchte mag verwundern das stimmt.
jedoch hat sie selber zugegeben das sie mich förmlich in die andere Frau gedrängt hat.
Sie hat gesagt das sie mich damals sehr unter Druck gesetzt hat und das sie damit alles kaputt gemacht und provoziert hat.
Ich weiß aber selber das ich mich trotz ihrer Meinung jetzt nicht unbedingt besser fühlen sollte.

die Gewohnheiten bekommst du schwierig aus den Menschen raus das stimmt.
Ich habe sie nun ein paar mal rein Freundschaftlich in ihrer neuen Wohnung besucht und auch in Gesellschaft getroffen und sie hat viele ihrer Verhaltensweisen von damals abgelegt und ist toleranter geworden was das Rauchen angeht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Oktober 2018 um 0:39

Ich liebe meine Freundin.
Jedoch habe ich zugleich noch Gefühle für meine Ex.
ich weiß nicht ob das jemand hier versteht, aber es gibt Menschen die liebt man für einen gewissen Teil immer noch.
Egal wie viel Zeit ins Land gegangen ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Oktober 2018 um 0:43
In Antwort auf derfrodo

Guten Tag erstmal.
ich versuche es so detailliert und einfach zu gleich zu halten.

Ich bin vor 3jahren mit meiner Ex Freundin zusammen gekommen, kurz darauf zog sie leider wegen ihrer Ausbildung weg und wir führten über 2 Jahre eine fernbeziehung welche ihre Höhen und tiefen hatte aber trz sehr schön war.
dann zog ich letztes Jahr zu ihr in den selben Ort da ich dort Arbeit gefunden habe nachdem ich mit meiner Schule fertig war.
somit sind wir zusammen gezogen und ein Traum wurde war, und gemeinsame Träume/Pläne kamen in greifbare Nähe.

Jedoch merkten wir das das zusammen leben uns unter eine Probe stellte.
wir beide hatten Angewohnheiten welche den anderen nervten und wir stritten uns wegen banalen Dingen, jedoch haben wir uns auch wieder rasch vertragen.

Dann kam noch hinzu das sie mein rauchen immer mehr kritisierte und mich unter Druck setzte. Ihr gefiel es nie, trotzdem sind wir damals zusammen gekommen und sie Tolerierte es aus liebe.
Aus der Toleranz wurde gegen Ende letzten Jahres immer mehr eine Intoleranz und ich wurde regelrecht gedrängt das Rauchen aufzuhören, was ich natürlich nicht tat.

Hinzu kam noch das ich Streit mit meiner Mutter hatte da ich ihrer Meinung zu viel Alkohol konsumieren würde, was jedoch nicht stimmt.
Klar trank ich mal in Gesellschaft etwas viel, jedoch wurde ich nie aggressiv und konnte mich nicht mehr beherrschen.
Meine Mutter hatte darauf Kontakt zu meiner Ex Freundin gesucht und sie darum gebeten „mich zu retten“.
Diese Worte wurden wohl gewählt weil mein Vater stark Alkoholabhängig war und ist.
dies führte auch zu einer schweren Krise in meiner Familie, was jedoch schon über 18jahre her ist.
Die bitte meiner Mutter hat meine Ex wohl so sehr getroffen das ich regelrecht als alkoholiker abgestempelt wurde wenn ich mal etwas trinken war.
Ich trinke selber nur in Gesellschaft und würde nie zuhause vor dem tv ein Bier trinken.
Dies hatte dann auch noch für große Spannungen zwischen uns beiden gesorgt.

Leider würde es dann noch schlimmer.
meine Ex hat sich zu der Zeit als wir frisch in die neue Wohnung gezogen sind verhoben, und war damit länger außer Gefecht gesetzt.
dies führte zu mehreren Wochen Leerlauf im Bett was die angespannte Situation noch mehr zuspitze.

Zu guter letzt kam noch hinzu das ich auf der Arbeit anfing Freundschaften zu schließen und etwas mit meinen neuen Freunden zu unternehmen.
Völlig normale Unternehmungen wie Bowling, lasertag, etwas trinken gehen usw.
Und das alles in großen Gruppen.
dort lernte ich eine junge Frau kennen, wir verstanden uns vom ersten Tag super und es entstand sehr schnell eine Freundschaft.
Am jenen Tag hatten wir wieder vor uns mit mehreren Leuten von der Arbeit zu treffen und etwas zu trinken.
Der Abend ging sehr lang und wir hatten sehr viel Spaß.
Jedoch übernachtete ich an jenen Abend bei der Arbeitskollegin, den Rest kann man sich ja denken.
am nächsten Tag kam ich wieder nach Hause zu meiner Ex Freundin und hatte ein schlechtes Gewissen.
Ich wusste ich habe Riesen Mist gebaut, darüber möchte ich hier auch garnicht diskutieren.
Allerdings war ich zu feige es ihr gleich zu Beichten.
so gingen noch ein paar Wochen ins Land und meine Gefühle für meine Arbeitskollegin wurden immer stärker, ihre für mich ebenfalls.
Meine Arbeitskollegin wusste von all dem und war bereit mich zu unterstützen wenn ich mich von meiner derzeitigen Freundin trennen würde.
Dann kam der Tag an dem ich meine Ex mit dem Thema konfrontieren und die Beziehung beenden wollte.
Diese hatte aber schon eine Vorahnung.
Es war für sie sehr schwer als ich es beendete.
Mich lies es jedoch auch nicht kalt, ich fühle mich schrecklich und mich plagte das schlechte Gewissen.
darauf hatten wir über Monate viel Streit und konnten uns nicht ausstehen.
Persönliche und Finanzielle Probleme waren die Hauptthemen.
Sie zog auch kurz darauf aus und ich wohnte alleine, bis meine Arbeitskollegin im Mai diesen Jahres zu mir zog.
Diese ist auch meine momentane Freundin.
Im Laufe diesen Jahres habe ich mit meiner Ex Frieden geschlossen und haben uns wieder angefreundet.
Wir trafen uns mit gemeinsamen Freunden, mal alleine und führen zusammen in die Heimat wo wir beide her kommen.
Natürlich wusste meine Freundin von all dem Bescheid.

Dann bin ich diesen Sommer auf ein Festival mit Freundin gefahren.
meine Freundin ist nicht mitgekommen.
Dafür aber meine Ex und andere Freunde.
Dies hatte den Grund das wir diese Veranstaltung schon 2017 geplant hatten.
Da wir uns wieder verstanden haben wir uns aufgerafft und sind zusammen dort hin gefahren.
Meine Ex und ich haben eine tolle Woche gehabt und hatten viel Spaß als Freunde mit all den anderen Leuten.
An einem Tag hatten wir alle ein viel getrunken und in der Nacht würde es sehr kalt.
Meine Ex Freundin fragte mich ob sie mit in mein Zelt kommen könnte da sie frieren würde.
Ich nickte es ab und sie kam herein.
Dann lagen wir dort und kuschelten da uns beiden kalt war, und wir waren uns ja nicht fremd.
Komisch war es jedoch trotzdem.
Leider müsste es ja kommen und wir küssten uns und mehr.
Dies wiederholte sich mehrere Male im Camp, allerdings immer im geheimen.
Als das Festival dann zu Ende war und wir alle heim gefahren sind, wollten wir uns die Tage treffen und über die Geschehnisse reden.
Also trafen wir uns und kamen zu dem Schluss das wir beide Gefühle für einander haben und sie mich zurück haben möchte.
Nach diesen treffen haben wir uns öfter gesehen, jedoch lief bei diesen Treffen nichts da ich mi hat noch mehr mehr falsch machen wollte bis ich wusste was ich will.
Dann corbte ich meine Ex vor einigen Wochen und sagte das ein Neuanfang sicher nicht funktionieren würde.
Das traf sie sehr schwer, mich jedoch auch.
wir haben ja nach wie vor Gefühle für einander.

Dann um meine 2. Seitensprung ein wenig zu erleuchten.
Ich liebe meine jetzige Freundin und kann mir viel mit ihr vorstellen.
Jedoch ist sehr schnell eine Routine in die Beziehung eingetreten.
wir sind kein Jahr zusammen und wir haben wenn ich Glück habe 1x alle 2Wochen Sex.
dazu muss ich auch noch anfangen und sie regelrecht überzeugen.
gespräche wurden schon oft geführt, aber sie sagt immer es wäre alles okay ich bräuchte mir keine Gedanken zu machen.
Ich bin seit Wochen am Geünde suchen und Dinge am endern damit das Liebesleben wieder so wird wie am Anfang.
Dann komme ich auch mit ihrem Lebensstil was die Ordnung nicht ganz klar, was aber eher ein kleines übel ist.
hiermit möchte ich mich jedoch keines Wegs rein waschen, ich weiß selber das es nicht in Ordnung war wieder fremd zu gehen.

Ich hoffe es ist einiger Maßen übersichtlich und ihr könnt mir helfen, wie ich mich in dieser Situation verhalten sollte.
Ich selber denke das damals viel auf einmal kam was meine Beziehung zur ex zerstörte.
Viele fremde nicht vorhersehbare Faktoren.
Sollte ich bei meiner jetzigen Freundin bleiben oder Schluss machen und es mit meiner Ex Freundin noch mal langsam angehen lassen und schauen was daraus wird. Meine Ex würde es versuchen hat sie mir bereits gesagt, verziehen hat sie mir auch den Seitensprung.

Naja ich bin für jeden Rat dankbar.
 

Ich dachte, du hast deiner Ex schon gesagt, dass es keinen Neuanfang geben wird. Warum hast du das getan, wenn du doch über einen nachdenkst?

Hast du für beide Gefühle?

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
7 Antworten 7
|
26. Oktober 2018 um 0:18
7 Antworten 7
|
25. Oktober 2018 um 23:57
42 Antworten 42
|
25. Oktober 2018 um 19:41
5 Antworten 5
|
25. Oktober 2018 um 19:07
11 Antworten 11
|
25. Oktober 2018 um 18:56
Noch mehr Inspiration?
pinterest