Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gang zum Frauenarzt/-ärztin = "erniedrigend"

Gang zum Frauenarzt/-ärztin = "erniedrigend"

7. November 2008 um 16:29

Es geht nicht um mich, sondern um eine sehr gute Freundin von mir, die vergangenen Montag 21 Jahre geworden ist. Eigentlich ist sie 'ne ganz Liebe und (wahrscheinlich) asexuell (sie sagt selbst, dass sie noch nie Interesse an einer Beziehung oder so hatte)... Irgendwie sind wir neulich mal auf meinen Termin beim Frauenarzt zu sprechen gekommen und im Lauf der Unterhaltung kam dann heraus, dass sie noch nie beim Frauenarzt und auch nicht beabsichtigt, in Zukunft einmal dort hin zu gehen. Sie würde allein die Vorstellung total "erniedrigend" finden... das ist doch totaler Quark, oder nicht?


LG
Melli

Mehr lesen

7. November 2008 um 17:50

Ich finde es ist ein muss
na klar geht man nicht gerne, aber ist ja wohl bei allen arztbesuchen so...und gehört einfach zum leben mit dazu, so einmal jährlich sollte jede frau gehen, so weiss man immer, dass alles in ordnung ist, kann ja immer was sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 19:17

Spaß...
...ist was anderes

Malehrlich, welche Frau geht schon gern zum Frauenarzt (außer er sieht aus wie George Clooney) ? Ich glaube so gut wie keine, aber mein Gott die Behandlung dauert ca. 10min. und dann ist (wenn alles ok ist) wieder für ein Jahr ruhe.

Also erniedrigend fand ich bisher den Besuch beim Frauenarzt nicht, eher unangenehm aber das wars. Da sind Zahnarztbesuche schlimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 19:42

Hm,
also gern gehe ich natürlich nicht, aber erniedrigend finde ich es absolut nicht.
Eigentlich kann man doch froh sein, wenn man eine medizinische Versorgung bekommt und wichtige Vorsorge-Untersuchungen in Anspruch nehmen kann!!!
Vll sollte sie einfach erkennen, dass es dabei nur ums medizinische geht und der Arzt unter diesem Aspekt (und nur diesem) schaut und nicht, weil ers geil findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 23:33

Ich hasse es zum Frauenarzt(ärztin) zu gehen

Es ist schrecklich jemand Fremdes die Vagina zu zeigen Die zeigt Frau ja privat auch nicht jeden und dann fummelt da jemand rum, der da nix zu suchen hat.
Arzt ist Arzt, das ist mir klar, aber ich habe immer ein komisches Gefühl mich auf den Stuhl zu setzen. Besonders schön ist es wenn die Arzthelferin immer wieder rein und raus läuft und die hälfte der Patienten wohlmöglich rein gucken könnten
Mit meiner Ärztin bin ich zu dem total unzufrieden, die hat so ne herrische Art und redet mit einem wie mit nem doofen Kind und ich habe auch das Gefühl, dass sie ihren Job nicht leiden mag und generell wenig Ahnung davon hat. Ich würd ja wechseln, wenn bei einer anderen Ärztin nicht eine Bekannte arbeiten würde (und Bekannten will ich erst gar nicht mich unten zeigen!) und zu einem Mann will ich nicht, obwohl sie den besseren Ruf als Frauenärztinen haben (einfühlsamer, geschickter, aufmerksamer...)

Das deine Freundin nicht hin will kann ich persönlich gut verstehen, aber das wird sich sicher nicht für immer vermeiden lassen. Frau kann ja zig Probleme haben, die nichts mit Geschlechtskrankheiten zu tun haben. Vielleicht hat es ja auch etwas abstoßend sexuelles für sie? Obwohl es ja alles andere als sexuell ist. Und erniedrigend? In einem gewissen Maße vllt schon, schließlich ist es ne Art Auslieferung an einen fremden Menschen dem Frau das intimste zeigt.

Gesundheit ist Gesundheit und geht über alles!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2008 um 23:37

Hihi

Hier ist ein Frauenarzt berühmt, weil er angeblich so schööön sein soll. Alle Frauen wollen deshalb zu ihm gehen und fahren dann auch 2 Städte für ihn weiter, selbst wenn ein anderer Frauenarzt in der Nähe ist

Sowas gibt es auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2008 um 0:04

Also...
.. ich kann jetzt nicht sagen, dass ich gerne zu meiner Frauenärztin gehe . lol., wer geht denn schon gerne zum Arzt.. aber erniedrigend?
Hm, ich habe glaube ich eine sehr gute Frauenärztin, die mich sehr, sehr gut bei meinen Verhütungsfragen beraten hat und immer gute Tipps auf Lager hat.
Mir persönlich hat es sehr geholfen, dass ich bei meinem ersten Besuch nicht untersucht wurde, sondern wir erst ein Gespräch geführt haben.
Das finde ich immer noch sehr wichtig - mindestens die hälfte der Zeit verbringe ich mit der Ärztin mit reden --- grade als jungen Mädchen fand ich gut, zu erfahren, was eigentlich alles so passiert und welche Probleme gar nicht so unnomarl ist, auch wenn keiner drüber redet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2008 um 8:40

Meine....
....Einstellung ist jedesmal:
"Mein Gott, die sieht sowas den ganzen Tag!"

Es gibt halt solche und solche.
Meine Frauenärztin ist lustig, die hat irgendwann einmal die Qualität meiner Vaginalflora in den höchsten Tönen gelobt.
"Mein GOTT, ist das eine TOLLE Vaginalflora, keine Baktierien, die da nicht sein sollen, keine Spur von Bakterien, etc."
Ich dachte ich geh kaputt vor Lachen.

Ich war jetzt schon bei zig Frauenärzten und -ärztinnen und ich hab mir einfach die rausgesucht die mir am sympathischsten war und die so ne Untersuchung recht locker von statten gehen lässt. Die zeigt mir jedesmal auf dem Ultraschall wo jetzt die Eileiter sind (Grauer Fleck links), wo der Unterus steckt (Grauer Fleck rechts) und wie toll die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut ist (weißer Fleck in der Mitte).

Deine Freundin soll erstmal zu verschiedenen Ärzten gehen, sich alles zeigen lassen, auch mal angezogen auf dem Stuhl sozusagen "Probeliegen" und vor allem ein Trick den ich immer gerne anwende:
Bei der richtigen Untersuchung einen Pulli/Strickjacke anziehen, der ganz lang ist. Ich hab da ein Minikleid, das ich jedesmal anziehe, weil man sich dann weniger bescheuert vorkommt, wenn man da "unten ohne" durchs Behandlungszimmer trabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2008 um 9:31

Du hast WAS??
Du hast deinem Frauenarzt eine geklebt? *lach* sorry war sicher nicht lustig in der Situation, aber wenn du das so erzählst finde ich es lustig

Nee ich würde auch nicht gern zu einem Frauenarzt gehen, der aussieht wie George Clooney... oder?

Mein Frauenarzt vergisst immer seine Brill aufzusetzten (obwohl er noch jünger ist) du bekommst jedes mal einen Herzinfarkt wenn er mit gekrauselter Stirn auf das Ultraschallgerät schaut.

Also mein Frauenarzt hat wirklich sehr viel humor, auch wenn den keiner versteht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club