Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gefrustet von "Singlebörsen"!!

Gefrustet von "Singlebörsen"!!

4. November 2004 um 18:48

ich hatte vor einiger Zeit mal was über Singlebörsen und eure Erfahrungen damit reingeschrieben und wollte jetzt einiges hinzufügen

1) denke mittlerweile, dass alle Börsen absolute Abzocke sind!

2) eine Frau sich lieber beide Hände abhacken würde, als nem Kerl zu schreiben

3) habe im Freundeskreis rumgefragt und erfahren, dass sich einige (Frauen) sogar extra "ausloggen", bevor sie sich jemanden anschauen, um nicht auf der "Besucher-Liste" zu stehen!

4) 99,9999999999% der Frauen wollen "gefunden/entdeckt/erobert" werden

5) 95% der männer wollen fi**en und baggern alles an, was da ist (sorry für die wortwahl!)

6) gesunde menschenlogik würde ja sagen, dass dies im krassen gegensatz zueinander steht (von zig "geilen" männern angeschrieben zu werden), aber nix da. manche (freundeskreis) sind sogar stolz und erzählen, wie "plump" sie doch angemacht werden

7) fast ausnahmslos sind die frauen gefrustet, weil sie nicht "der richtige" angeschrieben hat

8) merkt frau denn nicht, dass sie eine bessere auswahl hätte, auch mal die "echten" männer kennzulernen, anstatt sich von den blendern vollsülzen zu lassen??

9) also, warum ist dieser drang so gross und ihr habt so eine riesen-scheu davor, den ersten schritt zu machen? ich dachte immer, die "frau von heute" nimmt ihr leben selbst in die hand??
wo ist nun diese selbständigkeit????

10) fazit: alles geschwätz! wir leben doch noch in einer steinzeit, was die "emotionale orientierung" betrifft. der mann muss immer noch mit der (bildlichen) keule kommen, um die frau zu erobern & frauen holen das wort "emanzipation" erst hervor, wenn's ihnen in den kram passt!!

ein wieder einmal masslos über die "frauen-denke" enttäuschter, unverständnisvoller

herbie.

ps: ich weiss, dass hier auch frauen sind, die ihre jetzigen partner (angeblich) selber angeschrieben haben aber die welt da draussen spricht eine andere sprache.

Mehr lesen

5. November 2004 um 11:13

Und wo ist die Grenze???
Hi Herbie,

jetzt mal meine Frage an Dich & den Rest der Männer...

WO liegt denn die Grenze bei der Frau, zwischen emanzipiert agieren und den ersten Schritt wagen, wenn ihr Männer sowieso danach euer Interesse verliert, weil ihr angeblich "Jäger" seit und lieber selbst die Eroberungskünstler spielt, als von ner Frau erobert zu werden?!

Ist das nicht ein bischen wiedersprüchlich bei Euch, oder seh ich das etwa falsch?!

Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, und ich bin eine EXTREM emanzipierte Frau, dass die paar Male (3 o. 4) an denen ich selbst die Initiative ergriffen hab den Mann zu erobern, die Sache voll gescheitert ist, weil der Mann sich angeblich von mir "gedrängt gefühlt hat"... nur weil ich die Karten auf den Tisch gelegt hab und etwa so gesagt hab: "pass auf, wir beide sind Erwachsene Menschen, ich weiß Du magst mich, ich Dich auch, wieso lassen wir nicht die Spielchen bei Seite & gehen die Sache direkt an?!"... und Ooops.... so long for my new conquest... weg war der!

Also Herbie, mal im ernst: im Grunde genommen wünscht ihr Euch ne Frau die Euch anmacht, ihr es dabei aber nicht bemerkt, ewig lange Spielchen spielen... bis irgendwannmal die Sache von selbst scheitert, oder in den restlichen 1% der Fälle, doch zu einer Beziehung hinaus führt.

Ist das nicht so??? Die Grenze bei Euch wäre: sie erobert mich, ich bemerke es aber nicht! Und welche Frau, bitte schön, hat schon mal Lust darauf sich auf solche kranken Spielchen einzulassen... und wenn überhaupt: ist der Mann es wirklich Wert???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 11:29
In Antwort auf applehoney

Und wo ist die Grenze???
Hi Herbie,

jetzt mal meine Frage an Dich & den Rest der Männer...

WO liegt denn die Grenze bei der Frau, zwischen emanzipiert agieren und den ersten Schritt wagen, wenn ihr Männer sowieso danach euer Interesse verliert, weil ihr angeblich "Jäger" seit und lieber selbst die Eroberungskünstler spielt, als von ner Frau erobert zu werden?!

Ist das nicht ein bischen wiedersprüchlich bei Euch, oder seh ich das etwa falsch?!

Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, und ich bin eine EXTREM emanzipierte Frau, dass die paar Male (3 o. 4) an denen ich selbst die Initiative ergriffen hab den Mann zu erobern, die Sache voll gescheitert ist, weil der Mann sich angeblich von mir "gedrängt gefühlt hat"... nur weil ich die Karten auf den Tisch gelegt hab und etwa so gesagt hab: "pass auf, wir beide sind Erwachsene Menschen, ich weiß Du magst mich, ich Dich auch, wieso lassen wir nicht die Spielchen bei Seite & gehen die Sache direkt an?!"... und Ooops.... so long for my new conquest... weg war der!

Also Herbie, mal im ernst: im Grunde genommen wünscht ihr Euch ne Frau die Euch anmacht, ihr es dabei aber nicht bemerkt, ewig lange Spielchen spielen... bis irgendwannmal die Sache von selbst scheitert, oder in den restlichen 1% der Fälle, doch zu einer Beziehung hinaus führt.

Ist das nicht so??? Die Grenze bei Euch wäre: sie erobert mich, ich bemerke es aber nicht! Und welche Frau, bitte schön, hat schon mal Lust darauf sich auf solche kranken Spielchen einzulassen... und wenn überhaupt: ist der Mann es wirklich Wert???

An applehoney
Wow,gestern wollte ich Herbert antworten.
Jetzt hast Du schon alles gesagt,kann ich mir meinen Beitrag sparen,denn ich sehe es ganz genau wie du,habe auch schlechte Erfahrungen mit dem Ansprechen von Männern.
Ich habe die Erfahrung gemacht,für eine Nacht lassen sich Männer gern erobern,aber nicht,wenn es auf eine Beziehung hinauslaufen soll.
Bin gespannt auf Herberts Antworten.

LG Teary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 14:31
In Antwort auf applehoney

Und wo ist die Grenze???
Hi Herbie,

jetzt mal meine Frage an Dich & den Rest der Männer...

WO liegt denn die Grenze bei der Frau, zwischen emanzipiert agieren und den ersten Schritt wagen, wenn ihr Männer sowieso danach euer Interesse verliert, weil ihr angeblich "Jäger" seit und lieber selbst die Eroberungskünstler spielt, als von ner Frau erobert zu werden?!

Ist das nicht ein bischen wiedersprüchlich bei Euch, oder seh ich das etwa falsch?!

Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, und ich bin eine EXTREM emanzipierte Frau, dass die paar Male (3 o. 4) an denen ich selbst die Initiative ergriffen hab den Mann zu erobern, die Sache voll gescheitert ist, weil der Mann sich angeblich von mir "gedrängt gefühlt hat"... nur weil ich die Karten auf den Tisch gelegt hab und etwa so gesagt hab: "pass auf, wir beide sind Erwachsene Menschen, ich weiß Du magst mich, ich Dich auch, wieso lassen wir nicht die Spielchen bei Seite & gehen die Sache direkt an?!"... und Ooops.... so long for my new conquest... weg war der!

Also Herbie, mal im ernst: im Grunde genommen wünscht ihr Euch ne Frau die Euch anmacht, ihr es dabei aber nicht bemerkt, ewig lange Spielchen spielen... bis irgendwannmal die Sache von selbst scheitert, oder in den restlichen 1% der Fälle, doch zu einer Beziehung hinaus führt.

Ist das nicht so??? Die Grenze bei Euch wäre: sie erobert mich, ich bemerke es aber nicht! Und welche Frau, bitte schön, hat schon mal Lust darauf sich auf solche kranken Spielchen einzulassen... und wenn überhaupt: ist der Mann es wirklich Wert???

Hi applehoney, hi teary
es gibt 3 aspekte zu dem thema

erstens gibt's einen unterschied zwischen den "eroberern" und den "echten" (im sinne von natürlichen/ehrlichen) männern. es ist leider nun mal so, dass männer, besonders in jungen jahren, so viele herzen erobern müssen, wie nur möglich (stichwort: jäger/sammler als selbsbestätigung). die frage hierbei ist, ob sich frau dann als "nr.7/oktober" erobern lassen muss oder doch lieber das ganze selber in die hand nehmen sollte.. auch wenn's natürlich schmeichelt, ich wäre mir zu schade dafür! was ich auch nicht verstehe ist, dass frau diese "blender" nicht identifizieren kann. wenn ich z.b. in irgendner bar stehe und das gespräch vom nebentisch mitbekomme, kann ich als mann sofort beurteilen, ob das jetzt ernste zuneigung ist oder wieder mal gesülze von 'nem möchtegern-gigolo. komischerweise steht aber das mädel meistens mit einem breiten grinsen da und hört den triefenden ausführungen zu. einfache regel hierzu: wenn's zu gut klingt, ist es meisten einstudiertes "standard-repertoire". bei echtem interesse ist herzklopfen/nervosität dabei, was meisten zu "holprigen" gesprächen führt.

zweitens, und diesen punkt finde ich wichtiger (auch hier schon mal gepostet):
was gerne verwechselt wird, ist die tatsache, dass natürlicherweise nicht jede frau jedem mann gefällt (unter visuellem und/oder auch geistigem aspekt). d.h. es gibt auch für die frauen keine erfolgsgarantie, genau so wenig, wie's das für männer gibt.
wenn ein mann kein interesse zeigt oder dieses innerhalb der kennenlernzeit verliert, weil er merkt, dass man doch nicht zusammenpasst, wird das von frau fälschlicherweise als "vergraulen" auf grund von eigeninitiative eingestuft.
dem ist aber nicht so! z.b. hätten weder meine "normal tickenden" männlichen freunde noch ich as dagegen oder würden das interesse verlieren, wenn frau den ersten schritt machen würde. warum sollte man(n) auch? wo ist da der sinn?? das ist doch schmeichelhaft und man(n) freut sich genauso wie's auch frauen tun!
es gibt natürlich auchfälle, wo es den klassischen macho-mann stört, wenn er nicht den ersten schritt unternimmt, aber wollt ihr den so einen?
gerade frauen mit einem gesunden ego wollen doch auch ehrliche, selbstbewusste männer.. und ein selbstbewusster mann wird sich IMMER zumindest auf ein kennelernen einlassen (sofern die frau keine buckel hat ). wenn man(n) dann wie gesagt merkt, dass man nicht zusammenpasst gibt er die entsprechenden signale. das ist dann das klassische "korb abholen" (was zugegebenermasse natürlich sehr unangenehm ist!) aber männern passiert sowas dauern und keiner würde auf die idee kommen, das auf seine initiative zurückzufolgern..

drittens, auch ganz wichtig: männer, die eine ernste beziehung möchten, sind die letzten, die lust auf irgendwelche spielchen haben! wenn solche "spielchen" gespielt werden, ist es ein signal von oberflächlichen interesse (quasi um sich die frau "warmzuhalten") und frau sollte schleunigst distanz gewinnen, statt das ganze (oder sogar schlimmer: sich selber) zu hinterfragen! ein drittel der postings hier im forum hat übrigens genau diese sachlage als hintergrund. mir tut's im herzen weh, wenn ich dann sehe/lese, was für einen schmerz diese idioten hinterlassen. einer guten freundin gaht es momentan z.b. auch so (warmgehalten, dann abgeschoben). aber so banal es auch klingt: sie wollte ja nicht hören..

bissl konfus meine gedanken, aber ich hoffe, ihr konntet sie nachvollziehen.

der herbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 15:27

Die Welt da draußen spricht eine andere Sprache
Hallo Herbert, worauf basiert dein Frust, darauf, dass die Frauen dich nicht anschreiben, oder darauf dass sie im Allgemeinen zu passiv sind auf einen Mann zuzugehen?

7) fast ausnahmslos sind die frauen gefrustet, weil sie nicht "der richtige" angeschrieben hat

8) merkt frau denn nicht, dass sie eine bessere auswahl hätte, auch mal die "echten" männer kennzulernen, anstatt sich von den blendern vollsülzen zu lassen??

Frage, wenn doch die Männer in solchen Börsen nur vögeln wollen, wie sollte Frau, dann auf Grund ihrer Initiative, sprich jemanden anschreiben, den Richtigen finden?

Woher soll sie denn die 5% rausfiltern? Kann sie hellsehen?

Ich muß gestehen, dass ich keine Ahnung von solchen Kontaktbörsen hab, aber ich denke, ich würde auch Niemanden anschreiben.

Emanzipation hin und her,spricht eine Frau einen Mann an, so ist er sicherlich geschmeichelt, vielleicht versucht er sie noch in sein Schlafgemach zu bekommen, aber das wars dann auch schon. Er mußte nichts dafür tun, hat praktisch seine Beute vor die Füße gelegt bekommen, welchem Jäger gefällt das? Es ist doch gerade der Reiz dabei, auf die Pirsch zu gehen und die Beute zu "erlegen".

Als ich zwanzig war, lieber Herbert, gab es einen jungen Mann, der ständig um mich herumschlich, mir schöne Augen machte,das ging über Wochen so, bis es mir reichte und ich auf ihm zuging, ihn ansprach. Der arme Kerl,er war völllig durch den Wind und hat mich abserviert.Er konnte damit nicht umgehen.

Also warum sollte ich einen Mann ansprechen,wenn er dann Rot anläuft und verlegen wird?

Ich halte eh nicht viel vom Suchen. Ich will es auch nicht verurteilen, jedem das seine.

liebe Grüße Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 16:38
In Antwort auf lisa_12474243

Die Welt da draußen spricht eine andere Sprache
Hallo Herbert, worauf basiert dein Frust, darauf, dass die Frauen dich nicht anschreiben, oder darauf dass sie im Allgemeinen zu passiv sind auf einen Mann zuzugehen?

7) fast ausnahmslos sind die frauen gefrustet, weil sie nicht "der richtige" angeschrieben hat

8) merkt frau denn nicht, dass sie eine bessere auswahl hätte, auch mal die "echten" männer kennzulernen, anstatt sich von den blendern vollsülzen zu lassen??

Frage, wenn doch die Männer in solchen Börsen nur vögeln wollen, wie sollte Frau, dann auf Grund ihrer Initiative, sprich jemanden anschreiben, den Richtigen finden?

Woher soll sie denn die 5% rausfiltern? Kann sie hellsehen?

Ich muß gestehen, dass ich keine Ahnung von solchen Kontaktbörsen hab, aber ich denke, ich würde auch Niemanden anschreiben.

Emanzipation hin und her,spricht eine Frau einen Mann an, so ist er sicherlich geschmeichelt, vielleicht versucht er sie noch in sein Schlafgemach zu bekommen, aber das wars dann auch schon. Er mußte nichts dafür tun, hat praktisch seine Beute vor die Füße gelegt bekommen, welchem Jäger gefällt das? Es ist doch gerade der Reiz dabei, auf die Pirsch zu gehen und die Beute zu "erlegen".

Als ich zwanzig war, lieber Herbert, gab es einen jungen Mann, der ständig um mich herumschlich, mir schöne Augen machte,das ging über Wochen so, bis es mir reichte und ich auf ihm zuging, ihn ansprach. Der arme Kerl,er war völllig durch den Wind und hat mich abserviert.Er konnte damit nicht umgehen.

Also warum sollte ich einen Mann ansprechen,wenn er dann Rot anläuft und verlegen wird?

Ich halte eh nicht viel vom Suchen. Ich will es auch nicht verurteilen, jedem das seine.

liebe Grüße Pandorra

Hi pandorra
mein frust basiert nicht (alleine) auf der tatsache, dass mich die frauen nicht anschreiben. dazu kommt es gar nicht, weil sich dir frauen noch nicht mal die profile ANSEHEN.. (da du keine erfahrung mit börsen hast, kurze erläuterung: wenn jemand dein profil anklickt, sieht der "besuchte" das auf seiner/ihrer "besucherliste" - grobe angaben: wenn ein mann einen monat registriert ist, hat er 3-4 besucherinnen in seinem profil und 0-1 mails in dieser ganzen zeit, bei einer frau PRO TAG (!): 50-80 besucher, 8-10 mails!! das ist kein geschwätz, sondern tatsächlich beobachtet/verglichen mit einer freundin auf der gleichen börse mit 50/50 männlich/weiblich ratio)

>Woher soll sie denn die 5% rausfiltern? Kann sie hellsehen?<
ok, die 95% waren schon übertrieben und mehr auf die "aktiven" männer (d.h. dauerschreiber) bezogen, aber man (frau) kann doch genau diese blender dvon den ehrlichen alleine dadurch unterscheiden, was in den profilen steht.. "blender"-profil: "heiter, sonnenschein, ICH mach dich gücklich, sonst keiner!" - "ehrliches"-profil: enthält auch die schwachen seiten des menschen.
wenn sich aber frau noch nicht mal die mühe macht, andere profile zu lesen sondern nur ihren eigenen posteingang beantwortet, kann sie die anderen doch gar nicht sehen/beurteilen! das ist auch kein geschwätz, auch beobachtet bei meiner bekannten. wenn ich ihr dann meine argumente entgegenbringe, sagt sie dann (auch noch voller stolz): warum soll ICH denn suchen, werde doch genug angeschrieben.. *kopfschüttel*

>Emanzipation hin und her,spricht eine Frau einen Mann an, so ist er sicherlich geschmeichelt, vielleicht versucht er sie noch in sein Schlafgemach zu bekommen, aber das wars dann auch schon. Er mußte nichts dafür tun, hat praktisch seine Beute vor die Füße gelegt bekommen, welchem Jäger gefällt das? Es ist doch gerade der Reiz dabei, auf die Pirsch zu gehen und die Beute zu "erlegen".<
das habe ich bereits unten ausführlich beantwortet - ein ehrlicher mann würde das nicht machen und wenn du merkst, dass es dem mann nur "darum" geht -> bye bye! was hast du verloren?? interesse zeigen heisst doch nicht gleich freischein zum vögeln, oder?

wg. deiner eigenen erfahrung mit dem "rotgewordenen": wolltest du so einen mann? denkst du, ihr hättet besser zusammengepasst oder eine gemeinsame zukunft gehabt, wenn er dich angesprochen hätte?? so hast du sofortige klarheit gewonnen und gewusst, dass das nix ist (auch wenn die abfuhr unbegründet war und sicher weh getan hat).

das leben ist kompliziert genug, macht's doch nicht noch komplizierter!

der herbie.

ps: ich bin sicherlich kein mann, der gefrustet durchs leben schreitet. wenn ich neue frauen kennenlerne, hinterlasse ich wohl meistens einen positiven eindruck denn ich werde oft im anschluss entsprechend kontaktiert. ich gebe dann aber auch ehrlicherweise zu verstehen, dass von meiner seite nicht mehr interessse da ist. trotzdem hat sich bisher niemand aus diesem grund meiner freundschaft entzogen, wenn die fronten mal geklärt sind.
die sache mit den single-börsen ist aber eine andere und die frustriert mich wirklich. ich muss auch anmerken, dass ich selber nie aktiv jemanden angeschrieben habe (genau aus dem o.ä. grund: nicht "mr. notgeil nr. 678" in irgendeinem vollen postfach zu sein)
vielleicht bin ich auch zu eingebildet.. denn die einzigen 3 frauen, die ich in meinem leben angesprochen/umgarnt habe (ok ok, mit ca. 20 hatte ich mal ne abfuhr in ner disse ), waren auch im anschluss langjährige partnerinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 16:39
In Antwort auf detta_12238014

Hi applehoney, hi teary
es gibt 3 aspekte zu dem thema

erstens gibt's einen unterschied zwischen den "eroberern" und den "echten" (im sinne von natürlichen/ehrlichen) männern. es ist leider nun mal so, dass männer, besonders in jungen jahren, so viele herzen erobern müssen, wie nur möglich (stichwort: jäger/sammler als selbsbestätigung). die frage hierbei ist, ob sich frau dann als "nr.7/oktober" erobern lassen muss oder doch lieber das ganze selber in die hand nehmen sollte.. auch wenn's natürlich schmeichelt, ich wäre mir zu schade dafür! was ich auch nicht verstehe ist, dass frau diese "blender" nicht identifizieren kann. wenn ich z.b. in irgendner bar stehe und das gespräch vom nebentisch mitbekomme, kann ich als mann sofort beurteilen, ob das jetzt ernste zuneigung ist oder wieder mal gesülze von 'nem möchtegern-gigolo. komischerweise steht aber das mädel meistens mit einem breiten grinsen da und hört den triefenden ausführungen zu. einfache regel hierzu: wenn's zu gut klingt, ist es meisten einstudiertes "standard-repertoire". bei echtem interesse ist herzklopfen/nervosität dabei, was meisten zu "holprigen" gesprächen führt.

zweitens, und diesen punkt finde ich wichtiger (auch hier schon mal gepostet):
was gerne verwechselt wird, ist die tatsache, dass natürlicherweise nicht jede frau jedem mann gefällt (unter visuellem und/oder auch geistigem aspekt). d.h. es gibt auch für die frauen keine erfolgsgarantie, genau so wenig, wie's das für männer gibt.
wenn ein mann kein interesse zeigt oder dieses innerhalb der kennenlernzeit verliert, weil er merkt, dass man doch nicht zusammenpasst, wird das von frau fälschlicherweise als "vergraulen" auf grund von eigeninitiative eingestuft.
dem ist aber nicht so! z.b. hätten weder meine "normal tickenden" männlichen freunde noch ich as dagegen oder würden das interesse verlieren, wenn frau den ersten schritt machen würde. warum sollte man(n) auch? wo ist da der sinn?? das ist doch schmeichelhaft und man(n) freut sich genauso wie's auch frauen tun!
es gibt natürlich auchfälle, wo es den klassischen macho-mann stört, wenn er nicht den ersten schritt unternimmt, aber wollt ihr den so einen?
gerade frauen mit einem gesunden ego wollen doch auch ehrliche, selbstbewusste männer.. und ein selbstbewusster mann wird sich IMMER zumindest auf ein kennelernen einlassen (sofern die frau keine buckel hat ). wenn man(n) dann wie gesagt merkt, dass man nicht zusammenpasst gibt er die entsprechenden signale. das ist dann das klassische "korb abholen" (was zugegebenermasse natürlich sehr unangenehm ist!) aber männern passiert sowas dauern und keiner würde auf die idee kommen, das auf seine initiative zurückzufolgern..

drittens, auch ganz wichtig: männer, die eine ernste beziehung möchten, sind die letzten, die lust auf irgendwelche spielchen haben! wenn solche "spielchen" gespielt werden, ist es ein signal von oberflächlichen interesse (quasi um sich die frau "warmzuhalten") und frau sollte schleunigst distanz gewinnen, statt das ganze (oder sogar schlimmer: sich selber) zu hinterfragen! ein drittel der postings hier im forum hat übrigens genau diese sachlage als hintergrund. mir tut's im herzen weh, wenn ich dann sehe/lese, was für einen schmerz diese idioten hinterlassen. einer guten freundin gaht es momentan z.b. auch so (warmgehalten, dann abgeschoben). aber so banal es auch klingt: sie wollte ja nicht hören..

bissl konfus meine gedanken, aber ich hoffe, ihr konntet sie nachvollziehen.

der herbie.

Irgendwie etwas widersprüchlich..
1. wenn frau die initiative ergreift, heisst dies doch noch lange nicht, dass sie gerade keinen jäger und sammler anschreibt

2. wenn du in einer bar ein gespräch mithörst, weisst du doch nicht, ob die frau die anmache durchschaut oder nicht. ich habe die typen auch oft säusseln lassen und bin dann weg.

3. auch nicht jeder mann gefällt jeder frau

4. wenn ich einem mann in der kennenlernzeit einen korb gegeben habe, haben sehr viele sehr agressive reagiert...tja, da habe ich dann wohl die männliche eitelkeit verletzt

5. wenn ich männer angeschrieben habe und ich einen korb bekommen haben, fand ich das nicht sooo schlimm.

6. finde ich es schnuppe, wer wen zuerst anschreibt. ich wurde von mehr männern angeschrieben, ich selbst angeschrieben habe....ging auch schlecht. ich habe es nicht geschafft innerhalb von 6 stunden 70 männer anzuschreiben

ach ja, meinen jetzigen freund habe ich übringens vor 2,5 jahren auch selber angeschrieben

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 17:04
In Antwort auf detta_12238014

Hi pandorra
mein frust basiert nicht (alleine) auf der tatsache, dass mich die frauen nicht anschreiben. dazu kommt es gar nicht, weil sich dir frauen noch nicht mal die profile ANSEHEN.. (da du keine erfahrung mit börsen hast, kurze erläuterung: wenn jemand dein profil anklickt, sieht der "besuchte" das auf seiner/ihrer "besucherliste" - grobe angaben: wenn ein mann einen monat registriert ist, hat er 3-4 besucherinnen in seinem profil und 0-1 mails in dieser ganzen zeit, bei einer frau PRO TAG (!): 50-80 besucher, 8-10 mails!! das ist kein geschwätz, sondern tatsächlich beobachtet/verglichen mit einer freundin auf der gleichen börse mit 50/50 männlich/weiblich ratio)

>Woher soll sie denn die 5% rausfiltern? Kann sie hellsehen?<
ok, die 95% waren schon übertrieben und mehr auf die "aktiven" männer (d.h. dauerschreiber) bezogen, aber man (frau) kann doch genau diese blender dvon den ehrlichen alleine dadurch unterscheiden, was in den profilen steht.. "blender"-profil: "heiter, sonnenschein, ICH mach dich gücklich, sonst keiner!" - "ehrliches"-profil: enthält auch die schwachen seiten des menschen.
wenn sich aber frau noch nicht mal die mühe macht, andere profile zu lesen sondern nur ihren eigenen posteingang beantwortet, kann sie die anderen doch gar nicht sehen/beurteilen! das ist auch kein geschwätz, auch beobachtet bei meiner bekannten. wenn ich ihr dann meine argumente entgegenbringe, sagt sie dann (auch noch voller stolz): warum soll ICH denn suchen, werde doch genug angeschrieben.. *kopfschüttel*

>Emanzipation hin und her,spricht eine Frau einen Mann an, so ist er sicherlich geschmeichelt, vielleicht versucht er sie noch in sein Schlafgemach zu bekommen, aber das wars dann auch schon. Er mußte nichts dafür tun, hat praktisch seine Beute vor die Füße gelegt bekommen, welchem Jäger gefällt das? Es ist doch gerade der Reiz dabei, auf die Pirsch zu gehen und die Beute zu "erlegen".<
das habe ich bereits unten ausführlich beantwortet - ein ehrlicher mann würde das nicht machen und wenn du merkst, dass es dem mann nur "darum" geht -> bye bye! was hast du verloren?? interesse zeigen heisst doch nicht gleich freischein zum vögeln, oder?

wg. deiner eigenen erfahrung mit dem "rotgewordenen": wolltest du so einen mann? denkst du, ihr hättet besser zusammengepasst oder eine gemeinsame zukunft gehabt, wenn er dich angesprochen hätte?? so hast du sofortige klarheit gewonnen und gewusst, dass das nix ist (auch wenn die abfuhr unbegründet war und sicher weh getan hat).

das leben ist kompliziert genug, macht's doch nicht noch komplizierter!

der herbie.

ps: ich bin sicherlich kein mann, der gefrustet durchs leben schreitet. wenn ich neue frauen kennenlerne, hinterlasse ich wohl meistens einen positiven eindruck denn ich werde oft im anschluss entsprechend kontaktiert. ich gebe dann aber auch ehrlicherweise zu verstehen, dass von meiner seite nicht mehr interessse da ist. trotzdem hat sich bisher niemand aus diesem grund meiner freundschaft entzogen, wenn die fronten mal geklärt sind.
die sache mit den single-börsen ist aber eine andere und die frustriert mich wirklich. ich muss auch anmerken, dass ich selber nie aktiv jemanden angeschrieben habe (genau aus dem o.ä. grund: nicht "mr. notgeil nr. 678" in irgendeinem vollen postfach zu sein)
vielleicht bin ich auch zu eingebildet.. denn die einzigen 3 frauen, die ich in meinem leben angesprochen/umgarnt habe (ok ok, mit ca. 20 hatte ich mal ne abfuhr in ner disse ), waren auch im anschluss langjährige partnerinnen.

Hi Herbert,
du beschwerst dich bei den Frauen, weil sie Keine Initiative ergreifen und selbst biste nicht besser tztztz. Du propagierst, du willst nicht Mr Notgeil sein Nr 678, grins, warum sollte dies der Fall sein? Hast du nicht erzählt, das nur diese Mr. Sunshines dafür predestiniert sind, in deinem Profil müßte folglich unterschwellig wahrzunehmen sein, dass du ein "Ehrlicher" bist.

Aus deinem Posting nehm ich eher wahr, dass die Frauen eher erbaut sind, soviel Mails von Mr. ich will dich nur vögeln zu bekommen. Von Beschwerden hab ich noch nichts rauslesen können.

Herbert es gibt nur zwei Möglichkeiten für dich, entweder du schreibst die Frauen an, vielleicht kannste ja auch die Geheimsprache der Frauenprofile entschlüsseln oder du läßt es mit den Singelbörsen sein. Eine dritte Alternative gibt es nicht, denn du bist keine Frau. Was hab ich doch für ein Glück, das richtige Geschlecht erwischt zu haben, smile.

Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.

Ich jedenfalls bedurfte dieser Börsen noch nie, es geht also auch anders.

Liebe Grüße Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 17:33

Frauen-logik!
die richtige schlussfolgerung müsste heissen:
es gibt auch wählerische männer!

aber das seid ihr ja nicht gewohnt, ne??

ps: gibt's denn hier keine männer, die mir aus der patsche helfen (die ich mir zugegebenermassen selber eingebrockt habe)??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 17:39
In Antwort auf detta_12238014

Frauen-logik!
die richtige schlussfolgerung müsste heissen:
es gibt auch wählerische männer!

aber das seid ihr ja nicht gewohnt, ne??

ps: gibt's denn hier keine männer, die mir aus der patsche helfen (die ich mir zugegebenermassen selber eingebrockt habe)??

Tja Herbie
dann löffel mal schön die Suppe aus, die de dir einbebrockt hast.

wählerische Männer, was ist das denn. Mit mir haben die Männer bis jetzt immer eine gute Wahl getroffen, grins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 17:46

Singlebörsen sind OUT
... das ist die einzige wahre Tatsache! Ich selber gebe zu dass ich in mehreren von denen Mitglied gewesen bin. Es fing als noch in Amerika lebte (99) mit Matchcom ... eine der ersten Singlesites die es gab, danach gings weiter über e- mode, bis hin zu den ganzen Deutschen Sites (als ich hierher ankam & kein ... kannte)... und Tatsache ist: außer 2 - 3 extrem langweilige "Looser", die ich tatsächlich persönlich kennengelernt hab und danach abgeschrieben hab, ist aus der ganzen "Internet- flirterei" nix geworden.

Und übrigens... ich bin auch kein Mitternachts-schreck die es nötig hat sich ihre Kontakte im Netz zu suchen. Ich dachte Anfangs nur dass ich auf dieser Weise eher auf interessantere, sprich nicht oberflächige Menschen kommen würde, aber sorry... ich habs aufgegeben. Eine persönliche Begegnung sagt viel mehr als 1000 Worte!

Singlebörsen sind nichts reales, jeder hat genügend Zeit & Einbildungskraft sich hinterm Bildschirm die Perfekte Menschengestalt zu basteln, aber wenns um die Wurst geht; d.h: in der Realität... sieht ALLES grausam ANDERS aus.

Im wahren Leben ist alles viel spontaner, man braucht kein Monatelanges abfragen, schreiben, u.s.w. um sich eine Meinung vom andern zu bilden; das geht "face to face" innerhalb von 10 Minuten... so spart man sich Zeit, viele Enttäuschungen und man kommt auf jeden Fall schneller auf den Punkt hin, welch auch immer der sein mag!

LG,
A.H.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 18:03
In Antwort auf lisa_12474243

Hi Herbert,
du beschwerst dich bei den Frauen, weil sie Keine Initiative ergreifen und selbst biste nicht besser tztztz. Du propagierst, du willst nicht Mr Notgeil sein Nr 678, grins, warum sollte dies der Fall sein? Hast du nicht erzählt, das nur diese Mr. Sunshines dafür predestiniert sind, in deinem Profil müßte folglich unterschwellig wahrzunehmen sein, dass du ein "Ehrlicher" bist.

Aus deinem Posting nehm ich eher wahr, dass die Frauen eher erbaut sind, soviel Mails von Mr. ich will dich nur vögeln zu bekommen. Von Beschwerden hab ich noch nichts rauslesen können.

Herbert es gibt nur zwei Möglichkeiten für dich, entweder du schreibst die Frauen an, vielleicht kannste ja auch die Geheimsprache der Frauenprofile entschlüsseln oder du läßt es mit den Singelbörsen sein. Eine dritte Alternative gibt es nicht, denn du bist keine Frau. Was hab ich doch für ein Glück, das richtige Geschlecht erwischt zu haben, smile.

Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.

Ich jedenfalls bedurfte dieser Börsen noch nie, es geht also auch anders.

Liebe Grüße Pandorra

Nun..
>du beschwerst dich bei den Frauen, weil sie Keine Initiative ergreifen und selbst biste nicht besser tztztz. Du propagierst, du willst nicht Mr Notgeil sein Nr 678, grins, warum sollte dies der Fall sein? Hast du nicht erzählt, das nur diese Mr. Sunshines dafür predestiniert sind, in deinem Profil müßte folglich unterschwellig wahrzunehmen sein, dass du ein "Ehrlicher" bist.<
also, wenn eine frau einen mann anschreibt, kann man mit ziemlicher sicherheit davon ausgehen, dass sie ernste absichten hat (im gegensatz zu den "gut glück sammelmails" meiner geschlechtsgenossen). deshalb finde ich die erste argumentation / den ersten vergleich nicht zutreffend.
ich schreibe nicht selber, nicht weil ich angst davor habe, einen korb zu bekommen, sondern weil ich eben diese geschilderte single-börsen kultur boykottieren möchte - zugegebenermassen ein sehr stiller, wohl sinnloser protest
und ob ich dann wie gesagt als nr.678 wg. meines profiles auffalle, sei es noch gold umrandet und mit blümchen verziert, geschweige denn unterschwellig als anders wahrnehmbar, ist die andere frage..

>Aus deinem Posting nehm ich eher wahr, dass die Frauen eher erbaut sind, soviel Mails von Mr. ich will dich nur vögeln zu bekommen. Von Beschwerden hab ich noch nichts rauslesen können.<
das ist auch mein verständnisproblem!

>Herbert es gibt nur zwei Möglichkeiten für dich, entweder du schreibst die Frauen an, vielleicht kannste ja auch die Geheimsprache der Frauenprofile entschlüsseln oder du läßt es mit den Singelbörsen sein. Eine dritte Alternative gibt es nicht, denn du bist keine Frau. Was hab ich doch für ein Glück, das richtige Geschlecht erwischt zu haben, smile.<
da hast du wohl völlig recht! wie ich ja auch schon als überschrift geschrieben habe, hat mir die erfahrung gereicht, um frustriert zu sein.

>Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.<
erstens hat hier niemand von attraktivität gesprochen, man(n) kann auch durch eine interessante persönlichkeit auffallen.. und ich bin wohl kein 08/15 typ.
zweitens bin ich nicht "so scharf drauf" eine frau kennenzulernen, wie du das jetzt darstellt. mir ging's um die erfahrungen und meine einschätzung des themas "single-börsen". nicht das eine mit dem anderen verwechseln.

ps: habe grad gesehen, dass ihr weiter oben gepostet habt - antworte gleich - hilfe, so schnell kann ich gar nicht tippen! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 18:07
In Antwort auf detta_12238014

Frauen-logik!
die richtige schlussfolgerung müsste heissen:
es gibt auch wählerische männer!

aber das seid ihr ja nicht gewohnt, ne??

ps: gibt's denn hier keine männer, die mir aus der patsche helfen (die ich mir zugegebenermassen selber eingebrockt habe)??

Beistand erst verdienen
die suppe musst du schon allein auslöffeln, hoffe also nicht auf männersolidarität an verkehrter stelle. wenn dein erkenntnisinterese bezüglich frauen dem mikrokosmos "partnerbörse" gilt und du hieraus dann allgemeine, überaus deftige und zudem wirklich sterotype schlussfolgerungen ziehst, erübrigt sich hierzu jede unterstützung. der spannungsbogen gegenseitigen kennenlernens ist jedenfalls weitaus anregender und bunter, viel weniger neurotisch als du glauben machen willst. nimm als kleinen beweis die antworten deiner gesprächspartnerinnen. da ich andererseits aus beiträgen von dir weiß, dass du eine sehr sensible seite hast, bin ich sicher, dass du in dem von dir losgetretenen chaos deinen "mann" stehen wirst. viele grüße k.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 18:33

Wo
sind die aussagen, deren schlüsse ich nicht richtig ziehen kann??? zeig sie mir bitte doch mal explizit auf!
ich habe auch nicht geschrieben, dass ich mich alleine auf die tatsache berufe und mich beschwere, nicht angeschrieben zu werden (meine postings mal gründlicher durchlesen und kein "cherry-picking" veranstalten, ok?), sondern mit der allgemeinen erwartungshaltung und der einstellung von männlein und weiblein nicht einverstanden bin, was die börsen bestrifft.

deine reaktion ist aber eben typisch (du bist sicher mal schwer enttäuscht worden, stimmts? - genauso wie ich übrigens auch )
holde prinzessinnen können hier rumposaunen, wie toll sie sind und wieviele männer sie haben können.. aber sobald ein mann etwas selbsbewusstsein zeigt und sich auch nur als interessant einstuft oder mal eine entgegengesetzte meinung vertritt als die damen hier, MUSS DIESER ATTACKIERT WERDEN!!

>Und warum sollte sie dich anschreiben, wenn *sie* nur poopen will?
Warum sollte man dich überhaupt anschreiben? Nur weil du das willst?<
falls es dich interessiert (was es sicherlich nicht tut - mir vorgeworfene ignoranz mit bestem dank zurück!) habe ich wohl ein zufriedenes leben mit einem grossen freundeskreis. es fehlt aber halt diejenige, mit der ich das alles teilen möchte (geht's den singles hier anders - ist es beschämenswert??)
aber ich hoffe, du wirst mir weder verbieten wollen, mich auf singlebörsen umzuschauen, noch dir anmassen, mich auf diese aktivität zu reduzieren. danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 18:59
In Antwort auf raoul_12244657

Beistand erst verdienen
die suppe musst du schon allein auslöffeln, hoffe also nicht auf männersolidarität an verkehrter stelle. wenn dein erkenntnisinterese bezüglich frauen dem mikrokosmos "partnerbörse" gilt und du hieraus dann allgemeine, überaus deftige und zudem wirklich sterotype schlussfolgerungen ziehst, erübrigt sich hierzu jede unterstützung. der spannungsbogen gegenseitigen kennenlernens ist jedenfalls weitaus anregender und bunter, viel weniger neurotisch als du glauben machen willst. nimm als kleinen beweis die antworten deiner gesprächspartnerinnen. da ich andererseits aus beiträgen von dir weiß, dass du eine sehr sensible seite hast, bin ich sicher, dass du in dem von dir losgetretenen chaos deinen "mann" stehen wirst. viele grüße k.




Habe
in meiner letzten antwort an imandra eingentlich auch schon die von dir angesprochenen punkte weitestgehend abgedeckt, wollte aber hier noch paar sachen hinzufügen:
- meine äusserungen sind im vergleich mit dem, was hier teilweise über männer abgelassen wird, ja wohl kaum als "deftig" einzustufen. bloss meine eigenen ansichten.. wohl unbequem, aber keinesfalls verletzend, oder?
- wenn du schon beiträge von mir gelesen hast, müsstest du auch wissen, dass ich mich nicht in einem mikrokosmos, schon gar nicht der von single-börsen, bewege. der thread hat aber nun mal das thema und genau darauf sind meine äusserungen ausgerichtet.
- klar ist mir auch das natürliche, persönliche kennenlernen lieber (habe auch wie geschrieben keine einzige über börsen kennengelernt) - wenn aber keine interessanten personen im umfeld auszumachen sind, was dann?? regelmässig fortgehen um leute kennenzulernen ist mir zu stressig, also mal bequem am pc versucht - nix war's -> hier beschwert -> prügel abgeholt! - mea culpa, ich werd's nie wieder tun!
- ich finde, im gegensatz zu dir, dass die welt heutzutage viel neurotischer ist als manche denken / eingestehen wollen. vielleicht liegt's an meinem alter oder aber auch den übertriebenen erwartungen in der gesellschaft, aber heutzutage kann doch keiner mehr locker einen kontakt aufbauen, ohne zunächst mal durch ein entsprechendes raster geschoben zu werden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 19:10
In Antwort auf jaana_11887320

Irgendwie etwas widersprüchlich..
1. wenn frau die initiative ergreift, heisst dies doch noch lange nicht, dass sie gerade keinen jäger und sammler anschreibt

2. wenn du in einer bar ein gespräch mithörst, weisst du doch nicht, ob die frau die anmache durchschaut oder nicht. ich habe die typen auch oft säusseln lassen und bin dann weg.

3. auch nicht jeder mann gefällt jeder frau

4. wenn ich einem mann in der kennenlernzeit einen korb gegeben habe, haben sehr viele sehr agressive reagiert...tja, da habe ich dann wohl die männliche eitelkeit verletzt

5. wenn ich männer angeschrieben habe und ich einen korb bekommen haben, fand ich das nicht sooo schlimm.

6. finde ich es schnuppe, wer wen zuerst anschreibt. ich wurde von mehr männern angeschrieben, ich selbst angeschrieben habe....ging auch schlecht. ich habe es nicht geschafft innerhalb von 6 stunden 70 männer anzuschreiben

ach ja, meinen jetzigen freund habe ich übringens vor 2,5 jahren auch selber angeschrieben

liebe grüße

tigerle

Hi tigerle
zu punkt 1 möchte ich nur anmerken, dass die frau dann halt eine weitaus grössere möglichkeit hat, die blender auszuschliessen - einfach auf der tatsache beruhend, nach dem profil zu gehen.

zu punkt 2: warum steht ihr dann mit einem breiten grinsen daneben? (vielleicht ist es ja auch ein innerlicher lachkrampf? )

zu den übrigen punkten ein *kopfnicken* - erfrischende, nicht verkrampfte statements, denen ich beipflichten kann!

hatte mich, soviel ich mich erinnern kann, auch schon bei meinem ersten posting zu diesem thema für deine antwort bedankt, oder?

der herbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 19:14
In Antwort auf detta_12238014

Nun..
>du beschwerst dich bei den Frauen, weil sie Keine Initiative ergreifen und selbst biste nicht besser tztztz. Du propagierst, du willst nicht Mr Notgeil sein Nr 678, grins, warum sollte dies der Fall sein? Hast du nicht erzählt, das nur diese Mr. Sunshines dafür predestiniert sind, in deinem Profil müßte folglich unterschwellig wahrzunehmen sein, dass du ein "Ehrlicher" bist.<
also, wenn eine frau einen mann anschreibt, kann man mit ziemlicher sicherheit davon ausgehen, dass sie ernste absichten hat (im gegensatz zu den "gut glück sammelmails" meiner geschlechtsgenossen). deshalb finde ich die erste argumentation / den ersten vergleich nicht zutreffend.
ich schreibe nicht selber, nicht weil ich angst davor habe, einen korb zu bekommen, sondern weil ich eben diese geschilderte single-börsen kultur boykottieren möchte - zugegebenermassen ein sehr stiller, wohl sinnloser protest
und ob ich dann wie gesagt als nr.678 wg. meines profiles auffalle, sei es noch gold umrandet und mit blümchen verziert, geschweige denn unterschwellig als anders wahrnehmbar, ist die andere frage..

>Aus deinem Posting nehm ich eher wahr, dass die Frauen eher erbaut sind, soviel Mails von Mr. ich will dich nur vögeln zu bekommen. Von Beschwerden hab ich noch nichts rauslesen können.<
das ist auch mein verständnisproblem!

>Herbert es gibt nur zwei Möglichkeiten für dich, entweder du schreibst die Frauen an, vielleicht kannste ja auch die Geheimsprache der Frauenprofile entschlüsseln oder du läßt es mit den Singelbörsen sein. Eine dritte Alternative gibt es nicht, denn du bist keine Frau. Was hab ich doch für ein Glück, das richtige Geschlecht erwischt zu haben, smile.<
da hast du wohl völlig recht! wie ich ja auch schon als überschrift geschrieben habe, hat mir die erfahrung gereicht, um frustriert zu sein.

>Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.<
erstens hat hier niemand von attraktivität gesprochen, man(n) kann auch durch eine interessante persönlichkeit auffallen.. und ich bin wohl kein 08/15 typ.
zweitens bin ich nicht "so scharf drauf" eine frau kennenzulernen, wie du das jetzt darstellt. mir ging's um die erfahrungen und meine einschätzung des themas "single-börsen". nicht das eine mit dem anderen verwechseln.

ps: habe grad gesehen, dass ihr weiter oben gepostet habt - antworte gleich - hilfe, so schnell kann ich gar nicht tippen! )

Herbie
wo ist das Problem? Wenn du gar nicht so scharf darauf bist, jemanden kennenzulernen.

Es ist doch in diesem FAll völlig indiskutabel,ob Frauen sich anschreiben lassen, von welchen bösen Buben auch immer und nicht die Initaitive ergreifen, wie von dir gefordert.

Bist du wirklich so naiv und glaubst, dass jede Frau, die eine Kontaktanzeige aufgibt, es ehrlich meint? Wo hast du diese Weisheit denn her?

Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.<
erstens hat hier niemand von attraktivität gesprochen, man(n) kann auch durch eine interessante persönlichkeit auffallen.. und ich bin wohl kein 08/15 typ.

Versteh jetzt den Sinn dieser Aussage nicht?

gruß pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 19:16
In Antwort auf lisa_12474243

Tja Herbie
dann löffel mal schön die Suppe aus, die de dir einbebrockt hast.

wählerische Männer, was ist das denn. Mit mir haben die Männer bis jetzt immer eine gute Wahl getroffen, grins

Ein leicht
provozierendes statement meinerseit:

mich hat bisher auch keine einzige frau bereut!

(werde ich jetzt geschimpft? ..weil männer hier wohl nicht positiv von sich reden/ geschweige denn sich selber loben dürfen, ohne demutshaltung einzunehmen)

die suppe habe ich jetzt wohl endgültig verschüttet, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 19:31
In Antwort auf lisa_12474243

Herbie
wo ist das Problem? Wenn du gar nicht so scharf darauf bist, jemanden kennenzulernen.

Es ist doch in diesem FAll völlig indiskutabel,ob Frauen sich anschreiben lassen, von welchen bösen Buben auch immer und nicht die Initaitive ergreifen, wie von dir gefordert.

Bist du wirklich so naiv und glaubst, dass jede Frau, die eine Kontaktanzeige aufgibt, es ehrlich meint? Wo hast du diese Weisheit denn her?

Wenn du nicht so unattraktiv bist, wie du es hier dar legst, wird es sicher auch noch andere Wege geben, eine Frau kennenzulernen, wenn du so scharf darauf bist.<
erstens hat hier niemand von attraktivität gesprochen, man(n) kann auch durch eine interessante persönlichkeit auffallen.. und ich bin wohl kein 08/15 typ.

Versteh jetzt den Sinn dieser Aussage nicht?

gruß pandorra

Ich
geb's langsam auf..

>wo ist das Problem? Wenn du gar nicht so scharf darauf bist, jemanden kennenzulernen.

Es ist doch in diesem FAll völlig indiskutabel,ob Frauen sich anschreiben lassen, von welchen bösen Buben auch immer und nicht die Initaitive ergreifen, wie von dir gefordert.<
ich rede/schreib hier nicht alleine über mich/meinen fall, sondern meine ansichten, was die börsen betrifft. ich versuche, die hintergründe dessen zu verstehen.
mit dem ausdruck "scharf darauf" verbinde ich eine gezwungen aktion, als ob man(n)/ich's unbedingt jetzt, sofort, gleich, nötig hätte. es ist aber auch klar, dass ich mir wünschen würde, die richtige kennenzulenen (welcher single nicht?)

>Bist du wirklich so naiv und glaubst, dass jede Frau, die eine Kontaktanzeige aufgibt, es ehrlich meint? Wo hast du diese Weisheit denn her?<
da bin ich wohl echt naiv - hatte dies jedenfalls für den überwältigend grossen teil der weiblichen börsen-mitglieder angenommen (ehrlich!) meinst du wirklich, da sind auch soo viele blenderINNEN dabei?

wg. dem letzten punkt mit der attraktivät: wollte lediglich aussagen, dass meines empfindens nach bei einem mann die interessante persönlichkeit mehr für die frauen zählt (eine gewisse ausstrahlung muss natürlich schon vorhanden sein, ist klar), als es umgekehrt meistens der fall ist. männer sind da oberflächlicher. oder irre ich mich da etwa auch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 19:37

Ich musste ...
dann teilweise doch sehr schmunzeln.

Dein Frust muss schon ziemlich groß sein, wenn Du mit derartigen Pauschalattacken alles in Grund und Boden rammst.

Ich hab Dich aus Deinen sonstigen Postings nicht als so grob strukturiert erlebt und denke, dass Du nicht wirklich so ausschließlich schwarz und weiß malst.

Meine Erfahrung mit Singlebörsen ist die, dass es in der Regel so aus dem Wald zurückkommt wie man reinruft.

Was hindert Dich, Dich von denen abzusetzen, die so dumpf daher kommen, sich auf die Brust trommeln und rufen: 'Eh, ich brauch was für mein Rohr'?

Du glaubst gar nicht wie Frauen reagieren, wenn sie feststellen 'Oh, Nr. 678 ist ja gar nicht wie der große Rest, sondern könnte ein interessanter Vertreter sein!'

Ich denke, man kann schon ein Stück von sich in Profilen oder in mails rüberbringen und wenn es dann auf der anderen Seite jemand liest, der eine Antenne dafür hat, kann sich Erstaunliches entwickeln

Wichtig ist eigentlich nur, authentisch zu sein oder besser Authentisches zu schildern und zu beschreiben, denn alles andere funktioniert wie ein Boomerang.

Und wenn sich da hunderte Notgeile, Verbalerotiker und Dumpfbacken tummeln, ist es doch eigentlich ein Vorteil für Dich, denn es macht es Dir leichter, Dich abzuheben.

Und ob Frau zuerst schreibt oder Du, ist doch eigentlich unerheblich oder glaubst Du, dass das von ausschlaggebender Bedeutung ist, wenn man hinterher zusammen ist?
Ich würde mir nicht so den großen Kopf machen, wer Beute, wer Jäger, wer Sammler oder sonst was ist. Ich würde einfach schauen, ob ich nicht mit netten Damen in Kontakt komme und würde dafür sogar in Kauf nehmen, selbst aktiv zu werden
Warten bis man gefunden wird, kann u.U. doch ganz schön langwierig werden.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 20:07
In Antwort auf detta_12238014

Ich
geb's langsam auf..

>wo ist das Problem? Wenn du gar nicht so scharf darauf bist, jemanden kennenzulernen.

Es ist doch in diesem FAll völlig indiskutabel,ob Frauen sich anschreiben lassen, von welchen bösen Buben auch immer und nicht die Initaitive ergreifen, wie von dir gefordert.<
ich rede/schreib hier nicht alleine über mich/meinen fall, sondern meine ansichten, was die börsen betrifft. ich versuche, die hintergründe dessen zu verstehen.
mit dem ausdruck "scharf darauf" verbinde ich eine gezwungen aktion, als ob man(n)/ich's unbedingt jetzt, sofort, gleich, nötig hätte. es ist aber auch klar, dass ich mir wünschen würde, die richtige kennenzulenen (welcher single nicht?)

>Bist du wirklich so naiv und glaubst, dass jede Frau, die eine Kontaktanzeige aufgibt, es ehrlich meint? Wo hast du diese Weisheit denn her?<
da bin ich wohl echt naiv - hatte dies jedenfalls für den überwältigend grossen teil der weiblichen börsen-mitglieder angenommen (ehrlich!) meinst du wirklich, da sind auch soo viele blenderINNEN dabei?

wg. dem letzten punkt mit der attraktivät: wollte lediglich aussagen, dass meines empfindens nach bei einem mann die interessante persönlichkeit mehr für die frauen zählt (eine gewisse ausstrahlung muss natürlich schon vorhanden sein, ist klar), als es umgekehrt meistens der fall ist. männer sind da oberflächlicher. oder irre ich mich da etwa auch?

Nun,
die Hintergründe dieser Börsen, denke ich hast du doch schon verstanden. 95% wollen vögeln,5% meinen es ernst.

Frauen werden zu hauff angeschrieben und sehen somit keinen Sinn darin jemanden anzuschreiben. Frage was willst du mit solchen oberflächlichen Frauen, die nur auf Gesäusel wie du es nennst, reinfallen.

Ob ich glaube, da seien soviele Blenderinnen dabei, ja sicher. Mal schauen wie ich ankomme, und einige wollen das Gleiche wie deine 95% der Männer. Nicht nur Männer haben Spaß am Vögeln ohne Verpflichtungen.Sicherlich tummeln sich mehr Männer bezüglich dieses Themas in so einer Börse.

Wenn du wirklich eine nette Lady kennenlernen willst, dann nehm dir doch einfach das Posting von Larsen zu Herzen, ich finde er hat es treffend formuliert.

Zur Attraktivität, ich denke nicht, dass Männer oberflächlicher als Frauen sind. Meist ist es doch so, dass wir uns ein Gegenüber suchen, dass eine ähnliche Attraktivität aufweist, wie die eigene.

Männer wie Frauen, haben so ihre Vorstellungen von ihrem Partner. Ich denke, ein attraktiver Mann, läßt mich genauso dahin schmelzen, wie bei einem Mann, eine attraktive Frau.

Ich weiß aus Erfahrung wovon ich rede, nur wenn der Intellekt nicht stimmt, reicht es halt nur für die Sünde. Frau will sicher keinen unterbelichteten für eine längerfristige Beziehung, will Mann dies von einer Frau? Dann ist er wohl oberflächlicher.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2004 um 8:35

Hallo
Herbert, eigentlich wollte ich gestern schon achreiben, weil ich mich gefragt habe, wer Dich soo verletzt hat, dass Du so reagierst wie Du es in Deinen Postings beschreibst - aber jetzt hast Du die Antwort bereits gegeben. Ich hatte (und habe) den Eindruck, dass Du verbittert bist, weil Du keine neue Partnerin findest. Aber wenn Du keine andere Frau an Dich ranlässt, weil Du Deinen Schmerz noch nicht verarbeitet/überwunden hast, so kannst Du daran arbeiten, um Dich wieder zu öffnen. Den ersten Schritt dazu hast Du bereits getan, indem Du Deine Situation hier schilderst. Und ich denke, dass weitere Schritte folgen, sobald Du dazu bereit bist. Bitte setze Dich nicht unter Druck, indem Du Dir sagst "das Ganze ist schon 3 Jahre her", denn jeder Mensch verarbeitet solche Verletzungen in seinem eigenen Tempo.
Und noch etwas zum Thema Verletzlichkeit: nur die tapferen, offenherzigen Menschen erlauben es sich, verletzlich zu sein, denn es erfordert eine ganze Menge Mut, alle Verteidigungsmauern und Masken fallen zu lassen und das wahre Ich offen zu zeigen. Deine Offenheit hier im Thread zeigt Deinen Mut und Deine Stärke. Wenn Du Dich im RL gegenüber anderen (noch) verschlossen zeigst, so werden die Menschen das spüren und entsprechend reagieren (das, was Du ausstrahlst, ziehst Du auch an). Sobald Du dies erkannt hast, hast Du ein Fundament, das Du brauchst, um eine tragfähige Beziehung aufzubauen.

LG,
Elfenh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2004 um 12:10

Ist quatsch
ich hab mich bei einigen eingeschrieben und hab bisher antwort von 4 Frauen bekommen, außer denen die mich auf andere Seiten linken wollten, und einen afrikaner mit dubiosen geschäftsideen, aber funktioniert, am besten (nur meine persönlichen erfahrungen, keine objektive Meinung) bei aol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2004 um 1:20

Liebe ebba
ich habe vor einigen wochen nach EUREN erfahrungen gefragt. hier in diesem posting habe ich MEINE persönlichen erfahrungen wiedergegeben - was hat das eine mit dem anderen zu tun?
klar klingt mein ursprünglicher eintrag sehr "motzig", aber deine aufgeführten kritikpunkte sind weiter unten im detail durchdiskutiert und vieles habe ich auch eingesehen und versuche, sie zu verinnerlichen. mein anliegen war übrigens nicht, dass ich "keinen erfolg" habe, sondern der umstand, dass frauen sich NUR profile von männer anschauen, von denen SIE angeschrieben werden. vielleicht machst du dir einfach mal die mühe, den thread ganz durchzulesen!?

es freut mich trotzdem zu hören (wie auch in meinem ersten posting zum thema geschrieben), dass es auch leute gibt, die positive erfahrungen gemacht haben.

an die anderen:
habe euren rat befolgt und heute abend meine erste nachricht geschrieben - mal sehen, was so passiert..

nachdem ich übrigens hier so viel über mich preisgegeben habe, ändere ich auch gleich mein hinterlegtes bild - damit ihr ein gesicht zu den teilweise rigorosen meinungen zuordnen könnt

seid alle lieb gegrüsst,
ganz besonders teary

der herbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2004 um 15:54
In Antwort auf detta_12238014

Liebe ebba
ich habe vor einigen wochen nach EUREN erfahrungen gefragt. hier in diesem posting habe ich MEINE persönlichen erfahrungen wiedergegeben - was hat das eine mit dem anderen zu tun?
klar klingt mein ursprünglicher eintrag sehr "motzig", aber deine aufgeführten kritikpunkte sind weiter unten im detail durchdiskutiert und vieles habe ich auch eingesehen und versuche, sie zu verinnerlichen. mein anliegen war übrigens nicht, dass ich "keinen erfolg" habe, sondern der umstand, dass frauen sich NUR profile von männer anschauen, von denen SIE angeschrieben werden. vielleicht machst du dir einfach mal die mühe, den thread ganz durchzulesen!?

es freut mich trotzdem zu hören (wie auch in meinem ersten posting zum thema geschrieben), dass es auch leute gibt, die positive erfahrungen gemacht haben.

an die anderen:
habe euren rat befolgt und heute abend meine erste nachricht geschrieben - mal sehen, was so passiert..

nachdem ich übrigens hier so viel über mich preisgegeben habe, ändere ich auch gleich mein hinterlegtes bild - damit ihr ein gesicht zu den teilweise rigorosen meinungen zuordnen könnt

seid alle lieb gegrüsst,
ganz besonders teary

der herbie.

Für herbert10
Danke für Deinen lieben Gruß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2004 um 23:43

Hallo ebba
wenn dich das glücklich macht, recht zu behalten - bitte sehr!
ich kenne mittlerweile so viel liebe menschen hier, da kommt's mir auf eine ausnahme nicht an.

lg,
der herbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2004 um 12:32
In Antwort auf detta_12238014

Hi tigerle
zu punkt 1 möchte ich nur anmerken, dass die frau dann halt eine weitaus grössere möglichkeit hat, die blender auszuschliessen - einfach auf der tatsache beruhend, nach dem profil zu gehen.

zu punkt 2: warum steht ihr dann mit einem breiten grinsen daneben? (vielleicht ist es ja auch ein innerlicher lachkrampf? )

zu den übrigen punkten ein *kopfnicken* - erfrischende, nicht verkrampfte statements, denen ich beipflichten kann!

hatte mich, soviel ich mich erinnern kann, auch schon bei meinem ersten posting zu diesem thema für deine antwort bedankt, oder?

der herbie.

Danke!
naja, nicht jeder mann ist so leicht durchschaubar, dass es gleich in seinem profil zu sehen ist. kommt auch immer darauf an wie diese profile aufgebaut sind.

jepp, vielleicht hat sie einen lachkrampft oder es ist ein spöttisches grinsen!

wünsche dir viel glück...geduld lohnt sich....ich war 2 jahre in verschiedenen börsen unterwegs bis ich meinen schatz gefunden habe.

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2004 um 12:59

Männer WOLLEN erorbern!
Hallo Herbie,

das Problem, warum frau sich erobern lassen will ist schlicht, dass männer es nicht mögen, wenn man sie anmacht. Das habe ich schon erlebt! Sie mögen es lieber, wenn sie uns hinterherlaufen können, anstatt umgekehrt! Bin nämlich schon eine, die zeigt, wenn sie Interesse für jemanden hat. Bloß das endet meist damit, dass die Männer dann nicht mögen, weil sie es ja so zu einfach hätten. Sorry Herbie aber so ist es nunmal. Emanzipation ist nicht gewünscht.

Gruß LadyD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2004 um 21:02

Hei herbie,
warum wird soviel in den postings von vertrauen gesprochen. was ist die basis des vertrauens und was ist nötig, damit vertrauen entsteht? heißt vertrauen, nicht belogen zu werden, dass ich mich auf jemanden verlassen kann, dass sein verhalten kalkulierbar und vorhersehbar ist. bedeutet vertrauen gar, jemandem bedingungslos und blind zu vertrauen, schließlich weiß man ja um seine eigenen schwächen, die bei anderen nicht wesentlich anders sind. will man vertrauen, um nicht verletzt zu werden. oder ist vertrauen nur die differenz zu misstrauen. wie, könnte man fragen, sieht eine freundschaft oder liebesbeziehung ohne vertrauen aus? ist sie gar zu bevorzugen, wenn enttäuschtes vertrauen soweit führt wie bei dir, dass dir das vertrauen für das gesamte weibliche geschlecht abhanden kommen kann? viele grüße k.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest