Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geburtstagsgeschenk ,mein Mann war heute nicht so begeistert!

Geburtstagsgeschenk ,mein Mann war heute nicht so begeistert!

8. März 2012 um 7:54 Letzte Antwort: 8. März 2012 um 19:26

Hallo,

Ich muss das los werden, ich bin soooo traurig

Hab vorgestern die Firma von meinen Mann angerufen das ehr heute halbe Stunde später kommt weil ich ihm als überraschnung Frühstück mache mit Kuchen Kerzen ...usw.

Über das Frühstück hat er sich gefreut aber als ich ihm gesagt habe er kann halbe stunde später anfangen zu arbeiten war er gar nicht begeistert, er sagte das ist ja voll peinlich, ich war nur still und hätte fast angefangen zu weinen.

Aber ich dachte mir ich will sein Geburtstag nicht verderben und habe mich beherrscht, aber irgendwie hat er es doch bemerkt und wir haben dann kein Wort miteinander geredet und dann ist er doch noch pünktlich zur arbeit gegangen, ich fühle mich jetzt sooo sch.....

Am Wochenende habe ich ihm sogar noch eine Überraschnungsparty geplant, am liebsten würde ich alles absagen.
Oh man.

Mehr lesen

8. März 2012 um 8:43

Ganz ehrlich...
ne halbe Stunde eher aufstehen hätte es auch getan.
Dann hätte er sich gefreut und wäre trotzdem pünktlich zur Arbeit gekommen.

Einfach hinter seinem Rücken auf seiner Arbeitsstelle anrufen find ich nicht grade toll.

Manche Männer stehen auch nicht auf solcher spontanen Aktionen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 8:57

Ich wollte ihm doch nur eine Freude machen
Ich hätte mich darüber gefreut und er hat so getan ob ich ihm was ganz schlimmes gemacht habe. Er hätte doch anderes reagieren können, er hat gesehen wie ich mich bemüht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:04
In Antwort auf bertie_12536086

Ich wollte ihm doch nur eine Freude machen
Ich hätte mich darüber gefreut und er hat so getan ob ich ihm was ganz schlimmes gemacht habe. Er hätte doch anderes reagieren können, er hat gesehen wie ich mich bemüht haben.

Sorry,
aber wie heißt es so schön: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint!
Auch wenn du dich bemüht hast und ihm klarerweise nur eine Freude machen wolltest... das ist ein Eingriff, der mich wahrscheinlich auch nicht grad erfreut hätte.
Sicher hätte er sich dann ein wenig "zusammenreißen" können, des lieben Frieden willens, aber hat er nun mal nicht, weil es auch was ziemlich Übergriffiges hat, tut mir leid.
Kommt mir ein bisschen so vor wie wenn Mutti in der Schule anruft, dass der Junge heute später kommt... glaub ich sofort, dass das (gerade für einen Mann!) einfach ein wenig peinlich ist vor dem Chef

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:13
In Antwort auf bertie_12536086

Ich wollte ihm doch nur eine Freude machen
Ich hätte mich darüber gefreut und er hat so getan ob ich ihm was ganz schlimmes gemacht habe. Er hätte doch anderes reagieren können, er hat gesehen wie ich mich bemüht haben.

...
Da sieht man's mal wieder: Die meisten Leute schenken nur, um sich selbst daran ihr Ego aufzupolieren und Dankbarkeit einzuheimsen, weil sie sich ja soooooooooo bemüht haben.

Und wehe der andere reagiert nicht wie erwartet... dann ist natürlich ER schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:29
In Antwort auf esterya1

...
Da sieht man's mal wieder: Die meisten Leute schenken nur, um sich selbst daran ihr Ego aufzupolieren und Dankbarkeit einzuheimsen, weil sie sich ja soooooooooo bemüht haben.

Und wehe der andere reagiert nicht wie erwartet... dann ist natürlich ER schuld.

Also das stimmt gar nicht!
Also ich schenke oder bemühe mich das ich jemanden freude mache und wenn sich derjenige freut, ist das für mich genug, ich brauch nicht das mir jemand 100 mal danke sagt .

Und wenn sich der jenige sich nicht freut , macht es mich sicher traurig , da bin ich nicht die einzige.
Und ich sag ja nicht das er schuld ist.

Jetzt habe ich auch ein schlechtes Gewissen das ich das gemacht habe. ABer was soll ich jetz tun, mich bei ihm entschulidgen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:44
In Antwort auf bertie_12536086

Also das stimmt gar nicht!
Also ich schenke oder bemühe mich das ich jemanden freude mache und wenn sich derjenige freut, ist das für mich genug, ich brauch nicht das mir jemand 100 mal danke sagt .

Und wenn sich der jenige sich nicht freut , macht es mich sicher traurig , da bin ich nicht die einzige.
Und ich sag ja nicht das er schuld ist.

Jetzt habe ich auch ein schlechtes Gewissen das ich das gemacht habe. ABer was soll ich jetz tun, mich bei ihm entschulidgen?

Ja genau...
entschuldige dich für die Aktion mit dem Anruf/halbe Stunde.

Ich frag mich gerade, du schreibst dein Mann, wenn man schon verheiratet ist, sollte man sich doch auch kennen.

Wenn ich Sch.... auf Kosten meines Lebensgefährten gebaut hab, muß ich nicht erst andere fragen, ob ich mich dafür entschuldigen soll, dass weiß ich dann auch so und mach es einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:56
In Antwort auf ofi21

Ja genau...
entschuldige dich für die Aktion mit dem Anruf/halbe Stunde.

Ich frag mich gerade, du schreibst dein Mann, wenn man schon verheiratet ist, sollte man sich doch auch kennen.

Wenn ich Sch.... auf Kosten meines Lebensgefährten gebaut hab, muß ich nicht erst andere fragen, ob ich mich dafür entschuldigen soll, dass weiß ich dann auch so und mach es einfach.

Ofi21
Also wenn man den Partner so gut kennen würde wären dann die Scheidungsrate nicht so hoch.
Meinst nicht?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:57

Danke für die Antworten!
Ich mach das nie wieder! Hab mein Fehler eingesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 9:58

Ich hab auch reagiert wie ich mich gefühlt habe
Und es passt auch so von ihm und vor mir aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 10:02
In Antwort auf bertie_12536086

Ich hab auch reagiert wie ich mich gefühlt habe
Und es passt auch so von ihm und vor mir aus.

...
Schon klar... aber ist das jetzt dein oder sein Tag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 10:25
In Antwort auf bertie_12536086

Ofi21
Also wenn man den Partner so gut kennen würde wären dann die Scheidungsrate nicht so hoch.
Meinst nicht?



Also..
ich kenne meinen Partner so gut um zu wissen, das so ein Anruf ihm nicht gefallen würde.

Und, was hat das mit der Scheidungsrate zu tun? Das liegt dann wohl eher dran, das manche sich nicht mal bemühen, den Partner zu kennen.

Die Frage warum du nicht einfach eine halbe Stunde eher aufgestanden bist, scheinst du nicht beantworten zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 10:49

Oh bitte...!
Hier wird ja so getan, als hättest du dem Chef erzählt, dass ihr noch Morgensex haben werdet, bevor er zur Arbeit fährt.

Meine Güte Leute kommt mal wieder runter. So schlimm war's jetzt auch wieder nicht. Es ist ihm halt unangenehm und du hast etwas anderes erwartet, Punkt aus. Mehr ist es doch nicht.

Du brauchst dich jetzt auch nicht so klein machen und dich dafür entschuldigen, du wolltest ihm doch nichts Böses!

Wenn er Heim kommt und wegen so einer Lappalie immer noch ne Fresse zieht, dann sag ihm halt, dass du das so nicht wolltest und gedacht hast, dass er sich freut. Punkt!

Überdramatisieren muss man so etwas auch nicht. Mein Gott, es gibt Schlimmeres im Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 10:54
In Antwort auf rong_12161182

Oh bitte...!
Hier wird ja so getan, als hättest du dem Chef erzählt, dass ihr noch Morgensex haben werdet, bevor er zur Arbeit fährt.

Meine Güte Leute kommt mal wieder runter. So schlimm war's jetzt auch wieder nicht. Es ist ihm halt unangenehm und du hast etwas anderes erwartet, Punkt aus. Mehr ist es doch nicht.

Du brauchst dich jetzt auch nicht so klein machen und dich dafür entschuldigen, du wolltest ihm doch nichts Böses!

Wenn er Heim kommt und wegen so einer Lappalie immer noch ne Fresse zieht, dann sag ihm halt, dass du das so nicht wolltest und gedacht hast, dass er sich freut. Punkt!

Überdramatisieren muss man so etwas auch nicht. Mein Gott, es gibt Schlimmeres im Leben.


Behauptet hier ja auch niemand, dass es nichts Schlimmeres gibt im Leben, aber die Reaktion des werten Gatten war nicht gerade die positivste und von ihr erwünschte wie man sieht.
Und deshalb wurde versucht die Fragestellerin aufzuklären, warum das denn so war nicht mehr, aber auch nicht weniger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 19:26

Hallo
also ich will dich auch nicht runtermachen aber meinem mann wäre das sicherlich auch sehr unangenehm, wenn ich in seinem namen in der firma anrufe...ich meine, der mann hat da eine hierarchische position udn darüber hinaus auch ein gewisses ansehen, dass er für das auskommen in der firma schützen muss...wenn die frau für den mann anruft, kommt es so rüber, als könnte er seine sachen nicht selber regeln und dass ist eben einfach peinlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram