Home / Forum / Liebe & Beziehung / Funkstille nach Streit

Funkstille nach Streit

10. April 2016 um 23:25

Hallo,
mir geht es zur Zeit richtig schlecht und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Bei mir und meinem Partner läuft zur Zeit alles andere als gut. Wir sind seit mittlerweile sechs Jahren ein Paar, sehen uns leider nur selten, da selbstständig ist und nie Zeit hat (das ist u.a.auch ein häufiger Streitpunkt). Ich fühle mich völlig zurückgestellt. Entweder ist es die Arbeit oder er hat anderweitige Verpflichtungen, wir sehen uns, im allerbesten Fall, einmal die Woche und das auch immer nur abends zur Übernachtung. Er sagt seit Monaten, dass auch bessere Zeiten kommen, aber daran zweifel ich. Ich helfe ihm auch immer wieder finanziell und das nicht unerheblich, aber mich überkommt immer das Gefühl, das er das alles (mein Verständnis, meine Hilfe, MICH) einfach nicht zu schätzen weiss! Seit gestern herrscht Funkstille. Es fing damit an, dass er seit einigen Tagen Rückenschmerzen hat, die wohl kaum zu ertragen sind. Gestern morgen hatte ich versucht, ihn telefonisch zu erreichen; ohne Erfolg. Habe ihm dann einige Stunden später eine Nachricht geschickt und gefragt, ob alles ok ist - daraufhin ist er ausgetickt!! Er schrieb mir, dass gar nichts ok sei, dass er Schmerzen hat und versuchen würde, Schlaf nachzuholen und weshalb ich immer so dämliche Fragen stellen würde. Ich war geschockt, über so eine heftige Reaktion. Er schrieb dann noch, dass er sein Handy ausschalten würde, damit ich ihn nicht noch mit meinen beschissenen SMS tyrannisieren könnte. Seitdem ist absolute Funkstille!! Ich bin wie vor den Kopf gestossen!! Ich hab mich nach der Ansage natürlich nicht mehr gemeldet, aber wie soll ich mich in Zukunft verhalten? Von ihm kommt gar nichts mehr und ich hab nichts getan, dass so ein Verhalten rechtfertigt..Was würdet ihr mir raten?

Mehr lesen

10. April 2016 um 23:37

Lief das schon immer so?
Dann such dir jemand anderes
Wenn das erst jetzt angefangen hat, dann hat er anderweitig großen stress und du bekommst das leider ab, das verschwindet iwann wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2016 um 23:39

Die Sache
ist nur, dass ich meistens immer diejenige bin, die sich dann wieder meldet, damit wieder alles in Ordnung ist, aber dieser Ansage; möchte ich es nicht. Ich weiss aber auch, wie stur er sein kann. Vor allem wenn er sich im Recht fühlt, das kann noch ewig so weitergehen, dass nichts von ihm kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2016 um 23:41
In Antwort auf iziba80

Lief das schon immer so?
Dann such dir jemand anderes
Wenn das erst jetzt angefangen hat, dann hat er anderweitig großen stress und du bekommst das leider ab, das verschwindet iwann wieder

Nein,
immer nicht, aber zwischendurch bekomme ich dann seinen ganzen Frust ab, aber ich bin doch nicht sein Fussabtreter, ich lasse meinen Stress doch auch nicht an ihm aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2016 um 23:47

Mein Freund
Wir sind nicht verheiratet, haben auch getrennte Wohnungen, weil er seinen Freiraum braucht. Im Prinzip bin ich immer alleine Aber ich versuche verständnisvoll zu sein, ob es der Zeitmangel ist, sein Freiheitsdrang oder sein chronischer Geldmangel, aber ich hab doch auch meine Grenzen und ich tue ihm nicht böses, dass er so mit mir umgeht -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2016 um 23:50

Ja
Ich habe mir auch diesmal fest vorgenommen, mich diesmal NICHT zu melden. Versuche schon die ganze Zeit, mich irgendwie abzulenken, aber es ist schwer, standhaft zu bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2016 um 23:56
In Antwort auf janina1639

Ja
Ich habe mir auch diesmal fest vorgenommen, mich diesmal NICHT zu melden. Versuche schon die ganze Zeit, mich irgendwie abzulenken, aber es ist schwer, standhaft zu bleiben

Und
was tue ich, wenn er sich wochenlang nicht meldet? Nach sechs Jahren kann man doch eine Beziehung nicht ohne ein Wort im Sande verlaufen lassen. Wie lange sollte ich die Funkstille hinnehmen und wie reagiere ich dann, wenn wirklich nichts mehr kommt? Kann nicht mehr klar denken..Ich hab keine Ahnung, was ich tun soll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 0:32

Ich
möchte das alles auch nicht mehr so hinnehmen; aber mein Herz hängt wirklich sehr an ihn! Mein Kopf schreit geradezu, dass es keine (glückliche) Zukunft hat, aber ich hab in meiner Verzweiflung immer noch die Hoffnung, dass sich alles irgendwann zum Guten wendet, dass sein Freiheitsdrang weniger wird, dass er beruflich gefestigt ist etc. Er ist schließlich kein Teenager mehr, sondern mittlerweile 40, ein erwachsener Mann. Aber dieses Auf und Ab, diese "Ausfälle" seinerseits, zermürben mich auf Dauer. Ich fühle mich einfach nicht wertgeschätzt..Und das tut weh..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 0:42

Ja
und ich habe mir vorgenommen, meine Hilfe und mein Verständnis, zu reduzieren. Je länger ich darüber nachdenke, desto wütender werde ich gerade. Ich erwarte von ihm keinen Dank, aber ich habe so ein Verhalten mit Sicherheit nicht verdient!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 0:50

Ja
aber er meinte, ich hätte nur gefragt, ob alles ok ist, weil er vorher nicht auf meinen Anruf reagiert hat, ansonsten hätte ich gefragt, geht es dir besser und nicht, ob alles ok ist. Seine "logische Schlussfolgerung", nicht meine. Und das ihn dass ankotzen würde (seine Wortwahl) -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 8:42

Schmerzen können viel aus einem menschen machen.
Wenn die Schmerzen wirklich sehr stark sind, wundert mich nicht, dass er so aggressiv reagiert hat. Schmerzen kann man halt nur schwer nachweisen und wenn sie wirklich stark sind, dann ist man auch schnell von allem genervt etc. Ich kenn das von mir. Also wer weiß, wie schlimm es wirklich bei ihm ist. Bei Funkstille bin ich immer skeptisch. Für mich ist das immer so ein Entfernen vom Anderen. Deswegen seh ich das sehr kritisch. Klar ist es verständlich, dass du sich auf seinen Wunsch hin nicht meldest, aber man muss es auch sehen, dass Funkstille dem Gegenüber immer die Chance gibt, mehr ohne den Anderen klarzukommen. Zum Rest: Wenn ihr euch häufig streitet, er sich dir gegenüber nicht so verhält, wie du es bräuchtest und auch mehrere Gesprächsversuche nicht gefruchtet haben, was willst du noch machen? Wenn er sich dann offensichtlich nicht ändern will, musst du seine Eigenarten entweder lernen zu akzeptieren oder eben einen Schlussstrich ziehen - auch wenn es nach 6 Jahren Beziehung schwer sein mag. Ich bin immer der Meinung, dass man sein eigenes Glück nicht bedingungslos wegen einem Menschen hinten an stellen sollte. Schließlich hat man ja noch so viele Jahrzehnte vor sich, dass man sich nicht kleiner machen sollte als man ist. Ich wünsche dir aber trotzdem viel Glück bei der Regelung der ganzen Sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 16:54

"zu viel Nähe erdrückt"
- und wie wenig Nähe soll sie noch ermöglichen, wenn die Beziehung seit 6 Jahren aus einer Übernachtung pro Woche besteht?
Irgendwann muss man auch mal der Realität ins Auge sehen: Diese Beziehung läuft so, weil er das so will. Wenn sie damit nicht zufrieden ist (wofür ich vollstes Verständnis habe), kann sie ihm das sagen und wenn sich nichts ändert, sollte sie Nägel mit Köpfen machen und nicht darauf hoffen, dass irgendwann einmal alles anders wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2016 um 10:33

Weil es
Frauen, oder sagen wir besser Menschen gibt, die sehr lange brauchen bis sie endlich den Absprung schaffen. Sie klammert sich an sein "es kommen bessere Zeiten". Und von diesen besseren Zeiten träumt sie und die stellt sie sich ganz wundervoll vor. Würde sie Schluss machen, wären die Träume und Hoffnungen weg. Und offenbar geht es ihr noch nicht schlecht genug, als dass sie dem endlich ein Ende bereitet. Sie hängt lieber diesen Träumen nach und meint, ihn zu lieben, dabei liebt sie diese Träume.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 15:03

Sorry;
dass ich mich jetzt erst zu Wort melde. In den letzten Woche ist zwar etwas Ruhe eingekehrt, aber gestern ist es eskaliert. Er war auf der Arbeit, hatte ihm per WhatsApp ein Bild von einem Auto geschickt, dass ich mir evtl holen möchte, weil mein jetziges nicht über den TÜV kommt, und da ist er komplett ausgerastet, weil ich ihn während seiner Arbeitszeit damit nerve und er es mir schon 1000x gesagt hat, dass er währenddessen keine Nachrichten erhalten möchte (dabei schreibt er mir mittags selbst häufiger). Und ob ich der Meinung wäre, dass er es in mich reinprügeln müsse!!! Seit dieser Nachricht ist bei mir jetzt CUT!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 16:47
In Antwort auf janina1639

Sorry;
dass ich mich jetzt erst zu Wort melde. In den letzten Woche ist zwar etwas Ruhe eingekehrt, aber gestern ist es eskaliert. Er war auf der Arbeit, hatte ihm per WhatsApp ein Bild von einem Auto geschickt, dass ich mir evtl holen möchte, weil mein jetziges nicht über den TÜV kommt, und da ist er komplett ausgerastet, weil ich ihn während seiner Arbeitszeit damit nerve und er es mir schon 1000x gesagt hat, dass er währenddessen keine Nachrichten erhalten möchte (dabei schreibt er mir mittags selbst häufiger). Und ob ich der Meinung wäre, dass er es in mich reinprügeln müsse!!! Seit dieser Nachricht ist bei mir jetzt CUT!!!

Falls du nicht eh schon Schluss gemacht hast,
würde ich zumindest sofort den Geldhahn zudrehen. Ein Mann, der nie Zeit für dich hat, weil er angeblich rund um die Uhr und 8 Tage die Woche beruflich eingespannt ist, sollte vielleicht eher seinen Karrierekurs überdenken, anstatt die Freundin als persönlichen Geldautomaten zu nutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 18:10

Er
meinte heute morgen per Nachricht, wenn ich Spielchen spielen möchte, spielt er mit, nur das ER das Spiel besser spielt. Ich denke mal, dass er jetzt versucht; den Spiess umzudrehen und MICH jetzt mit Nichtachtung strafen will. Bisher hab ich es ja nie lange durchgehalten und es ist auch wirklich schwer, weil ich nach so langer Zeit die Angewohnheit habe, die Schuld wieder bei mir zu suchen. Ich weiß im Grunde, dass es nicht so ist, aber wenn man jahrelang so völlig quer gedacht hat, ist es schwierig, sich das wieder abzugewöhnen (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 21:55

Nein,
Ich habe nicht per Nachricht Schluss gemacht, mit Cut meinte ich, dass es für MICH ein Cut ist, mich nicht mehr zu melden. Nachdem er mich gefragt hat, ob er es erst in mich reinprügeln muss, habe ich einfach auf nichts mehr reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 22:24

Geh etwas auf Abstand ....
Liebe Janina,

zunächst mal tut es mir sehr leid, dass sich dein Partner aktuell dermaßen abweisend verhält.

Für mich hört es sich allerdings so an, als sei er lediglich überfordert.
Sein Job wird ihn sehr vereinnahmen und scheinbar hat er das Gefühl, dir aktuell auch nicht gerecht zu werden.

Wie sehen denn seine beruflichen Pläne für die Zukunft aus und seit wann ist er denn so eingespannt?

Auch wenn es schwierig erscheint, so kann ich dir nur raten, erstmal ein wenig auf Abstand zu gehen.

Ich denke, dann wird er dich auch vermissen und wieder aktiv auf dich zukommen.

Liebe Grüße
Babs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2016 um 22:43
In Antwort auf janina1639

Nein,
Ich habe nicht per Nachricht Schluss gemacht, mit Cut meinte ich, dass es für MICH ein Cut ist, mich nicht mehr zu melden. Nachdem er mich gefragt hat, ob er es erst in mich reinprügeln muss, habe ich einfach auf nichts mehr reagiert.

Ohje
Okay, pass auf. Mein Partner und ich waren auch lange zusammen. Haben sogar zusammen gelebt und eine Hund. Spezifisch aufs Geld hatte er es bei mir auch abgesehen. Ich habe so viel bezahlt da er ständig im beruflichen "wandel" war. Die Beziehung hat mich nur nerven, Geld und Zeit gekostet. Er hat mich auch immer abgebrüllt, wenn ich ihn angerufen oder getextet habe. Mein Selbstwertgefühl war am Boden. Irgendwann wollte ich reden, seine Reaktion war, dass er abgehauen ist und nach 4 Wochen hatte ich erst mein Gespräch. Es waren 4 Wochen voller Höllenqualen. Dann war es aus. Ich habe mein leben komplett neu aufgebaut und bin glücklicher denn je und weiß heute dass ich so ein ... nicht verdient hatte.
Man kann sein Verhalten nicht jahrelang auf zu viel Arbeit schieben. Das ist eine Ausrede. Trenn doch von ihm. Es wird am Anfang weh tun aber irgendwann geht es dir besser. Besser als weitere Jahre mit solchem Stress weiter zu leben und dann kommt ein toller mann der DICH verdient hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2016 um 18:16

Funkstille nach Streit
Liegt es daran das du ihm total Hörig bist.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2016 um 18:27

@seit mittlerweile sechs Jahren
Du brauchst das. Pack noch verflötete 6 Jahre druff.

Erkenntnis dauert manchmal lange und die Jahre flocken dahin.

Pacjam

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Oje, was habe ich gemacht und jetzt?
Von: yusra_12512959
neu
23. April 2016 um 18:13
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen