Home / Forum / Liebe & Beziehung / Funkstille - Wie wirkt das auf euch?

Funkstille - Wie wirkt das auf euch?

12. Februar 2016 um 18:18

Hallo Ihr Lieben,

da die ganze Geschichte zu lange dauern würde hier eine Stichpunktartige Kurzfassung:

- Habe vor 2 Jahren Mann kennengelernt, bester Freund meiner besten Freundin
- Hatte mich verknallt, war aber in einer Beziehung
- Der Zufall wollte es, dass ich ihn im Dez15 wiedergetroffen habe, bei einer Wohnungsbesichtigung. Meine Freundin hatte ihn mitgebracht
- Wir chatteten, immer mehr und mehr, tagelang, telefonierten - ich bin psychisch krank und er gab mir unzählige Tipps, da er es aus einer jahrelangen Depression rausgeschafft hatte
- schliesslich verliebten wir uns. er behauptete er meint es ernst, dass er mich lieb hat und alles tun wird um für mich da zu sein, und wenn er bis ans Ende der Welt gehen würde
- wir konnten kaum erwarten uns wiederzusehen, und als es dann im neuen Jahr so weit war verbrachten wir wundervolle Stunden zusammen. Es war sehr liebevoll und innig, die Freude war groß. Er sprach davon, dass er nie so vorher empfunden hatte - dass es verdammt nochmal liebe ist
- Wir trafen uns und ich ließ ihn sogar bei mir übernachten (kein sex, nur kuscheln)
- irgendwann küssten wir uns
- Dann kam plötzlich ohne Hinweis 3 Tage lang gar nichts mehr von ihm
- als er sich meldete war er sehr kühl, ich fragte was los sei. Antwort: Nix.
- weiterhin Funkstille
- es kam der Abend, da bekam ich eine Panikattacke. Er sagte wenn dies passieren wollte müsse ich ihn anrufen, auch nachts, also tat ich dies
- ich heulte ihn voll und er half mir mich zu beruhigen
- die Tage danach: Wieder Funkstille seinerseits
- Als er sich meldete war ich verbittert, sagte ich sollte vlt doch alleine bleiben, dann könne mich ach keiner enttäuschen - verlassen kann ich mich letztendlich doch nur auf meine Eltern
- Nach zwei Wochen trafen wir uns weil er mir etwas sagen wollte. Im Cafe teilte er mir mit, dass ihn schon lange niemand so verletzt hatte und dass er für mich da sein will - ich solle aber nie wieder so etwas machen
- ich entschuldigte mich. keine umarmungen, keine lieben worte, keine zärtlichkeiten

Seitdem:
- er meldet sich nicht
- ich melde mich alle drei Tage und er beantwortet mir nur nüchtern fragen
- wenn ich frage was los sei sagt er: Nichts. Er müsse mir nicht immer gefallen, und weshalb brauche ich ständig Bestätigung?
- Wenn ich sage er habe sich verändert sagt er, dem sei nicht so
- Gestern fragte ich ihn lediglich, ob er immer noch bis ans ende der welt gehen würde um mir zu helfen. Antwort: Warum sollte sich daran etwas geändert haben?

Meinungen? Bitte um so viel Input, wie möglich

Mehr lesen

12. Februar 2016 um 19:13

Nein
Seit 1 1/2 Jahren getrennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 19:33


Er ist einfach so widersprüchlich. Aber wahrscheinlich hast du recht. wieso sagt er aber, dass er für mich da ist. Ich bin echt fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 8:24


Ihr habt wahrscheinlich recht. Er meint es nicht ernst mi mir. abei behauptet er mmer ehrlich zu sein, was auch meine beste freundin bestätigt. ansonsten hält sie sich komplett raus. Was er sagt passt einfach nicht zu seinem verhalten. ich will ihn einfach vergessen, aber ich kann nicht. nächste woche will ich ihn treffen um mit ihm klartext zu reden. nun wollte er aber gestern dazu drängen ihm schon vorher zu sagen, was los sei man müsse ja kein drama machen. ich muss ihn aber sehen. damals wollte er auch lieber persönlich sagen, was los sei, und ich will das gleiche recht. als ich ihm das mitteilte kam nichts mehr weiter. am anfang war er ganz anders. es ist ein trauerspiel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 21:38


Die details gehen dich eigentlich nichts an. vor zwei jahren war ich zwar noch mit meinem damaligen freund zusammenlebend, aber innerlich schon entlebt. er hatte mich missbraucht und mir auf meine trennungsgedanken hin gedroht. kurz danach hatte ich den mumm mich zu trennen, was mit dem typen um den es jetzt geht nichts zu tun hatte. kannst du dir selber aussuchen ob mein im gedanken fremdgehen so verwerflich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 21:45


welches doppelte spiel? er hatte sich damals ebenfalls in mich verliebt, wusste aber, dass ich vergeben war und liess es bleiben. das hat sich bei unserer wiederbegegnung herausgestellt dass wir uns beide damals ineinander verguckt haben.
für meine psychische krankheit kann ich nichts und ich habe sie nie vor ihm verschwiegen. stelle mich auch in der hinsicht nicht als opfer da, komme inzwischen mit gewissen methoden damit zurecht. er sagte, dass er es nur zu gut nachvollziehen kann, wie es mir geht, weil er jarelang das gleiche durchmachen musste. bei dir klingt es als habe ich ihn überrascht und somit vergrault. natürlich besteht die möglichkeit, dass es ihm doch zu viel wird, habe ihn aber bisher noch nie belogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 21:47


jetzt wird es interessant. wovor bin ich auf der flucht und woran machst du das fest? woher willst du wissen, wie gut oder schlecht ich ihn kenne? um das abzukürzen, ich weiss unglaublich viel über ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 21:51


Nein, das war für ihn in Ordnung. Es war wohl ein tritt in die magengrube für ihn, dass ich einmal gesagt hatte, dass ich vlt doch besser alleine bleiben sollte aus angst vor enttäuschung. dass ich mich letztendlich nur auf meine eltern verlassen kann. liegt an meiner vergangenheit. in der phase hatte ernja schon weniger kontakt zu mir, danach hat er sich völlig zurückgezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 10:08

Man
Als ich deine Texte eben hier durchgelesen habe wusste ich nicht was ich davon halten soll!

Du hast mich an meine Freundin erinnert...sorry aber ich muss dir sagen dieses gejammere und dieses "es gibt immer einen Grund sich bei ihm zu melden...und wenn wir einfach mal eine Panickattacken vor schieben"...ist der abturner schlechthin.

Sorry aber du machst dich uninteressant ich meine Dezember 2015 und der Mensch weiß schon alles über dich...du bist eine Frau...Männer möchten IMMER selbst entdecken, Männer wollen interessante Frauen,
Männer wollen keine jammernden Kletten haben.

Du jammerst in einer Tour, lese deine Texte doch selber mal durch...!!!

Ich meine wenn mir einer stets und ständig mir seine Probleme und mit seiner schei.... voll Quatscht und ich dazu selber Probleme habe dann nehme ich ganz schnell Distanz.

Du versuchst mit allen Mitteln seine Aufmerksamkeit zu erregen nur damit er sich wieder meldet.

Er wird sich erst dann melden wenn er merkt das du dich änderst sprich->du meldest dich auch nicht mehr,
Du veränderst was an dir, du musst was für dich finden und dich auf dich konzentrieren, du musst endlich aus deinem Tief raus...und da kommt man nicht raus wenn man den ganzen Tag jammert.

Mach dich interessant...du bist eine Frau man...also Spiel damit!!!!

Wirklich du musst dir abgewöhnen so rum zu jammern...das ist schrecklich und für niemanden tragbar, du kannst nicht alles auf eine andere Person abladen nur damit du ruhig schlafen kannst und was macht die andere Person der du das alles aufladen tust?

Die soll damit Leben und deinen Psychater spielen?

Du musst verstehen das Liebe so nicht funktioniert und auch nicht funktionieren kann!!!

Mach dich frei vom negativen und dann kommt alles positive auf dich zu du musst aber damit mal langsam anfangen denn sonst ist er wirklich weg!

...und ich bitte dich -->kümmere dich um dich denn um was anderes solltest du dich nicht bemühen das sind alles verschenkte Energien die du für dich brauchst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook