Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühle für den Chef!

Gefühle für den Chef!

2. Dezember 2008 um 17:03 Letzte Antwort: 8. Dezember 2008 um 19:51

...das wollte ich nun wirklich nicht!

Als ich vor ca. 5 Jahren aushilfsweise in einem Betrieb meine Arbeit aufnahm, freute ich mich riesig über diesen Job. Jeden Tag den ich dort arbeitete kam und ging ich mit einem Lächeln. Ich bin von natur aus ein fröhlicher Mensch mit immer einen lockeren Spruch auf der Lippe.
Auf die erste Betriebsfeier ging ich mit gemischten Gefühlen, aber auch hier wurde ich herzlich aufgenommen. Bei Gesprächen mit Kollegen am Stehtisch gesellte sich mein Chef dazu. Er stellte sich neben mich - was OK war! irgendwann bemerkte ich leicht seine Hand auf meinem Rücken (nicht Po!). Ich fasste das freundlich gemeint auf. Mehr lief nicht.

Alles ging auf der Arbeit seinen gewohnten Gang. Aus Sympathie und weil ich wusste dass Chef Geburtstag hatte machte ich Ihm auf der nächsten Betriebsfeier ein kleines Geschenk - belanglos, Wert ca. 1,50 . Er setzte sich zum Essen zu mir, im Laufe der Feier verlor man sich aber wieder aus den Augen.

Auf der Arbeit: Naiv wie ich war ging ich irgendwann, allerdings ohne anzuklopfen in sein Büro und überraschte Ihn, wie seine Hand bei einer Kollegin am Hintern klebte. Völlig geschockt verließ ich das Büro mit dem Standartspruch: "Tschuldigung, wollte nicht stören...". Der Kollegin war das sichtlich unangenehm ich hatte sogar den Eindruck, dass sie das nicht wollte. Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass da trotzallem wirklich was gelaufen ist. Mein Chef mit dem ich immer wieder zusammen arbeiten muss, bestellte mich später ins Büro, sprach mit mir über belanglose Dinge wollte aber (glaube ich) abchecken wie ich mich verhalten würde. ...ich schwieg... sprach auch mit niemandem darüber, weil er mir immer sehr freundlich und aufgeschlossen gegenüber stand.

Nächste Betriebsfeier: Etwas unsicher wohl auf meine Reaktion forderte Chef mich zum Tanz auf. Wir hatten viel Spaß und haben viel gelacht (nicht mehr!).

Auf der Arbeit: Alles wie gehabt. Irgendwann gab es eine Situation wo Chef und ich kurz (ca. 30 sek.) auf etwas warten mussten ich grinste ihn gedankenlos und freundlich an. Auf einmal hörte ich nah an meinem rechten Ohr sinngemäß: Pass auf du.... Mein Grinsen musste er wohl anders aufgefasst haben dumm wie ich war, entschuldigte ich mich sogar bei Ihm.

Monate später die nächste Weihnachtsfeier: Mir ging es den Abend nicht so gut und ich war eher aus Loyalität mit auf der Feier und hielt mich zurück. Ich ertrank meine kleinen Sorgen im Alkohol wohl wissentlich, dass es aufgrund der ausgelassenen Kollegen eh nicht auffällt. Aus der Beobachterperspektive erblickte ich meinen Chef, der sehr anzüglich mit einer Kollegin tanzte. Wobei sie(!) ihn ziemlich einheizte er ließ es sich gefallen. Irgendwann musste besagte Kollegin wohl nach Hause. Gesehen und abgehakt unterhielt ich mich an der Bar mit anderen Kollegen und bediente mich selbst beim Bier. Als ich gerade eine neue Flasche geöffnet hatte griff eine Hand nach meiner Hand mit dem Flaschenöffner und hielt sie fest und ich sah ...meinen Chef! Ein ruhiges Lied begann und er forderte mich überschwänglich zum Tanz auf. Ich redete mich raus z. B. mit: sowas ruhiges kann ich nicht Tanzen... schließlich zog er mich regelrecht auf die Tanzfläche. Alles war gut die Sache hatte nur einen Haken: Es wurde immer enger und enger und ... man spürte alles... er hielt mich sehr fest in seinen Armen! Das ganze gefiel mir irgendwann so gut, dass ich es regelrecht genoss es war richtig gut! Ihn machte es so an, das er schließlich sogar kam (bin mir ziemlich sicher). Er gab mir seitlich auf den Kopf einen Kuss und hielt mich ganz fest hier hat es mich voll erwischt und ich musste mir eingestehen: Ich habe mich total in meinen Chef verknallt.

Bis hierhin hört sich alles noch irgendwie romantisch an das ist es aber überhaupt nicht!

Er: 20 Jahre älter als ich, Verheiratet (seine Frau arbeitet sogar teilweise mit im Betrieb). Ich: Unglücklich in einer Beziehung und fühle mich meinem Freund irgendwie verpflichtet.

Seitdem: Anfangs Eifersuchtsanfälle seiner Frau, mit der ich nun auf Distanz gegangen bin nur noch das Nötigste...! Mein Chef genoss es, Kolleginnen in den Ausschnitt zu sehen, sobald ich auf der Bildfläche erschien tat er völlig belanglos gegenüber diesen Kolleginnen.

Mittlerweile ist etwas Zeit vergangen. Stehe ich mit Ihm und anderen Kollegen zusammen, verhält er sich neutral mir gegenüber, sind wir allein ist er sehr freundlich zu mir. Auf der letzten Feier im Oktober legte er es mal wieder auf mich an. Füßeln unterm Tisch, Ausschnitt gucken, Hände anvisieren, beim Tanzen (nur kurz) enger dies lehnte ich alles strickt ab!!! - und zu guter letzt einen kräftigen schlag auf den Hintern...

Wie ich mitbekommen habe, erklärt er seiner Frau wohl immer, dass er angegraben wird was nicht stimmt!

Gibt es auf der Arbeit Probleme in den Arbeitsprozessen, stresse ich Ihn (nicht er mich) immer völlig an und manchmal bin ich sogar ziemlich zickig ihm gegenüber ich wollte es mir verkneifen, aber einmal liefen sogar Tränen. Er steht mir trotz allem rech souverän und freundlich gegenüber kann man nicht anders sagen ich konnte es wohl nicht völlig verbergen, wie sehr ich Ihn in Wirklichkeit mag.

Meine Gefühle spielen Achterbahn! Ich träume von Ihm, ich denke an Ihm und ICH WILL IHN!!! Dabei wollte ich nie jemanden was wegnehmen, meinen Freund sowas antun, überhaupt mit Chefs etwas anfangen (wahrscheinlich ist es nur ein Spiel für Ihn). Das alles passte einfach nicht in mein Gesamtbild Ich wollte das alles nicht, aber meine Gefühle sind nun mal da! Und was jetzt...? Hilfe, ich werde wahnsinnig...!

Mehr lesen

2. Dezember 2008 um 17:23

Das ist ja das bescheuerte!
... im Grunde hast du recht! Mein Kopf sagt mir das auch, deshalb halte ich mich ja zurück. Aber Gefühle sind trotzdem da, das hab ich mir doch nicht ausgesucht. Außerdem: bist Du sicher dass er mich will??? Vielleicht spielt er ja nur -oder?

Ganz ehrlich zu meiner langen Geschichte: ich bin neu hier und musste meine Geschichte einfach jemandem mitteilen - das ist meine 1. !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 11:00

Denke ich auch
Im grunde glaube ich auch, das er nurSex will. Vielleicht ist da von seiner Seite Sympatie - aber mehr nicht. Es ist ja schon auch ziemlich abgebrüht Kolleginnen anzugraben wenn seine Frau auch auf der Weihnachtsfeier herumschwirrt. Ich wäre nicht die Erste und nicht die Letzte. Hätte er nicht diesen "Schönheitsfehler" wäre er wirklich ein super Chef und angenehmer Gesprächspartner, ein Sympathiescher Mann. Wenn Du ihn siehst kannst Du Dir das beschriebene wirklich nicht vorstellen - wie gesagt, trotz alledem immer sehr freundlich und zuvorkommend! - Gerade das macht es mir ja so schwer und wenn man sich dann noch jeden Tag über den Weg läuft... noch ist das Schlimmste nicht passiert wofür ich mir Vorwürfe machen müsste.

Vielleicht sollte ich mir eine neue Arbeitsstelle suchen... um Abstand zu bekommen, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2008 um 17:26

Hey lionheartjoy
Kannst Du mir mehr über Deinen Satz "Möglich das man auf Leute trifft die sachlicher sind, dann hat man evtl. andere Probleme..." schreiben?
Und was meinst Du mit "...habe sowas mal versucht und es war der größte Fehler meines Lebens." Hast Du den Arbeitsplatz gewechselt oder hast Du die/den Kollegin/Kollegen auf Deine Gefühle angesprochen? und wie ist es jetzt für Dich, wo Du wieder mit Ihr/Ihm arbeiten musst?
Schreib mehr! - Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2008 um 19:21

Hi Lionheartjoy
Habe bereits einen weiteren Bericht Geschrieben "Gefühle für den Chef II."

Ich kann einfach nicht anders und ich habe das Gefühl, das alles schlimmer wird. Vielleicht weißt du eine Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2008 um 19:51

Hi Lionheartjoy
Habe mir Deine Geschichte durchgelesen. Warscheinlich kann er einfach nicht so wie er möchte mit Gefühlen umgehen - aber ich glaube schon, dass er dich mag. Er möchte Dir gerne näher kommen, kann aber nicht so wie er will oder er will nur mit Dir freundlich arbeiten, merkt aber dass Du auf Seine Freundlichkeiten anspringst und wird deshalb komisch um Dich von sich fern zu halten.

Aus meinem eigenen aktuellen Gefühlschaos weiß ich, das man total unlogische Sachen macht - die nicht wirklich zu erklären sind. Wie gesagt, ließ Dir meine Geschichte Gefühle für den Chef II. durch. Total bescheuert was mir da passiert ist. Wie bekomme ich das nur wieder hin??? ... ich hab solche Sehnsucht nach ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest