Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gaslighting oder krankhafte Eifersucht?

Gaslighting oder krankhafte Eifersucht?

7. Juni um 19:43

Hallo liebe Forum Mitglieder,


Ich wäre sehr dankbar für Eure Meinungen. Vor neun Monaten habe ich einen Mann (36 Jahre alt) kennengelernt. Von Anfang an hat er sehr viel Initiative gezeigt und ich habe mich schnell in Ihn verliebt. Schon nach 2 Monaten haben wir auch die Eltern und unsere Familien kennengelernt und jeden freien Abend sowie alle Wochenenden und Urlaube stets zusammen verbracht.


Es gibt jedoch eine Konfliktsituation. Als wir uns kennengelernt haben, hat er jeden Tag&Abend viele Nachrichten von einer Frau bekommen. Sogar wenn er im Bett mit mir lag, hat er sich umgedreht und weiter mit ihr gechattet. Meine Fragen wurden immer blockiert. Es ist einfach eine Sportfreundin, keine weiteren Aussagen. Nach drei Monaten haben den ersten großen Streit gehabt, da hat er sich mit dieser Sportfreundin verabredet und hatte mit ihr Sex. (Kurz: ich habe dieses aus seinem Handy erfahren) Er streitet alles ab, wird aggressiv und sagt, das sei nie passiert und ich mache ihn nur schlechter.
Bis heute hat er Kontakt zu ihr. Und führt mir dieses demonstrativ vor.
Die Versuche, darüber zu reden, dass mich dieses Verhalten verletzt, werden abgeblockt. Er sagt, er war immer treu, er lässt es nie zu, dass man ihm verbietet irgendein Kontakt weiter zu pflegen. Und sagt, ich muss damit leben. Es gibt auch weitere weibliche Freundinnen und Bekannte und er wird weiterhin Kontakte pflegen und sich zu einem Kaffee treffen.
Kommunikation mit anderen Menschen ist natürlich sehr wichtig, aber wenn man zu weit geht und den Partner damit verletzt, dann muss man doch eine Lösung suchen. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn zu einem Kompromiss bringen kann. Wie kann man in einem solchen Fall ein konstruktives Gespräch führen? Bin ich krankhaft eifersüchtig (seine These)? Kann man sein Verhalten als Gaslighting bezeichnen?
 

Mehr lesen

7. Juni um 19:47
In Antwort auf misscooper

Hallo liebe Forum Mitglieder,


Ich wäre sehr dankbar für Eure Meinungen. Vor neun Monaten habe ich einen Mann (36 Jahre alt) kennengelernt. Von Anfang an hat er sehr viel Initiative gezeigt und ich habe mich schnell in Ihn verliebt. Schon nach 2 Monaten haben wir auch die Eltern und unsere Familien kennengelernt und jeden freien Abend sowie alle Wochenenden und Urlaube stets zusammen verbracht.


Es gibt jedoch eine Konfliktsituation. Als wir uns kennengelernt haben, hat er jeden Tag&Abend viele Nachrichten von einer Frau bekommen. Sogar wenn er im Bett mit mir lag, hat er sich umgedreht und weiter mit ihr gechattet. Meine Fragen wurden immer blockiert. Es ist einfach eine Sportfreundin, keine weiteren Aussagen. Nach drei Monaten haben den ersten großen Streit gehabt, da hat er sich mit dieser Sportfreundin verabredet und hatte mit ihr Sex. (Kurz: ich habe dieses aus seinem Handy erfahren) Er streitet alles ab, wird aggressiv und sagt, das sei nie passiert und ich mache ihn nur schlechter.
Bis heute hat er Kontakt zu ihr. Und führt mir dieses demonstrativ vor.
Die Versuche, darüber zu reden, dass mich dieses Verhalten verletzt, werden abgeblockt. Er sagt, er war immer treu, er lässt es nie zu, dass man ihm verbietet irgendein Kontakt weiter zu pflegen. Und sagt, ich muss damit leben. Es gibt auch weitere weibliche Freundinnen und Bekannte und er wird weiterhin Kontakte pflegen und sich zu einem Kaffee treffen.
Kommunikation mit anderen Menschen ist natürlich sehr wichtig, aber wenn man zu weit geht und den Partner damit verletzt, dann muss man doch eine Lösung suchen. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn zu einem Kompromiss bringen kann. Wie kann man in einem solchen Fall ein konstruktives Gespräch führen? Bin ich krankhaft eifersüchtig (seine These)? Kann man sein Verhalten als Gaslighting bezeichnen?
 

Da würde ich weder ein konstruktives, noch sonst ein Gespräch mit ihm führen, sondern da reicht EIN Wort: "TSCHÜSS!"

4 LikesGefällt mir

7. Juni um 19:50

Tu mir einen gefallen und lese deinen Text selbst noch einmal durch und du weißt direkt, dass du von ihm manipuliert wirst und er dich einfach wie "scheiße" behandelt. Geh. Mal ehrlich, ich würde den Typen dermaßen in den arsch treten, dass er auch noch Tage danach Stiefel scheißen kann. Mieser Lügner, abartig solche Menschen

3 LikesGefällt mir

7. Juni um 19:51
In Antwort auf misscooper

Hallo liebe Forum Mitglieder,


Ich wäre sehr dankbar für Eure Meinungen. Vor neun Monaten habe ich einen Mann (36 Jahre alt) kennengelernt. Von Anfang an hat er sehr viel Initiative gezeigt und ich habe mich schnell in Ihn verliebt. Schon nach 2 Monaten haben wir auch die Eltern und unsere Familien kennengelernt und jeden freien Abend sowie alle Wochenenden und Urlaube stets zusammen verbracht.


Es gibt jedoch eine Konfliktsituation. Als wir uns kennengelernt haben, hat er jeden Tag&Abend viele Nachrichten von einer Frau bekommen. Sogar wenn er im Bett mit mir lag, hat er sich umgedreht und weiter mit ihr gechattet. Meine Fragen wurden immer blockiert. Es ist einfach eine Sportfreundin, keine weiteren Aussagen. Nach drei Monaten haben den ersten großen Streit gehabt, da hat er sich mit dieser Sportfreundin verabredet und hatte mit ihr Sex. (Kurz: ich habe dieses aus seinem Handy erfahren) Er streitet alles ab, wird aggressiv und sagt, das sei nie passiert und ich mache ihn nur schlechter.
Bis heute hat er Kontakt zu ihr. Und führt mir dieses demonstrativ vor.
Die Versuche, darüber zu reden, dass mich dieses Verhalten verletzt, werden abgeblockt. Er sagt, er war immer treu, er lässt es nie zu, dass man ihm verbietet irgendein Kontakt weiter zu pflegen. Und sagt, ich muss damit leben. Es gibt auch weitere weibliche Freundinnen und Bekannte und er wird weiterhin Kontakte pflegen und sich zu einem Kaffee treffen.
Kommunikation mit anderen Menschen ist natürlich sehr wichtig, aber wenn man zu weit geht und den Partner damit verletzt, dann muss man doch eine Lösung suchen. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn zu einem Kompromiss bringen kann. Wie kann man in einem solchen Fall ein konstruktives Gespräch führen? Bin ich krankhaft eifersüchtig (seine These)? Kann man sein Verhalten als Gaslighting bezeichnen?
 

'Du musst damit leben' krasse, wirklich krasse und ehrliche Aussage.  Das heisst, er hat weiterhin  sex mit anderen und du sollst das akzeptieren. Natürlich haben die beiden was miteinander! Na klar. Hast du doch selbst gesehen.  

Ich würde mich SOFORT trennen und mich auf sämtliche sexualkrankheiten testen lassen! Ganz mieser typ und du bist ganz schön naiv

5 LikesGefällt mir

7. Juni um 19:53

Gaslighting funktioniert viel perfider und geht viel tiefer rein, als sein leugnen des Betrugs. 

Er ist einfach unehrlich und ein Betrüger, der bockt wenn man ihn mit der Wahrheit konfrontiert.

Du solltest auch nicht mehr eifersüchtig sein sondern im einen guten Tag und guten Weg wünschen. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen