Home / Forum / Liebe & Beziehung / Für welchen Mann soll ich mich entscheiden?

Für welchen Mann soll ich mich entscheiden?

16. Dezember 2017 um 19:11

Hallo, ich weiß dass ihr mir diese Entscheidung nicht abnehmen könnt, aber ich bin so verzweifelt und hoffe auf ein paar Ratschläge von euch.

Ich habe meinen jetzigen "Freund" vor mehreren Jahren kennengelernt. Durch einen Umzug seinerseits trennten wir uns nach einigen Monaten Fernbeziehung. Somit haben wir ein Jahr lang keinen Kontakt gehabt. In dieser Zeit habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Er hatte großes Interesse an mir und wollte eine Beziehung mit mir, doch da ich zu diesem Zeitpunkt noch frisch getrennt war, beließ ich es bei paar Dates.

Vor ungefähr einem halben Jahr bin ich wieder mit meinem Ex Freund zusammen gekommen. Jedoch führen wir jetzt eine Fernbeziehung, die aber zurzeit sehr gut funktioniert. Vor einigen Wochen hat nun aber der zweite Mann wieder Kontakt zu mir aufgenommen. Er hat mehrmals nach einem Treffen gefragt, wobei ich aber immer wieder abgesagt habe (aus Schuldgefühlen gegenüber des ersten Mannes). Nun habe ich diesen Mann vor ein paar Tagen auf einem Geburtstag wieder gesehen. Wir haben viel geredet und uns super verstanden.

Mein Problem ist jetzt, dass ich nun Interesse an dem zweiten Mann habe. Zwar bin ich in einer Beziehung und eigentlich auch glücklich, aber irgendwie fehlt mir was. Meinem Freund (Mann1) fehlt das romantische. Er sagt mir zum Beispiel nur sehr selten, dass er mich liebt. Dass mich das stört weiß er auch, aber er verdeutlicht immer wie sehr es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu reden. Das er mich liebt weiß ich, aber dadurch dass ich seine erste feste Beziehung bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob er mich wirklich liebt oder ob er es nur denkt. (Versteht ihr den Unterschied?) Auch fehlen mir kleine Gesten. Ich fühle mich nicht wirklich beschützt bei ihm oder auf die Idee mich mal mit einem selbst gekochten Essen oder einem Filmeabend zu überraschen würde er niemals kommen. Auch verstehe ich mich nicht gut mir seiner Familie. Zwar ist diese freundlich, aber ich fühle mich dennoch nicht so willkommen wie bei anderen Personen. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass er vor seinen Kumpels nicht immer zu mir steht, was mir aber sehr wichtig wäre. Auch wenn wir in einer Beziehung sind fehlt mir das Gefühl von einer Beziehung. Es fühlt sich nicht wirklich an als wäre er mein Freund, aber dennoch liebe ich ihn. Natürlich hat er auch viele wundervolle Seiten von denen ich jetzt nicht geschrieben habe und deswegen möchte ich mich nicht von ihm trennen.

Der andere Mann, ist ein herzenslieber Mensch. Ich bin mir relativ sicher, dass er mich auf Händen tragen würde und das ihm das romantische nicht fehlt. Dennoch kann ich das trotzdem nicht zu 100% sagen, da ich ihn ja nicht so gut kenne. Zudem bin ich ein relativ eifersüchtiger Mensch. Ich habe aber bei diesem Mann das Gefühl dass er mich nicht fremdgehen würde. Bei meinem Freund bin ich mir auch sicher, dass er es nicht machen würde; würde es ihm aber dennoch eher zutrauen als dem zweiten Mann.

Nun weiß ich nicht ob ich mich mit dem zweiten Mann treffen soll. Ich möchte ihn näher kennenlernen. Dennoch hätte ich bei einem treffen große Schuldgefühle gegenüber meines Freundes. (Auch wenn es nur Treffen, wie essen, etwas trinken und nicht mehr, sind) Und ebenfalls ist die Angst noch da, dass ich mich in dem zweiten Mann geirrt habe, da man eine Person erst nach einer gewissen Zeit richtig kennt. Jedoch finde ich nur heraus wie er in einer Beziehung ist, wenn ich eine mit ihm führen würde. (Was ich jetzt erstmal nicht vorhabe, aber mir dennoch vorstellen kann)

Was denkt ihr davon? Soll ich mich mit dem zweiten Mann treffen? Wie erkläre ich das meinen Freund dann? Auch wenn da nichts läuft, wäre das ein Date. Oder soll ich meinem Freund nichts sagen, da er es dank der Fernbeziehung nicht mitbekommen würde? Ich weiß es nicht. Ich möchte mich sehr gerne mit ihm treffen, aber bin mir einfach zu unsicher.

Danke schonmal!
Liebe Grüße, Louisa

Mehr lesen

17. Dezember 2017 um 4:55

Menschen sind keine Gebrauchtwagen - wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann ist das ein sehr eindeutiges Zeichen dafür, dass keiner von beiden der Richtige ist.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2017 um 12:22

Für die erste Anziehungskraft mag das stimmen, für das langfristige Zusammensein reicht Geld und der richtige Duft nicht aus. So kann eine konträre Einstellung im Umgang mit Geld zum Konflikt werden und jemand, der frisch geduscht gut duftet, jedoch nach 6 Monaten Beziehung eine nachlässige Körperpflege betreibt, eines Tages schlecht riechen.

Übereinstimmende Lebenseinstellungen wären für mich der erste Ansatz..

TE trenn dich von beiden, versuch dich im Alleinsein. Finde heraus, was du im Leben willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 7:06
In Antwort auf louisa701

Hallo, ich weiß dass ihr mir diese Entscheidung nicht abnehmen könnt, aber ich bin so verzweifelt und hoffe auf ein paar Ratschläge von euch. 

Ich habe meinen jetzigen "Freund" vor mehreren Jahren kennengelernt. Durch einen Umzug seinerseits trennten wir uns nach einigen Monaten Fernbeziehung. Somit haben wir ein Jahr lang keinen Kontakt gehabt. In dieser Zeit habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Er hatte großes Interesse an mir und wollte eine Beziehung mit mir, doch da ich zu diesem Zeitpunkt noch frisch getrennt war, beließ ich es bei paar Dates.

Vor ungefähr einem halben Jahr bin ich wieder mit meinem Ex Freund zusammen gekommen. Jedoch führen wir jetzt eine Fernbeziehung, die aber zurzeit sehr gut funktioniert. Vor einigen Wochen hat nun aber der zweite Mann wieder Kontakt zu mir aufgenommen. Er hat mehrmals nach einem Treffen gefragt, wobei ich aber immer wieder abgesagt habe (aus Schuldgefühlen gegenüber des ersten Mannes). Nun habe ich diesen Mann vor ein paar Tagen auf einem Geburtstag wieder gesehen. Wir haben viel geredet und uns super verstanden.

Mein Problem ist jetzt, dass ich nun Interesse an dem zweiten Mann habe. Zwar bin ich in einer Beziehung und eigentlich auch glücklich, aber irgendwie fehlt mir was. Meinem Freund (Mann1) fehlt das romantische. Er sagt mir zum Beispiel nur sehr selten, dass er mich liebt. Dass mich das stört weiß er auch, aber er verdeutlicht immer wie sehr es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu reden. Das er mich liebt weiß ich, aber dadurch dass ich seine erste feste Beziehung bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob er mich wirklich liebt oder ob er es nur denkt. (Versteht ihr den Unterschied?) Auch fehlen mir kleine Gesten. Ich fühle mich nicht wirklich beschützt bei ihm oder auf die Idee mich mal mit einem selbst gekochten Essen oder einem Filmeabend zu überraschen würde er niemals kommen. Auch verstehe ich mich nicht gut mir seiner Familie. Zwar ist diese freundlich, aber ich fühle mich dennoch nicht so willkommen wie bei anderen Personen. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass er vor seinen Kumpels nicht immer zu mir steht, was mir aber sehr wichtig wäre. Auch wenn wir in einer Beziehung sind fehlt mir das Gefühl von einer Beziehung. Es fühlt sich nicht wirklich an als wäre er mein Freund, aber dennoch liebe ich ihn. Natürlich hat er auch viele wundervolle Seiten von denen ich jetzt nicht geschrieben habe und deswegen möchte ich mich nicht von ihm trennen.

Der andere Mann, ist ein herzenslieber Mensch. Ich bin mir relativ sicher, dass er mich auf Händen tragen würde und das ihm das romantische nicht fehlt. Dennoch kann ich das trotzdem nicht zu 100% sagen, da ich ihn ja nicht so gut kenne. Zudem bin ich ein relativ eifersüchtiger Mensch. Ich habe aber bei diesem Mann das Gefühl dass er mich nicht fremdgehen würde. Bei meinem Freund bin ich mir auch sicher, dass er es nicht machen würde; würde es ihm aber dennoch eher zutrauen als dem zweiten Mann. 

Nun weiß ich nicht ob ich mich mit dem zweiten Mann treffen soll. Ich möchte ihn näher kennenlernen. Dennoch hätte ich bei einem treffen große Schuldgefühle gegenüber meines Freundes. (Auch wenn es nur Treffen, wie essen, etwas trinken und nicht mehr, sind) Und ebenfalls ist die Angst noch da, dass ich mich in dem zweiten Mann geirrt habe, da man eine Person erst nach einer gewissen Zeit richtig kennt. Jedoch finde ich nur heraus wie er in einer Beziehung ist, wenn ich eine mit ihm führen würde. (Was ich jetzt erstmal nicht vorhabe, aber mir dennoch vorstellen kann) 

Was denkt ihr davon? Soll ich mich mit dem zweiten Mann treffen? Wie erkläre ich das meinen Freund dann? Auch wenn da nichts läuft, wäre das ein Date. Oder soll ich meinem Freund nichts sagen, da er es dank der Fernbeziehung nicht mitbekommen würde? Ich weiß es nicht. Ich möchte mich sehr gerne mit ihm treffen, aber bin mir einfach zu unsicher.

Danke schonmal!
Liebe Grüße, Louisa

mach einfach ein "gedanken-experiment".
stell dir vor, du wärst dein freund. er ist mit dir zusammen, aber eher so "lala, na, so richtig ist die nicht"
dann lernt er jemanden kennen, die eventuell besser passt als du.
er datet dieses mädchen, um herauszufinden, ob er dich ersetzen soll.

wie würdest das auf dich wirken? wie würdest du dich fühlen dabei?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 0:42

Sehe ich auch so !





Außerdem finde ich es dreist, sich hier in Anbetracht der Situation, entscheiden zu dürfen....von "müssen" will ich gar nicht erst reden.

Was ist mit dem Freund ?

Der hat gar keine Ahnung und somit auch keine Chance für sich was entscheiden zu können.


"Jedoch führen wir jetzt eine Fernbeziehung, die aber zurzeit sehr gut funktioniert. "

Naja...an dieser Stelle könnte man ja eigentlich aufhören zu lesen....


...tja, und dann folgen dann "plötzlich und unerwartet" doch diese "Rechtfertigungen" für diese eventuellen "Dinge".........:


"Zwar bin ich in einer Beziehung und eigentlich auch glücklich, aber irgendwie fehlt mir was. Meinem Freund (Mann1) fehlt das romantische. Er sagt mir zum Beispiel nur sehr selten, dass er mich liebt.
Dass mich das stört weiß er auch, aber er verdeutlicht immer wie sehr es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu reden. Das er mich liebt weiß ich, aber dadurch dass ich seine erste feste Beziehung bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob er mich wirklich liebt oder ob er es nur denkt. (Versteht ihr den Unterschied?) Auch fehlen mir kleine Gesten. Ich fühle mich nicht wirklich beschützt bei ihm oder auf die Idee mich mal mit einem selbst gekochten Essen oder einem Filmeabend zu überraschen würde er niemals kommen. Auch verstehe ich mich nicht gut mir seiner Familie. Zwar ist diese freundlich, aber ich fühle mich dennoch nicht so willkommen wie bei anderen Personen. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass er vor seinen Kumpels nicht immer zu mir steht, was mir aber sehr wichtig wäre. Auch wenn wir in einer Beziehung sind fehlt mir das Gefühl von einer Beziehung. Es fühlt sich nicht wirklich an als wäre er mein Freund, aber dennoch liebe ich ihn. Natürlich hat er auch viele wundervolle Seiten von denen ich jetzt nicht geschrieben habe und deswegen möchte ich mich nicht von ihm trennen."


Is doch immer das Gleiche.









 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 6:57
In Antwort auf louisa701

Hallo, ich weiß dass ihr mir diese Entscheidung nicht abnehmen könnt, aber ich bin so verzweifelt und hoffe auf ein paar Ratschläge von euch. 

Ich habe meinen jetzigen "Freund" vor mehreren Jahren kennengelernt. Durch einen Umzug seinerseits trennten wir uns nach einigen Monaten Fernbeziehung. Somit haben wir ein Jahr lang keinen Kontakt gehabt. In dieser Zeit habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Er hatte großes Interesse an mir und wollte eine Beziehung mit mir, doch da ich zu diesem Zeitpunkt noch frisch getrennt war, beließ ich es bei paar Dates.

Vor ungefähr einem halben Jahr bin ich wieder mit meinem Ex Freund zusammen gekommen. Jedoch führen wir jetzt eine Fernbeziehung, die aber zurzeit sehr gut funktioniert. Vor einigen Wochen hat nun aber der zweite Mann wieder Kontakt zu mir aufgenommen. Er hat mehrmals nach einem Treffen gefragt, wobei ich aber immer wieder abgesagt habe (aus Schuldgefühlen gegenüber des ersten Mannes). Nun habe ich diesen Mann vor ein paar Tagen auf einem Geburtstag wieder gesehen. Wir haben viel geredet und uns super verstanden.

Mein Problem ist jetzt, dass ich nun Interesse an dem zweiten Mann habe. Zwar bin ich in einer Beziehung und eigentlich auch glücklich, aber irgendwie fehlt mir was. Meinem Freund (Mann1) fehlt das romantische. Er sagt mir zum Beispiel nur sehr selten, dass er mich liebt. Dass mich das stört weiß er auch, aber er verdeutlicht immer wie sehr es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu reden. Das er mich liebt weiß ich, aber dadurch dass ich seine erste feste Beziehung bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob er mich wirklich liebt oder ob er es nur denkt. (Versteht ihr den Unterschied?) Auch fehlen mir kleine Gesten. Ich fühle mich nicht wirklich beschützt bei ihm oder auf die Idee mich mal mit einem selbst gekochten Essen oder einem Filmeabend zu überraschen würde er niemals kommen. Auch verstehe ich mich nicht gut mir seiner Familie. Zwar ist diese freundlich, aber ich fühle mich dennoch nicht so willkommen wie bei anderen Personen. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass er vor seinen Kumpels nicht immer zu mir steht, was mir aber sehr wichtig wäre. Auch wenn wir in einer Beziehung sind fehlt mir das Gefühl von einer Beziehung. Es fühlt sich nicht wirklich an als wäre er mein Freund, aber dennoch liebe ich ihn. Natürlich hat er auch viele wundervolle Seiten von denen ich jetzt nicht geschrieben habe und deswegen möchte ich mich nicht von ihm trennen.

Der andere Mann, ist ein herzenslieber Mensch. Ich bin mir relativ sicher, dass er mich auf Händen tragen würde und das ihm das romantische nicht fehlt. Dennoch kann ich das trotzdem nicht zu 100% sagen, da ich ihn ja nicht so gut kenne. Zudem bin ich ein relativ eifersüchtiger Mensch. Ich habe aber bei diesem Mann das Gefühl dass er mich nicht fremdgehen würde. Bei meinem Freund bin ich mir auch sicher, dass er es nicht machen würde; würde es ihm aber dennoch eher zutrauen als dem zweiten Mann. 

Nun weiß ich nicht ob ich mich mit dem zweiten Mann treffen soll. Ich möchte ihn näher kennenlernen. Dennoch hätte ich bei einem treffen große Schuldgefühle gegenüber meines Freundes. (Auch wenn es nur Treffen, wie essen, etwas trinken und nicht mehr, sind) Und ebenfalls ist die Angst noch da, dass ich mich in dem zweiten Mann geirrt habe, da man eine Person erst nach einer gewissen Zeit richtig kennt. Jedoch finde ich nur heraus wie er in einer Beziehung ist, wenn ich eine mit ihm führen würde. (Was ich jetzt erstmal nicht vorhabe, aber mir dennoch vorstellen kann) 

Was denkt ihr davon? Soll ich mich mit dem zweiten Mann treffen? Wie erkläre ich das meinen Freund dann? Auch wenn da nichts läuft, wäre das ein Date. Oder soll ich meinem Freund nichts sagen, da er es dank der Fernbeziehung nicht mitbekommen würde? Ich weiß es nicht. Ich möchte mich sehr gerne mit ihm treffen, aber bin mir einfach zu unsicher.

Danke schonmal!
Liebe Grüße, Louisa

klassischer Fall einer Warmwechslerin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 7:03
In Antwort auf kaschperle1111

Sehe ich auch so !





Außerdem finde ich es dreist, sich hier in Anbetracht der Situation, entscheiden zu dürfen....von "müssen" will ich gar nicht erst reden.

Was ist mit dem Freund ?

Der hat gar keine Ahnung und somit auch keine Chance für sich was entscheiden zu können.


"Jedoch führen wir jetzt eine Fernbeziehung, die aber zurzeit sehr gut funktioniert. "

Naja...an dieser Stelle könnte man ja eigentlich aufhören zu lesen....


...tja, und dann folgen dann "plötzlich und unerwartet" doch diese "Rechtfertigungen" für diese eventuellen "Dinge".........:


"Zwar bin ich in einer Beziehung und eigentlich auch glücklich, aber irgendwie fehlt mir was. Meinem Freund (Mann1) fehlt das romantische. Er sagt mir zum Beispiel nur sehr selten, dass er mich liebt.
Dass mich das stört weiß er auch, aber er verdeutlicht immer wie sehr es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu reden. Das er mich liebt weiß ich, aber dadurch dass ich seine erste feste Beziehung bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob er mich wirklich liebt oder ob er es nur denkt. (Versteht ihr den Unterschied?) Auch fehlen mir kleine Gesten. Ich fühle mich nicht wirklich beschützt bei ihm oder auf die Idee mich mal mit einem selbst gekochten Essen oder einem Filmeabend zu überraschen würde er niemals kommen. Auch verstehe ich mich nicht gut mir seiner Familie. Zwar ist diese freundlich, aber ich fühle mich dennoch nicht so willkommen wie bei anderen Personen. Ebenfalls hab ich das Gefühl dass er vor seinen Kumpels nicht immer zu mir steht, was mir aber sehr wichtig wäre. Auch wenn wir in einer Beziehung sind fehlt mir das Gefühl von einer Beziehung. Es fühlt sich nicht wirklich an als wäre er mein Freund, aber dennoch liebe ich ihn. Natürlich hat er auch viele wundervolle Seiten von denen ich jetzt nicht geschrieben habe und deswegen möchte ich mich nicht von ihm trennen."


Is doch immer das Gleiche.









 

Is doch immer das gleiche mit den Weibern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 8:48

Anscheinend vermisst du in deiner Beziehung mit Mann 1 so einiges. Sonst wäre Mann 2 nicht so interessant.

die wahren Motive beider Männer sind dir unbekannt: 

Mann1: eine Fernbeziehung, weils so einfach und irgendwie locker ist? Verfügbarer Sex, wenn dann mal ein Treffen da ist? 

Mann2: der grosse Mister X, vielleicht Mister Perfect, vielleicht will der aber nur Sxxxx?

warum willst du unter solchen Voraussetzungen überhaupt eine Beziehung? Bist du der Typ Frau, welcher ‚von Beziehung zu Beziehung hüpft‘, nur wechselt, wenn ein neuer Interessent da ist?

schau in den Spiegel, sei ehrlich zu dir selbst: Liebst DU überhaupt? 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen