Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Gefühle für eine 15 Jahre jüngere: Eure Einschätzung?

Letzte Nachricht: 1. August 2004 um 19:55
A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 12:58

Hallo zusammen,
ich hätte nie gedacht, dass es mich als Mann mal in ein "Frauenforum" verschlägt.
Aber durch die Beiträge hier im Forum bin ich zu der Meinung gekommen das genau hier der richtige Ort ist um mein "Problem" zu posten.

Also folgende Situation:
Ich bin 34 Jahre alt und trainiere eine Mädchenmannschaft. Nun ist jedoch folgende Situation passiert, dass eines der Mädchen (19 Jahre alt) entweder für mich schwärmt oder sich sogar in mich verliebt hat. Ich denke jedenfalls das die Zeichen die sie mir "sendet" relativ eindeutig sind auch wenn ich mir einrede das sie es nicht sind.
Das ist auch nicht das erstemal das soetwas passiert das eines der Mädchen für mich schwärmt, nur bis jetzt hat mich das meist relativ kalt gelassen.
Doch nun ist es irgendwie ganz anders. Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Ihre ganze Art finde ich faszinierend, es ist auch so das ich mit Ihr ernsthafte Gespräche führen kann oder auch mal herumblödeln.
Jedenfalls weis ich momentan die ganze Situation nicht richtig einzuordnen und meine Gefühle spielen etwas verrückt.
Manchmal frage ich mich was Sie hat was andere Frauen nicht haben. Bin ich wirklich einer dieser Typen die sich ein junges Mädchen suchen weil sie mit einer älteren Frau nicht klar kommen? Und selbst wenn das nicht so ist, so wird vielleicht mein Umfeld mich so einschätzen, sollte ich wirklich eine Beziehung mit einer 19-Jährigen eingehen. Obwohl die mich ja eigentlich besser kennen sollten.
Aber es ist ja nicht so das ich eine jüngere gesucht habe, sie hat mich wohl eher gefunden. Ich wünschte mir ja , sie wäre wenigsens ein paar Jahre älter dann wäre alles sicher einfacher.
Ich spiele mir im Kopf die Situation durch was wäre wenn wir tatsächlich zusammen kommen sollten.
Was würden wohl ihre Eltern sagen, was die anderen.
Schon komisch, das einzige wo ich mir Gedanken mache ist wie andere darauf reagieren (mein Umfeld, Ihr Freunde, Ihre Eltern...). Dabei sollte das bei der Liebe doch eigentlich nebensächlich sein. Es sollte auch nichts ausmachen wenn ander der Meinung sind diese Beziehung hätte sowieso keine Zukunft.
Unterschiedliche Lebensplanung usw. Oder Rechenbeispiele das wenn sie 50 ist ich schon 65 bin.
Bis dahin sind ja noch 30 Jahre Zeit und ich denke wenn wir dann tatsächlich noch zusammen sein sollten wird uns schon so viel verbinden das dies kein Problem ist.
Und eine Garantie in der Liebe bekommt man ja auch keine. Wenn ich jetzt mit einer Gleichalten zusammen komme könnte es ja auch sein das die Beziehung in einem Jahr zuende ist.
Mir ist auch klar das sie die Sache vielleicht nicht ganz so ernst nimmt. Das sie vielleicht einfach Ihre Erfahungen sammeln will.
Daher gehe
Das man mit 19 den Partner fürs Leben findet ist wohl auch ziemlich selten. Vorallem wenn man vor hat wie sie zunächst zu studieren und nicht gleich eine Familie zu gründen.

Aber auch das ist kein Probelm für mich.
Auch wenn es für mich vom Alter langsam Zeit wird und auch meine Mutter immer fragt wann sie mal endlich Oma wird, habe ich die Einstellung das ich wenn ich eine neue Beziehung anfange zunächst diese Beziehung leben will. Die Beziehung muss wachsen und stabil werden. Das wären dann also quasi die Jahre in denen sie studiert.
Und auch wenn sie dann keine Kinder will ist für mich eine glückliche Beziehung zunächst wichtiger als Kinder in einer Beziehung zu haben in der etwas nicht stimmt.
Kinder sollten nicht der Kleber sein der eine Beziehung zusammen hält.
Naja, ich habe jetzt ziemlich viel geschrieben und würde jetzt mal gerne von Euch hören wie Ihr die Situation einschätzt.
Also eine frage an die Jüngeren, könntet Ihr Euch vorstellen eine "ernsthafte Beziehung" mit jemandem zu führen der 15 Jahre älter ist als Ihr oder was denkt ihr über solche Beziehungen?
An die Älteren auch die Frage, wie würdet Ihr reagieren wenn Eure Tochter Euch einen "älteren" Mann vorstellen würde?
Ups... älterer Mann hört sich schon fast wie Scheintod an.
Naja denke ich habe mich ganz gut gehalten.
Habe bis mit 30 Jahren studiert, was wie ich denke beim "jung bleiben" auch eine gewisse Rolle spielt.

Freue mich über Eure Antworten.
Gruß Marc


P.S. achso bis jetzt bin ich noch nicht zum "Angriff" übergegangen und warte ab ob noch mehr und eindeutigere Signale von Ihr kommen. Naja bin halt auch etwas schüchtern und es spielt wohl auch die Angst davor mit mich lächerlich zu machen.
Auf der anderen Seite weis ich nicht ob die "Zeichen" von Ihr überhaupt noch deutlicher werden können als wie sie schon sind. Und dann habe ich Angst davor das ich die "Chance" die wir vielleicht haben nicht nutze.

Mehr lesen

A
alanis_12681975
03.06.04 um 13:28

Ich will da nicht viel zu sagen...
... nur dass meine Arbeitsollegin 35 ist. Ihr Mann feiert nächstes Jahr seinen 60ten. Die beiden sind seit über 10 Jahren zusammen und super glücklich mit einander.
Meiner Meinung nach hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet: was kümmern Dich die anderen? Das wichtigste ist, dass Du / Ihr glücklich bist / seid.
Wenn Freunde meckern, dann sind sie keine wahren Freunde!


LG
Pluster

Gefällt mir

O
olcay_12717538
03.06.04 um 13:38

Hallo Marc,
ich bin 23 Jahre alt. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen mit einem Mann über 30 zusammen zu sein. vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich noch nie jemanden kennengelernt habe, für den ich mich interessiert hätte und mit dem ich gerne zusammen kommen wollte.
Aber in meiner Verwandtschaft gibt es jemanden der 40 Jahre alt ist und der schon mehrmals Freundinnen in meinem Alter (oder etwas jünger) hatte. Gut, ich muss hinzufügen, mein Verwandter schaut aus wie max. 27. Er hat sich wahrlich gut gehalten.
Ich denke wenn ihr beide euch sicher seid bzw. euch sehr gerne habt, warum solltet ihr es nicht einfach miteinander "versuchen"?! Lass es einfach auf dich zukommen.

Grüsse von lumaca

Gefällt mir

G
genna_12886650
03.06.04 um 13:42
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Marc,
ich bin 23 Jahre alt. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen mit einem Mann über 30 zusammen zu sein. vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich noch nie jemanden kennengelernt habe, für den ich mich interessiert hätte und mit dem ich gerne zusammen kommen wollte.
Aber in meiner Verwandtschaft gibt es jemanden der 40 Jahre alt ist und der schon mehrmals Freundinnen in meinem Alter (oder etwas jünger) hatte. Gut, ich muss hinzufügen, mein Verwandter schaut aus wie max. 27. Er hat sich wahrlich gut gehalten.
Ich denke wenn ihr beide euch sicher seid bzw. euch sehr gerne habt, warum solltet ihr es nicht einfach miteinander "versuchen"?! Lass es einfach auf dich zukommen.

Grüsse von lumaca

Höäh?

Ich bin auch in deinem Alter und kann halt gar nicht verstehen, dass du mit nem Mann über 30 nicht zusammen sein könntest... Wieso denn nicht ? Aber wie du schon sagtest, vielleicht einfach noch niemand interessanten in dem Alter getroffen...

Mir wär das wurscht, wie alt der ist, so lang er keine 70 oder so ist, wird das schon passen... so lange man sich versteht und glücklich ist?

Ich glaub, ich könnt nie mit nem Mann in meinem Alter zusammen sein... hhhmmm...

Aber ich weiß, sag niemals nie...

Gruß, die Lisa

Gefällt mir

Anzeige
A
anisa_12742420
03.06.04 um 13:50

Na und...
wenn bei euch beiden die gefühle stimmen warum nicht. eine bekannt von mir hat als sie 20 war eine beziehung zu einem 15 jahre älteren mann gehabt. die beziehung dauerte zwar nur zwei jahre, aber das lag nicht am altersunterschied. ich selbst bin 23 und ich denke es würde mich nicht stören wenn mein partner 15 jahre älter wer. sofern wir auf der gleichen wellenlängen sein würden und man ihm das alter vielleicht noch nicht so stark ansieht.

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 14:06
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Marc,
ich bin 23 Jahre alt. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen mit einem Mann über 30 zusammen zu sein. vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich noch nie jemanden kennengelernt habe, für den ich mich interessiert hätte und mit dem ich gerne zusammen kommen wollte.
Aber in meiner Verwandtschaft gibt es jemanden der 40 Jahre alt ist und der schon mehrmals Freundinnen in meinem Alter (oder etwas jünger) hatte. Gut, ich muss hinzufügen, mein Verwandter schaut aus wie max. 27. Er hat sich wahrlich gut gehalten.
Ich denke wenn ihr beide euch sicher seid bzw. euch sehr gerne habt, warum solltet ihr es nicht einfach miteinander "versuchen"?! Lass es einfach auf dich zukommen.

Grüsse von lumaca

Danke für Deine Antwort...
Kann Deine Eintstellung schon verstehen. Unter Menschen über 30 stellt man sich ja auch meist gaaaaaaaaanz spießige Leute vor, die so wirken als wenn sie niemals jung gewesen wären. Ging mir früher doch auch nicht anders.
Ich werde schon meist für jünger geschätzt, liegt wohl zum einen daran, dass ich den für über 30-jährige "vorgeschiebenen" Bierbauch nicht besitze und mir aus jedem Alter versucht habe das "Positive" zu bewahren. Ich nehme mich selber nicht so ernst und für mich bedeuted geistiges Weiterentwickeln auch nicht das man zwangsläufig seine ganzen "postiven" Eigenschaften aus der Jugend ablegen muss um eine Spur seriöser zu wirken.
Hoffe du verstehst was ich meine. Ich zweifel gerade nämlich daran das ich es selber kappiere was ich damit sagen will.

Was mich jetzt noch interessieren würde ist ob Du Dir wenigstens vorstellen könntest mit jemandem der sooooo alt ist wie blöde zu flirten.
Wie weit könntest du Dir vorstellen zu gehen?

Marc

Gefällt mir

T
tria_12152614
03.06.04 um 14:22

Hallo Mati,
ist nicht böse gemeint, aber irgendwie wirkst du auf mich nicht wie ein 34-jähriger Mann.
Weißt du überhaupt, was du willst?
Wenn du eine Liebesbeziehung möchtest und dieses 19-jährige Mädel auch, ja bitte, nichts gegen einzuwenden.
Dann aber ohne euch 'nen Kopf zu machen, suchst du was festes, Heirat, Kinder,halte lieber Auschau
nach etwas Gleichaltrigem.
O.k., Liebe kennt kein Alter, aber die Vorstellungen vom Leben und der Liebe sind doch etwas unterschiedlich mit 19 und mit 34.

Liebe Grüße
Gabriele

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 14:22
In Antwort auf alanis_12681975

Ich will da nicht viel zu sagen...
... nur dass meine Arbeitsollegin 35 ist. Ihr Mann feiert nächstes Jahr seinen 60ten. Die beiden sind seit über 10 Jahren zusammen und super glücklich mit einander.
Meiner Meinung nach hast Du Deine Frage schon selbst beantwortet: was kümmern Dich die anderen? Das wichtigste ist, dass Du / Ihr glücklich bist / seid.
Wenn Freunde meckern, dann sind sie keine wahren Freunde!


LG
Pluster

Danke für Deine Antwort
Das stimmt schon, von der Logik spricht eigentlich nicht soviel dagegen.
Naja, noch bin ich ja nicht soweit das ich mich entscheiden muss.
Und es wengistens zu versuchen ob es mit uns beiden funktioniert könnte auch nicht mehr als schief gehen, wenn da halt nicht noch diese dumme Trainersituation gäbe.
Vor dem Hintergrund hätte ich halt doch schon gerne eine gewisse Sicherheit das es von Ihrer Seite auch wenigstens annähernd ernst gemeint ist.
Und daher bin ich halt etwas vorsichtig von meiner Seite. Möchte ja nicht am Schluss als ein Trainer dastehen, der sämtliche Mädels versucht zu verführen.
Aber mein Vertrauen zu Ihr ist schon so stark das ich eigentlich denke das ich mit Ihr darüber reden könnte und das sie mir auch ehrlich sagen würde wie ernst sie das ganze meint.
Daher auch hier der Beitrag von mir im Forum um einfach mal zu schauen wie Frauen zu diesem Thema so stehen.
Ist für einen Mann ja nicht immer so leicht festzustellen was da so im Kopf einer Frau alles abläuft.


Gruß Marc

Gefällt mir

H
hellen_12262126
03.06.04 um 14:32

Bin in der selben Situation...

Hallo Mark,
also ich habe das "Problem" auch, nur das ich die jüngere bin (22) und mein Trainer 40ig ist.
Habe hier auch vor kurzer Zeit meine Fragen und Geschichte geschildert. Wenn du magst kannst du sie dir ja auch mal durch lesen. Titel war: Gefühle für einen 18 jährigen ältern Mann...

Kann dir nur einen Rat geben. Probiert es einfach aus, wenn ihr stark genug seid, die Bedenken, Probleme die Ihr habt gemeisam anzu gehen. Aber für beiden Parteien wird wahrscheinlich nicht einfach und man muß ne Menge einstecken können.

Ansonsten, lasst es besser sein.


LG Katinga

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 14:39
In Antwort auf tria_12152614

Hallo Mati,
ist nicht böse gemeint, aber irgendwie wirkst du auf mich nicht wie ein 34-jähriger Mann.
Weißt du überhaupt, was du willst?
Wenn du eine Liebesbeziehung möchtest und dieses 19-jährige Mädel auch, ja bitte, nichts gegen einzuwenden.
Dann aber ohne euch 'nen Kopf zu machen, suchst du was festes, Heirat, Kinder,halte lieber Auschau
nach etwas Gleichaltrigem.
O.k., Liebe kennt kein Alter, aber die Vorstellungen vom Leben und der Liebe sind doch etwas unterschiedlich mit 19 und mit 34.

Liebe Grüße
Gabriele

Kein Problem.
Naja, aber benehmen wir uns wenn es um Gefühle geht nicht alle meist auf eine gewisse Art "unreif" Zumindest wir Männer...
Aber wäre doch irgendwie auch schade, wenn man alles was mit Gefühlen zutun hat, so cool und abgeklärt regeln könnte.
Es geht hier ja nicht darum irgend ein Geschäft abzuschließen.
Nein, das sie mit 19 sicher noch nicht daran denkt Familie zu gründen usw. ist schon klar.
Mir ist auch bewust das ich Ihr alle Freiräume geben muss ihren Plan vom Leben zu verwirklichen. Ist vielleicht auch ein Vorteil meiner Reife genau das einzusehen.
Das ansonsten die Vorstellungen in unserem Fall so sehr unterschiedlich sind würde ich nicht unbedingt behaupten. Oder anders ausgedrückt, ich könnte mir Vorstellen das diese Unterschiede sich auch toll unter einen Hut bringen lassen können so das sie sich nicht gegenseitig behindern.
Und klar kann es sein das sie mich irgendwann wegen einem Älteren sitzen läst.
Aber wem kann sowas den nicht passieren?
Und nur eine Bettgeschichte suche ich halt auch nich sondern eine Beziehung die nicht zwangsläufig zum scheitern verurteilt ist.

Klar spricht vieles nicht dagegen. Vielleicht musste ich das einfach auch nur hier mal schreiben damit es mir auch wirklich klar wird.

Danke für Deine Antwort...
Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 14:44

Schon richtig....
aber dann muss halt wenn es Probleme gibt notfalls einer die Mannschaft verlassen.
Denke wäre wohl noch das kleinste Problem.
Nur sollte es die Beziehung halt auch wert sein.
Und eben das versuche ich momentan heraus zu finden.

Marc..

Gefällt mir

Anzeige
T
theres_12703993
03.06.04 um 14:53

...
Also theoretisch könnte ich es mir schon vorstellen, mit einem Mann über 30 zusammen zu sein, ABER NUR wenn er mir Zeit für mich geben würde, mich nicht versuchen würde zu belehren oder zu bevormunden, er nicht in den nächsten 10 Jahren eine Familie gründen möchte, usw. Eine Freundin von mir ist auch mit jemandem zusammen, der 10 Jahre älter ist als sie. Demnächst werden sie heiraten, sie harmonieren einfach prima. Ich denke, wenn Du "junggeblieben" bist und sie vielleicht etwas reifer für ihr ALter, dürfte es genauso gut oder schlecht klappen, als wärt ihr gleichaltrig.

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 14:53
In Antwort auf hellen_12262126

Bin in der selben Situation...

Hallo Mark,
also ich habe das "Problem" auch, nur das ich die jüngere bin (22) und mein Trainer 40ig ist.
Habe hier auch vor kurzer Zeit meine Fragen und Geschichte geschildert. Wenn du magst kannst du sie dir ja auch mal durch lesen. Titel war: Gefühle für einen 18 jährigen ältern Mann...

Kann dir nur einen Rat geben. Probiert es einfach aus, wenn ihr stark genug seid, die Bedenken, Probleme die Ihr habt gemeisam anzu gehen. Aber für beiden Parteien wird wahrscheinlich nicht einfach und man muß ne Menge einstecken können.

Ansonsten, lasst es besser sein.


LG Katinga

Danke Katinga...
Schön zu hören das ich nicht der Einzige bin.
Mir würden dazu auf die Schnelle gleich einige Fragen an Dich einfallen.
Doch da schaue ich lieber zuerst mal nach deinem Beitrag hier im Forum. Vielleicht klärt sich dann ja schon einiges.
Also rechne mal damit, dass von mir noch einige Fragen kommen werden.

Ja schon klar das man auch bereit sein muss zu kämpfen, aber das sollte man eigentlich für jede ernsthafte Beziehung. Ist vielleicht auch sowas wie ein Zeichen ob es jemandem wirklich Ernst ist.
Die Frage ist nur wie man auf das Unverständnis von aussen reagiert wenn es mal in der Beziehung Probleme gibt.
Solange man noch frisch verliebt ist, kämpft es sich womöglich leichter.

Gruß Marc...

Gefällt mir

Anzeige
H
hellen_12262126
03.06.04 um 14:58
In Antwort auf an0N_1251451799z

Danke Katinga...
Schön zu hören das ich nicht der Einzige bin.
Mir würden dazu auf die Schnelle gleich einige Fragen an Dich einfallen.
Doch da schaue ich lieber zuerst mal nach deinem Beitrag hier im Forum. Vielleicht klärt sich dann ja schon einiges.
Also rechne mal damit, dass von mir noch einige Fragen kommen werden.

Ja schon klar das man auch bereit sein muss zu kämpfen, aber das sollte man eigentlich für jede ernsthafte Beziehung. Ist vielleicht auch sowas wie ein Zeichen ob es jemandem wirklich Ernst ist.
Die Frage ist nur wie man auf das Unverständnis von aussen reagiert wenn es mal in der Beziehung Probleme gibt.
Solange man noch frisch verliebt ist, kämpft es sich womöglich leichter.

Gruß Marc...

@Marc

Erst einmal sorry, dass ich dich mit "k" geschrieben habe *schäm*

Ich gebe dir mal meine e-mail Adresse, da kannst du mir deine Fragen ja hin schicken. Bin allerdings gleich nicht mehr online.
[email protected]

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
03.06.04 um 15:08
In Antwort auf anisa_12742420

Na und...
wenn bei euch beiden die gefühle stimmen warum nicht. eine bekannt von mir hat als sie 20 war eine beziehung zu einem 15 jahre älteren mann gehabt. die beziehung dauerte zwar nur zwei jahre, aber das lag nicht am altersunterschied. ich selbst bin 23 und ich denke es würde mich nicht stören wenn mein partner 15 jahre älter wer. sofern wir auf der gleichen wellenlängen sein würden und man ihm das alter vielleicht noch nicht so stark ansieht.

Da hast Du schon recht....
Ich denke das Alter ist nie der Grund dafür wenn es Probleme gibt. Letztlich ist das Alter ja auch nur eine Zahl hinter der zugegeben auch unterschiedliche Lebenserfahrungen stehen.
Die Frage ist halt wie man mit seinem Partner umgeht wenn dieser jünger oder älter ist. Klar weis ich das ich eine jünger Partnerin auch Ihre eigenen Fehler machen lassen muss. Das es O.K. ist das sie oder wir zusammen auch mal Dinge machen die in meinen Augen vielleicht "kindisch" sind. O.K. Jeans wo mir der Schritt in der Kniekehle hängt werde ich troztdem keine anziehen.
Die Frage ist halt wieweit sind beide Partner auch fähig dazu Kompromisse einzugehen und über ihren Schatten zu springen.
Aber auch das ist eine Sache die in jeder Beziehung notwendig ist. Man muss halt auch als der ältere Teil nachgeben können.
Das setzt halt auch eine gewisse Grundreife bei beiden Partnern voraus.
Ich will ja auch kein Partnerin die zu allem Ja und Amen sagt. Aber halt auch keine die Zicke aus Prinzip ist.

Gruß Marc

Gefällt mir

Anzeige
L
lecia_12432626
03.06.04 um 15:24

Hallo Marc,
also ich kann dazu nur meine Erfahrung schildern. Ich bin seid über zwei Jahren mit einem über dreißig Jährigen zusammen. Ich selbst bin 21 und kann mich nicht über diese Beziehung beklagen.
Ich denke es kommt auf beide drauf an...Wenn sich beide lieben,dann hat ein etwas größerer Altersunterschied schon Chancen. Allerdings muss man berücksichtigen dass beide auch unterschiedliche Interessen haben und jeden seine Freiheiten lassen muss.
Jeder Mensch ist anders und ob es dann eine richtige Zukunft gibt,weiß man auch nicht. Bei mir und meinen Freund läufts auf jeden Fall gut...

Ich wünsche Dir viel Glück!

Gefällt mir

O
olcay_12717538
03.06.04 um 15:30
In Antwort auf an0N_1251451799z

Danke für Deine Antwort...
Kann Deine Eintstellung schon verstehen. Unter Menschen über 30 stellt man sich ja auch meist gaaaaaaaaanz spießige Leute vor, die so wirken als wenn sie niemals jung gewesen wären. Ging mir früher doch auch nicht anders.
Ich werde schon meist für jünger geschätzt, liegt wohl zum einen daran, dass ich den für über 30-jährige "vorgeschiebenen" Bierbauch nicht besitze und mir aus jedem Alter versucht habe das "Positive" zu bewahren. Ich nehme mich selber nicht so ernst und für mich bedeuted geistiges Weiterentwickeln auch nicht das man zwangsläufig seine ganzen "postiven" Eigenschaften aus der Jugend ablegen muss um eine Spur seriöser zu wirken.
Hoffe du verstehst was ich meine. Ich zweifel gerade nämlich daran das ich es selber kappiere was ich damit sagen will.

Was mich jetzt noch interessieren würde ist ob Du Dir wenigstens vorstellen könntest mit jemandem der sooooo alt ist wie blöde zu flirten.
Wie weit könntest du Dir vorstellen zu gehen?

Marc

Wie bereits gesagt....
...hab ich noch keinen "passenden" 30-jährigen getroffen. Momentan bin ich sowieso in einer sehr glücklichen Beziehung mit einem 25-jährigen und werde mich auch nicht nach anderen umsehen.
Aber meine Meinung ist: HAUPTSACHE IHR BEIDE SEID GLÜCKLICH - egal was andere sagen.

Gefällt mir

Anzeige
T
takeru_12083323
03.06.04 um 15:33

Hallo.........
.......bei mir hat es anscheinend nicht geklappt. Habe am 01.08.2003 eine damals 19-jährige geheiratet, wobei ich 32 Jahre war. Wir leben seit 01.02.2004 getrennt. Ich denke, sie hatte andere Ziele und Vorstellungen vom Leben. Muß bei dir nicht sein, kann aber. Aber egal, wie Du dich entscheidest, wünsche ich Dir viel Glück

Gefällt mir

B
bonnie_11846008
03.06.04 um 18:06

15 Jahre sind nicht gleich 15Jahre
Hallo Marc,

ich denke die 15 Jahre können ein Problem sein, vor allem weil sie noch sehr jung ist. Wenn sie vielleicht 25 wäre und Du 40, wäre es schon wieder unkomlizierter.
Ich bin inzwischen schon in deinem Alter, aber ich hatte mit 18 eine Beziehung mit einem 32 jährigen.

Der Altersunterschied, oder einfach die Tatsache, daß wir uns in unterschiedlichen Lebensabschnitten befanden, war schon ein Problem.
Er fand meine Freunde kindisch, ich fand seine Freunde spiessig, er hatte keine Lust auf Disko, ich keine Lust auf gemütlichen Quasselabend in der In-Kneipe.
Als ich zum studieren in eine andere Statdt ging, haben wir das ganze beendet. Wir hatten auch schöne Momente. Ich muß auch zugeben, daß ich ihn damals nicht als Mann fürs leben gesehen habe.

Bei mir waren die Jahre zwischen 18 und 25 die Zeit wo ich am meisten erlebt habe und mich am meisten berändert habe.
Danach machen sich dann Alterunterschiede auch nicht mehr so bemrkbar, weil man sich in ähnlichen Lebensabschnitten befindet.

LG

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 9:00
In Antwort auf theres_12703993

...
Also theoretisch könnte ich es mir schon vorstellen, mit einem Mann über 30 zusammen zu sein, ABER NUR wenn er mir Zeit für mich geben würde, mich nicht versuchen würde zu belehren oder zu bevormunden, er nicht in den nächsten 10 Jahren eine Familie gründen möchte, usw. Eine Freundin von mir ist auch mit jemandem zusammen, der 10 Jahre älter ist als sie. Demnächst werden sie heiraten, sie harmonieren einfach prima. Ich denke, wenn Du "junggeblieben" bist und sie vielleicht etwas reifer für ihr ALter, dürfte es genauso gut oder schlecht klappen, als wärt ihr gleichaltrig.

Du hast recht...
aber auch das ist eigentlich doch eine Sache die in jeder Beziehung so sein sollte, unabhähngig vom Alter.
Das man den anderen nicht bevormundet usw.
Aber ich bin mir nichtmal sicher, ob es für einen "älteren Mann", ich hasse diesen Ausdruck , vielleicht sogar leichter ist nicht immer seinen Kopf durchsetzen zu müssen, nachzugeben und alles etwas gelassener zu nehmen.
Vorausgesetzt Man(n) ist kein Sturkopf der immer Recht haben muss.
Naja ich bin sowieso eher der Typ der lieber gibt als nimmt. Wenn der ältere Partner jedoch versucht seine angeblich größere Reife, Erfahrung usw. dazu zu benützen die Partnerin zu bevormunden hat das in meinen Augen auch nicht gerade viel mit einer Beziehung zutun. Ist aber auch nicht unbedingt eine Sache des Alters. Problematisch ist es vielleicht nur wenn man den Partner seinen Fehler machen lassen soll. Also wenn sie irgenwelche Entscheidungen trifft wo ich aus Erfahrung weis das es schief gehen wird.
Wer läst seinen Partner schon gerne ins Unglück laufen?
Aber mir ist auch klar das jeder seine Fehler selber machen muss. Klar kann man einen Ratschlag geben, die Entscheidung muss aber letztlich jeder selber treffen. Und wenn es schief geht muss man sich halt das "hab ich ja gleich gesagt..." verkneifen.
Aber auch das ist doch relativ unabhängig vom ALter.
Auch in einer Beziehung von Gleichaltrigen ist es doch oft so das bei einzenlnen Themen der eine Partner mehr "Erfahrungen" gesammelt hat als der andere.Wichtig ist doch das man trotzdem versucht auf die Vorstellungen des Partners einzugehen.

Gruß Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 10:04
In Antwort auf lecia_12432626

Hallo Marc,
also ich kann dazu nur meine Erfahrung schildern. Ich bin seid über zwei Jahren mit einem über dreißig Jährigen zusammen. Ich selbst bin 21 und kann mich nicht über diese Beziehung beklagen.
Ich denke es kommt auf beide drauf an...Wenn sich beide lieben,dann hat ein etwas größerer Altersunterschied schon Chancen. Allerdings muss man berücksichtigen dass beide auch unterschiedliche Interessen haben und jeden seine Freiheiten lassen muss.
Jeder Mensch ist anders und ob es dann eine richtige Zukunft gibt,weiß man auch nicht. Bei mir und meinen Freund läufts auf jeden Fall gut...

Ich wünsche Dir viel Glück!

Erstaunlich....
wieviele Beziehungen es doch gibt wo der Altersunterschied größer als "normal" ist.
Aber was ist schon normal?

Hast recht, es ist wichtig das auch jeder seinen Interessen nachgehen kann, notfalls man halt auch was ohne den Partner unternimmt usw.
Und es ist ja auch nicht so das ich von meiner Partnerin erwarte das sie genau die gleichen Interessen hat wie ich.
Wäre mir auch zu langweilig.
Gerade die Unterschiede sind es doch auch wo eine Beziehung bereichern können.

Gefällt mir

Anzeige
A
adara_12543926
04.06.04 um 10:13

Hallo Marc
ich hoere aus Deiner Beschreibung zwei, drei Dinge heraus, die mich daran zweifeln lassen, ob DU ueberhaupt eine Beziehung mit einer 19-jaehrigen eingehen willst. Du denkst (sonst wuerdest Du das nicht schreiben) an Familie (auch wenn nicht sofort), daran, was in 15 oder 20 Jahren ist, etc.
Ich habe den Eindruck, dass Du Dich (wie wir alle) nach einer dauehaften und ernsten beziehung sehnst.
Dass dieses auch mit einer 19-jaehr. durchaus moeglich waere, ist nicht auszuschliessen! Aber, wie schon jemand hier schrieb: in dem Alter macht man eigentlich die groessten Veraenderungen durch.
Als ich 19 war, hatte ich einen 24-jaehrigen Freund und schon dort waren die unterschiedl. Lebendvorstellungen nicht wegzudiskutieren.
Mit 29 (vor 2 Jahren) hatte ich eine kurze Beziehung mit einem 50 Jaehrigen. Egal wie junggeblieben er war, seine Lebenserfahrung war eine andere und auch seine Prioritaeten waren anders als meine...

Wo Liebe ist, ist auch ein Weg. Ich will Dir weder zu noch abraten, sondern Dir einfach (nochmal?) vor Augen fuehren, dass Du Deine eigenen Wuensche und Vorstellungen durchdenken solltest, bevor Du Dich auf etwas einlaesst, das diese moeglicherweise nicht erfuellt.

Ich wuensch Dir Glueck,
Mimin

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 10:24
In Antwort auf takeru_12083323

Hallo.........
.......bei mir hat es anscheinend nicht geklappt. Habe am 01.08.2003 eine damals 19-jährige geheiratet, wobei ich 32 Jahre war. Wir leben seit 01.02.2004 getrennt. Ich denke, sie hatte andere Ziele und Vorstellungen vom Leben. Muß bei dir nicht sein, kann aber. Aber egal, wie Du dich entscheidest, wünsche ich Dir viel Glück

Vielleicht lag es ja an der Heirat?
Hallo,
naja ich kann mir ja eigentlich keine Meinung darüber erlaube, warum es bei Euch nicht funktioniert hat, kenne ja die Hintergründe nicht. Könnte mir aber auch vorstellen, dass heiraten für Deine Freundin zu früh gekommen ist.
Kann mir schn vorstellen das sich ein 19-jähriges Mädel dann frägt ob das schon alles gewesen sein soll und so eine Hochzeit wie eine Art "Gefängnis" wirkt, selbst wenn sonst alles stimmt.

Ist aber auch das wo ich mir ähnliche Gedanken darüber mache.
Angenommen ich komme mit Ihr zusammen, wir führen vielleicht sogar die perfekte Beziehung (wenn es sowas überhaupt gibt... ) trotzdem denke ich, dass vielleicht irgendwann der Punkt kommt wenn es für sie die erste richtige Beziehung ist, wo sie anfängt zu zeifeln, nicht weil es in der Beziehung nicht stimmt, sondern einfach weil sie ja keine Vergleichsmöglichkeiten hat, wie es z.B. mit einem jüngeren Partner wäre. Klar sie bekommt es mit durch Erzählungen von ihren Freundinen, Mädels reden ja über alles Nur vielleicht hat sie gerade deswegen das Gefühl das Ihr die Erfahrung mit einem jüngeren Partner fehlt.
Das fehlen von Vergleichsmöglichkeiten und Erfahrungen mit anderen Partnern wäre vielleicht sogar das größte Problem in unserer Beziehung.

Gruß Marc

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 10:33

Schön das es bei Euch so gut funktioniert.
Naja, ich stelle mir das schon komisch vor, wenn ich Ihren Eltern vorgestellt werden sollte.
Glaube ich hätte da auch erstmal ein Problem wenn irgendwann mal meine Tochter (sollte ich mal eine haben ) mit einem deutlich älteren Mann ankommen würde.
Würde mich wohl fragen ob der Mann keine Chance bei älteren Frauen hat usw.
O.K. wenn man sich dann besser kennen lernen würde, wird sich das vielleicht legen. Keine Ahnung. Und eigentlich sollte man ja auch etwas Vertrauen in seine Tochter haben.
Obwohl ich mir vorstellen könnte das mir als Vater sowieso kein Mann gut genug wäre für mein Töchterchen. Die wollen alle doch nur das eine. Ich weis ja wie Männer sind.

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 10:44
In Antwort auf bonnie_11846008

15 Jahre sind nicht gleich 15Jahre
Hallo Marc,

ich denke die 15 Jahre können ein Problem sein, vor allem weil sie noch sehr jung ist. Wenn sie vielleicht 25 wäre und Du 40, wäre es schon wieder unkomlizierter.
Ich bin inzwischen schon in deinem Alter, aber ich hatte mit 18 eine Beziehung mit einem 32 jährigen.

Der Altersunterschied, oder einfach die Tatsache, daß wir uns in unterschiedlichen Lebensabschnitten befanden, war schon ein Problem.
Er fand meine Freunde kindisch, ich fand seine Freunde spiessig, er hatte keine Lust auf Disko, ich keine Lust auf gemütlichen Quasselabend in der In-Kneipe.
Als ich zum studieren in eine andere Statdt ging, haben wir das ganze beendet. Wir hatten auch schöne Momente. Ich muß auch zugeben, daß ich ihn damals nicht als Mann fürs leben gesehen habe.

Bei mir waren die Jahre zwischen 18 und 25 die Zeit wo ich am meisten erlebt habe und mich am meisten berändert habe.
Danach machen sich dann Alterunterschiede auch nicht mehr so bemrkbar, weil man sich in ähnlichen Lebensabschnitten befindet.

LG

Hast recht...
im Alter zwischen 18 und 25 haben wohl die meisten so einen gewissen Entwicklungsschub.
Wäre mir ja auch echt lieber sie wäre wenigstens 3 oder 4 Jahre älter.
Aber kann man sich halt nicht aussuchen.
Obwohl, wenn dann eine rasante Entwicklung einsetzt, kann es eigentlich doch auch von Vorteil sein.
Im Studium ist es dann auch nicht mehr so wie in der Schule das man meist nur mit Gleichaltrigen zusammen ist.
Man kommt im Wohnheim, auf WG-Parties usw. auch mit "älteren Semestern" zusammen, so wie ich vor garnicht so langer Zeit auch noch einer war.
Und auf einer Studentenpartie könnte ich mich momentan auch noch ganz gut vorstellen, weil da halt nicht nur unter 20-jährige sind.
War ja erst neulich auf einer und habe mich dort nicht als Fremdkörper gefühlt.

Ansonsten sollte jeder natürlich seinen Freiraum haben und auch mal nur etwas mit seinen "Leuten" unternehmen.
Setzt halt auch Vertrauen auf beiden Seiten voraus.

Denke schon das es hier von Vorteil ist das meine Studienzeit nicht ganz so weit zurück liegt.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 11:00
In Antwort auf adara_12543926

Hallo Marc
ich hoere aus Deiner Beschreibung zwei, drei Dinge heraus, die mich daran zweifeln lassen, ob DU ueberhaupt eine Beziehung mit einer 19-jaehrigen eingehen willst. Du denkst (sonst wuerdest Du das nicht schreiben) an Familie (auch wenn nicht sofort), daran, was in 15 oder 20 Jahren ist, etc.
Ich habe den Eindruck, dass Du Dich (wie wir alle) nach einer dauehaften und ernsten beziehung sehnst.
Dass dieses auch mit einer 19-jaehr. durchaus moeglich waere, ist nicht auszuschliessen! Aber, wie schon jemand hier schrieb: in dem Alter macht man eigentlich die groessten Veraenderungen durch.
Als ich 19 war, hatte ich einen 24-jaehrigen Freund und schon dort waren die unterschiedl. Lebendvorstellungen nicht wegzudiskutieren.
Mit 29 (vor 2 Jahren) hatte ich eine kurze Beziehung mit einem 50 Jaehrigen. Egal wie junggeblieben er war, seine Lebenserfahrung war eine andere und auch seine Prioritaeten waren anders als meine...

Wo Liebe ist, ist auch ein Weg. Ich will Dir weder zu noch abraten, sondern Dir einfach (nochmal?) vor Augen fuehren, dass Du Deine eigenen Wuensche und Vorstellungen durchdenken solltest, bevor Du Dich auf etwas einlaesst, das diese moeglicherweise nicht erfuellt.

Ich wuensch Dir Glueck,
Mimin

Hast recht...
ich denke auch daran eine Familie zu gründen.
Setze mich damit zwar nicht unter Zeitdruck aber vorstellen könnte ich es mir durchaus.
Es ist auch richtig das ich mir eine dauerhafte Beziehung wünsche. Da es dafür jedoch keine Garantie gibt, möchte ich auch nur eine Beziehung eingehen wo zumindest die Chancen nicht gegen Null gehen das es etwas dauerhaftes werden könnte.

Wie hierzu die Einstellung von Ihr ist weis ich leider noch nicht. Du hast aber recht, dass ist mit entscheident wie es weiter geht.
Eine kurze Affäre wäre es mir nicht Wert diesen Schritt zu gehen.
Weis nicht warum aber da ist auch irgendwie die Verantwortung die ich als Trainer spüre mit Schuld.
Ich habe echt keine Lust darauf dann als Trainer zu gelten der Affären mit seinen Spielerinnen hat.
Ist mir dann auch echt zu billig.
Daher bin ich ihr gegenüber auch so zurückhaltend.
Wäre die Situation eine andere hätte ich mich womöglich anders Verhalten und sofort das klärende Gespräch gesucht.
Aber da werde ich so wie es momentan aussieht sowieso nicht herum kommen.
Ihre "Signale" werden immer stärker so das eigentlich ja kaum noch ein Zweifel besteht und sie mich langsam wohl für total bescheuert halten muss das ich scheinbar nichts bemerke.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1263397399z
04.06.04 um 11:01

Hi Marc,
warum eigentlich nicht ...

Dass Du über Kinder etc.schon so weit nachdenkst,lässt mich tief blicken

Mir stellt sich die Frage,ob es auch nicht Sinn machen würde,das Training d i e s e r Mannschaft abzugeben,sofern sich was bei euch entwicklen sollte.
Das könnte sonst große Unruhe ins weibl.Sportteam bringen,aber das ist wohl eine zeitlich spätere nachrangige Entscheidung.

Lade sie doch mal auf nen Kaffee ein, und unterhalte Dich mal zwanglos mit ihr,wenn Du denkst,dass sie in Dich verliebt ist,sag ihr das doch einfach -was Du für sie empfindest.
Das kann viel Glück initiieren und der Weg zu einer glücklichen Beziehung kann beginnen.

Im übrigen möchte ich Dich ermutigen.

Wir waren 24/51,als wir uns kennengelernt haben,sind seit beinahe 20J. ein Paar,wenn auch (leider)kinderlos.
Es gibt nichts,was es nicht gibt,und nur die Liebe zählt.
Versuchs einfach.
Ich drück Dir die Daumen.
LG B.

*die sich fragt,wie Schüchternheit es ermöglicht,eine Damenmannschaft zu trainieren*

Gefällt mir

Anzeige
O
olcay_12717538
04.06.04 um 11:08

Hallo!
Is vielleicht ne blöde Frage, aber: Welche "Signale" gibt dir das Mädchen? Glaubst du es ist mehr als nur "nett sein"? Wie anders verhält sie sich als andere Mitspielerinnen?
Oder wünschst du dir einfach nur dass sie in dich verliebt ist?!

Gefällt mir

A
adara_12543926
04.06.04 um 12:13
In Antwort auf an0N_1251451799z

Hast recht...
ich denke auch daran eine Familie zu gründen.
Setze mich damit zwar nicht unter Zeitdruck aber vorstellen könnte ich es mir durchaus.
Es ist auch richtig das ich mir eine dauerhafte Beziehung wünsche. Da es dafür jedoch keine Garantie gibt, möchte ich auch nur eine Beziehung eingehen wo zumindest die Chancen nicht gegen Null gehen das es etwas dauerhaftes werden könnte.

Wie hierzu die Einstellung von Ihr ist weis ich leider noch nicht. Du hast aber recht, dass ist mit entscheident wie es weiter geht.
Eine kurze Affäre wäre es mir nicht Wert diesen Schritt zu gehen.
Weis nicht warum aber da ist auch irgendwie die Verantwortung die ich als Trainer spüre mit Schuld.
Ich habe echt keine Lust darauf dann als Trainer zu gelten der Affären mit seinen Spielerinnen hat.
Ist mir dann auch echt zu billig.
Daher bin ich ihr gegenüber auch so zurückhaltend.
Wäre die Situation eine andere hätte ich mich womöglich anders Verhalten und sofort das klärende Gespräch gesucht.
Aber da werde ich so wie es momentan aussieht sowieso nicht herum kommen.
Ihre "Signale" werden immer stärker so das eigentlich ja kaum noch ein Zweifel besteht und sie mich langsam wohl für total bescheuert halten muss das ich scheinbar nichts bemerke.

Vertrackt...
Hallo Marc,
Deine situation ist leider vertrackt. meiner meinung nach ist es mit dem "kaffee trinken gehen und direkt ansprechen" nicht so einfach. schliesslich kann ein "outing" als trainer ganz schoen in die hose gehen.
hmm... mal ein paar fragen zu dem maedchen. was macht sie "beruflich"? ist sie gerade aus der schule und will studieren? oder arbeitet sie schon? ich frage deshalb, weil meiner erfahrung nach (ein bisschen klischeehaft wohlgemerkt), das leben einer studentin schon anders aussieht, als das einer faru, die mit 17 anfaengt zu arbeiten. will sagen: letztere sind oft frueher bereit, sich auf eine familiaere situation einzulassen.

welche "signale" gibt sie dir denn? eine schwaermerei und ein flirt mit dem trainer ist etwas ganz anderes als eine verliebtheit. zudem denke ich, dass du, schuechternheit hin- oder her, auch, wenn auch ungewollt, signale aussendest... vielleicht fuehlt sie sich einfach geschmeichelt und "reagiert" anstatt zu "agieren"...

letztendlich koennen wir hier alle hin-und herraten... nur du kannst die sache beurteilen und entscheiden...

mimin

Gefällt mir

Anzeige
M
mariel_12765618
04.06.04 um 12:38

Patentrezept...
...gibt es fuer die Liebe nicht.Doch eins ist gewiss,was nuetzen die ganzen Vernunftsgedanken,wenn die Gefuehle eindeutig sind.Ihr seid doch erwachsen.Nix wie ran!!!o.k.
der Verein sollte anfangs rausgehalten werden,denn wer weiss,wie es aufgenommen wird.Nun,alles Gute und Toi,Toi,Toi wuenscht EUCH eine Jungebliebende.

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 13:48
In Antwort auf adara_12543926

Vertrackt...
Hallo Marc,
Deine situation ist leider vertrackt. meiner meinung nach ist es mit dem "kaffee trinken gehen und direkt ansprechen" nicht so einfach. schliesslich kann ein "outing" als trainer ganz schoen in die hose gehen.
hmm... mal ein paar fragen zu dem maedchen. was macht sie "beruflich"? ist sie gerade aus der schule und will studieren? oder arbeitet sie schon? ich frage deshalb, weil meiner erfahrung nach (ein bisschen klischeehaft wohlgemerkt), das leben einer studentin schon anders aussieht, als das einer faru, die mit 17 anfaengt zu arbeiten. will sagen: letztere sind oft frueher bereit, sich auf eine familiaere situation einzulassen.

welche "signale" gibt sie dir denn? eine schwaermerei und ein flirt mit dem trainer ist etwas ganz anderes als eine verliebtheit. zudem denke ich, dass du, schuechternheit hin- oder her, auch, wenn auch ungewollt, signale aussendest... vielleicht fuehlt sie sich einfach geschmeichelt und "reagiert" anstatt zu "agieren"...

letztendlich koennen wir hier alle hin-und herraten... nur du kannst die sache beurteilen und entscheiden...

mimin

Stimmt...
Das Problem ist vorallem auch die Trainersituation.
Sonst wäre es sicher weniger problematisch für mich herauszufinden woran ich eigentlich bin.

Ja sie fängt demnächst an zu studieren.
Naja ich sehe darin eigentlich kein so großes Problem. Wie gesagt das mit dem Familie gründen hat noch zeit und ich will bevor ich in einer Beziehung an Kinder denke sowieso erstmal laaaaaaaaange prüfen ob alles stimmt und die zweisamkeit genießen....
Kenne einfach zuviele Beziehungen wo relativ schnell das Kind gekommen ist und sich dann nur noch alles um das Kind dreht und die beiden Eltern mehr oder weniger nebeneinander her leben und die ganzen Träume und Vorstellungen die man über eine Glückliche Beziehung hatte irgenwo verloren gehen.

Garantiert werde ich meine Partnerin nie zu etwas drängen was für mich aufzugeben oder ihre Planungen für mich umzustellen. Den irgenwann bereut sie vielleicht das sie ihr Studium, Beruf oder was auch immer für mich aufgegeben hat. Und der Druck macht dann sowieso nur alles kaputt.

Ich muss sagen das ich wohl eher Probleme hätte wenn sie sich momentan z.B. in der Ausbildung befinden würde.
Ich weis nicht aber das sie demnächst dann Studentin ist gibt mir eher ein Gefühl mich in ihre Situation versetzen zu können, den solange ist es ja auch nicht her, dass ich studiert habe und als höheres Semester mit den Erstsemesern geflirtet habe. Bekenne mich schuldig.
Und da hätte ich auch kein Problem z.B. mit auf Studentenparties zu gehen. Da sind dann teilweise sogar Studenten die älter sind als ich.

Welche Singnale?
Eine gute Frage.
Naja es ist schon so das ich mir einbilde inzwischen zwischen Schwärmereien und anderen deutlicheren Signalen zu unterscheiden.
Obwohl, wer versteht schon die Frauen?

Naja es ist so das sie mich anruft aus den komischten Gründen, versucht sich mit mir unter fadenscheinigen Gründen zu treffen, jede Möglichkeit auch nurmal 5 Minuten länge als notwendig mit mir zusammen zu sein beim Schopf packt und per sms ziemlich deutliche Andeutungen macht.


O.K. kann schon sein das ich auch im Training gewollt oder ungewollt Singale von mir gebe, nur habe ich halt schon den vergleich wie andere darauf reagieren. Schwärmereinen sind nichts neues für mich nur das ist definitiv anders.
Aber Du hast natürlich recht, Unterbewustes Handeln und Körpersingale sind ein großes Thema. Kann natürlich nicht garantieren das ich Signale sende die man falsch verstehen könnte.

Tja, wird wohl alles nix helfen, letztlich muss ich dann die Sache wohl doch selber
angehen.

Gruß Marc.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 14:04
In Antwort auf an0N_1263397399z

Hi Marc,
warum eigentlich nicht ...

Dass Du über Kinder etc.schon so weit nachdenkst,lässt mich tief blicken

Mir stellt sich die Frage,ob es auch nicht Sinn machen würde,das Training d i e s e r Mannschaft abzugeben,sofern sich was bei euch entwicklen sollte.
Das könnte sonst große Unruhe ins weibl.Sportteam bringen,aber das ist wohl eine zeitlich spätere nachrangige Entscheidung.

Lade sie doch mal auf nen Kaffee ein, und unterhalte Dich mal zwanglos mit ihr,wenn Du denkst,dass sie in Dich verliebt ist,sag ihr das doch einfach -was Du für sie empfindest.
Das kann viel Glück initiieren und der Weg zu einer glücklichen Beziehung kann beginnen.

Im übrigen möchte ich Dich ermutigen.

Wir waren 24/51,als wir uns kennengelernt haben,sind seit beinahe 20J. ein Paar,wenn auch (leider)kinderlos.
Es gibt nichts,was es nicht gibt,und nur die Liebe zählt.
Versuchs einfach.
Ich drück Dir die Daumen.
LG B.

*die sich fragt,wie Schüchternheit es ermöglicht,eine Damenmannschaft zu trainieren*

Schüchtern...
Naja, dass mit dem Schüchtern sein verhält sich eher so das ich nur Frauen gegenüber schüchtern bin in die ich mich verliebt habe.
Ansonsten wirke ich wohl eher alles andere als schüchtern.
Was natürlich manchmal wohl bei Frauen an denen ich wirklich interessiert bin den Eindruck vermittelt ich interessiere mich für alle Mädels nur nicht für sie.
Tja, ist nicht immer leicht.
Und ansonsten hilft beim Training auch eine gewisse professionelle Einstellung weiter.
Nur der Erfolg des Teams zählt.

Ansonsten werde ich es wohl doch so machen das ich sie bei der nächsen passenden Gelgenheit unter vier Aufen darauf anspreche wie ich ihre "Signale" zu deuten habe.

Hilft ja alles nix...

Kann schon sein das ich dann letztlich das Training abgeben werde. Vielleicht dann eine Männermannschaft betreuen. Ist vielleicht in gewisser Hinsicht einfacher.

Vielleicht könnte man das ganze aber auch in einer Teambesprechung klären.
Aber diese Entscheidung steht momentan nochnicht an.

Freut mich das es bei Euch so gut geklappt hat.
20 Jahre zusammen sind ja heute nichts selbstverständliches. Und einige die Euch vielleicht früher eine schlechte Beziehungsprognose gegeben haben sind womöglich inzwischen wieder getrennt.

Gruß Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
04.06.04 um 14:12
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo!
Is vielleicht ne blöde Frage, aber: Welche "Signale" gibt dir das Mädchen? Glaubst du es ist mehr als nur "nett sein"? Wie anders verhält sie sich als andere Mitspielerinnen?
Oder wünschst du dir einfach nur dass sie in dich verliebt ist?!

Ist keine Blöde Frage....
Blöd ist das ich ständig nur pauschal von "Signalen" spreche.
Naja habe weiter unten jetzt schon auf diese Frage geantwortet.
Denke schon das die Signale relativ deutlich sind. Was man natürlich nicht daraus erkennen kann ist wie ernst es ihr wirklich ist.
Nur schätze ich sie als eher jemanden ernsthafteren ein wo nicht einfach so zum Spaß aufs ganze geht.
Da ich inzwischen auch in sie verliebt bin, ist es natürlich klar das ich mir wünsche das sie es auch ist.
Nur sind meine Gefühle für sie erst gekommen nachdem sie damit angefangen hat "Signale" zu senden.

Gefällt mir

Anzeige
A
adara_12543926
04.06.04 um 14:23
In Antwort auf an0N_1251451799z

Stimmt...
Das Problem ist vorallem auch die Trainersituation.
Sonst wäre es sicher weniger problematisch für mich herauszufinden woran ich eigentlich bin.

Ja sie fängt demnächst an zu studieren.
Naja ich sehe darin eigentlich kein so großes Problem. Wie gesagt das mit dem Familie gründen hat noch zeit und ich will bevor ich in einer Beziehung an Kinder denke sowieso erstmal laaaaaaaaange prüfen ob alles stimmt und die zweisamkeit genießen....
Kenne einfach zuviele Beziehungen wo relativ schnell das Kind gekommen ist und sich dann nur noch alles um das Kind dreht und die beiden Eltern mehr oder weniger nebeneinander her leben und die ganzen Träume und Vorstellungen die man über eine Glückliche Beziehung hatte irgenwo verloren gehen.

Garantiert werde ich meine Partnerin nie zu etwas drängen was für mich aufzugeben oder ihre Planungen für mich umzustellen. Den irgenwann bereut sie vielleicht das sie ihr Studium, Beruf oder was auch immer für mich aufgegeben hat. Und der Druck macht dann sowieso nur alles kaputt.

Ich muss sagen das ich wohl eher Probleme hätte wenn sie sich momentan z.B. in der Ausbildung befinden würde.
Ich weis nicht aber das sie demnächst dann Studentin ist gibt mir eher ein Gefühl mich in ihre Situation versetzen zu können, den solange ist es ja auch nicht her, dass ich studiert habe und als höheres Semester mit den Erstsemesern geflirtet habe. Bekenne mich schuldig.
Und da hätte ich auch kein Problem z.B. mit auf Studentenparties zu gehen. Da sind dann teilweise sogar Studenten die älter sind als ich.

Welche Singnale?
Eine gute Frage.
Naja es ist schon so das ich mir einbilde inzwischen zwischen Schwärmereien und anderen deutlicheren Signalen zu unterscheiden.
Obwohl, wer versteht schon die Frauen?

Naja es ist so das sie mich anruft aus den komischten Gründen, versucht sich mit mir unter fadenscheinigen Gründen zu treffen, jede Möglichkeit auch nurmal 5 Minuten länge als notwendig mit mir zusammen zu sein beim Schopf packt und per sms ziemlich deutliche Andeutungen macht.


O.K. kann schon sein das ich auch im Training gewollt oder ungewollt Singale von mir gebe, nur habe ich halt schon den vergleich wie andere darauf reagieren. Schwärmereinen sind nichts neues für mich nur das ist definitiv anders.
Aber Du hast natürlich recht, Unterbewustes Handeln und Körpersingale sind ein großes Thema. Kann natürlich nicht garantieren das ich Signale sende die man falsch verstehen könnte.

Tja, wird wohl alles nix helfen, letztlich muss ich dann die Sache wohl doch selber
angehen.

Gruß Marc.

Ich wuensch Dir einfach...
alles Liebe, und dass es sich so oder so zum Guten wendet.

Lass uns doch wissen, wie es weitergeht

Mimin

Gefällt mir

T
tschiquita
04.06.04 um 21:40

Ein Altersunterschied von 15 Jahren
ist hoch, aber überbrückbar.

Hier ist viel Einfühlvermögen gefragt. Gutgehen kann sowas schon. Allerdings fände ich es wichtig, daß Ihr Euch über Eure Vorstellungen und Erwartungen rechtzeitig austauscht.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber von der Tendenz her sind 19jährige noch verspielter, offener, neugieriger als jemand, der mit seinen 34 Jahren fest mit beiden Beinen im Leben steht: beruflich, finanziell, aber auch in seinen Vorstellungen und Erwartungen an eine Beziehung.

Du wirst damit rechnen müssen, daß dieses Mädchen Dir nicht den Gesprächsstoff, den Horizont, die Erfahrungsbreite bieten kann, die Du bei einer Gleichaltrigen normalerweise finden solltest. Je nachdem, wieviel Lebenserfahrung Du gesammelt hast, wirst Du ihr rhetorisch restlos überlegen sein.

Unterforderung kann auf Dauer langweilig werden. Ich habe auch Männer gekannt, die es irgendwann satt waren, eine Partnerin zu haben, die sie nach eigener Aussage noch "erziehen" mußten (oder meinten zu müssen). Die waren froh, wenn sie wieder eine Frau hatten, die in der Lage war, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.

Beziehungen sind ein Geben und Nehmen. Sie leben davon, daß die Partner sich gemeinsam weiterentwickeln.

Bei einer 19jährigen wird Dein Entwicklungsvorsprung sehr groß sein... es ist die Frage, inwieweit die Beziehung zu einer so jungen Frau Dich persönlich weiterbringen kann.

Diese Frage kannst aber letztlich nur Du selbst Dir beantworten.

Grüsse
Tschiquita

Gefällt mir

Anzeige
L
lilith_12145801
04.06.04 um 22:01

Ich sehe da kein problem drin!
ich muss auch sagen, dass ich eher auf "ältere" steh und diesen altersunterschied noch absolut human finde. Sie ist ja keine 13 mehr, sondern 19 und ich denke da kann man schon reifere Entscheidungen treffen und auf einen "reiferen" Mann stehen und 34 finde ich da ganz in Ordnung. Ich selbst bin 18 und stehe auch auf Männer so um die 28, denn die Jungs um die 20 sind mir einfach noch bisschen zu grün ( habe ich zumindest sehr oft erkennen müssen). Hatte bessere Erfahrungen mit "älteren"...
und ich denke, dass mit der Umwelt legt sich mit der Zeit. Außerdem: Was haben sie anderen denn damit zu tun? Das hat die doch nicht zu interessieren! Du bist ja kein Kinderficker oder so...

Gefällt mir

A
an0N_1284369599z
04.06.04 um 22:14

Hallo Mati- Marc!
Du bist nicht zufällig mein Bruder? (trainiert Kampfsport, Nick und Alter kämen auch hin- witzig)!
Dann auch noch "mein" Nickname- Frechheit!



Meine Rat- Schläge :


" No Risk - no fun! "

und

" Nicht denken- schenken! " (hier: Dein Herz)
(Helge Schneider, deutscher Philosoph)




Glückwünschend

Mati

Gefällt mir

Anzeige
K
karino
04.06.04 um 22:22
In Antwort auf takeru_12083323

Hallo.........
.......bei mir hat es anscheinend nicht geklappt. Habe am 01.08.2003 eine damals 19-jährige geheiratet, wobei ich 32 Jahre war. Wir leben seit 01.02.2004 getrennt. Ich denke, sie hatte andere Ziele und Vorstellungen vom Leben. Muß bei dir nicht sein, kann aber. Aber egal, wie Du dich entscheidest, wünsche ich Dir viel Glück

Wir leben seit 01.02.2004 getrennt.
Ja, und es hat nicht lange gedauert, bist Du Dich auf die Suche nach "Ersatz" begeben hast. Alles nachzulesen im Forum "Abenteuer", s. Thread "Suche attraktiven "IHN" für alles was Spaß!" von Julia1707.

Alles easy, alles lustig, alles Fake.

Karino

Gefällt mir

A
an0N_1263397399z
04.06.04 um 23:37
In Antwort auf an0N_1251451799z

Schüchtern...
Naja, dass mit dem Schüchtern sein verhält sich eher so das ich nur Frauen gegenüber schüchtern bin in die ich mich verliebt habe.
Ansonsten wirke ich wohl eher alles andere als schüchtern.
Was natürlich manchmal wohl bei Frauen an denen ich wirklich interessiert bin den Eindruck vermittelt ich interessiere mich für alle Mädels nur nicht für sie.
Tja, ist nicht immer leicht.
Und ansonsten hilft beim Training auch eine gewisse professionelle Einstellung weiter.
Nur der Erfolg des Teams zählt.

Ansonsten werde ich es wohl doch so machen das ich sie bei der nächsen passenden Gelgenheit unter vier Aufen darauf anspreche wie ich ihre "Signale" zu deuten habe.

Hilft ja alles nix...

Kann schon sein das ich dann letztlich das Training abgeben werde. Vielleicht dann eine Männermannschaft betreuen. Ist vielleicht in gewisser Hinsicht einfacher.

Vielleicht könnte man das ganze aber auch in einer Teambesprechung klären.
Aber diese Entscheidung steht momentan nochnicht an.

Freut mich das es bei Euch so gut geklappt hat.
20 Jahre zusammen sind ja heute nichts selbstverständliches. Und einige die Euch vielleicht früher eine schlechte Beziehungsprognose gegeben haben sind womöglich inzwischen wieder getrennt.

Gruß Marc

Teambesprechung
wegen Abgabe ggf.,nicht wegen "Neu-Liebe"hoffentlich,das wäre sonst gar keine gute Idee,finde ich.

Befürchte schlichtweg Neid und Zickenterror "Deiner jungen Damen" des Teams.

Auch bei uns gibts bis heute auf und abs und Achterbahn.
Der Grundtenor stimmt aber ganz gut.
Die Einstellungen zum Leben auch.
Die Lebensform.
Und Vorstellungen von Werten und Toleranz.
Und,last but not least,es war und ist eine große Liebe.
Die verzeiht auch viel -bei beiden 2te Ehe,übrigens

LG B.

Gefällt mir

Anzeige
H
honey_11945375
04.06.04 um 23:46

15 ist nicht viel
Hi,
erst mal: ich bin neu hier, das ist mein erster Beitrag, also fühl dich geehrt .
zum Thema.
Als ich 17 war, habe ich mich in einen älteren Mann verliebt, und wenn er nur 15 Jahre älter wäre, dann wären wir schon lange verheiratet. Bei uns ist der Unterschied aber viel größer, nämlich 36 Jahre.
Bei uns bleibt ein wichtiger Faktor aus, nämlich was die einem nahestehenden Menschen davon denken. Da unsere Beziehung etwas komplizierter ist, wissen meine Eltern nichts davon-das ist einerseits ziemlich belastend für mich, erspart mir und ihnen aber eine menge Probleme.
Nach ungefähr zwei Jahren habe ich dann auch meinen Freunden von ihm erzählt und die haben zu meinem Erstaunen sehr positiv reagiert. Sie haben Fragen gestellt um es besser zu verstehen, aber haben mich oder ihn nie verurteilt und fragen sogar immer danach, wie es ihm so geht. An solchen Dingen erkennt man eben richtige Freunde. Sie sagen, was sie denken, fragen, was sie wissen wollen aber verurteilen einen nicht.
Ich denke mal, dass ihre Anzeichen deutlich genug sind und dich nur der Altersunterschied davon abhält, dich auf sie einzulassen.
Also ich würde dir raten, versuch es. Lass es zu. 15 Jahre sind nicht wirklich viel und wenn du ein "guter Kerl" bist, dann werden ihre Eltern dich schon akzeptieren, denke ich. Die Sache mit den Kindern würde ich dann erst bedenken, wenn das wirklich eine Beziehung mit Zukunft wird und dann kannst du auch mit ihr darüber reden und erfahren, wie sie das sieht.

Aber am Ende ist es eben nur deine eigene Entscheidung. Ich wünsch dir alles gute.

Tschö

Gefällt mir

C
clio_12909599
05.06.04 um 13:26

15 Jahre jünger
Hallo Marc,

ich kann deine Bedenken verstehen, weil ich in einer ähnlichen Situation bin. Allerdings bin ich 39 und mein "Noch-Freund" ist 24. Es war Liebe auf den ersten Blick, wir sind zusammengezogen, alles ratz fatz. Leider reicht Liebe alleine nicht aus. Der Alltag, der Altersunterschied macht sich einfach bemerkbar. Es fängt schon beim Fernsehprogramm an und geht weiter über die unterschiedlichen Interessen, die jeder so hat. Das wird auch bei euch eintreffen, solltest du dich auf sie einlassen. Vielleicht ist es auch das Gefühl, das man sich geschmeichelt fühlt? Mein Freund und ich sind von der Optik her ein schönes Paar, aber das reicht nicht, um eine Beziehung zu führen, auch konnten wir zeitweise ganz tolle Gespräche führen. Wenn er aber den Rappel bekommt, haut er ab und ist bei seinen "Kumpels", die sind nicht so anstrengend, nehme ich mal an.

Ich bin mich jetzt am trennen und ich wünsche dir, dass du nicht den Kopf oder dein Herz so schnell verlierst, denn es tut einfach nur weh, wenn man feststellt, dass man sich voll eingelassen hat und der andere ist nicht in der Lage, einem Rückhalt zu geben, einfach, weil er/sie zu jung ist. Die Probs, die wir so in unserem Alter haben, sind andere, als von 19 oder 24jährigen. Wir haben unsere Erfahrungen und die jüngeren müssen diese erst machen.

Ich wünsche dir, das du die richtige Entscheidung triffst!

butterblume

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 9:41
In Antwort auf mariel_12765618

Patentrezept...
...gibt es fuer die Liebe nicht.Doch eins ist gewiss,was nuetzen die ganzen Vernunftsgedanken,wenn die Gefuehle eindeutig sind.Ihr seid doch erwachsen.Nix wie ran!!!o.k.
der Verein sollte anfangs rausgehalten werden,denn wer weiss,wie es aufgenommen wird.Nun,alles Gute und Toi,Toi,Toi wuenscht EUCH eine Jungebliebende.

Ja die gibt es nicht...
auch wenn viele meinen es gäbe sie und versuchen einem Ratschläge zu geben nach dem Motto "such Dir möglichst eine die folgende Eigenschaften hat ... und möglichst so alt ist wie Du usw..."
Dabei liegt der Fehler hier ja schon in dem Wort "suchen".
Ich denke sobald man anfängt nach etwas bestimmten zu suchen, macht man doch schon den ersten Fehler. Was hat man den davon wenn alle Eigenschaften und das Alter stimmen aber die Gefühle fehlen. Und wenn man etwas findet wo die Gefühle da sind, soll man das dann einfach ignorieren nur weil irgendwelche "Patentrezepte" sagen das es wohl eher nicht funkionieren wird?
Daher werde ich das ganze einfach mal auf mich zukommen lassen und mich vor den Gefühlen nicht weiter verschließen.


Gruß Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 10:22

Das Problem ist wohl...
wenn ich ehrlich zu mir selbst bin zunächstmal wie wohl die Umwelt (Gesellschaft) darauf reagiert.
Schießlich sind wir bewust oder unterbewust darauf trainiert, gewissen Gesellschaftlichen Normen zu entsprechen.
Und eine Norm in unserer Kultur ist wohl das Frau und Mann in einer Beziehung möglichst gleich gestellt sind. Das keiner den anderen dominiert usw. Das wird nunmal auch mit dem Alter verbunden, wohl weil man davon ausgeht das der ältere Partner den Vorsprung an Reife usw. dazu ausnützen wird um sich in der Beziehung einen gewissen "Vorteil" zu verschaffen oder weil zwei Menschen mit unterschiedlicher Reife angeblich keine gemeinsame Basis finden auf der sie ihre Beziehung leben können.

Beides kann in vielen Fällen richtig sein, muss es aber nicht unbedingt.
Der Professor z.B. dessen Frau vielleicht keine Akademikerin ist, ist diese Beziehung etwa zum scheitern verurteilt?

Zum Glück sind die Menschen aber verschieden.
Ich sehe durchaus auch Vorteile mit einer jüngeren Partnerin, wobei mir natürlich jetzt bewust ist, dass ich hier pauschalisiere was eigentlich nicht meine Art ist

Aber ich hatte schon die Erfahrungen das ältere Frauen meinen alles vom Leben zu wissen und daher nicht mehr so offen für neue Dinge sind und das gemeinsame Entdecken von schönen Momenten darunter leidet. Auch tragen viele gewisse "Altlasten" mit sich herum die es oft schwer machen sich unbefangen auf einen neuen Partner einzulassen.
Ich bin aber nunmal ein relativ neugieriger Mensch der den Sinn des Lebens nicht darin sieht den Alltag herunter zu leben sondern ich will neues kennen lernen und diese Dinge mit einer Partnerin teilen die sich genauso daüber freuen kann wie ich.
Auch was Beziehungen angeht bin ich eher nicht negativ vorbelastet und gehe ohne einen Rucksack voller "Altlasten" in eine Beziehung.

Viele Frauen haben wohl aufrund schlechter Erfahrungen den Satz "Männer können nicht treu sein" verinnerlicht worunter dann das Vertrauen leidet.
Aber Vertrauen ist nunmal für mich sehr wichtig in einer Beziehung. Den sonst werden die Freiräume die jeder auch braucht zusehr eingeschnitten.

Ich wünsche Dir viel Glück mit Deiner grossen Liebe.

Gruß Marc

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 10:42
In Antwort auf tschiquita

Ein Altersunterschied von 15 Jahren
ist hoch, aber überbrückbar.

Hier ist viel Einfühlvermögen gefragt. Gutgehen kann sowas schon. Allerdings fände ich es wichtig, daß Ihr Euch über Eure Vorstellungen und Erwartungen rechtzeitig austauscht.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber von der Tendenz her sind 19jährige noch verspielter, offener, neugieriger als jemand, der mit seinen 34 Jahren fest mit beiden Beinen im Leben steht: beruflich, finanziell, aber auch in seinen Vorstellungen und Erwartungen an eine Beziehung.

Du wirst damit rechnen müssen, daß dieses Mädchen Dir nicht den Gesprächsstoff, den Horizont, die Erfahrungsbreite bieten kann, die Du bei einer Gleichaltrigen normalerweise finden solltest. Je nachdem, wieviel Lebenserfahrung Du gesammelt hast, wirst Du ihr rhetorisch restlos überlegen sein.

Unterforderung kann auf Dauer langweilig werden. Ich habe auch Männer gekannt, die es irgendwann satt waren, eine Partnerin zu haben, die sie nach eigener Aussage noch "erziehen" mußten (oder meinten zu müssen). Die waren froh, wenn sie wieder eine Frau hatten, die in der Lage war, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen.

Beziehungen sind ein Geben und Nehmen. Sie leben davon, daß die Partner sich gemeinsam weiterentwickeln.

Bei einer 19jährigen wird Dein Entwicklungsvorsprung sehr groß sein... es ist die Frage, inwieweit die Beziehung zu einer so jungen Frau Dich persönlich weiterbringen kann.

Diese Frage kannst aber letztlich nur Du selbst Dir beantworten.

Grüsse
Tschiquita

Gleiche Augenhöhe ...
ist wirklich sehr wichtig. Da hast Du recht.
Nur vielleicht ist es halt auch möglich diese gleiche Augenhöhe durch andere Faktoren als Lebenserfahrung Bildung usw. zu definieren.
Etwas dadurch eine gemeinsame Wellenlänge zu haben, sich über die selben Dinge freuen zu können und sich gegenseitig zu respektieren und für den anderen da zu sein.

Mir ist es durchaus wichtig in der Beziehung auch über Gott und die Welt diskutieren zu können. Aber wohl eher auf der Basis das man einfach neugierig darauf ist was der Partner für eine Einstellung und Meinung zu bestimmten Themen hat. Ich habe keinen Ehrgeiz meine Partnerin in irgend eine Richtung zu "erziehen".

Und auch von einer 19 jährigen kann ich mir vorstellen etwas zu lernen, den jeder Mensch hat doch gewisse Gebiete wo er sich besser auskennt und sich dafür interessiert.
Ein Mädel das aber nur Party machen im Kopf hätte und sonst keine anderen Interessen wäre wohl durchaus ein Problem.

Auch z.B das Schulwissen das mich so langsam zu meiner Schande verläst ist etwas wo mir eine 19 jährige in manchen Bereichen wohl überlegen ist. Und ich habe kein Problem damit dies zuzugeben.

Ob es auf die dauer langweilig wird kann ich nicht sagen. Aber man kommt ja auch mit anderen Menschen in Kontakt wo jeder sich dann die Dinge holen kann die man so in der Beziehung nicht findet.

Gruß Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 10:57
In Antwort auf lilith_12145801

Ich sehe da kein problem drin!
ich muss auch sagen, dass ich eher auf "ältere" steh und diesen altersunterschied noch absolut human finde. Sie ist ja keine 13 mehr, sondern 19 und ich denke da kann man schon reifere Entscheidungen treffen und auf einen "reiferen" Mann stehen und 34 finde ich da ganz in Ordnung. Ich selbst bin 18 und stehe auch auf Männer so um die 28, denn die Jungs um die 20 sind mir einfach noch bisschen zu grün ( habe ich zumindest sehr oft erkennen müssen). Hatte bessere Erfahrungen mit "älteren"...
und ich denke, dass mit der Umwelt legt sich mit der Zeit. Außerdem: Was haben sie anderen denn damit zu tun? Das hat die doch nicht zu interessieren! Du bist ja kein Kinderficker oder so...

Eigentlich ist es ganz einfach...
zumindest in der Theorie.
Das Problem ist wohl wirklich die Gesellschaft wenn ich zu mir selber ehrlich bin.
Ich will halt schon das meine Beziehung von anderen ernst genommen wird.
Ich denke wenn alles wirklich funktioniert und auch die Anderen sehen wie gut es mit uns funktionier wäre das alles kein Problem.
Das Problem ist für mich wohl hauptsächlich mich zu dem Schritt zu trauen in einer Phase wo ich mir nochnicht sicher sein kann ob wir wirklich eine Zukunft haben können.
Hier spielt halt die Trainerrolle schon mit hinein das ich es nicht einfach drauf ankommen lasse und es versuche
.
Naja und vielleicht sehe ich mich schon auf irgendwelchen Teenieparties stehen wo irgenwelche eifersüchtige Typen offen die Frage stellen was der "alte Knacker" hier nur will und was sie nur an mir findet
Obwohl es mir ja eigentlich wirklich egal sein müste.


Gruß Marc

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 11:01
In Antwort auf an0N_1284369599z

Hallo Mati- Marc!
Du bist nicht zufällig mein Bruder? (trainiert Kampfsport, Nick und Alter kämen auch hin- witzig)!
Dann auch noch "mein" Nickname- Frechheit!



Meine Rat- Schläge :


" No Risk - no fun! "

und

" Nicht denken- schenken! " (hier: Dein Herz)
(Helge Schneider, deutscher Philosoph)




Glückwünschend

Mati

Dein Bruder...
... bin ich denke ich nicht, obwohl mal überlegen, ne kann nicht sein, ich habe garkeinen Bruder

Sorry das ich Dir den Nick geklaut habe.

Mal schauen werde vielleicht sogar Deine Ratschläge verwirklichen.

Gruß
Mati-Marc

Gefällt mir

A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 11:12
In Antwort auf honey_11945375

15 ist nicht viel
Hi,
erst mal: ich bin neu hier, das ist mein erster Beitrag, also fühl dich geehrt .
zum Thema.
Als ich 17 war, habe ich mich in einen älteren Mann verliebt, und wenn er nur 15 Jahre älter wäre, dann wären wir schon lange verheiratet. Bei uns ist der Unterschied aber viel größer, nämlich 36 Jahre.
Bei uns bleibt ein wichtiger Faktor aus, nämlich was die einem nahestehenden Menschen davon denken. Da unsere Beziehung etwas komplizierter ist, wissen meine Eltern nichts davon-das ist einerseits ziemlich belastend für mich, erspart mir und ihnen aber eine menge Probleme.
Nach ungefähr zwei Jahren habe ich dann auch meinen Freunden von ihm erzählt und die haben zu meinem Erstaunen sehr positiv reagiert. Sie haben Fragen gestellt um es besser zu verstehen, aber haben mich oder ihn nie verurteilt und fragen sogar immer danach, wie es ihm so geht. An solchen Dingen erkennt man eben richtige Freunde. Sie sagen, was sie denken, fragen, was sie wissen wollen aber verurteilen einen nicht.
Ich denke mal, dass ihre Anzeichen deutlich genug sind und dich nur der Altersunterschied davon abhält, dich auf sie einzulassen.
Also ich würde dir raten, versuch es. Lass es zu. 15 Jahre sind nicht wirklich viel und wenn du ein "guter Kerl" bist, dann werden ihre Eltern dich schon akzeptieren, denke ich. Die Sache mit den Kindern würde ich dann erst bedenken, wenn das wirklich eine Beziehung mit Zukunft wird und dann kannst du auch mit ihr darüber reden und erfahren, wie sie das sieht.

Aber am Ende ist es eben nur deine eigene Entscheidung. Ich wünsch dir alles gute.

Tschö

Vielen Dank...
ja vielleicht macht man sich ja wirklich zuviele Gedanken wie andere darauf reagieren.
Ich denke Menschen die halbwegs vernünftig sind würden bei einem Altersunterschied wie bei Euch so reagieren wie auch ich es tue.
Nämlich
"Könnte es mir für mich persönlich nicht vorstellen, aber wenn die beiden damit glücklich sind ist das doch die Hauptsache"

Das dem älteren dann immer wieder mal unterstellt wird nicht mit älteren Frauen klar zu kommen und die jüngere womöglich einen Vaterkomplex hat, ist das einzigste wo man sich drüber aufregen könnte.
Wie kommen andere Menschen dazu sich einzubilden das beurteilen zu können.
Ist halt wohl so das wir Menschen wohl oft dazu neigen uns die Welt einfacher zu machen als sie in wirklichkeit ist und alles in irgendwelche "Schubladen" zu stecken.

Ist ja auch eine Praxis welche uns die Medien ständig vorleben.

Klar, Kinder sind erstmal die nächsten Jahre kein Thema. Auch wenn meine Mutter das wohl nicht so toll findet.


Tschö
Marc

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1251451799z
06.06.04 um 11:43
In Antwort auf clio_12909599

15 Jahre jünger
Hallo Marc,

ich kann deine Bedenken verstehen, weil ich in einer ähnlichen Situation bin. Allerdings bin ich 39 und mein "Noch-Freund" ist 24. Es war Liebe auf den ersten Blick, wir sind zusammengezogen, alles ratz fatz. Leider reicht Liebe alleine nicht aus. Der Alltag, der Altersunterschied macht sich einfach bemerkbar. Es fängt schon beim Fernsehprogramm an und geht weiter über die unterschiedlichen Interessen, die jeder so hat. Das wird auch bei euch eintreffen, solltest du dich auf sie einlassen. Vielleicht ist es auch das Gefühl, das man sich geschmeichelt fühlt? Mein Freund und ich sind von der Optik her ein schönes Paar, aber das reicht nicht, um eine Beziehung zu führen, auch konnten wir zeitweise ganz tolle Gespräche führen. Wenn er aber den Rappel bekommt, haut er ab und ist bei seinen "Kumpels", die sind nicht so anstrengend, nehme ich mal an.

Ich bin mich jetzt am trennen und ich wünsche dir, dass du nicht den Kopf oder dein Herz so schnell verlierst, denn es tut einfach nur weh, wenn man feststellt, dass man sich voll eingelassen hat und der andere ist nicht in der Lage, einem Rückhalt zu geben, einfach, weil er/sie zu jung ist. Die Probs, die wir so in unserem Alter haben, sind andere, als von 19 oder 24jährigen. Wir haben unsere Erfahrungen und die jüngeren müssen diese erst machen.

Ich wünsche dir, das du die richtige Entscheidung triffst!

butterblume

Aber liegt es wirklich am Alter?
Tut mir leid das es bei Dir so gekommen ist, nur wenn ich deinen Beitrag so lese würde er auch noch Sinn machen wenn du dabei das Alter einfach ganz weg läst.
Probleme beim Fernsehprogramm, dass die Kumpels wichtiger sind, unterschiedliche Interessen das sind in meinen Augen Ding die in jeder Beziehung entstehen können.
Männer und Frauen sind grundsätzlich nunmal sehr verschieden und daher kommt es grundsätzlich auch zu gewissen "Problemen".
Ich denke wichtig ist nur das jeder das einsieht und wie man dann damit umgeht.
Muss mein Partner sich wirklich genau für das gleiche intessieren wie ich?
Muss ich beim Fernsehen immer meinen Willen durchsetzen oder kann nicht jeder mal nachgeben. Wichtiger ist doch viel mehr das man z.B. zusammen vor dem Fernseher kuschelt und welcher Film da gerade läuft ist dann doch eher nebensächlich.
Ganz wichtig ist aber schon das nicht immer nur der eine Partner nachgibt. Sonst fühlt man sich ganz schnell ausgenutzt und eben nicht auf gleicher Augenhöhen mit seinem Partner.

Die Frage ob der Partner in der Lage ist einem Rückhalt zu geben, denke ich ist schon sehr wichtig.
Wenn man z.B. in einer Krise ist und das Gefühl von Geborgenheit benötigt und das Gefühl das der andere einen auffängt, dann kann ich mir vorstellen, das eine Person welche schon die selben Erfahrungen gesammelt hat einem besser Halt geben kann als eine deutlich jüngere welche noch nie in ähnlichen Situationen war.
Ich habe jedoch das "Glück" das ich längere Zeiten hatte, in denen ich Single war und dadurch gelernt habe mit Problemen auch ganz gut alleine fertig zu werden. Habe da meine eigene Strategie entwickelt um mich aus einem Loch wieder raus zu ziehen.

Aber Frauen neigen wohl auch eher dazu sich Halt bei anderen zu suchen z.B. der besten Freundin oder halt dem Partner.
Und wenn der Partner deutlich jünger ist könnte ich mir schon vorstellen das es hier dann ein Problem gibt.
Du steckst dann vielleicht gerade in einer tiefen Krise und wenn Du mit Deinem Partner darüber redest weis er garnicht so richtig wo eigentlich das Problem liegt und nimmt das nicht wirklich ernst.

Ich wünsche Dir alles Gute und die Kraft Deine Entscheidung auch durchzusetzen. Den so wie es aussieht hat es bei Euch wirklich nicht funktioniert.

Gruß Marc

Gefällt mir

B
behram_12880311
06.06.04 um 13:51

Ältere Männer und junge Frauen


Klappen kann es, - muß aber nicht.
Du mußt von Anfang an die Möglichkeit mit einbeziehen, daß Deine Freundin sich z.B. nach Beginn des Studiums mit neuem Freundeskreis umgibt und die sich ihr dort eröffnenden Möglichkeiten - eben ihrem Alter gemäß - bis zur Neige auskosten will. Da kann es dann sehr schnell dazu führen,
daß Du aussen vor bleibst. Dann wirst Du als eine "Lebenserfahrung" abgehakt - und bekommst noch eine sms oder eine e-mail in der dann vielleicht gerade mal steht : "meine Gefühle für dich sind nicht mehr vorhanden - aber lassuns Freunde bleiben..."
Für eine 19 jährige sicher nichts umwerfend ungewöhnliches - für einen Mann im "vorgerückten" Alter weder nachvollziehbar noch leicht verkraftbar - je nachdem wie ernst Du es gemeint hast.
good luck

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284369599z
06.06.04 um 15:46
In Antwort auf an0N_1251451799z

Dein Bruder...
... bin ich denke ich nicht, obwohl mal überlegen, ne kann nicht sein, ich habe garkeinen Bruder

Sorry das ich Dir den Nick geklaut habe.

Mal schauen werde vielleicht sogar Deine Ratschläge verwirklichen.

Gruß
Mati-Marc

Holla Marc!
Von Deiner edlen Gesinnung her könntest Du zwar in echt und zu recht mein Bruder sein... aber der biologische hat tatsächlich noch einen Bruder- ich jedoch bin seine Schwester!

Ja das Leben ist halt kompliziert!

Ich lese mir jetzt mal Deine neuen Beiträge durch. Und wehe Du hast immernoch keine Punkte gemacht in diesem Spiel!!!




Mati

Gefällt mir

Anzeige