Home / Forum / Liebe & Beziehung / Für den Falschen Entschieden- der größte Fehler meines Lebens. Wie kann ich ihn wieder zurückerobern?

Für den Falschen Entschieden- der größte Fehler meines Lebens. Wie kann ich ihn wieder zurückerobern?

23. Juli 2017 um 0:11 Letzte Antwort: 10. August 2017 um 18:20

Mein Exfreund hat sich letztes Jahr nach 3 Jahren Beziehung von mir getrennt. Nur kurze Zeit später habe ich jemand kennengelernt und obwohl ich noch total verletzt war und nichts neues vorerst wollte habe ich mich vom ersten Moment an sowas von ihn ihn verliebt und anfangs sehr dagegen angekämpft. Sowas wie mit ihm habe ich noch nie zuvor erlebt. Jede Berührung jeder Moment war ein geschenk und alles fühlte sich so wundervoll an. Doch ich merkte bzw hatte den Eindruck dass es für ihn nicht so ist und das tat sehr weh und ich hatte Angst wieder verletzt und verlassen zu werden. Dann kam mein Exfreund wieder an und ihm tat alles was er getan hatte schrecklich leid und ich spürte, dass er es ernst meinte mit seiner Entschuldigung. Und da ich ein sehr verkopfter Mensch bin und mir unsere Beziehung viel bedeutet hat und ich dachte er sei der Richtige entschied ich mich wohl bemerkt mit schweren Herzen gegen den Neuen da ich mir ohnehin dachte es beruht nicht auf Gegenseitigkeit. Als ich dem Neuen sagte dass es vorbei ist tat er so als wäre es egal. Er meldete sich aber trotzdem noch jeden Tag, nach einer Woche lud er mich wieder zu sich ein und ich gab nach weil ich doch so in ihn verliebt war. ab da hatten wir eine Zeit lang noch was laufen aber hauptsächlich aufs Bett beschränkt und sonst keine gemeinsamen Unternehmungen mehr. Nebenbei versuchten mein Ex und ich das wieder auf zu bauen. Es fühlte sich schrecklich an zweigleisig zu fahren und mir war bewusst dass ich so niemals wieder zu der Beziehung komme die wir hatten. Irgendwie war ich meinem Ex auch ein bisschen böse da ich mich ihm immer verpflichtet gefühlt hatte weil wir beide immer davon redeten, dass wir einfach zusammengehören (aus so vielen Gründen die hier den Rahmen sprengen) und ich nun etwas fühlte, was ich noch nie gefühlt hatte, was aufregend war und dies jetzt wo er doch wieder zurück will aufgeben muss. Ich weiß ein sehr blöder Gedankengang der mir auch jetzt mein Problem bereitet. Nun ja ich hab das mit dem Neuen dann nach einigen Monaten wieder beendet. Dann war einige Zeit Sendepause obwohl ich mich so sehr nach ihn gesehnt hatte. Dann kam doch wieder der Kontakt aber sporadisch und ich beendete es wieder schweren Herzens weil ich blöde Kuh immer dachte das alte wird schon wieder und ich werd den neuen schon vergessen Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und akzeptiert dass mein ex nicht der Mann fürs Leben ist und ich wollte meinem Herzen folgen. Ich hab das Gespräch mit ihm gesucht, in dem er mir gesagt hat, dass er sehrwohl etwas für mich empfunden hat es aber jetzt nicht mehr so ist, was mich natürlich nach meinen vielen Abweisungen die ich mit so schwerem Herzen gemacht habe nicht wundert. Ich möchte ihm das alles genau erklären, doch er reagiert nicht mehr auf meine Nachricht, in der ich ihn um ein Gespräch gebeten habe Ich wollt damals doch einfach nur spüren dass er auch etwas für mich fühlt dann wäre ich geblieben. Wie soll ich nun vorgegen ich bereue es so! Wenn er damals nur gesagt hätte, dass er auch so empfindet wie ich, wäre ich nie gegangen

Mehr lesen

23. Juli 2017 um 10:34

Nein, aber das ging noch bis vor kurzem. sich gewisse Dinge einzugestehen dauert manchmal sehr lange. Aber ich kann nicht den einen wollen und in den Armen des anderen liegen und traurig sein, weil ich nicht bei dem einen liege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2017 um 10:59

Hallo sterndiii,

ich kann schon verstehen, dass der Neue mittlerweile eine tiefsitzende Angst hat vor einer möglichen nahen Zukunft mit Dir. Ich sag dir im übernächsten Abschnitt was dazu.

Ich war mal in der schlimmen Lage, dass eine Ex mich damals für einen anderen verlassen hat und zwischendurch immer wieder angekommen ist. Sie war sehr sprunghaft und konnte sich nicht entscheiden. Sie wollte mir das nach einer Weile sogar als offene Beziehung verkaufen. Es gab viel Streit deswegen. Das Schlimmste waren die Unterbrechungen dazwischen und die Wiederannäherungen ihrerseits...


Du hast dich einmal vom Neuen getrennt, als dein Ex-Freund zurück kam. Was hast du von beiden erwartet? Während des Neustarts hast du den Neuen auf Distanz gehalten, aber nicht auf Sex mit ihm verzichtet! Ihm hat es, nach der Interpretation deiner Worte am Schluss, mehr bedeutet als dir. Dann hast du nach einigen Monaten zum zweiten Mal den Neuen mit deinen Trennungsabsichten konfrontiert. „Dann kam doch wieder Kontakt“ - von wem? Dann hast du zum dritten Mal eine Trennung ausgesprochen in einem von dir initiierten Gespräch.
Es wäre gut, wenn du analysierst, wie die einzelnen (Wieder-)annäherungen und Trennungen — jede für sich — verlaufen sind? Vor allem in Hinblick auf die Erwartungen und die jeweiligen Konfliktpunkte, die daraus hervorgingen. Was belastet dich am meisten? Was hat sich verschlimmert? Was ist besser geworden? Hat sich eine Einstellung sogar positiv bei dir verfestigt? Ich meine, jetzt nicht Gefühle an die erste Stelle setzen. Gefühle ändern sich ständig in so einem Chaos. Ich meine eher, ob sich ein „Grundgefühl“ in dir entwickelt hat, das dich stärker gemacht hat?

Wenn du bereit bist, noch mal Kontakt zum Neuen herzustellen, könntest du es kurz und klar machen? Oder auch vorsichtig und dich langsam annähern wie beim zweiten Mal? Fakt ist, DU musst dich entscheiden und es muss auch klar erkennbar sein, dass du den Weg mit dem Neuen gehen willst! Erbringe ihm Beweise. Zeige, dass du wirklich Reue spürst. Aber verliere dich dabei nicht selbst, in der Hoffnung, dass ER dir verzeiht und dich uneingeschränkt zurückhaben will. Du musst vorher mit deiner Entscheidung sicher sein und mit dir im Reinen. Oder zumindest musst du zu deiner Entscheidung stehen.

Kontaktiere ihn vielleicht zu Beginn eines Wochenendes. Falls du weißt, dass er gerade nichts zu tun hat. Oder im Urlaub Dann hat er Zeit zum Nachdenken.


...Meine Ex hat unser Spielchen noch eine Weile so weiter betrieben. Irgendwann war es mir zu bunt, ich habe den Kontakt zu ihr endgültig beendet. Der Neue hat sich dann auch nach einigen Monaten von ihr getrennt, weil sie zu sehr geklammert habe, war mir zu Ohren gekommen. Danach war sie von beiden verlassen. Keine Ahnung, was sie heute macht. Ich kannte diese Frau vor unserer Beziehung viele Jahre. So ein Dilemma kann auch ganz schön böse enden und Vertrauen völlig zerstören.

Ich weiß nicht, ob ich dir helfen konnte, um dein Vorgehen zu bedenken. Bestimmt melden sich hier noch andere.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2017 um 18:20
In Antwort auf hogarths

Hallo sterndiii,

ich kann schon verstehen, dass der Neue mittlerweile eine tiefsitzende Angst hat vor einer möglichen nahen Zukunft mit Dir. Ich sag dir im übernächsten Abschnitt was dazu.

Ich war mal in der schlimmen Lage, dass eine Ex mich damals für einen anderen verlassen hat und zwischendurch immer wieder angekommen ist. Sie war sehr sprunghaft und konnte sich nicht entscheiden. Sie wollte mir das nach einer Weile sogar als offene Beziehung verkaufen. Es gab viel Streit deswegen. Das Schlimmste waren die Unterbrechungen dazwischen und die Wiederannäherungen ihrerseits...


Du hast dich einmal vom Neuen getrennt, als dein Ex-Freund zurück kam. Was hast du von beiden erwartet? Während des Neustarts hast du den Neuen auf Distanz gehalten, aber nicht auf Sex mit ihm verzichtet! Ihm hat es, nach der Interpretation deiner Worte am Schluss, mehr bedeutet als dir. Dann hast du nach einigen Monaten zum zweiten Mal den Neuen mit deinen Trennungsabsichten konfrontiert. „Dann kam doch wieder Kontakt“ - von wem? Dann hast du zum dritten Mal eine Trennung ausgesprochen in einem von dir initiierten Gespräch.
Es wäre gut, wenn du analysierst, wie die einzelnen (Wieder-)annäherungen und Trennungen — jede für sich — verlaufen sind? Vor allem in Hinblick auf die Erwartungen und die jeweiligen Konfliktpunkte, die daraus hervorgingen. Was belastet dich am meisten? Was hat sich verschlimmert? Was ist besser geworden? Hat sich eine Einstellung sogar positiv bei dir verfestigt? Ich meine, jetzt nicht Gefühle an die erste Stelle setzen. Gefühle ändern sich ständig in so einem Chaos. Ich meine eher, ob sich ein „Grundgefühl“ in dir entwickelt hat, das dich stärker gemacht hat?

Wenn du bereit bist, noch mal Kontakt zum Neuen herzustellen, könntest du es kurz und klar machen? Oder auch vorsichtig und dich langsam annähern wie beim zweiten Mal? Fakt ist, DU musst dich entscheiden und es muss auch klar erkennbar sein, dass du den Weg mit dem Neuen gehen willst! Erbringe ihm Beweise. Zeige, dass du wirklich Reue spürst. Aber verliere dich dabei nicht selbst, in der Hoffnung, dass ER dir verzeiht und dich uneingeschränkt zurückhaben will. Du musst vorher mit deiner Entscheidung sicher sein und mit dir im Reinen. Oder zumindest musst du zu deiner Entscheidung stehen.

Kontaktiere ihn vielleicht zu Beginn eines Wochenendes. Falls du weißt, dass er gerade nichts zu tun hat. Oder im Urlaub Dann hat er Zeit zum Nachdenken.


...Meine Ex hat unser Spielchen noch eine Weile so weiter betrieben. Irgendwann war es mir zu bunt, ich habe den Kontakt zu ihr endgültig beendet. Der Neue hat sich dann auch nach einigen Monaten von ihr getrennt, weil sie zu sehr geklammert habe, war mir zu Ohren gekommen. Danach war sie von beiden verlassen. Keine Ahnung, was sie heute macht. Ich kannte diese Frau vor unserer Beziehung viele Jahre. So ein Dilemma kann auch ganz schön böse enden und Vertrauen völlig zerstören.

Ich weiß nicht, ob ich dir helfen konnte, um dein Vorgehen zu bedenken. Bestimmt melden sich hier noch andere.

Viel Erfolg!

Danke für deine Antwort! Du hast mir sehr geholfen mit deinen Gedankenanstößen. Wir haben nun wieder Kontakt, zwar ist alles noch sehr distanziert von seiner Seite, was ich verstehe, aber ich merke, dass er sich doch noch immer wohl fühlt in meiner Nähe und einfach noch einige Zeit braucht, bis er mir vertraut, dass ich nun bei ihm bleibe. Ich hoffe es entwickelt sich weiterhin gut und ich habe daraus gelernt, dass ich nie gegen mein Bauchgefühl entscheiden darf.

Danke noch mal,
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest