Home / Forum / Liebe & Beziehung / Für 1 Millionen Euro ins Bordell.

Für 1 Millionen Euro ins Bordell.

21. Juni um 21:25 Letzte Antwort: 29. Juni um 21:14

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

22. Juni um 7:42

So würde ich das auch machen. Einfach mal mit den Frauen dort quatschen, was trinken usw. 
Aber meine (und vermutlich auch deine) Stellungnahme dazu ist hier wohl nicht gefragt, da sich die Frage an Männer richtet 

Gefällt mir
21. Juni um 21:44

Was für ne doofe Frage. Zudem fragst Du in einem Frauenforum nach Männermeinungen 

Gefällt mir
21. Juni um 21:44

Was für ne doofe Frage. Zudem fragst Du in einem Frauenforum nach Männermeinungen 

Gefällt mir
21. Juni um 23:41
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Also selbst wenn ich der Typ für so etwas wäre, finde ich den Preis übertrieben hoch. Wer gibt denn so viel Geld aus, um in den Puff zu gehen?

Gefällt mir
21. Juni um 23:59

Also wie ist das zu verstehen? 

Soll mein Mann eine Million Euro bezahlt kriegen, dafür dass er 1x ins Puff geht? 

Wenn ja, ich würde ihm ein Kondom in die Hand drücken und sagen er soll es für uns machen, das is der einzige Grund das ich es zulassen würde, dass mein Mann ins Bordell geht. Aber er muss mir 50% abdrücken. Und er darf seine Coronamaske nicht vergessen. Geteiltes Leid und so 😂👌 

Ich habe schon von mancher Prostituierten gehört, dass jeder 4. Sowieso nur reden will. So what? 

1 LikesGefällt mir
22. Juni um 0:06
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Ohhh Anna, nice.... was macht der männliche Freun oder der S.. bei warmen Räumen oder das du keine Freudinnen hast.... ect.


Ähmmm , der Inhalt deiner Frage ist mal wieder originell!!!!

Du fragst in einem Frauenforum Männer danach,  ob sie für Geld ins Puff gehen würden  ......

.....okay dazu würde ich dir eher ein EF empfehlen,  wenn es für dich eine erotische Vorstellung ist, dass dein Partner bezahlt wird um dich in einem Puff zu betrügen.




 

Gefällt mir
22. Juni um 7:42

So würde ich das auch machen. Einfach mal mit den Frauen dort quatschen, was trinken usw. 
Aber meine (und vermutlich auch deine) Stellungnahme dazu ist hier wohl nicht gefragt, da sich die Frage an Männer richtet 

Gefällt mir
22. Juni um 9:09

Also, mit einer Million Euro würde ich was ganz anderes machen, als in den Puff zu gehen - z.B. eine Wohnung kaufen. Erscheint mir sinnvoller....

1 LikesGefällt mir
22. Juni um 9:25

Gib mir die Million, ich bin sofort bereit.

Wäre doch blöd, wenn ich so ein Angebot bitt nicht annehmen würde.

Gefällt mir
22. Juni um 10:08
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Ich würds umsonst machen wenn ich einer der Damen damit eine Freude bereiten könnte 😋

Gefällt mir
22. Juni um 10:12
In Antwort auf iamsad

Also wie ist das zu verstehen? 

Soll mein Mann eine Million Euro bezahlt kriegen, dafür dass er 1x ins Puff geht? 

Wenn ja, ich würde ihm ein Kondom in die Hand drücken und sagen er soll es für uns machen, das is der einzige Grund das ich es zulassen würde, dass mein Mann ins Bordell geht. Aber er muss mir 50% abdrücken. Und er darf seine Coronamaske nicht vergessen. Geteiltes Leid und so 😂👌 

Ich habe schon von mancher Prostituierten gehört, dass jeder 4. Sowieso nur reden will. So what? 

Hier haben wir ne Potenzielle Zuhälterin 

Aber tatsächlich reden und Gefühle abladen ob nun Verbal oder Sexuell. 

Sollte man nicht vergessen wie empatisch man als Prostituierte sein muss 😉

Gefällt mir
22. Juni um 11:01
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Ich glaube, dass ich nicht käuflich bin. Daher würde ich für eine Million nicht ins Puff gehen. Für 10 oder 100 auch nicht. Diese Frage hat viel mit Prinzipien zu tun. Nachdem ich keine Abneigung gegen Puffs hege, würde ich vermutlich auch für deutlich weniger in ein Freudenhaus gehen, sagen wir, so circa ab zwölf fuffzich...

2 LikesGefällt mir
22. Juni um 13:25

Die Frage ist ziemlich doof gestellt. Da statistisch gesehen sehr viele Männer schon mal im Puff waren bräuchte man da nicht tief in die Tasche greifen zur Motivation.
Es gibt ja sogar einen Film zur umgekehrten Konstellation, wieviel müsste man zahlen, damit man/frau mit einem bestimmten Menschen Sex hätte

Gefällt mir
22. Juni um 14:26

Also ich bin mittlerweile 52 und kann behaupten ich habe noch NIE für Sex bezahlt ! Klar war ich auch öfters im Puff und die Frage ziehlt ja auch nicht darauf ab das man Sex haben muss ! Also ich wär da sofort dabei ggggg

Gefällt mir
23. Juni um 8:02

Ok. Danke. Hoffe es hat keiner zu ernst gemeint.  

Gefällt mir
24. Juni um 5:53

Nein, jetzt ganz im Ernst: so ein Angebot muss genau durchdacht werden. Der ganze Aufwand!

Taxi vors Haus.
2 kräftige Krankenschwestern, die mich zum Taxi tragen.
Apotheke, blaue Pillen, Kondom(e),
2 kräftige Krank  ....  ah, die haben wir schon.
Tragen mich im Puff hinauf.
Entkleiden helfen, auf Braut heben, das Bett wackeln bis die Erde bebt (2 kräftige K, haben wir schon)
3 Flaschen Champagner für die Damen, 1 Fl. Mineralwasser für mich.
Taxi wegschicken, Rotkreuz-Transport anfordern.

Sagen wir, in Summe 2.000 €.

Bleiben 998.000 €. Kosten/Nutzenanalyse: passt.

Kann ich jetzt das Taxi schon rufen?

Herzlich, euer
Pi




PS: habe sofort meinen Leibarzt angerufen, er lächelte süffisant (das konnte ich am Telefon genau hören )  und sagte, daß ich vermutlich bereits im Taxi einen Herzkasperl/cardiac arrest bekommen würde. Und ruf mich wegen so einem Blödsinn nicht um 5 Uhr morgens an!

Sorry, Leute. Ich tu's doch nicht.

Wünsche euch ein freundliches Guten Morgen! 





 

1 LikesGefällt mir
24. Juni um 7:16
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

nur, wenn du dich dort für eine million anbieten würdest...wie käuflich bist du?

1 LikesGefällt mir
24. Juni um 12:39
In Antwort auf annapopanna2

Männer: Würdet ihr für 1 Millionen Euro eine Nacht in den Puff gehen trotz Ehe, Beziehung? Wie käuflich seid ihr? 

Also ich würde für eine Million Euro eine Nacht ins Puff gehen. Man kann dort ja auch nur was trinken und muss ja keinen Sex haben.

Gefällt mir
24. Juni um 12:39
In Antwort auf zahrakhan

So würde ich das auch machen. Einfach mal mit den Frauen dort quatschen, was trinken usw. 
Aber meine (und vermutlich auch deine) Stellungnahme dazu ist hier wohl nicht gefragt, da sich die Frage an Männer richtet 

Männer können das ja auch so machen.

Gefällt mir
25. Juni um 1:41
In Antwort auf bar_sinister19

Ohhh Anna, nice.... was macht der männliche Freun oder der S.. bei warmen Räumen oder das du keine Freudinnen hast.... ect.


Ähmmm , der Inhalt deiner Frage ist mal wieder originell!!!!

Du fragst in einem Frauenforum Männer danach,  ob sie für Geld ins Puff gehen würden  ......

.....okay dazu würde ich dir eher ein EF empfehlen,  wenn es für dich eine erotische Vorstellung ist, dass dein Partner bezahlt wird um dich in einem Puff zu betrügen.




 

Ach und weil es ein Frauenforum ist, können hier keine Männer sein oder wie?
Schon mal überlegt, dass gerade die Diversität von Antworten ganz andere Aspekte und Denkweisen zutage fördert, als eine rein homogene Gruppe?

Weil ja, glaub es oder nicht.. Ihr Frauen seid ebenso unsicher im Umgang mit Männern wie umgekehrt. 

Was bringt dir die Meinung einer Frau, wenn du etwas über Männer wissen willst? 

2 LikesGefällt mir
25. Juni um 2:09
In Antwort auf jim

Ach und weil es ein Frauenforum ist, können hier keine Männer sein oder wie?
Schon mal überlegt, dass gerade die Diversität von Antworten ganz andere Aspekte und Denkweisen zutage fördert, als eine rein homogene Gruppe?

Weil ja, glaub es oder nicht.. Ihr Frauen seid ebenso unsicher im Umgang mit Männern wie umgekehrt. 

Was bringt dir die Meinung einer Frau, wenn du etwas über Männer wissen willst? 

Die Intention meines Postings war nicht die Differenz Frauenforum in Verbindung männlicher Sichtweisen, sondern eine dirkte Frage an die TE, welche in der Vergangenheit/Gegenwart immer zur Provokation geneigt hat, welche die Nähe zum Trollen näher legt. 

Gefällt mir
25. Juni um 2:09
In Antwort auf jim

Ach und weil es ein Frauenforum ist, können hier keine Männer sein oder wie?
Schon mal überlegt, dass gerade die Diversität von Antworten ganz andere Aspekte und Denkweisen zutage fördert, als eine rein homogene Gruppe?

Weil ja, glaub es oder nicht.. Ihr Frauen seid ebenso unsicher im Umgang mit Männern wie umgekehrt. 

Was bringt dir die Meinung einer Frau, wenn du etwas über Männer wissen willst? 

Die Intention meines Postings war nicht die Differenz Frauenforum in Verbindung männlicher Sichtweisen, sondern eine dirkte Frage an die TE, welche in der Vergangenheit/Gegenwart immer zur Provokation geneigt hat, welche die Nähe zum Trollen näher legt. 

Gefällt mir
25. Juni um 15:10
In Antwort auf jim

Ach und weil es ein Frauenforum ist, können hier keine Männer sein oder wie?
Schon mal überlegt, dass gerade die Diversität von Antworten ganz andere Aspekte und Denkweisen zutage fördert, als eine rein homogene Gruppe?

Weil ja, glaub es oder nicht.. Ihr Frauen seid ebenso unsicher im Umgang mit Männern wie umgekehrt. 

Was bringt dir die Meinung einer Frau, wenn du etwas über Männer wissen willst? 

Können schon, aber ich frag mich ehrlich gesagt immer, was Männer hier eigentlich wollen bzw. zu finden glauben.

Ich könnte mir nicht vorstellen, in einem Männerforum zu schreiben, weil mich die typischen Männerthemen einfach überhaupt nicht interessieren und mir auch völlig gleichgültig ist, wie Männer über bestimmte Themen denken. 

Gefällt mir
26. Juni um 14:03

Als Mann würde ich erstmal aushandeln, worin genau meine Dienstleistung zu bestehen hätte. Wenn es darum ginge, für 1 Million Betten zu machen (ist zwar im Puff eklig, aber für 1 Million wäre ich mir da nicht zu schade) oder die Damen zu bekochen, wäre ich sicher bereit dazu.

Sollte ich hingegen eine andere Art von "Performance" abliefern, würde ich es bei dieser Unerotik und Lieblosigkeit gar nicht schaffen. Ich müsste also auf die Million verzichten.

So einfach ist das.

1 LikesGefällt mir
26. Juni um 14:09
In Antwort auf zauderer22

Als Mann würde ich erstmal aushandeln, worin genau meine Dienstleistung zu bestehen hätte. Wenn es darum ginge, für 1 Million Betten zu machen (ist zwar im Puff eklig, aber für 1 Million wäre ich mir da nicht zu schade) oder die Damen zu bekochen, wäre ich sicher bereit dazu.

Sollte ich hingegen eine andere Art von "Performance" abliefern, würde ich es bei dieser Unerotik und Lieblosigkeit gar nicht schaffen. Ich müsste also auf die Million verzichten.

So einfach ist das.

Die Dienstleistung besteht doch darin "ins Puff zu gehen", steht jedenfalls so im Eingangsbeitrag.

1 LikesGefällt mir
26. Juni um 17:26
In Antwort auf spitzentanz

Die Dienstleistung besteht doch darin "ins Puff zu gehen", steht jedenfalls so im Eingangsbeitrag.

Achso, also eine bloße Mutprobe. Kurz zur Tür rein und gleich wieder raus (also nicht an was anderes denken!). Zeitdauer 10 Sekunden. Ja, gerne kassiere ich dafür eine Million. Ich nehme sogar meine Partnerin mit, damit sie Zeuge meiner unschuldigen Handlung wird und auch, damit ich die Million zeugenbewährt in Anspruch nehmen kann.
 

1 LikesGefällt mir
29. Juni um 8:34
In Antwort auf zauderer22

Achso, also eine bloße Mutprobe. Kurz zur Tür rein und gleich wieder raus (also nicht an was anderes denken!). Zeitdauer 10 Sekunden. Ja, gerne kassiere ich dafür eine Million. Ich nehme sogar meine Partnerin mit, damit sie Zeuge meiner unschuldigen Handlung wird und auch, damit ich die Million zeugenbewährt in Anspruch nehmen kann.
 

Siehste? Genauso würde ich es auch machen. 

So leicht hat noch keiner eine Million verdient. 

Gefällt mir
29. Juni um 21:14

Die Frage ist sowohl witzig als bescheuert aber ich denke sie wäre Gut an einem Erlebnis aus meiner Vergangenheit zu beantworten.

Ich hatte vor ein Par Jahren mal eine Schulung, das war beruflich. Wir waren 18 Teilnehmer davon mit meiner Wenigkeit 11?verheiratet 4 in festen Händen und 3 ungebunden wir waren uns alle fremd, niemand kannte sich vorher. Ca 2 Km von der Schulungsstätte entfernt befand sich ein FKK Club welcher ohne scheiss von 16 Teilnehmern am letzten Abend der Schulung aufgesucht wurde davon sollen wohl 15 Teilnehmer für eine Dienstleistung bezahlt haben der eine der Übrig blieb war dermaßen betrunken dass er sich an nichts mehr erinnern konnte. Er hätte aber auch nicht genug Geld dafür gehabt.
Ah ja einer der Teilnehmer hat seiner Freundinn vorher noch Bescheid gegeben.

Also diese Kerle mussten dafür Eintritt, Getränke und Dienstleistung bezahlen. Was denkt ihr wie hoch die Beteiligung gewesen wäre wenn man uns gesagt hätte wir würden dafür bezahlt.
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club