Home / Forum / Liebe & Beziehung / Geburtstag - kein Geschenk und keine Aufmerksamkeit

Geburtstag - kein Geschenk und keine Aufmerksamkeit

4. Januar um 8:36 Letzte Antwort: 5. Januar um 10:01

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Mehr lesen

4. Januar um 9:16

Wertschätzt er dich denn sonst, also im täglichen Umgang? Oder machst du das jetzt an einem Tag, deinem Geburtstag, fest?
Mein Mann und ich zeigen im Alltag unsere Wertschätzung zueinander und haben uns in 26 Jahren so gut wie nie etwas geschenkt an Geburtstagen oder Weihnachten und erstrecht nie am Valentinstag. 

Übrigens herzlichen Glückwunsch nachträglich. 

Gefällt mir
4. Januar um 10:51
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Ginge mir ebenso. Ich wäre sehr verletzt und würde ihm dies auch ganz klar sagen. 

Und all denjenigen, die nun kommen mit "vielleicht bedeuten ihm Geburtstage ja nichts" sei gesagt: Kann er für seinen eigenen ja handhaben wie er mag - aber wenn seiner Freundin Geburtstage etwas bedeuten, und ihm wiederum etwas an seiner Freundin liegt, dann hat er dies zu berücksichtigen.

Andernfalls bedeutet es nämlich nichts anderes, als dass es ihm sch....egal ist, was sie empfindet. 

4 LikesGefällt mir
4. Januar um 11:00
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Er hatte wenigstens ein schönes Frühstück vorbereiten können...

Mittags wie versprochen kommen können...

Und wo ist das Geschenk...?

Ist doch angeblich vorhanden...  Ich wäre da auch sauer... 

Gross labbern und dann heisse Luft...

2 LikesGefällt mir
4. Januar um 11:00
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Wie hast du sein Geburtstag sonst gefeiert 😉

Gefällt mir
4. Januar um 12:53
In Antwort auf jetzterstrecht

Ginge mir ebenso. Ich wäre sehr verletzt und würde ihm dies auch ganz klar sagen. 

Und all denjenigen, die nun kommen mit "vielleicht bedeuten ihm Geburtstage ja nichts" sei gesagt: Kann er für seinen eigenen ja handhaben wie er mag - aber wenn seiner Freundin Geburtstage etwas bedeuten, und ihm wiederum etwas an seiner Freundin liegt, dann hat er dies zu berücksichtigen.

Andernfalls bedeutet es nämlich nichts anderes, als dass es ihm sch....egal ist, was sie empfindet. 

Und warum muss nur er sich dann verbiegen? Wenn es so ist. Aber dann könnten beide einen Schritt aufeinander zu gehen! Sie muss nicht so überempfindlich reagieren und er kann, wie vorgeschlagen wurde, ja ein nettes Frühstück o.ä. machen - wobei man sowas auch unabhängig von Geburtstagen machen kann/sollte...

2 LikesGefällt mir
4. Januar um 13:01
In Antwort auf skadiru

Und warum muss nur er sich dann verbiegen? Wenn es so ist. Aber dann könnten beide einen Schritt aufeinander zu gehen! Sie muss nicht so überempfindlich reagieren und er kann, wie vorgeschlagen wurde, ja ein nettes Frühstück o.ä. machen - wobei man sowas auch unabhängig von Geburtstagen machen kann/sollte...

Wenn es für ihn ein "sich Verbiegen" ist, ihr eine Freude zu bereiten, indem er ihren Geburtstag entsprechend mit ihr zusammen feiert, dann würde ich ehrlich gesagt die ganze Beziehung in Frage stellen. 
 

8 LikesGefällt mir
4. Januar um 13:13
In Antwort auf skadiru

Und warum muss nur er sich dann verbiegen? Wenn es so ist. Aber dann könnten beide einen Schritt aufeinander zu gehen! Sie muss nicht so überempfindlich reagieren und er kann, wie vorgeschlagen wurde, ja ein nettes Frühstück o.ä. machen - wobei man sowas auch unabhängig von Geburtstagen machen kann/sollte...

Naja leere Versprechungen machen, einen dann hängen lassen und "Sich für den anderen verbiegen" sind aber zwei Paar Schuhe.
 

3 LikesGefällt mir
4. Januar um 13:36
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Ich finde es schon fraglich, dass er erstmal ins Bad geht und ihm da erstmal einfällt, dass sie ja Geburtstag hat. Auch wenn dem einen so ein Tag wichtiger ist, als dem anderen, vernünftig gratulieren sollte man schon.

Und auch wenn man die Tochter hat, man hätte den Tag ja auch zu dritt verbringen können, wenn sie die Luette eh schon kennt. 

Sich dann den ganzen Tag nicht mehr melden, finde ich auch grenzwertig. Zumindest abends nochmal fragen, ob man den Tag denn schön erlebt hat, dabei bricht niemand sich etwas ab. 

Geschenke finde ich persönlich jetzt auch nicht so wichtig. Aber er hätte einiges anders machen müssen, ich wäre auch enttäuscht. 

2 LikesGefällt mir
4. Januar um 13:58
In Antwort auf jetzterstrecht

Wenn es für ihn ein "sich Verbiegen" ist, ihr eine Freude zu bereiten, indem er ihren Geburtstag entsprechend mit ihr zusammen feiert, dann würde ich ehrlich gesagt die ganze Beziehung in Frage stellen. 
 

Nö, sehe ich nicht so.

Gefällt mir
4. Januar um 14:00
In Antwort auf rabenschwarz

Naja leere Versprechungen machen, einen dann hängen lassen und "Sich für den anderen verbiegen" sind aber zwei Paar Schuhe.
 

DAS allerdings stimmt natürlich. Er behauptete ja, schon ein Geschenk zu haben. Uch glaube in dem Punkt hat er gelogen und DAS wiederum wäre ein guter Grund die Beziehung zu überdenken! 

1 LikesGefällt mir
4. Januar um 17:03
In Antwort auf skadiru

DAS allerdings stimmt natürlich. Er behauptete ja, schon ein Geschenk zu haben. Uch glaube in dem Punkt hat er gelogen und DAS wiederum wäre ein guter Grund die Beziehung zu überdenken! 

Eben.

Wenn ich mir jetzt vorstelle mein Freund sagt von sich aus er hat was Tolles für mich und besucht mich später, man zieht sich ggf hübsch an und kocht was/bereitet was vor, vertröstet ggf. noch Familie und Freunden für den Tag, und sitzt dann abends ganz alleine an seinem Geburtstag da, ... Jop, toll ist das Gefühl sicher nicht.

1 LikesGefällt mir
4. Januar um 17:12
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

der Freund den du schon mal verlassen hast genau aus den gründen dass er null Emotionen zeigt?   wieso dann wider jahrelang weitergemacht?

Gefällt mir
4. Januar um 20:13
In Antwort auf carina2019

der Freund den du schon mal verlassen hast genau aus den gründen dass er null Emotionen zeigt?   wieso dann wider jahrelang weitergemacht?

Nein, der nicht. 

Gefällt mir
5. Januar um 0:08
In Antwort auf berge_79

Liebes Forum, 
Ich hatte gestern Geburtstag. Mein Freund hatte bei mir übernachtet. Am Morgen hat er erstmal nicht an meinen Geburtstag gedacht, war dann im Bad, kam irgendwann raus und meinte, dass ich ja Geburtstag hätte und alles Gute. Er ist arbeiten gegangen, wollte mittags nochmal rumkommen, ist er nicht. Ab nachmittags hat er seine Tochter und hatte schon vor ein paar Wochen klar gemacht, dass er keine Zeit hat, denn er hat ja seine Tochter, die ich auch schon kenne. Ich war dann mit einer Freundin essen. Kein weiterer Kontakt an dem Tag. Vor ein paar Tagen sagte er, er hätte schon ein Geschenk für mich. Bin schon ziemlich enttäuscht und fühle mich nicht gewertschätzt. Außer ein kleiner Kuss mit Mundgeruch am Morgen... Nichts. Wie seht ihr das? 

Ich hatte mal einen Freund, der mich über meinen Geburtstag extra besuchen kam. Am Tag meines Geburtstages (ich erwarte keine Geschenke) kam nicht mal ein alles gute oder ein kuss. Gut ich dachte na hat er es doch vergessen? Aber als mich alle gratuliert haben kam nicht mal da ein "alles gute"... klar war ich den tag auch enttäuscht, aber warum soll man sich die stimmung versauen lassen ?  

Gefällt mir
5. Januar um 1:22

Obwohl ich zu den Leuten gehöre, die (nach Absprache) keine Geschenke machen, sehe ich das in dem Fall trotzdem "unschön".

Es gibt Menschen, für die ein Geschenk etwas besonderes ist, und die sich dadurch auch beachtet fühlen (sich geliebt fühlen). Anderen ist das unwichtig.

Man kann sich als Paar absprechen, dass man sich gegenseitig nichts schenkt. Aber wenn man noch nicht weiß, wie wichtig für den Partner ein Geschenk ist, oder vielleicht sogar, dass es ihm etwas bedeutet, dann finde ich selbstverständlich, dass man einem Partner erst einmal etwas schenkt als Zeichen der Zuneigung. Sich dann - wenn beide gleich eingestellt sind - zum Gegenteil verabreden, ist etwas ganz anderes.

So wirkt es aber ehrlich gesagt auf mich lieblos, vor allem weil er auch ansonsten deinem Geburtstag keinerlei Beachtung geschenkt hat. Wenigstens auf irgend eine Art und Weise hätte das in einer guten Beziehung stattfinden sollen. Wir sind dann z.B. Essen gegangen.

Ich verstehe voll und ganz, dass du enttäuscht bist.

3 LikesGefällt mir
5. Januar um 1:31
In Antwort auf skadiru

Und warum muss nur er sich dann verbiegen? Wenn es so ist. Aber dann könnten beide einen Schritt aufeinander zu gehen! Sie muss nicht so überempfindlich reagieren und er kann, wie vorgeschlagen wurde, ja ein nettes Frühstück o.ä. machen - wobei man sowas auch unabhängig von Geburtstagen machen kann/sollte...

Was hat das mit verbiegen zu tun, wenn ich weiß, dass ich mit einer Kleinigkeit dem Menschen, den ich liebe, eine Freude machen kann?

Wenn ich weiß, mein Partner fühlt sich wertgeschätzt, wenn ich ihm etwas schenke, dann mache ich das doch gerne! Es geht doch hier um eine Aufmerksamkeit und nicht um hohe Geldausgaben.

Oder "fällt mir dabei ein Zacken aus der Krone"?

Für mich hat das mit Beziehungsfähigkeit zu tun, auf die Bedürfnisse meines Partners einzugehen, solange es nicht etwas von mir erfordert, was mir schwer fällt. Und wenn mir das schon zu viel ist - na dann ...

 

3 LikesGefällt mir
5. Januar um 10:01
In Antwort auf berge_79

Nein, der nicht. 

okay... also wieder so ein Exemplar erwischt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers