Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gedanken an den Ex

Gedanken an den Ex

11. Dezember 2009 um 13:43

Hey ihr Lieben,
seit 3 Monaten bin ich nun mit meinem Freund (28) zusammen. Obwohl mich mein Exfreund vorher nicht gerade wünschenswert behandelt hat muss ich momentan ständig an ihn denken - leider viel, viel zu oft. Eventuell könnte das u.a. daran liegen, dass eine Freundin von ihm, die sich schon seit Ewigkeiten an ihn heran macht, sich nun (nach 5 Jahren) von ihrem Freund getrennt hat und sehr anhänglich bei ihm ist. Der Gedanke, dass die beiden zusammen kommen könnten raubt mir momentan meinen Schlaf. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er mit einer anderen etwas anfängt. Normalerweise dürfte mich das doch gar nicht stören und ich sollte über die ganze Sache hinweg sein. Meine Freunde haben mir die gesamten 1,5 Jahre Beziehung gesagt, der Kerl mache mich nur unglücklich. Nun hat einer seiner Freunde die Initiative ergriffen und ist mit mir (ziemlich schnell) zusammen gekommen. Seitdem habe ich keinen Kontakt zu meinem Ex.
Was meint ihr zu der ganzen Angelegenheit? Ist das momentan nur eine "Phase"? In welchem Ausmaß ist es normal an einen anderen zu denken?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen

Mehr lesen

11. Dezember 2009 um 13:57

Hallo alica,
als mein ex gegangen ist, hat es mir einen monat lang so ziemlich nichts ausgemacht, denn das zusammeleben war teilweise die hölle mit ihm, und da ich wußte das es keine zukunft für uns geben wird habe ich eigentlich ganz gut weitergelebt.

Seit drei wochen hat er jetzt eine neue, die er allerdings schon vorher kannte, wir haben den selbe bekanntenkreis und auch unsere lokale die wir besuchen sind ziemlich gleich.

Jedenfalls also seit drei wochen bin ich sowas von fertig, bin nicht mehr ich, aber all das habe ich hier schon so oft geschrieben.

Obwohl es mir zwar überhaupt nichts hilft warum ich so am boden bin, denke ich das es mein gekränter stolz ist das er schon wieder mit einer anderen ......, (allerdings ich weiss das ich ihn noch immer liebe) denn ICH wollte ihn nicht mehr zurück, er hat es mehrmals allerdings auf plumpe weise versucht, aber ich wußte es wieder wieder schlimm enden, und um mir das zu ersparen habe ich nein gesagt.

Und jetzt leide ich das ich glaube sterben zu müssen, und ihm gehts gut (zumindst nach aussen).

Vl. ist es bei dir auch der besitzgedanke,schließlich wissen wir um die vorzüge dieser männer, und ich erinnere mich eigenartiger weise nur an die schönen zeiten, obwohl das negative überwiegt hat.

Ich glaube die Zeit wird uns helfen, dir, mir und all den anderen hier.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 13:57

Hallo alica,
als mein ex gegangen ist, hat es mir einen monat lang so ziemlich nichts ausgemacht, denn das zusammeleben war teilweise die hölle mit ihm, und da ich wußte das es keine zukunft für uns geben wird habe ich eigentlich ganz gut weitergelebt.

Seit drei wochen hat er jetzt eine neue, die er allerdings schon vorher kannte, wir haben den selbe bekanntenkreis und auch unsere lokale die wir besuchen sind ziemlich gleich.

Jedenfalls also seit drei wochen bin ich sowas von fertig, bin nicht mehr ich, aber all das habe ich hier schon so oft geschrieben.

Obwohl es mir zwar überhaupt nichts hilft warum ich so am boden bin, denke ich das es mein gekränter stolz ist das er schon wieder mit einer anderen ......, (allerdings ich weiss das ich ihn noch immer liebe) denn ICH wollte ihn nicht mehr zurück, er hat es mehrmals allerdings auf plumpe weise versucht, aber ich wußte es wieder wieder schlimm enden, und um mir das zu ersparen habe ich nein gesagt.

Und jetzt leide ich das ich glaube sterben zu müssen, und ihm gehts gut (zumindst nach aussen).

Vl. ist es bei dir auch der besitzgedanke,schließlich wissen wir um die vorzüge dieser männer, und ich erinnere mich eigenartiger weise nur an die schönen zeiten, obwohl das negative überwiegt hat.

Ich glaube die Zeit wird uns helfen, dir, mir und all den anderen hier.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 14:34

Hallo,
das ist ein Besitzgedanke, glaub mir. Sowas empfinden alle, die ihren Partner mit einer neuen sehen, 100%. Egal wer diese neue ist, die Ex-Damen hassen sie, diese neue. Einfach so. Weil ER ohne Ex leben kann und glücklich sein auch. Weil da jemand an SEINER Seite ist, egal wer. Und die ganze Verzweiflung, Wut und Co. verbinden die Ex-Damen mit der neuen, nicht mit dem Partner.
Es ist teils verständlich, teils aber nicht normal, wenn man auch in der Anwesenheit des neuen partners an den Ex denkt. Hier kann entweder eine neue Beziehung helfen oder Umzug oder ein neuer Freundeskreis.
Man denkt immer an einen anderen, weil die Zeit zusammen sich nicht so leicht aus dem Kopf entfernen lässt, insbesondere wenn es eine lange Zeit war. Doch darf man es nicht mit der Liebe verwechseln, schließlich wurde die Trennung bewußt gemacht und nicht aus Spass, d.h. es gab Gründe, die überwogen haben, sich von einander zu trennen. Hauptsache - nicht vergleichen, weil jede/r Mängel hat.
Gedanken an Ex müssen im Laufe der Zeit verschwinden. Hauptsache - sich nicht in seine neue Beziehung einzumischen, das darf keine/r!!! Sage aus meiner eigenen Erfahrung, sonst hätte ich das nicht geschrieben...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 15:01
In Antwort auf nike_12266258

Hallo,
das ist ein Besitzgedanke, glaub mir. Sowas empfinden alle, die ihren Partner mit einer neuen sehen, 100%. Egal wer diese neue ist, die Ex-Damen hassen sie, diese neue. Einfach so. Weil ER ohne Ex leben kann und glücklich sein auch. Weil da jemand an SEINER Seite ist, egal wer. Und die ganze Verzweiflung, Wut und Co. verbinden die Ex-Damen mit der neuen, nicht mit dem Partner.
Es ist teils verständlich, teils aber nicht normal, wenn man auch in der Anwesenheit des neuen partners an den Ex denkt. Hier kann entweder eine neue Beziehung helfen oder Umzug oder ein neuer Freundeskreis.
Man denkt immer an einen anderen, weil die Zeit zusammen sich nicht so leicht aus dem Kopf entfernen lässt, insbesondere wenn es eine lange Zeit war. Doch darf man es nicht mit der Liebe verwechseln, schließlich wurde die Trennung bewußt gemacht und nicht aus Spass, d.h. es gab Gründe, die überwogen haben, sich von einander zu trennen. Hauptsache - nicht vergleichen, weil jede/r Mängel hat.
Gedanken an Ex müssen im Laufe der Zeit verschwinden. Hauptsache - sich nicht in seine neue Beziehung einzumischen, das darf keine/r!!! Sage aus meiner eigenen Erfahrung, sonst hätte ich das nicht geschrieben...

LG

Stimmt ....
Dem kann ich definitv nur zustimmen. Irgendwie tat es mir gut deine Antwort zu lesen.
Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 15:02
In Antwort auf etelka_12688423

Hallo alica,
als mein ex gegangen ist, hat es mir einen monat lang so ziemlich nichts ausgemacht, denn das zusammeleben war teilweise die hölle mit ihm, und da ich wußte das es keine zukunft für uns geben wird habe ich eigentlich ganz gut weitergelebt.

Seit drei wochen hat er jetzt eine neue, die er allerdings schon vorher kannte, wir haben den selbe bekanntenkreis und auch unsere lokale die wir besuchen sind ziemlich gleich.

Jedenfalls also seit drei wochen bin ich sowas von fertig, bin nicht mehr ich, aber all das habe ich hier schon so oft geschrieben.

Obwohl es mir zwar überhaupt nichts hilft warum ich so am boden bin, denke ich das es mein gekränter stolz ist das er schon wieder mit einer anderen ......, (allerdings ich weiss das ich ihn noch immer liebe) denn ICH wollte ihn nicht mehr zurück, er hat es mehrmals allerdings auf plumpe weise versucht, aber ich wußte es wieder wieder schlimm enden, und um mir das zu ersparen habe ich nein gesagt.

Und jetzt leide ich das ich glaube sterben zu müssen, und ihm gehts gut (zumindst nach aussen).

Vl. ist es bei dir auch der besitzgedanke,schließlich wissen wir um die vorzüge dieser männer, und ich erinnere mich eigenartiger weise nur an die schönen zeiten, obwohl das negative überwiegt hat.

Ich glaube die Zeit wird uns helfen, dir, mir und all den anderen hier.
Lg

Danke
Danke dir für deinen Erfahrungsbericht.
Ich wünsche dir weiterhin noch alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 15:23
In Antwort auf alica123

Stimmt ....
Dem kann ich definitv nur zustimmen. Irgendwie tat es mir gut deine Antwort zu lesen.
Vielen Dank

Gerne,
ich hoffe, das hilft dir wirklich. Unternimm mal mehr mit deinem neuen Partner, suche solche Bereiche, die euch verbinden, arbeite/studiere mehr, tue alles, um deinen Kopf mit wichtigeren Gedanken zu "belasten", als mit dem Ex. Ex ist daher Ex, weil er/sie in der Vergangenheit bleibt und die mißlungene Beziehung eine Erfahrung liefert.
Das ist einfach das Leben. Ich wünsche dir viel Freude mit deinem neuen Partner, und halt auch im Kopf, dass du selber für euer Glück verantwortlich bist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club