Home / Forum / Liebe & Beziehung / Für immer!!! Oder doch nicht...?

Für immer!!! Oder doch nicht...?

6. Dezember 2006 um 19:54 Letzte Antwort: 10. Dezember 2006 um 20:41

Hallo!

Ich bin 24, Student, ein (laut der Aussenwelt) attraktiver, lustiger und einigermassen intelligenter junger Mann.

Seit 5 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammen, seit 4 Jahren wohnen wir zusammen, haben schon einige Krisen und Probleme überwunden, und eigentlich passt soweit alles, nein, eigentlich ist sogar alles sehr toll: wir lachen viel miteinander, haben guten und vielen Sexn(auch wenn die "Innovationsfreude" nachgelassen hat) , können über praktisch alles miteinander reden, finden uns interessant und attraktiv, verstehen uns emotional und intellektmässig sehr gut, haben viele gemeinsame Interessen, etc.

Problem (für mich ) nun aber ist, dass ich mich nicht und nicht entscheiden kann (bzw. endgültig abhaken), ob ich meinem Wunsch nach absoluter Freiheit, Unabhängigkeit (d.h. mein Ding machen ohne auf anderer Rücksicht nehmen zu müssen) und Lust auf andere Frauen nachgeben soll oder nicht. Ich habe zeitweise einfach wahnsinnig Bock auf Sex mit anderen Frauen, dicke und Dünne, Grosse und Kleine, Gelbe und Braune und Weisse, und alle einfach, die mir so über den Weg laufen. Ich habe einfach eine grosse Neugier auf Intimitäten mit diesen anderen Menschen, und auch auf die Geschichten, aus denen diese entstehen (also nicht nur den Sex...). Hängt sicher auch damit zusammen, dass ich das gEfühl habe sexuell und beziehungsmässig nicht genug ausprobiert zu haben, weil ich in diesem Punkt über kein so tolles SElbstbewusstsein verfüge. Kurz zusammengefasst: ich hab Bock auf Drugs, Sex and Rockn Roll!!!

Dem entgegen steht: die oben angedeutete irrsinnig tolle bEziehung (die ich auch wirklcih so empfinde!), dass ich denke dass ich insgesamt eigentlich keine bessere Frau für mich finden kann, dass ich einen genauso starken Wunsch (wie den Drugs-SEx-Roll-Wunsch) habe nach Zuhause, sich zusammen immer weiterentwickeln, und Familie (mit einem Haufen Kindern usw.).

Ziemlich konträr also... ziemlich verzwickt... und ich weiss grad nicht weiter. Will aber ihr und mir zuliebe diese SAche möglichst bald klären, denn sie hat schon nen echt starken Kinderwunsch (ist auch "schon" 26), denn ich eigentlich ja auch habe, naja, und ich will das auch einfach mal klar haben.

Weiss jemand nen Rat, hat jemand ERfahrungsberichte (Männer, die sich für eines vom beiden entschieden haben....)!?

Vielen DAnk fürs Durchlesen, ist ein bisschen wirr und lang geraten,

alles gute für Eure Entscheidungen!!!!

Japiro,



PS: ich will auf jeden Fall verhinder, dass ich dann so mit Mitte 30 nach dem dritten Kind auf einmal den Koller bekomme, meine Familie stehen lasse und anfange jungen Studentinnen aufzulauern....


PSS: ich kann mir vorstellen, dass sich jetzt manche denken, was ich mir den in meinem zarten Alter so nen Stress mache, aber so empfinde ich das gerade. Für ich steh ich grad schon irgendwie vor der frage, die ich im Titel formuliert habe: Für immmer!!! Oder doch nicht...? (wobei dieses "Oder doch nicht....? "ziemliche unentschieden und wehleidig klingt...)


Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 0:21

Hi!
Mach ne Pause dann siehst du was passiert. Was ich nur von vornherein weiß, die Männer die ihren Freíheitsdrang gelebt haben (kenne genug!) waren alle der Meinung es hat sich nicht gelohnt aber, ums zu rechtfertigen sagen sie das hätte wohl so sein müssen. Um nicht ganz dumm dazustehen...ich denke einfach LIEBE siegt am Ende immer, das ist das, was der Mensch sein Leben lang sucht, ich finde sogar dass man dafür lebt weil es einfach das Wichtigste auf der Welt ist!! Da sind Dränge ein scheissdreck dagegen entschuldige den Ausdruck!! Wenn du dir wirklich gar nicht sicher bist wiegesagt, mach fairerweise ne Pause und schau was dir in der wirklich wichtiger ist. Wenn nicht versuch lieber mal in die bestehende Beziehung mehr pep zu bringen, scheinbar weißt du auch wenn dus sagst tief im Inneren nicht richtig was du schon alles gefunden hast... Viel Glück bei deiner Entscheidung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 20:41

Grüß Dich,
Bruder im Geiste

Stecke in einer ganz ähnlichen Situation wie Du, studiere, bin auch 24 aber (ta-da!) weiblichen Geschlechts. Nur um mal zu belegen, dass sich nicht nur die bösen, triebgesteuerten Männer mit solchen Problemen rumschlagen.
Meine Beziehung dauert zwar erst 3,5 Jahre an, dafür bin ich mir sicher: "Der isses! Der soll der Vater meiner Kinder werden, mir zum 50. Geburtstag ein Ständlein bringen und mir den Brei anrühren wenn ich alt und klapprig bin." Also alles super, eigentlich.
Trotzdem macht sich in letzter Zeit ein böses kleines "wars das jetzt" Gefühl breit, ich wünsche mir neue Erfahrungen, auch (aber nicht nur) sexueller Art. Irgendwie hatte ich früher noch nicht genug Sex, Drugs & RocknRoll um mich in meinem jetzigen kuschligen Beziehungsnest 100% wohl zu fühlen.
In meinem Bekannten- und Freundeskreis geht jetzt langsam das ganze Kinderkriegenundheiratenprogramm los, und es mehren sich die Fragen wanns "bei uns denn soweit" ist. Dabei fühle ich mich immer ein wenig, als würde sich grade eine Fessel um meinen Fuß legen. Glücklicherweise stehen diese beiden Themen zwischen uns aber noch nicht akut an.
Zu einer Lösung bin ich noch nicht gekommen. Trennung kommt für mich nicht in Frage, offene Beziehung würde bei uns nicht funktionieren und ein Seitensprung... nee, will ich nicht. Mal abgesehen von dem furchtbar schlechten Gewissen das ich hätte und der Furcht vor Aufdeckung, ich glaube nicht dass mir ein schäbiger ONS reichen würde. Eine Parallelbeziehung aber würde die Probleme nur potenzieren. Ach, ich weiss auch nicht. Vielleicht sollte ich mir einfach nur ein anständiges Hobby suchen...
Lass mich wissen wenn Du zu einer Lösung gekommen bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram