Forum / Liebe & Beziehung

Gedanken bei anderem Mann

31. Januar um 2:55 Letzte Antwort: 15. Februar um 19:08

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Mehr lesen

31. Januar um 4:43
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Hat nicht jede Frau einen Sergej?

Gefällt mir

31. Januar um 5:50
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Tja liana,

Es läuft wohl darauf hinaus, dass du entweder ins Kloster gehst oder dich mit dem Gedanken anfreundest, dass in deinem Leben offenbar zwei Männer eine Rolle spielen.

Freundliche Grüße, Christoph

1 LikesGefällt mir

31. Januar um 5:57

Du scheinst es auch einfach zu mögen, Christoph.

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 15:24
In Antwort auf

Hat nicht jede Frau einen Sergej?

Danke für deine Antwort. Wie meinst du das? 

lG 

Gefällt mir

15. Februar um 15:31
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Hi,

Sorry, aber für Dich und Dein Verhalten fällt mir keine gute Bezeichnung ein.

"Ja, ich bin mit ihm zusammen, aber denke an den anderen. Dann bin ich mit dem Anderen zusammen und dann denke ich aber wieder an der ersten"

Ich hoffe für die Männerwelt und für deinen "Anton und Sergej" das sie erkennen, dass Du mit ihnen nur spielst und es Dir nur um dein Ego geht.

1 LikesGefällt mir

15. Februar um 18:10
In Antwort auf

Danke für deine Antwort. Wie meinst du das? 

lG 

Wortwörtlich. Ich kenne fast keine Frau oder Mann, die nicht irgendeinen besonders speziellen Mann oder eine Frau in ihren Herzen oder Gedanken tragen. Manchmal mehr, manchmal weniger intensiv.
Überprüf ehrluch Deine jetzige Situation - irgendetwas verunsichert oder triggert Dich - also flüchtest Du Dich in eine Traumwelt zu "Deinem" Traummann, der in der Praxis natürlich nicht lange dem Traummanntest Stand halten könnte - wie niemand von uns. Das scheinst Du (Dein Unterbewusstsein) auch zu wissen, sonst hättest Du ihn nicht gehen lassen - trotzdem hat er eine ganz besondere Abziehung oder Eigenschaften, oder vermittelt Dir Gefühle, die Dir entweder im Alltag fehlen oder wo Du Dich zu wenig als Frau gesehen/bestätigt fühlst oder ausleben kannst. Oder: Du bist zu wenig ausgelastet und herausgefordert in Deinem Leben und sehnst Dich nach Abenteuer. 

Gefällt mir

15. Februar um 18:12
In Antwort auf

Hi,

Sorry, aber für Dich und Dein Verhalten fällt mir keine gute Bezeichnung ein.

"Ja, ich bin mit ihm zusammen, aber denke an den anderen. Dann bin ich mit dem Anderen zusammen und dann denke ich aber wieder an der ersten"

Ich hoffe für die Männerwelt und für deinen "Anton und Sergej" das sie erkennen, dass Du mit ihnen nur spielst und es Dir nur um dein Ego geht.

Warum so verbittert und mit erhobenem Zeigefinger? Gedanken sind frei. Jeder darf denken und träumen wie er will....Gott sei Dank!

Gefällt mir

15. Februar um 18:14
In Antwort auf

Wortwörtlich. Ich kenne fast keine Frau oder Mann, die nicht irgendeinen besonders speziellen Mann oder eine Frau in ihren Herzen oder Gedanken tragen. Manchmal mehr, manchmal weniger intensiv.
Überprüf ehrluch Deine jetzige Situation - irgendetwas verunsichert oder triggert Dich - also flüchtest Du Dich in eine Traumwelt zu "Deinem" Traummann, der in der Praxis natürlich nicht lange dem Traummanntest Stand halten könnte - wie niemand von uns. Das scheinst Du (Dein Unterbewusstsein) auch zu wissen, sonst hättest Du ihn nicht gehen lassen - trotzdem hat er eine ganz besondere Abziehung oder Eigenschaften, oder vermittelt Dir Gefühle, die Dir entweder im Alltag fehlen oder wo Du Dich zu wenig als Frau gesehen/bestätigt fühlst oder ausleben kannst. Oder: Du bist zu wenig ausgelastet und herausgefordert in Deinem Leben und sehnst Dich nach Abenteuer. 

man überlese die Flüchtigkeitsfehler!

Gefällt mir

15. Februar um 18:15
In Antwort auf

Hi,

Sorry, aber für Dich und Dein Verhalten fällt mir keine gute Bezeichnung ein.

"Ja, ich bin mit ihm zusammen, aber denke an den anderen. Dann bin ich mit dem Anderen zusammen und dann denke ich aber wieder an der ersten"

Ich hoffe für die Männerwelt und für deinen "Anton und Sergej" das sie erkennen, dass Du mit ihnen nur spielst und es Dir nur um dein Ego geht.

Hey, erstmal danke für deine Nachricht. 
das hast du wohl falsch verstanden, sergej und ich waren nie ein paar. Es war immer das sexuelle zwischen uns das so gut geklappt hat. 

dennoch habe ich meinen Entschluss getroffen und werde mich nicht wieder mit ihm treffen oder mit ihm texten. Denn ich liebe Anton und so war es schon immer. 

um mein Ego ging es nie. Es ging um Gefühle :' und sergej wusste immer wo er dran ist, es war auch von Anfang an bei uns ausgeschlossen dass wir je ein paar werden würden. Darüber hatten wir vorab gesprochen. 

lG 

Gefällt mir

15. Februar um 18:20
In Antwort auf

Warum so verbittert und mit erhobenem Zeigefinger? Gedanken sind frei. Jeder darf denken und träumen wie er will....Gott sei Dank!

Nein, kein erhobener Zeigefinger. Ich versuche es nur aus der Sicht von jemandem zu sehen. Wenn jemand derart mit meinen Gefühlen spielen würde, wäre ich auch not amused.

Klar jeder darf seine Träume haben, solange es allerdings dabei bleiben würde.

Gefällt mir

15. Februar um 18:49
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Wenn ich Anton wäre, würde ich es begrüßen nicht belogen und betrogen zu werden. Zu deinem Dilemma kann ich dir nur sagen, viel Glück mit deinem Sergej. 
Hoffe du verstehst die Botschaft. Stell dir vor wenn der Anton eine Nebenfrau zu dir hätte und mit dieser intensive Gefühle auslebt und eine dumme die die freundin wäre. Nicht so prickelnd stimmts? So ginge es deinem Anton. 

Gefällt mir

15. Februar um 18:56
In Antwort auf

Hey, erstmal danke für deine Nachricht. 
das hast du wohl falsch verstanden, sergej und ich waren nie ein paar. Es war immer das sexuelle zwischen uns das so gut geklappt hat. 

dennoch habe ich meinen Entschluss getroffen und werde mich nicht wieder mit ihm treffen oder mit ihm texten. Denn ich liebe Anton und so war es schon immer. 

um mein Ego ging es nie. Es ging um Gefühle :' und sergej wusste immer wo er dran ist, es war auch von Anfang an bei uns ausgeschlossen dass wir je ein paar werden würden. Darüber hatten wir vorab gesprochen. 

lG 

Warum lebst du nicht in einer offenen Beziehung? Keiner würde eine Freundin haben wollen die sich sexuell mit einem anderen vergnügt. Geht nur gut wenn alle Beteiligten voneinander wissen woran sie sind. Dein Sergej und du habt ihr eine sexuelle Beziehung und was ist mit Anton? Er ist doch der gelackmeierte in dieser Runde. Kein Anton der Welt würde so eine Freundin wie dich haben wollen. Man stelle sich vor er erfährt irgendwann davon was dann? 

Gefällt mir

15. Februar um 19:08
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben, 

ich versuche mich kurz und knapp zu halten, ich weiß nicht mehr weiter. 

Es geht um mich w/23, meinen Freund m/24 & eine alte Affäre m/28. nachdem mein Freund (nennen wir ihn mal Anton) und ich uns nach ungefähr 4 Jahren Beziehung trennten hatten wir ungefähr 2 Jahre keinen Kontakt. In der Zeit habe ich mich mit einem früheren Bekannten (nennen wir ihn Sergej) aus Langeweile getroffen und es hat sofort zwischen uns gefunkt. Es war keine Liebe oder sowas sondern eine übertriebene sexuelle Anziehung, die wir beide empfunden, wie ich sie noch nie hatte. In den zwei Jahren hatte ich also immer wieder mal was mit Sergej. In all der Zeit ist mir Anton trotzdem nicht aus dem Kopf gegangen. Er war meine erste große Liebe und für niemanden habe ich je so eine Liebe empfunden wie für ihn. Jetzt kommt mein Problem.... Vor ca 4 Monaten nahm ich den Kontakt zu Anton wieder auf und wir wurden wieder ein paar. Sergej geht mir aber leider nicht aus dem Kopf. Ich liebe meinen Freund und will eine Zukunft mit ihm doch habe ich die Anziehung zu Sergej immer noch und ich fühle sie bei meinem Freund nicht so stark. Es hat einfach alles gepasst wenn wir uns getroffen haben. Wir haben sehr tiefsinnige, lange Gespräche geführt und uns stundenlang leidenschaftlich geküsst und angesehen. Ich hatte meine intensivsten und schönsten Gefühle mit ihm. Vielleicht habe ich irgendwo doch Gefühle für ihn. Weil einfach alles so unfassbar perfekt und sexuell war. Was soll ich tun? Soll ich meinen Freund verlassen oder bleiben? Seit ein paar Tagen schreibe ich wieder mit Sergej. Er sagt er vermisst alles an mir und will mich unbedingt wieder sehen. Er spürt das selbe wie ich. Trotzdem liebe ich Anton noch sehr. Ich zerbreche mir wirklich tag und Nacht den Kopf und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen. 

bitte um Hilfe haha 

danke liana 

Hallo Liana,

nein du sollst deinen Freund nicht verlassen. Es ist normal oder sagen wir, wenn man es zulässt, kann dass passieren, dass man jemand anderen sehr anziehend empfindet, alles toller erscheint und man ist total beflügelt. Aber das ist nur eine Art Bauchgefühl und das wird früher oder später bei Sergej wieder verfliegen. 

Du liebst Anton und warst auch sehr lange mit ihm zusammen! Da ist bereits eine Bindung und auch da kann man daran arbeiten sexuell zufriedener zu sein. 

Wchtig ist es jetzt, den Kontakt zu Sergej komplett zu unterbinden. Kein Schreiben, kein Treffen, nichts. Dann hört dieses Bauchgefühl (sexuelle Anziehung, wunsch Sergej weiter kennenzulernen Usw) demnächst wieder auf. 

Konzentriere dich auf Anton und lasse dich auf ihn ein, wenn du ihn wirklich willst und liebst. Fühlst du dich wohl mit ihm? Habt ihr ähnliche Zukunftspläne? Findest du ihn attraktiv? Könnt ihr auch zusammen lachen? Vertraut ihr euch?
All das sind wichtige Punkte und wenn das so ist, dann behalte ihn und wenn nicht, dann arbeite mit Anton an Eurer Beziehung.
Aber habe keinen Kontakt zu Sergej oder zu einem anderen Mann.

Dieses Bauchgefühl wird immer wieder kommen, dass man plötzlich jemand anderen attraktiv findet, von innen und außen, aber das darf man von Anfang an nicht zulassen
 

Gefällt mir