Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gebrauchsanleitung für Frauen ? >>>lang<<<

Gebrauchsanleitung für Frauen ? >>>lang<<<

21. August 2007 um 3:46

Hallo liebe Forum Gemeinde,

nach langem Überlegen ob ich ins Forum posten soll hab ich mich auch als Mann dazu durchgerungen. Vorab mal ein riesen Kompliment an einige User die hier durch tolle Texte anderen wirklichen helfen und Tipps geben bzw Aufbauen. Finde ich wirklich kuraschiert und bemerkenswert! Weiter so!!!

Nun kurz zu mir ich bin 24 Jahre alt und seit ca. 5 Monaten wieder Single nach einer 3 Jährigen Beziehung. Die Trennung war natürlich nach 3 Jahren hart zumal man schon viel geplant hatte... aber ich denke ich bin drüber weg. Das Leben "muss" ja weitergehen. Jetzt zu meinem Anliegen:

FALL Nr. 1:
Dank Internet & Co. hab ich ein Mädel (22) kennengelernt und nach einer Woche intensiven schreibens mit ihr (jeden Abend, sogar via Webcam und manchmal 6 Stunden am Stück) mich mit dem Mädel in einer Bar getroffen. Den Eindruck den ich auch schon beim schreiben von ihr hatte, hatte sich absolut bestätigt... tolle Frau, hübsch, Bodenständig, Intelligent durchweg Sympathisch. Auch beim ersten treffen fast 4 Stunden! miteinander geredet. Uns sind zu keinem Zeitpunkt die Gesprächthemen ausgegangen. Sie machte auch einen positvien Eindruck, wir lachten und hatten Spaß.
Bei der Verabschiedung wurde die Dame allerdings etwas "komisch"... Sie gab mir ganz trocken die Hand und sagte: Naja vielleicht sehen wir uns ja nochmal. Ich sagte natürlich JA GERNE. Auf der Heimfahrt hatte ich schon so nen ganz komisches Gefühl das da was nicht stimmt. Und Bingo da war was foul. Abends schickte ich noch eine nette SMS in der ich mich nochmal für das nette treffen bedankte. Keine Reaktion... auch nen Tag später keine SMS (komisch sie schrieb sonst immer relativ zügig zurück). 2 Tage später schrieb ich ihr noch eine nette SMS in der ich ihr sagte das sie es ruhig sagen kann wenn sie kein Kontakt mehr möchte oder sich das alles anders vorgestellt hätte. Wäre ja kein Problem und wir sind ja beide alt genug. Keine Reaktion... Sonntagabend also 4 Tage nach dem treffen wollte ich mal hören ob alles ok sei bei ihr... also kurz angerufen... Hi **** Ich bins **** .... zack Aufgelegt. Öhm ja... Verständlicher hätte sie es mir dann auch nicht sagen bzw. nicht sagen können. Schade wie man(n) sich in einer Frau doch täuschen kann bzw. wie feige Frau sein kann. Habs ihr dank der SMS schon so leicht gemacht und extra nachgefragt...


FALL Nr. 2:
Fall Nr. 1 liegt ca. 5 Wochen zurück... also dank Internet wieder jemand Ausgesprochen nettes kennengelernt. Gleich am ersten Tag via Email Handynummer ausgetauscht und zum Kino am Freitag verabredet. Im Laufe der Woche noch sehr nett gechattet und klar auch Bilder ausgetauscht. Am letzten Freitag dann im Kino getroffen (finde Kino fürs erste Date übrigens gar nicht so schlecht, aber da ist ja jeder anderer Meinung). Richtig süsse Frau, kann man(n) nicht anders sagen. Witzig, mit Humor, am lachen, tolle Augen und wirklich ein Umwerfendes Parfum. wow wirklich super. Sympahtie auf beiden Seiten. Kinofilm auch perfekt hat beiden super gefallen. Nach dem Kino wollten wir eigentlich noch was trinken gehen, sie (20) wollte auch war aber echt überall so voll das die Leute schon draussen standen. Also ganz klar, verschoben auf ein zweites Date. Als Gentleman und weil ich es auch einfach richtig finde hab ich den Abend bezahlt und sie natürlich später noch in die Tiefgarage begleitet und zum Wagen gebracht. Mädels müssen ja nicht Nachts alleine in der Tiefgarage rumlaufen... Lieb verabschiedet küßchen links küßchen rechts. Auch hier Abends noch ne liebe SMS geschrieben und für den wirklichen netten Abend bedankt. Und HURRA Antwort lol. Sie fands auch gut und wünscht sich nen 2. Date. Am Samstag dann nur ganz kurz via Messenger mit ihr geschrieben. Hatten beide was vor. Damit sie sich nicht bedrängt fühlt am Sonntag mal nicht geschrieben oder SMS. Gestern (Montag) also dann in meiner Mittagspause wieder ne nette SMS geschrieben, kam auch gleich Antwort das es momentan bissl stressig auf der Arbeit ist und sie froh ist wenn Wochenende ist. Ich Ihr zurückgeschrieben das ich sie gerne im laufe der Woche zum Essen einladen möchte. Restaurant kann sie natürlich wählen. Antwort... oh weiss nicht ob das Zeitlich passt die Woche über... ABER ICH MELDE MICH. <<<< Aber ich melde mich... moment mal hab ich hier diesen Spruch nicht schon oft im Forum gelesen das Männer das Frauen schreiben und es dann nicht tun ???

Muss ich mir jetzt also Gedanken machen ? Oder was meint ihr? Würde die Frau wirklich näher kennenlernen und nochmal wiedertreffen. Sollte ich jetzt die Füsse still halten und wirklich Abwarten das Sie sich meldet ?



Fazit: Ich bin kein Mann der beim 1, 2 oder 3 Date die Frau ins Bett bekommen will. Im Gegenteil ich finde wenn etwas reifen soll sollte man(n) ihm Zeit lassen. Ich melde mich auch bei Frauen und verspreche es nicht nur... schreibe auch gerne mal ne liebe SMS etc. Respekt und höflichkeit zählen für mich. Zählt höflichkeit heute nicht mehr bei Frauen? Muss man wirklich den Macho und das A**** raushängen lassen? Oder sind die Frauen im Alter von 20 bis 24 in Hannover nur anders ??? Wenn ja, muss mir die mal bitte jemand erklären oder besser noch ne Gebrauchsanleitung schreiben... ich bin ja lernwillig ;o) aber momentan auch etwas überfordert.


Lieben Gruß aus Hannover
ein etwas ratloser Mann

Mehr lesen

21. August 2007 um 10:52

Hab keinen Rat für den Ratlosen...
aber ein paar Gedanken.

In Fall Nr. 1 würde ich sagen, dass der Funke bei eurem Treffen einfach nicht übergesprungen ist. (Dass sie dann nicht in der Lage ist abzusagen, ist wirklich schade. Feige Menschen gibt es immer wieder.)

In Fall Nr. 2 könnte es natürlich auch sein, dass ebenso wie bei Nr. 1 die Chemie nicht gestimmt hat, sie es aber noch auf ein 2. Treffen ankommen lassen wollte. Oder sie hat es sich in der Zwischenzeit anders überlegt. Unter Umständen ist sie gerade wirklich im Stress, aber darauf würde ich mal nicht hoffen bzw. nicht warten, sondern sich überraschen lassen.

Anmerkungen:
Ich verstehe nicht, wie du von den zwei Treffen auf die Fragen "Muss man wirklich den Macho und das A**** raushängen lassen?" kommst. Das ist doch völlig aus der Luft gegriffen.

Ich denke zunächst waren es nur 2 Dates und es hat schlichtweg nicht gefunkt. Daran muss niemand Schuld haben und du musst nicht auf Ursachenforschung gehen. Hattest du denn den Eindruck, dass ihr auch auf einer Wellenlänge liegt oder hat sie dir einfach nur gefallen?

Wenn du die letzten 3 Jahre in einer Beziehung warst, bist du wohl auch nicht so date-erfahren und hast keine sensiblen Antennen dafür, ob es gut läuft oder nicht, vermute ich mal. Es gibt viele Fehler, die man auf dem ersten Date machen kann, aber es wäre nur geraten, ob du einen davon gemacht hast. Wie gesagt, es muss überhaupt nicht an deinem Verhalten liegen, sondern vermutlich nur daran, dass es nicht gepasst hat.
Als Aussenstehende ist es unmöglich zu sagen, was bei euch gefehlt hat. Ich könnte nur berichten, was mich bei Dates gestört hat oder woran ich in der Vergangenheit festgemacht habe, dass daraus nichts werden wird. Das hilft dir vielleicht nicht.

Welchen Eindruck hattest du denn während der Treffen? Wie lief es? Welche Gesprächsthemen hattet ihr? Wellenlänge?

P.S. Vielleicht solltest du es auch mal ausserhalb des Internets versuchen. Dann kann man die Chemie gleich testen und die Gemeinsamkeiten danach finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 14:58

Hi
tschuldigung aber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 15:00
In Antwort auf shura_12459400

Hi
tschuldigung aber

Uppps
aber kuraschiert wird couragiert geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 19:25
In Antwort auf shura_12459400

Uppps
aber kuraschiert wird couragiert geschrieben

Es bleibt mir ein Geheimnis - was frauen wollen...
erstmal danke für eure schnellen Antworten. Sehr COURAGIERT von Euch

Die Gedanken die Ihr beschrieben habt habe ich mir bereits nach Fall 1 gemacht und sicherlich auch einige Fehler meinerseits erkannt und beseitigt.
Bei Fall 2 war ich somit viel locker, mit neuer Frisur und neuem Selbstbewusstsein gestärkt. Wie bereits oben geschrieben verlief nach meinem Empfinden das Date am Freitag mit dem 20 Jährigen Mädel fiel besser. Zumal sie wirklich nicht abgeneigt gewesen sein kann, sie wollte ja noch was trinken gehen und hatte auch nichts dagegen das ich Sie noch zum Wagen bringe.

Komisch und das fällt mir schon länger auf, dass viele (nicht alle!) Frauen sich irgendwie nicht trauen einfach und ehrlich zu sagen: Du mensch hab ich mir anders vorgestellt etc. Warum ist das denn so schwierig? Bekommt doch niemand den Kopf für abgerissen, im gegenteil die erste die mir das mal locker, ehrlich und normal ins Gesicht sagen würde wäre ich ja sogar dankbar.

Habe ja das hier im Forum schon oft gelesen das die Frauen sich wünschen würden wenn sich der Mann mal meldet oder offen und Ehrlich sagen würde nach 1 oder 2 Dates was nun ist... und nicht dieser "Standart"satz kommt von "ja ich meld mich bei dir"... man(n) weiss ja was es heisst...

Deshalb sind meine Erwartung nachdem die Frau es gesagt hat ziemlich gering ob es von ihrer Seite zu einem 2. Date kommen wird. Bin ich echt so ein Unsympath ???

Gruß


PS: Wie ich drauf komme das man mit Machoverhalten und als totaler A**** besser ankommt... weil wenn ich manchmal höre wie Männer/Kumpels von bzw über ihre Freundinen reden mir echt schlecht wird. Sprüche wie: "Die nehm ich nur für Spaß" "die ist nur fürs Bett gut" oder "klar betrüge ich meine Freundin, wer macht das nicht?" - sorry aber sowas ist doch nicht mein Niveau. Aber solche Kerle haben immer ne Schnitte an der Hand... ich versteh einige Frauen nicht... wie gesagt brauche echt ne Gebrauchsanleitung so langsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2007 um 23:16

Ein paar gute Ratschläge fürs weitere Männerleben
Insbes. dein Fall 1 ist absolut typisch für Frauen. Mir war schon in jungen Jahren schnell klar, wie Frauen überwiegend ticken, und deshalb habe ich mich bis ca. zu meinem 32. Lebensjahr gar nicht für Frauen interessiert und diese links liegen gelassen. Ich habe mich in dieser Zeit auf mein Studium konzentriert, dieses mit gutem Abschluss durchgezogen und schnelle berufliche Karriere gemacht. D.h. für Frauen war ohnehin keine Zeit. Heute bereue ich das keinesfalls. Denn was hätte ich heute davon, wenn ich dem Sextrieb folgend in meiner Jugend irgendwelchen "Zicken" hinterhergelaufen wäre, für diese alles getan und am Ende doch einen Arschtritt bekommen hätte? Ich habe meine Lebenszeit also besser und intelligenter genutzt. So ab dem 32. Lebensjahr habe ich mich dann doch wieder für Frauen interessiert. Ich würde sagen, dass ich durchaus ein Gentleman bin, ehrlich und zuvorkommend. Es trat dann ein Frau in mein Leben, die aber nur an meinem Geld interessiert war, was ich allerdings schnell durchschaute. Ansonsten bei sehr attraktiven Frauen habe ich auch immer die von dir beschriebenen Unverbindlichkeiten beobachtet. Diese Frauen kennen ihren Marktwert und sind stets auf der Suche nach einem "besseren" Mann, was einen sehr schwer verletzen kann. Es gibt dann auch noch weniger attraktive Frauen, die für eine Beziehung durchaus zu haben wären, aber diese Frauen haben für mich einfach nicht die Anziehung, die meinerseits für ein Zusammenleben einfach da sein muss.
Ich habe für mich daraus allem in allem eine durchaus schmerzliche Konsequenz gezogen, nämlich mein weiteres Leben bewusst allein zu leben. Es ist natürlich nicht zu Bestreiten, dass sich der Mensch nach Zweisamkeit sehnt. Andererseits sagt mir mein Verstand, dass man sich bei Frauen mit einer so hohen Wahrscheinlichkeit die Finger verbrennt, dass ich es lieber ganz sein lassen sollte.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 7:13

Mein name ist Hase und ich weiß von nix... meiner einer is ratlos
Hallo liebe Forum-Gemeinde...

ich bins mal wieder der etwas Ratlose junge Mann aus Hannover )
Da sich in den letzen 10 Tagen doch etwas getan hat melde ich mich malwieder
Ersteinmal möchte ich mich bei Euch für eure Vor- und Ratschläge und teils auch Aufmunternen Worte bedanken. Hat mich sehr gefreut und mir auch nochmal Denkanstöße für einige Bereiche gegeben.

So nun zu Dame aus Fall Nr.2...
Wie versprochen hat sie sich nämlich doch gemeldet was mich natürlich sehr gefreut hat ) Fand sie ja sehr sympathisch und der Abend im Kino war ja auch supi!!! Am vergangenen Wochenende (sprich 24-26.08.) wollten wir eigentlich wieder was unternehmen. Leider hatte sie schon was vor bzw. doch keine Zeit... schade aber nicht zu ändern. Haben dafür am Sonntag ca. 1,5 Stunden sehr nett telefoniert, wobei ich meine Einladung zum Essen gehen nocheinmal unterstrichen habe. Auch jetzt am Donnerstag nochmal kurz telefoniert und für Freitag ein zweites treffen Ausgemacht. Nach langem hin & her ihrerseits was die Zeit betrifft und ca. 40min warten meinerseits kam die gute dann auch zum treffpunkt... hurra ;o) (immerhin schonmal ne Steigerung zu Fall Nr.1)

Sie hat sich auch "brav" entschuldigt. Kann ja jeden mal passieren, ok Schwamm drüber. Die Frau interessiert mich halt da sollte man(n) das auch schonmal verzeihen...
Der Abend am Freitag war wie ich finde wieder sehr nett... sie sah absolut bezaubernd aus, wie immer witzig süss... haben uns sehr gut und über viele Themen unterhalten können, beide konnten Themen einbringen. Wie auch beim 1. Date vor 2 Wochen habe ich bezahlt, hatte ja auch schließlich Eingeladen und Sie auch wieder in die Tiefgarage bis zum Auto begleitet... war ja schließlich schon 1 Uhr durch ;o)


Was mir sonst noch so Auffiel: Mir fällt auf, dass sie sich noch etwas zurückhaltent gibt, denke das ist auch ok so, bin ja auch nicht der Typ der sofort bzw. gleich bei den ersten Dates mit der Tür ins Haus fällt... was mir etwas negativ Aufstößt ist das von ihr unregelmässig Antworten kommen via SMS bzw. Sie keine Ideen oder selbst einmal Vorschläge für treffen bringt. Verlange ich etwa von einer jungen 20 Jährigen Frau zuviel ? Mag ja wirklich sein das es an mir liegt ??? Sind meine Erwartungen vielleicht doch zu hoch ? Wobei ich mir immer denke... mensch wenn jemand Interesse an etwas oder jemanden hat, dann gibt er/sie sich doch etwas mühe und kann mal früher als 1 Stunde vor dem eigentlich treffen sagen wann nun die genaue Uhrzeit fürs treffen ist...etc.

Meine Frage nun: Abwarten und Sie mal machen lassen? Die Dame "vergessen" oder soll ich als Mann die Sache zum 3ten mal in die "Hand" nehmen...??? Wie gesagt ist ne tolle und interessante hübsche Frau... liebe Frauen hier im Forum gibt mal nen Tipp ab


Lieben Gruß aus Hannover
der jetzt noch vvvvvviiiiieeeeellllll mehr ratlose junge Mann :/ *grübel*


PS: Leider hat sie sich den ganzen gestrigen Samstag trotz zweier SMS nicht gemeldet... hilfe wo ist die Gebrauchsanleitung für Frauen nur...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 12:57
In Antwort auf eilert_12462067

Mein name ist Hase und ich weiß von nix... meiner einer is ratlos
Hallo liebe Forum-Gemeinde...

ich bins mal wieder der etwas Ratlose junge Mann aus Hannover )
Da sich in den letzen 10 Tagen doch etwas getan hat melde ich mich malwieder
Ersteinmal möchte ich mich bei Euch für eure Vor- und Ratschläge und teils auch Aufmunternen Worte bedanken. Hat mich sehr gefreut und mir auch nochmal Denkanstöße für einige Bereiche gegeben.

So nun zu Dame aus Fall Nr.2...
Wie versprochen hat sie sich nämlich doch gemeldet was mich natürlich sehr gefreut hat ) Fand sie ja sehr sympathisch und der Abend im Kino war ja auch supi!!! Am vergangenen Wochenende (sprich 24-26.08.) wollten wir eigentlich wieder was unternehmen. Leider hatte sie schon was vor bzw. doch keine Zeit... schade aber nicht zu ändern. Haben dafür am Sonntag ca. 1,5 Stunden sehr nett telefoniert, wobei ich meine Einladung zum Essen gehen nocheinmal unterstrichen habe. Auch jetzt am Donnerstag nochmal kurz telefoniert und für Freitag ein zweites treffen Ausgemacht. Nach langem hin & her ihrerseits was die Zeit betrifft und ca. 40min warten meinerseits kam die gute dann auch zum treffpunkt... hurra ;o) (immerhin schonmal ne Steigerung zu Fall Nr.1)

Sie hat sich auch "brav" entschuldigt. Kann ja jeden mal passieren, ok Schwamm drüber. Die Frau interessiert mich halt da sollte man(n) das auch schonmal verzeihen...
Der Abend am Freitag war wie ich finde wieder sehr nett... sie sah absolut bezaubernd aus, wie immer witzig süss... haben uns sehr gut und über viele Themen unterhalten können, beide konnten Themen einbringen. Wie auch beim 1. Date vor 2 Wochen habe ich bezahlt, hatte ja auch schließlich Eingeladen und Sie auch wieder in die Tiefgarage bis zum Auto begleitet... war ja schließlich schon 1 Uhr durch ;o)


Was mir sonst noch so Auffiel: Mir fällt auf, dass sie sich noch etwas zurückhaltent gibt, denke das ist auch ok so, bin ja auch nicht der Typ der sofort bzw. gleich bei den ersten Dates mit der Tür ins Haus fällt... was mir etwas negativ Aufstößt ist das von ihr unregelmässig Antworten kommen via SMS bzw. Sie keine Ideen oder selbst einmal Vorschläge für treffen bringt. Verlange ich etwa von einer jungen 20 Jährigen Frau zuviel ? Mag ja wirklich sein das es an mir liegt ??? Sind meine Erwartungen vielleicht doch zu hoch ? Wobei ich mir immer denke... mensch wenn jemand Interesse an etwas oder jemanden hat, dann gibt er/sie sich doch etwas mühe und kann mal früher als 1 Stunde vor dem eigentlich treffen sagen wann nun die genaue Uhrzeit fürs treffen ist...etc.

Meine Frage nun: Abwarten und Sie mal machen lassen? Die Dame "vergessen" oder soll ich als Mann die Sache zum 3ten mal in die "Hand" nehmen...??? Wie gesagt ist ne tolle und interessante hübsche Frau... liebe Frauen hier im Forum gibt mal nen Tipp ab


Lieben Gruß aus Hannover
der jetzt noch vvvvvviiiiieeeeellllll mehr ratlose junge Mann :/ *grübel*


PS: Leider hat sie sich den ganzen gestrigen Samstag trotz zweier SMS nicht gemeldet... hilfe wo ist die Gebrauchsanleitung für Frauen nur...!!!

Die erschreckende Wahrheit über Frauen...

Frauen sind Menschen. Jede ist anders. Es gibt keine Gebrauchsanleitung. Und vermutlich würden die meisten Frauen auch keien verlässliche Gebrauchsanweisung für sich selbst schreiben können.

Meine Gedanken zu deinem Date:

Es scheint sehr danach, als sei sich nicht in gleichem Maße interessiert wie du. Wäre sie verknallt, würde sie vermutlich etwas mehr Engagement zeigen, würde sie vermutlich nicht so sehr zu spät kommen und auch selbst Treffen vorschlagen. Das wird dir vermutlich auch schon klar geworden sein.

Das heißt nicht, dass du dich nicht weiter engagieren solltest. Wenn sie eine tolle, hübsche, interessante Frau ist, in die du dich verlieben könntest, ist es die Sache doch wert, es zu versuchen. Oder nicht? Es gib natürlich keine Garantien, dass es klappt. Und es wäre sicher einfacher, wenn beide Seiten von Anfang an gleich starkes Interesse aneinander haben. Aber es ist nicht immer so. Oft erwacht das Interesse auch erst mit der Zeit. Wenn ihr wochenlang ausgeht und immer noch alles von dir ausgeht, könntest du zweifeln. Aber bei den ersten Dates, kann ein wenig Engagement nicht schaden. Zumindest wenn die Frau sich lohnt.

Verlangst du zuviel? Sind deine Erwartungen zu hoch?
Du kannst eigentlich nichts verlangen. Du kannst nur entscheiden, wie viel du für sie tun willst und wann du keine Lust mehr hast, die treibende Kraft zu sein.

Ich würde mich an deiner Stelle schon um ein drittes Date bemühen. Dann müsste sich so langsam zwischen euch abzeichnen, ob ihr euch nun näher kommt oder nicht. Und wenn es dich so sehr verwirrt, könntest du sie ruhig mal fragen, wenn es zu einem dritten Date kommt, ob sie überhaupt Interesse hat, sich weiter mit dir zu treffen.

Kleiner Tipp: Statt SMS, anrufen. Dann bekommst du die Antwort sofort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 15:40

Entschuldige...
...wenn ich das jetzt so sage, aber auf mich wirkst du tatsächlich ein wenig zu glattgebügelt. Hab das Gefühl, du versuchst krampfhaft alles richtig zu machen und wirkst dabei auf mich wie ein spießiger Mittdreißiger. Kann dir garnicht genau erklären, warum das so rüberkommt. Vielleicht deine wiederholte Betonung von "hab sie gentlemenlike zum Auto gebracht", "zum Essen eingeladen", "hab natürlich bezahlt".
Dabei bin ich wirklich nicht die Frau, die auf Machos steht. Mein Freund ist ganz sicher kein Draufgänger, aber man (Frau) will trotzdem wissen, dass sie es mit einem MANN zu tun hat und nicht mit einem "Ich-mach-dir-alles-Recht-Typen". Hatte selbst mal ein Date mit einem 32jährigen, der supernett war, mir alles Recht gemacht hat, bezahlt hat etc. und trotzdem hat mich seine Nettigkeit abgeschreckt. Hab mal einer Freundin erzählt, dass ich ihn ZU nett fand - wie aufgesetzt!

Schätze, dass ich nach diesem Beitrag mit Buhrufen rechnen kann, aber hab all deine Beiträge gelesen und der Eindruck blieb und verstärkte sich. Sorry.
Ach, noch eine Frage: Warum lernst du die Mädels immer übers Internet kennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2007 um 2:14

Vielleicht kein guter ratschlag
in diesem fall, aber durchaus nachvollziehbar - zumindest für mich
mann kann natürlich nicht alle über einen kamm scheren, aber auch ich möchte sagen, das es eine große mehrheit ist die nicht als partner in frage kommt (wertelose gesellschaft)
natürlich suchen auch viele frauen einen partner(ich weiß auch nicht warum), aber eines ist doch sehr auffallend - hier und auch überall sonst, sei es fa, bekanntenkreis etc

keine frau sucht so verkrampft, mit so viel aufwand und so vielen niederlagen einen partner wie ein mann. was männer alles auf sich nehmen nur um an eine frau zu kommen - das ist echt der hammer
ich glaube, keine frau macht soviel abstriche - anscheinend funktion vom notstand - an ihren vorstellungen als ein mann - meine beobachtung!
viele machen sich zum absoluten trottel und pausenkasperl und betteln - gilt übrigens auch in bestehenden partnerschaften oder ehen wenns zum bsp ums bett geht - nach dem motto - hilfe meine frau will keinen sex mehr, dauernd muss ich betteln und und.....
also ich muss ehrlich sagen, das käme für mich nie und nimmer in frage - dann verzichte ich lieber
kein wunder, dass viele frauen dann so reagieren - angebot und nachfrage - eh schon wissen
das soll jetzt nicht heißen, dass nichts investiert werden soll, aber bitte mit maß und ziel - das ist ja weit übers ziel hinausgeschossen
es kann ja keine arbeit darstellen einen frau zu finden oder mit ihr zusammenzuleben - ich bin immer wieder verwundert

was ich noch vermisse - es reden alle von partnern oder partnerinnen
was ist mit dem dahinter?
Was ist mit bestehenden familien, mit kindern, was ist mit eigentum, was ist mit nachhaltigkeit, mit werten?

es scheitert scheinbar schon an der bloßen partnerschaft, und das ist erst der einstieg
was ist mit den anderen werten - über solche scheint sich in der heutigen gesellschaft keiner mehr gedanken zu machen
einen partnerschaft, jeder in seinem kämmerchen und wenns passt rufen wir uns zusammen
egal wenn beide noch mit 50 in einer 30-40m mietwohnung wohnen und eigentlich auf gleichen niveau stehen wie 30 jahre davor (ich nehme schicksalsschläge natürlich aus)
was soll den das sein? - ist es wirklich das, was alle wollen

under solchen aspekten muss auch ich sagen, dann bleibe ich lieber allein
wenn, dann will ich was ordentliches, aber das ist so weit in die ferne gerückt, dass sie mit der normalen wahrscheinlichkeit nicht mehr vernünftig beschrieben werden kann

und zum abschluss: wenn ich denselben aufwand für die suche einer partnerin betreiben muss oder müsste, wie ich für mein studium betreiben musste dann habe ich meine antwort schon gefunden - dann bleibe ich mein leben mit einer freude alleine - mit garantie
ich glaube ich könnte es nichtmal, auch wenn ich es wollte, aber diese frage stellt sich für mich nicht

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper