Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle für den Ex

Gefühle für den Ex

21. Juni um 12:21

Hallo ihr Lieben,


ich (w/21) bin derzeit sehr hin und her gerissen...
zu meiner Vorgeschichte:
Mein Exfreund (D) und ich waren zwei Jahre zusammen, er ein ganz lieber und ruhiger, ich eher die temperamentvolle.. es lief immer super zwischen uns, und ich wusste immer wieder, dass ich diesen Menschen so sehr liebe. Die letzten drei Monate unserer Beziehung waren für uns sehr hart, da er selber nur noch arbeiten war und sich nicht mehr auf die liebe und die Beziehung konzentrieren konnte. Mir schrieb zu dieser Zeit ein durchaus attraktiver Mann (L), er gab mir zu diesem Zeitpunkt das, was ich in der Beziehung vermisst habe, Zeit und Aufmerksamkeit. Ich war ganz hin und weg und trennte mich aus diesem Grund von D. Er war am Boden zerstört, aber in dem Moment hab ich nur mich gesehen.
Ich kam mit L zusammen, wir ziehten zusammen, und anfangs schien alles in Ordnung. Doch die Beziehung entpuppte sich als eine richtig toxische Beziehung...
Er der Mann der mir meine Freiheit nehmen wollte, mich nicht nahm wie ich bin und gewalttätig wurde... Innerhalb der Beziehung mit L hatte ich immer Sehnsucht nach D, verglich viel, weinte und wollte ihn immer irgendwie zurück, hatte aber Angst aus dieser Abhängigkeit raus zukommen...


Seit ca 4 Wochen bin ich nun wieder daheim im Elternhaus, da ich es nicht mehr ausgehalten habe.. 1 Jahr vergeudet...
Durch gemeinsame Freunde kam der Kontakt wieder zu D. Wir schrieben wieder, lachten auf einer Feier gemeinsam und trafen uns kurz. Ich bereue es so so sehr diesen Menschen „weg geschmissen“ zu haben. Er ist so ein toller Mann und ich würde alles tun, das Glück wieder mit ihm erleben zu dürfen.
Nur Genau hier liegt das Problem, er hat gesagt, dass er noch Zeit braucht, weil ich immerhin seit erst 4 Wochen wieder Single bin & er sich als Lückenstopfer fühlt.
Wenn er nur wüsste, wie oft ich an ihn gedacht habe, wie leid mir das alles tut...
Mit seinen Gefühlen bin ich mir auch nicht ganz sicher... er würde gerne mit mir essen gehen, trägt ein Armband von mir, bringt mich zum Lachen ... das macht man doch nicht, wenn man keine Lust mehr hat.
Letztes Wochenende war eine Feier, worauf wir danach zusammen im Bett gelandet sind. Bis zum Mittag hab ich bei ihm und mit ihm geschlafen, alles kam größtenteils von ihm aus. Er hat sich immer an mich ran gekuschelt und mich gestreichelt. Dann hat er mich wieder nach Hause gefahren und hat nicht mehr so viel geschrieben...


Wie geh ich mit der Situation um? Soll ich auf ihn zugehen? Ihm zeigen dass er mir wichtig ist? Soll ich mich distanzieren? Ich hab den Fehler gemacht


Ich will das mit ihm, ich vermisse ihn sehr!

Mehr lesen

21. Juni um 14:12

Du machst es Dir etwas leicht, hüpfst von Mann zu Mann, negatives Verhalten wird abgehakt, dazu Liebesschwüre und gute Vorsätze (würde alles für ihn tun), aber kein ernsthaftes nachdenken über das eigene Verhalten.
Wenn es nach Dir ginge wärt Ihr jetzt wieder zusammen, es ginge da weiter wo Ihr damals aufgehört habt. Wenn dann die nächste Krise kommt findet sich wieder ein neuer Mann der Dir auf leichte Weise Erfüllung gibt
Das sind harte Worte, aber Du nutzt Deinen Ex massiv aus. Du solltest an Dir arbeiten, warum Du nicht in der Lage warst, mit Deinem Ex an der Krise zu arbeiten. Das solltest Du/Ihr spätestens jetzt tun, wenn er bereit ist Dir zu verzeihen bevor Ihr eine neue Beziehung beginnt

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 14:50

Naja, sie es mal aus seiner Sicht. Du trennt dich, ziehst mit einem anderen Mann zusammen, mit welchem du ein Jahr zusammen bist und nachdem du dich trennt willst du nach 4 Wochen wieder "den alten". Natürlich fühlt man sich da als Lückenstopfer. Das einzige ist, jetzt mal abzuwarten und evt könnt ihr beide darüber reden. Allerdings brauchst du jetzt nicht viel von ihm erwarten bzw Ansprüche haben.

Seine Gefühle für dich haben sich nicht abgeschaltet, aber er ist sicher sehr verletzt. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 15:31
In Antwort auf daisy2303

Hallo ihr Lieben,


ich (w/21) bin derzeit sehr hin und her gerissen...
zu meiner Vorgeschichte:
Mein Exfreund (D) und ich waren zwei Jahre zusammen, er ein ganz lieber und ruhiger, ich eher die temperamentvolle.. es lief immer super zwischen uns, und ich wusste immer wieder, dass ich diesen Menschen so sehr liebe. Die letzten drei Monate unserer Beziehung waren für uns sehr hart, da er selber nur noch arbeiten war und sich nicht mehr auf die liebe und die Beziehung konzentrieren konnte. Mir schrieb zu dieser Zeit ein durchaus attraktiver Mann (L), er gab mir zu diesem Zeitpunkt das, was ich in der Beziehung vermisst habe, Zeit und Aufmerksamkeit. Ich war ganz hin und weg und trennte mich aus diesem Grund von D. Er war am Boden zerstört, aber in dem Moment hab ich nur mich gesehen. 
Ich kam mit L zusammen, wir ziehten zusammen, und anfangs schien alles in Ordnung. Doch die Beziehung entpuppte sich als eine richtig toxische Beziehung... 
Er der Mann der mir meine Freiheit nehmen wollte, mich nicht nahm wie ich bin und gewalttätig wurde... Innerhalb der Beziehung mit L hatte ich immer Sehnsucht nach D, verglich viel, weinte und wollte ihn immer irgendwie zurück, hatte aber Angst aus dieser Abhängigkeit raus zukommen...


Seit ca 4 Wochen bin ich nun wieder daheim im Elternhaus, da ich es nicht mehr ausgehalten habe.. 1 Jahr vergeudet...
Durch gemeinsame Freunde kam der Kontakt wieder zu D. Wir schrieben wieder, lachten auf einer Feier gemeinsam und trafen uns kurz. Ich bereue es so so sehr diesen Menschen „weg geschmissen“ zu haben. Er ist so ein toller Mann und ich würde alles tun, das Glück wieder mit ihm erleben zu dürfen.
Nur Genau hier liegt das Problem, er hat gesagt, dass er noch Zeit braucht, weil ich immerhin seit erst 4 Wochen wieder Single bin & er sich als Lückenstopfer fühlt. 
Wenn er nur wüsste, wie oft ich an ihn gedacht habe, wie leid mir das alles tut...
Mit seinen Gefühlen bin ich mir auch nicht ganz sicher... er würde gerne mit mir essen gehen, trägt ein Armband von mir, bringt mich zum Lachen ... das macht man doch nicht, wenn man keine Lust mehr hat.
Letztes Wochenende war eine Feier, worauf wir danach zusammen im Bett gelandet sind. Bis zum Mittag hab ich bei ihm und mit ihm geschlafen, alles kam größtenteils von ihm aus. Er hat sich immer an mich ran gekuschelt und mich gestreichelt. Dann hat er mich wieder nach Hause gefahren und hat nicht mehr so viel geschrieben...


Wie geh ich mit der Situation um? Soll ich auf ihn zugehen? Ihm zeigen dass er mir wichtig ist? Soll ich mich distanzieren? Ich hab den Fehler gemacht


Ich will das mit ihm, ich vermisse ihn sehr!
 

2 Jahre sind keine lange Zeit.. Er war verliebt, du hast ihm wahrscheinlich das Herz gebrochen. 

Er hatte danach viel Zeit nachzudenken. Du nicht, bist direkt zum nächsten und hast dich so von allem abgelenkt.. du hattest nich gar keine Zeit, weder die eine noch die andere Beziehung zu reflektieren. 

Wie schon geschrieben wurde, du hast vermutlich nichts daraus gelernt. 

Ich glaube nicht, dass er nochmal eine Beziehung mit dir eingeht, aus selbstschutz..  ihr seid nicht mehr auf dem gleichen Level.  

Denk mal nach, darüber was du da treibst.. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 19:17

Du kannst ihm nur Zeit geben, sonst nichts

obwohl für mich die Sache gelaufen wäre an seiner Stelle

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen