Home / Forum / Liebe & Beziehung / Für was braucht Frau den Mann?

Für was braucht Frau den Mann?

9. August 2017 um 0:42


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

9. August 2017 um 8:01

Ich find Männer toll  Mein Mann ist auch kein Klotz am Bein, sondern eine Bereicherung für mein Leben.

29 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:38
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Puh, du solltest dir echt mal Gedanken um deine Lebenseinstellung und damit um dein Seelenheil machen. Eine so pauschale, negative Sicht ist nie gut und dein Verstand sollte dir eigentlich auch sagen, dass das so nicht richtig ist.

​Ich war auch einige Jahre allein, aber nicht weil ich alle Männer scheiße fand. Ganz im Gegenteil, Männer per se fand ich immer super, auch wenn ich das ein oder andere faule Exemplar erwischt habe. Nein, ich fand nur, dass ich allein besser da stehe.

​Und heute hab ich jemanden an meiner Seite, mit dem vielleicht ja auch dauerhaft alles ein bisschen mehr Spaß macht. Mal gucken

​Für deine Kinder hoffe ich sehr, dass du ihnen dein männerfeindliches Weltbild nicht vorlebst.

15 LikesGefällt mir

24. September um 11:29
In Antwort auf knuddelbaer10

es ist doch sehr interessant, diesen Thread zu lesen. Wo wären die Frauen denn heute, wenn es die Männer nicht gäbe. Ihr glaubt doch nicht, dass dieser Wohlstand von alleine entsteht.
In jungen Jahren ist man dumm und glaubt an die grosse Liebe. Bis die Frau meint sich emanzipieren zu müssen. Aber davor mit dem Kerl ins Bett zu steigen, um ihn nach der Trennung auszunehmen. Es sind nicht alle, einige wenige haben es kappiert, dass Leben und leben lassen doch viele Vorteile hat. Mag sein, dass einige Frauen sich selber hochgearbeitet haben, aber sehr viele sind durch die Männer in den Wohlstand gekommen. 
Ich weiss, warum ich heute nicht mehr heirate, so bleibt mir mein Wohlstand erhalten. Und die Powerfrauen sollen ihr Leben leben. Wenn es mir gut geht, komme ich auch am Montagmorgen mit einem Lächeln ins Büro. Doch wenn ich die weiblichen Gesichter schaue, hat sie das Glück schon lange verlassen.  Und mit dem Alter wird es oft sehr schwierig einen passenden Partner noch zu finden. Die besten sind immer weg.
Ich bin froh dass es die Frauen gibt, es gibt uns Männer die Leichtigkeit vieles besser leisten zu können. Und die ganzen Jungs die nur unter Frauen aufwachsen und nichts mehr mitbekommen, was Männer brauchen, um sich in einer gesunden Gesellschaft wohl zu fühlen. Gut dass es wenige Frauen verstehen, dass nur ein Leben zusammen in der Gesellschaft glücklich macht.  

Also wenn ich das schon wieder lese.. die Männer haben das Land groß gemacht, weil die Frauen nicht durften...aber in Ordnung. Nur die Männer.. wo hattest du Geschichte? Bei mir in der Oberstufe hat uns unser Lehrer sehr trocken beigebracht, dass hinter den großen Männern, große Frauen im Hintergrund agierten und eben diesen den Weg ebneten. Viele Emanzen mag ich auch nicht, das liegt aber eher an Tatsache, dass sich viele auf vollkommen falsche Sachen versteifen. 

Keine Ahnung was du für ein Exemplar bist, aber offensichtlich ein sehr unzufriedenes weil die Frauen bei dir nicht springen wollen, warum auch? Das müssen sich Frauen zum Glück nicht mehr gefallen lassen.

9 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 1:41

ja genau! Macht es wie ich damit ihr auch so glücklich seid! Scheiß doch auf das Leben hauptsache ich hab die Hosen an.....
Vielleicht wäre eine Therapie nicht ganz unpassend für dich!?

9 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 1:42
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Well we got a Feminazi here.

Ich meine was zur hölle schalt mal nen Gang runter auf deiner Feministen Schiene. Kannst du dich auch ohne einen Mann begehrt fühlen, kannst du ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit verspüren ohne einem Mann an deiner Seite? Scheint mir so als wärst du ziemlich stark von deinem letzten Partner verletzt worden damit so eine Aussage dabei rauskommt.

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 2:03

warum kommen die Männer eigentlich bei all solchen Themen so gut bei weg?

Es hauen die Frauen sogar auf ihr ''Schwestern'' ein - das verstehe einer

nun ja ... wenns schööön macht

gut Nacht..aber ja nicht von den pösen Männern träumen - ok.? 

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 8:01

Ich find Männer toll  Mein Mann ist auch kein Klotz am Bein, sondern eine Bereicherung für mein Leben.

29 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 9:25
In Antwort auf gabriela1440

warum kommen die Männer eigentlich bei all solchen Themen so gut bei weg?

Es hauen die Frauen sogar auf ihr ''Schwestern'' ein - das verstehe einer

nun ja ... wenns schööön macht

gut Nacht..aber ja nicht von den pösen Männern träumen - ok.? 

Wie mir so ein Konkurrenz Denken einfach auf den Sack geht. Es gibt keine Brüder und keine Schwesternschaft. Wir sind eine Gesellschaft, Mann und Frau.

Diesen ganzen bs mit Ausbeutung, Gewalt, Doppelleben könnte man genau 1 zu 1 auch auf Frauen anwenden wenn man denn wollte.

Ja wir brauchen Männer, genauso wie wir Frauen brauchen. Auch wenn du sagst du bist von Männern unabhängig bist du es doch, genauso wie sie von uns abhängig sind, alles einfach nur Augen auswischerei.

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 9:59

Nun, es soll ja jedem/-r frei gestellt werden, auch allein leben zu dürfen (zumindest allein im Sinne "ohne festen Partner". Freies Land, freie Wahl.
Wenn eine Frau kein Sex braucht, keine Aufmerksamkeit von Männern - dann wäre ein Mann an ihrer Seite wohl wirklich nur ein Hindernis.

Mir sind solche Frauen noch nicht vorgekommen.
Und falls - was soll ich mit ihr, wenn sie doch nichts will?

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:03

Lustigerweise habe ich eine Bekannte, die sagt das jedes Mal wenn mit ihren Mackern Schluss ist. 2 Wochen später hat sie meist wieder einen Neuen, wieder gleich mies ausgesucht und dann geht das Spielchen wieder von vorne los. Ich glaube es ist oft so, dass genau diese Frauen gar nicht allein sein können, trotz vermeintlicher Verbitterung.

2 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:15
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

wenn du damit so glücklich bist, dann ist doch alles gut! warum machst du so einen aufstand?

meine frau ist glücklich mit mir, und ich mit ihr... und keiner wird "ausgebeutet" oder "eingeschüchtert"!
fang ich deswegen an, allen die es nicht wissen wollen zu erzählen, dass sie unbedingt einen festen partner brauchen? nee, oder?

schade, dass du dir offensichtlich immer den falschen ausgesucht hast!

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:30
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Frauen bis 35 sind unentspannt, die biologische Uhr tickt, sie wollen heiraten und Kinder bekommen.Frauen ab 40 sind entspannt, da sie langjährige Beziehungen kennen und Kinder haben, können sie das Singledasein genießen. Ich gehöre zu den Letzteren.

2 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:38
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Puh, du solltest dir echt mal Gedanken um deine Lebenseinstellung und damit um dein Seelenheil machen. Eine so pauschale, negative Sicht ist nie gut und dein Verstand sollte dir eigentlich auch sagen, dass das so nicht richtig ist.

​Ich war auch einige Jahre allein, aber nicht weil ich alle Männer scheiße fand. Ganz im Gegenteil, Männer per se fand ich immer super, auch wenn ich das ein oder andere faule Exemplar erwischt habe. Nein, ich fand nur, dass ich allein besser da stehe.

​Und heute hab ich jemanden an meiner Seite, mit dem vielleicht ja auch dauerhaft alles ein bisschen mehr Spaß macht. Mal gucken

​Für deine Kinder hoffe ich sehr, dass du ihnen dein männerfeindliches Weltbild nicht vorlebst.

15 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 10:55
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

Was braucht ein Mann so eine Frau wie DICH?

3 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 11:09

Wir sind aber immer noch auf Männer angewiesen, auch wenn wir sie auf emotionale Weise nicht unbedingt brauchen.

Gefällt mir

9. August 2017 um 11:48

"Und was heißt angewiesen?"

nun, ich glaube auch, frauen könnten alles selber machen und bräuchten keine männer...

aber bei vielen jobs hab ich den eindruck, dass es den meisten frauen dann doch lieber ist, wenn das männer machen. auf dem bau arbeiten z.b... da gibts vermutlich weniger frauen, als es in kitas männer gibt! und ob du's glaubst oder nicht - auf bauarbeiter bist du tatsächlich angewiesen!
(selbst wenn sich jetzt auf dieses posting hin tausende von mädchen für eine lehre in einem bauberuf, als installateur oder elektriker entscheiden, oder bauingenieur studieren  )

Gefällt mir

9. August 2017 um 11:50

Angewiesen ist Frau derzeit auch auf ein Sozialsystem, das so ohne Männer nicht existieren würde, das meinte ich.

1 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 12:11
In Antwort auf elisasophie


Ich brauche kein Sex, kein Geld und keine Aufmerksamkeit von Männern. Habe Freunde, Verwandte und zwei tolle Kinder, absolut ausreichend und gut für mich.

Für was soll Frau sich freiwillig ein Klotz am Bein binden? Um immer und immer wieder den Stress mit dem Mann zu durchlaufen, der einen Kopfschuss gleicht.

Frauen lasst euch nicht ausbeuten und einschüchtern. Heute müssen Frauen nichts mitmachen, kein Doppelleben, keine Gewalt, keine Ausbeutung. 

vermutlich hast du ja doch einen Mann für deine zwei tollen Kinder gebraucht?!

4 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 12:37

Angewiesen ist Frau derzeit auch auf ein Sozialsystem, das so ohne Männer nicht existieren würde, das meinte ich.

Nö, Männer müssen die nicht notwendigerweise erledigen aber wieviel % davon sind denn nun Frauen die ja jetzt die Möglichkeit haben all diese Berufe auszuüben? Wir lügen uns da etwas in die Tasche.

Ich bin dankbar, dass so viele Männer sehr unangenehme Berufe ausüben die absolut notwendig zur erhaltung unseres Systems sind. Deswegen finde ich es auch immer sehr anmaßend zu sagen ich brauche keine Männer, weil einfach beide Geschlechter unersetzliche Leistungen in unser System beitragen wovon wir alle fleißig konsumieren. Zu sagen wir brauchen es nicht ist eine glatte Lüge.

1 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 12:39

Das Geschlecht ist irrelevant, Fakt ist jedoch, dass Männer mehr einzahlen als Frauen.

1 LikesGefällt mir

9. August 2017 um 12:46

Es ist nicht so, "dass es so sein kann dass mehr Männer solche Berufe ausüben" es ist ein Tatsache.

Geschlechter zu erwähnen in einem Thread über Geschlechter ist also unnötig, aha.

Gefällt mir

9. August 2017 um 12:52

Ich finde den Beitrag aehr gut, auch wenn er sicher etwas überspitzt ist 😊 eine Frau braucht keinen mann in ihrem leben, um vollständig zu sein. 

7 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie über ihn hinwegkommen
Von: user7737
neu
25. September um 18:10

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen