Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gebrochen, aber nicht zerstört

Gebrochen, aber nicht zerstört

10. Mai um 19:06 Letzte Antwort: 21. Mai um 17:12

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

Mehr lesen

10. Mai um 19:44

Hallo Jacky,

das ist natürlich schade mit deinem Ex. In den amerikanischen Filmen kommt in solchen Momenten immer der Rächer der Enterbten mit einer großkalibrigen Waffe ums Eck gebogen und spätestens nach 10-30 Minuten (je nachdem, wie viel die Produktionsfirma für das Drehbuch ausgegeben hat) landet man beim Happyend.

Die üblichen Rachefantasien mit Augen auskratzen oder Fußnägel ausreißen scheiden leider auch aus, unsere Gesetzgebung kennt da keinen Spaß.

Du wirst also wohl oder übel mit dem Kerl in deiner Nachbarschaft leben müssen. Außer natürlich, du hast sehr viel Geld für einen guten Auftragskiller übrig und noch mehr für eine exzellente anwaltliche Vertretung.

Die beste Rache allerdings kannst du völlig straffrei und noch dazu kostenlos ins Werk setzen: indem du einfach ein gutes, ruhiges und zufriedenes Leben OHNE ihn führst und ihm das jeden einzelnen Tag seines erbärmlichen Lebens vorleben wirst...

Gefällt mir
10. Mai um 19:51
In Antwort auf jacky1428

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

hättest Du die Möglichkeit,umzuziehen und Dich abzulenken und neu zu orientieren..damit Du ihn nicht mehr öfters mit der Nachbarin vor Augen haben musst?

Gefällt mir
10. Mai um 20:03
In Antwort auf jacky1428

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

Du kannst dich sogar total glücklich schätzen!! Absolut!!! 

du bist diese Kreatur los und er ist bei der Nachbarin. Wie nett. Du kannst also zusehen wie er sie jetzt verarscht. Sei froh. Wäre sie nicht, dann wlrst du an ihrer Stelle. 

 

1 LikesGefällt mir
10. Mai um 20:32
In Antwort auf py158

Hallo Jacky,

das ist natürlich schade mit deinem Ex. In den amerikanischen Filmen kommt in solchen Momenten immer der Rächer der Enterbten mit einer großkalibrigen Waffe ums Eck gebogen und spätestens nach 10-30 Minuten (je nachdem, wie viel die Produktionsfirma für das Drehbuch ausgegeben hat) landet man beim Happyend.

Die üblichen Rachefantasien mit Augen auskratzen oder Fußnägel ausreißen scheiden leider auch aus, unsere Gesetzgebung kennt da keinen Spaß.

Du wirst also wohl oder übel mit dem Kerl in deiner Nachbarschaft leben müssen. Außer natürlich, du hast sehr viel Geld für einen guten Auftragskiller übrig und noch mehr für eine exzellente anwaltliche Vertretung.

Die beste Rache allerdings kannst du völlig straffrei und noch dazu kostenlos ins Werk setzen: indem du einfach ein gutes, ruhiges und zufriedenes Leben OHNE ihn führst und ihm das jeden einzelnen Tag seines erbärmlichen Lebens vorleben wirst...

"Die beste Rache allerdings kannst du völlig straffrei und noch dazu kostenlos ins Werk setzen: indem du einfach ein gutes, ruhiges und zufriedenes Leben OHNE ihn führst und ihm das jeden einzelnen Tag seines erbärmlichen Lebens vorleben wirst..."

AMEN!!!

aber vermutlich wird sie dann sagen: "er ist zwar der größte arsch, der mir je über den weg gelaufen ist, aber ICH LIEB IHN DOCH, und desshalb kann ich es nicht ertragen, wenn sie ihn jetzt hat!"

Gefällt mir
10. Mai um 21:24
In Antwort auf jacky1428

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

Hi,

üble Sache, ohne Frage.
Aber wie kommst du darauf, dass er mit deiner Nachbarin eine Beziehung (!) führte? Eine Beziehung ist schließlich was anderes als ne Affäre.
Ich meine, eine Beziehung ist zeitaufwendig und du willst davon nichts mitbekommen haben, obwohl ihr nebeneinander wohnt?
Wie sicher bist du dir wirklich? Gibt es Personen in deinem Umfeld, die deine Mutmaßungen (er hat es ja nicht zugegeben) bestätigen?

Ich zweifle deine Aussagen nicht an, aber es wäre doch schade, wenn du deine Zeit und Nerven mit möglichen Fehlinterpretationen verschwendest. 
Besteht die Möglichkeit, dass du dich irrst?

Für unmöglich halte ich deine Sicht übrigens nicht, denn auch ein Freund von mir führt zwei Beziehungen gleichzeitig. Hier gibt es allerdings eine örtliche Trennung beider Frauen und deshalb funktioniert das.

Zur Erpressung:

Wie ernst nimmst du seine Aussagen und wie schwer könnte er dir mit seinen Aktionen schaden?
Die beste Möglichkeit um Erpressungsversuche ins Leere laufen zu lassen ist, indem man vorarbeitet. Nimm ihm den Wind aus den Segeln. Rede zum Beispiel mit deinem Vorgesetzten und kläre sie auf. 

LG W.

Gefällt mir
10. Mai um 23:37
In Antwort auf jacky1428

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

Sei froh, dass du ihn los bist. Dem Mann ist doch keine Träne nachzuweinen. Ich sehe es wie fresh: Wenn es stimmt, sei froh, dass die Nachbarin deinen Ex übernommen hat. Mit Handkuss könnte sie den von mir haben.

Es ist auch nichts Neues, dass verschmähte oder abgelegte Liebhaber gern zeigen, wie schnell sie Ersatz gefunden haben und wie großartig es ihnen geht, jedenfalls, wenn sie irgendwo in der Pubertät steckengeblieben sind. Ist das nicht egal? Ich habe so ein Theater immer ins Leere laufen lassen, jeglichen Respekt verloren und wusste dann erst recht, warum ich den jeweiligen Herren hatte loswerden wollen.

Wie hier schon steht: Living well is the best revenge. Aber Rache wäre viel zu viel Fokus und Aufmerksamkeit. Nicht einmal ignorieren sollte die Devise sein. 

Gefällt mir
11. Mai um 9:16

Hallo an alle, vielen Dank für Eure aufmunternden und motivierenden Worte. Mir ging es gestern abend, nachdem ich das alles runtergeschrieben hatte, schon viel besser. Ich bin auch wirklich froh, dass ich ihn los bin. Hatte es auch bereits mehrfach versucht, doch jedesmal kam er wieder zurück und ich bin weich geworden. Nun werde ich mein Leben in die Hand nehmen und das Allerbeste daraus machen. Ich bin sooo froh, dass ich diesen Menschen an meiner Seite nicht mehr ertragen muss. Wie heißt es so schön, einmal Fremdgänger, immer Fremdgänger. Das ist das Muster, welches er schon mit der Frau vor mir durchgezogen hat. Sogar während dieser Beziehung hatte er ein Verhältnis mit seiner Kollegin und als er gedacht hatte, dass er mit ihr ein neues Leben beginnen könnte, hat er sich getrennt. Dann hat ihn die Kollegin allerdings abgeschossen und er ist zurückgekrochen zu seiner damaligen Partnerin, die allerdings auch bis heute nicht weiß, was für ein Mensch er ist. Er hatte es damals mit einer Auszeit begründet. So habe auch ich ihn kennengelernt. Während eines Tanzunterrichts, den er alleine besucht hat. Da ich sehr gerne tanze, hatte ich mich seinerzeit dort angemeldet. Es lief über eine sogenannte Singletanzbörse. Ich dachte, er wäre tatsächlich Single, aber eines Tages hat er erzählt, dass er noch in einer Beziehung lebt, jedoch nicht mehr glücklich ist. Diese hatte er dann später meinetwegen beendet. Ich hätte es eigentlich von Anfang an wissen müssen, denn das was er mit seiner damaligen Partnerin gemacht hat, könnte er ja auch mit mir machen. Aber wenn man sich erst einmal verliebt, dann glaubt man an das Gute im Menschen. Er sucht sich immer erst ein Nest, in das er schlüpfen kann und wenn er das gefunden hat, dann geht er. Dieses Mal bin ich ihm allerdings zuvor gekommen, so dass er nunmehr mehr Anstrengungen unternehmen muss, um sein neues Nest zu wärmen. Ich weiß es, weil er jetzt auch dort wo er lebt mit ihr gesehen wurde. Wenn ich noch einmal alles Revue passieren lasse, dann bin ich echt froh, dass ich diesen Menschen los geworden bin. Umziehen ist leider nicht möglich. Häuser lassen sich zu Corona-Zeiten schlecht verkaufen. Allerdings bin ich auch nicht gewillt, mich von so einem Menschen ins Bockshorn jagen zu lassen.
VG an alle

Gefällt mir
11. Mai um 11:18
In Antwort auf jacky1428

Hallo, ich muss hier mal etwas runterschreiben in der Hoffnung, dass ich das Erlebte besser verarbeiten kann. Ich habe die Beziehung zu meinem Freund nach einem Jahr beendet, weil ich festgestellt habe, dass er mich immer wieder belogen hat. Das alles hätte ich ihm vielleicht verziehen, wenn er mir gezeigt hätte, dass er mich liebt. Statt dessen hat er angefangen mich zu erpressen. Er hat gemeint, dass, wenn ich die Äußerung, dass er verlogen ist, nicht zurücknehme, dann würde er eine E-Mail an meine Firma schreiben und denen erzählen, was er von mir hält. Außerdem wollte er von mir 3.000,-- Euro zurückhaben, die er angeblich für mich während unserer Beziehung bezahlt hat, was absolut nicht stimmt. Ich habe ihm nichts zurückgezahlt und werde es auch nicht tun. Und zu der E-Mail habe ich ihm gesagt, dass er das ruhig machen kann. Damit lasse ich mich nicht erpressen. Jetzt wird mir allerdings immer bewusster, dass er mit meiner Nachbarin (Grundstück an Grundstück) eine Beziehung hat. Ich habe dies schon seit längerem befürchtet, aber er hat es immer wieder abgestritten. Nun bin ich mir aber sehr sicher, dass es so ist. Seine Äußerungen in den Tagen nach der Trennung bestätigten meine Vermutung. Zugegeben hat er es allerdings bis heute nicht und das wird er wohl auch nicht tun. Nach der Trennung hat er mir ein Gesicht von sich gezeigt, welches ich mir nie hätte träumen lassen. Ich bin zutiefst  verletzt von allem, was er mir angetan hat und immer noch antut. Wenn er eine neue Beziehung eingehen würde, wäre mir das egal, aber da es meine Nachbarin ist, werde ich ihn früher oder später wieder sehen und sie werden mir ein glückliches Familienleben vorspielen. Das trifft mich noch mehr. Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und wie geht man damit am besten um. Am Besten wäre es wohl, wenn man selber eine neue Beziehung beginnt, aber dafür fühle ich mich im Moment nicht in der Lage. Ich kann kaum noch schlafen und bin völlig leer und unruhig.
VG Jacky

 

Das alles liest sich wie in einer RTL-Soap. Sei froh, dass du diesen Mann los bist.

Es ist für dich noch viel zu früh für eine neue Beziehung, du hast die alte noch nicht aufgearbeitet. Ich würde dir viel mehr zu professioneller psychologischer Beratung raten. 

Gefällt mir
11. Mai um 19:42

Ja, genau wie eine Soap oder wie die Lindenstraße. Das war ja auch seine Lieblingsserie, wovon er nicht eine Ausstrahlung verpasst hat. Wahrscheinlich aus heutiger Sicht mehr eine Lehrstunde für ihn. Da hat er sich genau abgeschaut, wie man es anstellt. Ich bin froh, dass ich das hier alles mal runtergeschrieben habe und fühle mich auch schon bedeutend besser. Alles in sich reinfressen, macht auf Dauer doch nur depressiv und ich bin eigentlich ein lebensfroher Mensch. Vielen Dank noch einmal an alle.

Gefällt mir
21. Mai um 9:59
Beste Antwort

bleib ehrlich und direkt zu dir selbst. wenn du dich verbiegen lässt wirst du es eines tages bitter bereuen.

Gefällt mir
21. Mai um 10:37
Beste Antwort

Was haben solche Versager und Bländer das immer wieder reihenweise Frauen und Mädchen auf sie reinfallen

Gefällt mir
21. Mai um 17:12
Beste Antwort
In Antwort auf morven_20115704

Was haben solche Versager und Bländer das immer wieder reihenweise Frauen und Mädchen auf sie reinfallen

Ich reiche dir mal ein "e" rüber für den Blender...

Gefällt mir