Forum / Liebe & Beziehung

Gefühl gegen Verstand

Letzte Nachricht: 27. April 2013 um 21:32
27.04.13 um 21:13

Hallo ihr Lieben,
bin nun das erstmal hier im Forum tätig.

Ich befinde mich gerade in einer Art Konflikt mit mir selbst und würde gerne eure Meinungen dazu hören.
Schon seit längerem habe ich einen Mann im Blick, der mir einfach nichtmehr aus dem Kopf geht. Er befindet sich in meinem Freundes- /Bekanntenkreis und studiert an der selben Uni wie ich. Früher haben wir mehr miteinander unternommen, mittlerweile hat das etwas nachgelassen, da ich zu einem unserer gemeinsamen Freunde keinen Kontakt mehr habe (das ist aber eine andere Geschichte...).
Ich sehe ihn auch ab und an an der Uni. Als ich dann etwas sicherer war, dass ich ihn gut finde (das dauert bei mir meist eine Weile) wollte ich etwas mehr mit ihm unternehmen. Habe mich allerdings NICHT getraut ihn direkt zu fragen, ob wir BEIDE was gemeinsam machen. (zu unsicher). Somit habe ich ihn zweimal gefragt ob er mit mir und anderen Freunden etwas unternehmen möchte... Da er erwähnte (auf einer Uniparty) das er gerne mal wieder meinen besten Freund sehen möchte, habe ich ihn gefragt ob wir gemeinsam etwas trinken gehen (Er, mein Kumpel und ich). Er meldete sich erst zwei Tage später und sagte ab. Einige Wochen später habe ich ihn angerufen und gefragt ob wir am nächsten Tag etwas unternehmen (er eine Freundin und ich). Er sagte zu, wir telefonierten sogar noch an dem Tag. Ich meinte ich sei schon unterwegs mit anderen und er könnte gerne dazukommen. Er meinte er ruft mich zurück, meldete sich aber nichtmehr...

Nun ist eine Weile vergangen. Ich dachte er geht mir aus dem Kopf, aber Wiedersehen macht Freude! Leider habe ich ihn nicht vergessen können....

Das Problem an der ganzen Sache ist, seine Absage, und noch schlimmer, seine Nicht-Absage, verunsichern mich ziemlich, ihn erneut zu fragen ob wir etwas unternehmen.
Andererseits sehe ich es eigentlich nicht als ABSAGE an mich als Person, bzw. als "Date", da bisher ja alles auf freundschaftlicher Ebene war.
Das genügt mir eigentlich nicht, um ihn als Idioten abzustempeln, auch wenn ich es hasse, wenn man sich trotz Abmachung nichtmehr meldet.

Soll ich ihn direkt nach einem Date fragen?
Danach müsste ich ihm noch jeden Tag über den Weg laufen falls er absagt

Das schlimmste an der Sache ist mein Gefühl, das mir eigentlich sagt, dass er mich nicht schlecht findet. Manche Blicke und Spannungen und Situationen deuten darauf hin. Aber ist dies alles nur Einbildung?
Hätte er nicht eigentlich zusagen sollen wenn er mich interessant findet?

Ich bin verunsichert, verknallt, ärgere mich über mich selbst weil ich mir zuviele Gedanken mache!


Wer bis jetzt mitgelesen hat (vielen Dank ),
was meint ihr?
Ich nehme jeden Rat an! Und jede Meinung!

Vielen lieben Dank!!!!


Mehr lesen

27.04.13 um 21:32

Missverständnis
Hey, danke für deine Antwort!
Aber nur kurz zum Verständnis: das war kein Date, das ich vorgeschlagen hatte, habe ihn nur gefragt ob er mitkommen möchte....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?