Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefühl gegen Verstand - wie entscheidet man sich und wann muss man eine Beziehung wirklich aufgeben?

Gefühl gegen Verstand - wie entscheidet man sich und wann muss man eine Beziehung wirklich aufgeben?

27. April 2013 um 11:31

Ich habe mir schon viele Beiträge durchgelesen, aber leider passt nichts wirklich auf meine Situation, ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten
Ich habe seit fast 2 Jahren einen Freund, den ich wirklich liebe. Wir hatten, besonders im letzten halben Jahr viele Probleme: ich habe andere geküsst und einem meine Liebe gestanden, von ihm habe ich erfahren, dass er mich von Anfang an belogen hat (er hatte zum Bespiel während der ersten Monate unserer "Beziehung" immernoch eine Freundin von der ich nichts wusste), er hat sich mit alten Affairen zum Sex verabredet, wovon ich aber früh genug erfahren habe, wir haben uns im Streit gegenseitig geschlagen. Wir haben uns das alles irgendwann verziehen, auch weil wir wissen, wie viel Arbeit in dieser Beziehung steckt, wir mussten lange an uns selbst arbeiten, um mit den Eigenarten des anderen zurechtzukommen (meine Essstörung, seine Unfähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzten oder ihr Handeln ein wenig zu verstehen), habens aber mitlerweile geschafft. Jetzt zu meinem eigentlichen Problem: wir haben keine gemeinsamen Interessen (obwohl wir beide versucht haben uns für anderes zu interessieren und welche zu schaffen), keine gemeinsamen Freunde und auch von der Vorstellung der nächsten Jahre passen wir nicht mehr zusammen - er möchte in der Stadt bleiben und Informatik studieren, ich möchte an vielen Austauschprogrammen teilnehmen, so weit weg wie möglich ziehen und Medizin studieren. Wir haben beide so wenig Ideen, was wir beide gerne tun würden, dass wir meistens nur rumliegen, mal eine Pizza in den Ofen schmeißen und schlafen.
Nachdem die letzten Wochen so liefen, habe ich mit meinen Freunden (die ihn nicht mögen) wieder mehr gemacht, und dabei einen unheimlich lieben Typen kennengelernt. Wir haben die gleichen Interessen, können auch mal über Literatur z.B. diskutieren, was mir sehr fehlt, wir vereisen beide unglaublich gern (mein Freund sieht das als Zeit und Geldverschwendung), kochen stundenlang, er bringt mich jedes Mal zum lachen usw. Er hat sich mitlerweile leider in mich verliebt, was die ganze Situation noch schwieriger macht. Ich liebe meinen Freund, aber mein Verstand sagt mir, dass ich weiterhin nur betrogen und belogen werde und mit dem anderen glücklich sein könnte. Dazu kommt noch, dass ich weiß, dass keiner meiner Freunde zu mir stehen wird, wenn ich den zweiten für meinen Freund stehen lasse, weil sie mir die Schuld geben, dass es ihm mit der Situation so schlecht geht.
Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll, weil ich einerseits wirklich glücklich sein möchte, meinen Freund allerdings liebe und weil ich einfach aus dieser Dreiecksbeziehung rausmuss, nach Möglichkeit ohne jemanden zu verletzten. Ich hoffe mir kann irgendwer helfen

Mehr lesen

28. April 2013 um 1:03

Eine gute frage
was liebe ich an meinem Freund? naja, das war ja eine Aufzählung der schlechten Eigenschaften und jeder Mensch macht Fehler, ich bin da nicht sonderlich nachtragend. Er bemüht sich unheimlich, mir das zu geben, was ich will, er hat sich im letzten Jahr auch sehr verändert, was mir ja zeigt, dass es doch nicht nur sinnlose Bemühungen waren, auch wenn das für jeden anderen verständlicherweise nichts besonderes ist, es ist ein großer Erfolg für uns, dass er mir sagen kann, dass er mich liebt und hin und wieder sogar über seine Kindheit/Probleme spricht. ich glaube nicht, dass man Liebe zu einem Menschen wirklich erklären kann, das einzige, was ich in der Hinsicht wirklich weiß, ist, dass mich noch nie jemand genauso wollte, wie ich bin, von ihm abgesehen.
Vielen dank euch für eure Beiträge, das zeigt mir, dass ich doch nicht die Böse bin, auch wenn ich wirklich mit ihm Schluss mache ohne eine 100. Chance zu geben. Habt ihr noch irgendwelche Tipps zum Schluß machen? Hab mich bisher immer darum gewunden, bzw. mich monatelang so aufgefüht, dass mit mir Schluß gemacht wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen