Home / Forum / Liebe & Beziehung / Funkstille nach Streit

Funkstille nach Streit

27. April 2006 um 11:33

Hallo Zusammen!

Ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Es läuft eigentlich sehr gut. Er ist zwar kein Mann großer Worte, jedoch zeigt er mir sehr deutlich dass ich ihm viel bedeute. Er will mich so oft es geht sehen, ist sehr liebevoll zu mir wenn wir zusammen sind und er meldet sich regelmäßig bei mir wenn ich mit meinen Freundinnen unterwegs bin und wir uns deshalb nicht sehen. Es vergeht eigentlich kein Tag an dem wir nicht irgendwie in Kontakt sind.
Wenn wir ab und zu Streit haben versöhnen wir uns in der Regel entweder am gleichen Tag wieder oder am Morgen darauf.
Unser letzter Streit ist jetzt zwei Tage her. Wir hatten am Abend eine Auseinandersetzung, sind schweigend nebeneinander eingeschlafen und am nächsten Morgen bin ich nur mit einem "Ciao" in die Arbeit verschwunden. Ich habe mir den ganzen Tag den Kopf zerbrochen, unseren Streit analysiert und ihm dann am Nachmittag eine E-Mail geschickt, was ich an ihm schätze, was ich meiner Meinung nach in dem Streit falsch gemacht habe und was ich von ihm gerne hätte. Zum Schluss der E-Mail habe ich geschrieben, dass er sich doch melden soll wenn er sich wieder mit mir vesöhnen will. Bis jetzt hab ich noch nichts von ihm gehört.
Oft ist er derjenige der nach einem Streit auf mich zukommt oder spätestens wenn ich einlenke, kommt er auch wieder auf mich zu. Diesmal jedoch nicht und das beunruhigt mich stark.
Was hat das zu bedeuten bzw. was kann ich jetzt tun?

Ich liebe Ihn wirklich sehr und würde es sehr schade finden wenn unsere Beziehung wegen diesem blöden Krach endet.

Über eine Antwort von euch würde ich mich sehr freuen.

LG
Rini

Mehr lesen

27. April 2006 um 11:56

Sicher ist es nicht Sinn
einer Beziehung, dass immer nur einer nach einem Streit den ersten Schritt macht, insofern hast Du das ja auch wie ich finde "richtig" gemacht und ihm diese email geschickt.

Ich weiß ja nicht, wie schwerwiegend Eure Auseinandersetzung war, Männer reagieren und denken oft ganz anders als wir Frauen das erwarten. Und dann kommt bei vielen Frauen gleich Panik auf.

Am Anfang einer Beziehung, so habe ich es für mich erlebt, finden noch relativ häufig Auseinandersetzungen und Diskussionen über irgendwelchen Mist statt. Das ist gut so und normal, weil jeder die Grenzen des anderen erst mal kennen lernen muss. Gewisse "Machtspiele" soll es hier und da auch geben, jeder guckt halt, wie weit er gehen kann, da kann sich wohl niemand von freisprechen.

Warte mal ab und dränge jetzt nicht drauf, dass er sich melden "muss"...vielleicht braucht er ein bisschen Zeit, um die ganze Sache zu verdauen oder ist emotional dadurch ziemlich aufgewühlt. Wäre das so, würde es jetzt auch nicht viel bringen, weiter zu diskutieren.

Wichtig ist nur, dass nach jedem Streit nichts Ungutes bei jedem von Euch zurückbleibt.

Warte mal ein bisschen, wenn Du ihm was bedeutest, meldet er sich schon und denk nicht soviel nach, wir Frauen sind ja so blöde und analysieren uns oft zu Tode.....so ungefähr! Mit etwas Abstand, ein, zwei Tage oder so relativiert sich vieles.

Gruß
Anjali

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 13:30
In Antwort auf anjali35

Sicher ist es nicht Sinn
einer Beziehung, dass immer nur einer nach einem Streit den ersten Schritt macht, insofern hast Du das ja auch wie ich finde "richtig" gemacht und ihm diese email geschickt.

Ich weiß ja nicht, wie schwerwiegend Eure Auseinandersetzung war, Männer reagieren und denken oft ganz anders als wir Frauen das erwarten. Und dann kommt bei vielen Frauen gleich Panik auf.

Am Anfang einer Beziehung, so habe ich es für mich erlebt, finden noch relativ häufig Auseinandersetzungen und Diskussionen über irgendwelchen Mist statt. Das ist gut so und normal, weil jeder die Grenzen des anderen erst mal kennen lernen muss. Gewisse "Machtspiele" soll es hier und da auch geben, jeder guckt halt, wie weit er gehen kann, da kann sich wohl niemand von freisprechen.

Warte mal ab und dränge jetzt nicht drauf, dass er sich melden "muss"...vielleicht braucht er ein bisschen Zeit, um die ganze Sache zu verdauen oder ist emotional dadurch ziemlich aufgewühlt. Wäre das so, würde es jetzt auch nicht viel bringen, weiter zu diskutieren.

Wichtig ist nur, dass nach jedem Streit nichts Ungutes bei jedem von Euch zurückbleibt.

Warte mal ein bisschen, wenn Du ihm was bedeutest, meldet er sich schon und denk nicht soviel nach, wir Frauen sind ja so blöde und analysieren uns oft zu Tode.....so ungefähr! Mit etwas Abstand, ein, zwei Tage oder so relativiert sich vieles.

Gruß
Anjali

Die Sache ist so...
ich bin vor zwei Monaten alleine in meine Wohnung gezogen. Er wohnt bei seiner Mutter zusammen mit seiner Schwester (20). Ich habe ihn über seine Schwester kennengelernt, wir haben so eine Art Mädchenclique zum Weggehen von 8 Mädels, da ist sie auch immer dabei, eine richtige Freundin ist sie allerdings noch nie gewesen, da ich mit ihrer zickigen Art nicht so zurecht komme. Die beiden Geschwister verstehen sich sehr gut, es besteht eine starke Bindung zwischen ihnen aufgrund der Scheidung ihrer Eltern. Ich hab teilweise das Gefühl dass sie mich mit ihrem Bruder auseinanderbringen will. Es kommen so blöde Sprüche wie "Du gehst ja gar nicht mehr weg" (stimmt nicht) und "Du bist ja nur noch bei uns". Ich bin deshalb überwiegend bei ihnen zu Hause, weil mein Freund Programmierer ist und auch Abends oft seinen PC mit Internetverbindung benötigt. Bei mir hat er das nicht und deshalb komme ich ihm in der Hinsicht sowieso schon total entgegen. Ich habe von ihm verlangt dass er seiner Schwester mal erklärt dass ich ihm zuliebe immer bei ihnen bin und dass sie sich ihre Lästereien und Intrigen sparen kann. Sein Kommentar war dann "sie ist halt so und er mischt sich in unsere Mädels-Zickereien nicht ein". Drauf haben wir halt gestritten und sind dann letztendlich auch zu keinem Ergebnis gekommen weil er irgendwann nicht mehr reden wollte. Ich hab ihn dann auch in Ruhe gelassen und normalerweise können wir dann nach einiger Zeit wieder normal miteinander reden. Nur diesmal eben nicht.
Ich hab einfach Angst dass er sich so verletzt gefühlt hat weil ich mich über seine Schwester beschwert habe und sich deshalb nicht mehr meldet. Aber ich musste eben auch mal loswerden dass mich das belastet. Ich weiß, wenn er sich nun wirklich nicht mehr meldet dann ist er es sowieso nicht wert. Aber mich macht es wahnsinnig darauf zu warten, ob er auf meine E-Mail reagiert weil ich ihn eben so nicht kenne.
Männer sind schon teilweise ein Rätsel und mich ärgert es, dass ich mich in solche Sache immer soooo reinsteigern kann. Normal wirft mich nichts so schnell aus der Bahn, es sei denn es geht um meinen Freund, da könnt ich dann echt austicken....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 17:56
In Antwort auf sam_12334553

Die Sache ist so...
ich bin vor zwei Monaten alleine in meine Wohnung gezogen. Er wohnt bei seiner Mutter zusammen mit seiner Schwester (20). Ich habe ihn über seine Schwester kennengelernt, wir haben so eine Art Mädchenclique zum Weggehen von 8 Mädels, da ist sie auch immer dabei, eine richtige Freundin ist sie allerdings noch nie gewesen, da ich mit ihrer zickigen Art nicht so zurecht komme. Die beiden Geschwister verstehen sich sehr gut, es besteht eine starke Bindung zwischen ihnen aufgrund der Scheidung ihrer Eltern. Ich hab teilweise das Gefühl dass sie mich mit ihrem Bruder auseinanderbringen will. Es kommen so blöde Sprüche wie "Du gehst ja gar nicht mehr weg" (stimmt nicht) und "Du bist ja nur noch bei uns". Ich bin deshalb überwiegend bei ihnen zu Hause, weil mein Freund Programmierer ist und auch Abends oft seinen PC mit Internetverbindung benötigt. Bei mir hat er das nicht und deshalb komme ich ihm in der Hinsicht sowieso schon total entgegen. Ich habe von ihm verlangt dass er seiner Schwester mal erklärt dass ich ihm zuliebe immer bei ihnen bin und dass sie sich ihre Lästereien und Intrigen sparen kann. Sein Kommentar war dann "sie ist halt so und er mischt sich in unsere Mädels-Zickereien nicht ein". Drauf haben wir halt gestritten und sind dann letztendlich auch zu keinem Ergebnis gekommen weil er irgendwann nicht mehr reden wollte. Ich hab ihn dann auch in Ruhe gelassen und normalerweise können wir dann nach einiger Zeit wieder normal miteinander reden. Nur diesmal eben nicht.
Ich hab einfach Angst dass er sich so verletzt gefühlt hat weil ich mich über seine Schwester beschwert habe und sich deshalb nicht mehr meldet. Aber ich musste eben auch mal loswerden dass mich das belastet. Ich weiß, wenn er sich nun wirklich nicht mehr meldet dann ist er es sowieso nicht wert. Aber mich macht es wahnsinnig darauf zu warten, ob er auf meine E-Mail reagiert weil ich ihn eben so nicht kenne.
Männer sind schon teilweise ein Rätsel und mich ärgert es, dass ich mich in solche Sache immer soooo reinsteigern kann. Normal wirft mich nichts so schnell aus der Bahn, es sei denn es geht um meinen Freund, da könnt ich dann echt austicken....

Das ist schon in Ordnung,
dass Du das mal loswerden wolltest, finde ich.

Allerdings, dass er sich nicht in das gespannte Verhältnis zwischen Dir und seiner Schwester einmischen möchte, halte ich allerdings für vollkommen normal und auch richtig.

Ihr seid beides Menschen, die ihm nahe stehen, warum soll er sich zwischen die Stühle setzen? Irgendeiner von Euch wird er es eh nicht recht machen können, also hält er sich von vornherein raus, gut so!

Du wirst aber doch wohl mit seiner Schwester klarkommen, oder? Ignoriere sie einfach, rede nicht viel mit ihr, sei höflich und nett und nach Dir die Sintflut........mach Dir das Leben doch nicht schwerer als es ist. Soll sie doch blöde Bemerkungen machen oder was, DU weißt, warum Du mehr bei ihm bist als er bei Dir und alles andere weißt Du auch.

Im übrigen, geht sie Eure Beziehung so gar nichts an, das würde ich auch mal kundtun, wenn es da auch Streitpunkte gibt.

Alles muss man sich nicht gefallen lassen!

Gruß
Anjali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 22:04
In Antwort auf sam_12334553

Die Sache ist so...
ich bin vor zwei Monaten alleine in meine Wohnung gezogen. Er wohnt bei seiner Mutter zusammen mit seiner Schwester (20). Ich habe ihn über seine Schwester kennengelernt, wir haben so eine Art Mädchenclique zum Weggehen von 8 Mädels, da ist sie auch immer dabei, eine richtige Freundin ist sie allerdings noch nie gewesen, da ich mit ihrer zickigen Art nicht so zurecht komme. Die beiden Geschwister verstehen sich sehr gut, es besteht eine starke Bindung zwischen ihnen aufgrund der Scheidung ihrer Eltern. Ich hab teilweise das Gefühl dass sie mich mit ihrem Bruder auseinanderbringen will. Es kommen so blöde Sprüche wie "Du gehst ja gar nicht mehr weg" (stimmt nicht) und "Du bist ja nur noch bei uns". Ich bin deshalb überwiegend bei ihnen zu Hause, weil mein Freund Programmierer ist und auch Abends oft seinen PC mit Internetverbindung benötigt. Bei mir hat er das nicht und deshalb komme ich ihm in der Hinsicht sowieso schon total entgegen. Ich habe von ihm verlangt dass er seiner Schwester mal erklärt dass ich ihm zuliebe immer bei ihnen bin und dass sie sich ihre Lästereien und Intrigen sparen kann. Sein Kommentar war dann "sie ist halt so und er mischt sich in unsere Mädels-Zickereien nicht ein". Drauf haben wir halt gestritten und sind dann letztendlich auch zu keinem Ergebnis gekommen weil er irgendwann nicht mehr reden wollte. Ich hab ihn dann auch in Ruhe gelassen und normalerweise können wir dann nach einiger Zeit wieder normal miteinander reden. Nur diesmal eben nicht.
Ich hab einfach Angst dass er sich so verletzt gefühlt hat weil ich mich über seine Schwester beschwert habe und sich deshalb nicht mehr meldet. Aber ich musste eben auch mal loswerden dass mich das belastet. Ich weiß, wenn er sich nun wirklich nicht mehr meldet dann ist er es sowieso nicht wert. Aber mich macht es wahnsinnig darauf zu warten, ob er auf meine E-Mail reagiert weil ich ihn eben so nicht kenne.
Männer sind schon teilweise ein Rätsel und mich ärgert es, dass ich mich in solche Sache immer soooo reinsteigern kann. Normal wirft mich nichts so schnell aus der Bahn, es sei denn es geht um meinen Freund, da könnt ich dann echt austicken....

So ähnlich...
kenne ich das auch - bei uns war es immer seine mutter - also nochmal ne stufe heikler!! ich meine auch dass er da wohl zwischen zwei stühlen sitzt - wenn du damit ein problem hast ist es wohl wirklich besser es bei seiner schwester an den mann zu bringen und es ihr zu erklären - es ist immer schwierig -sowieso wohl für männer - also ich kenne es eben so aus meiner beziehung - die jetzt auch zu ende ist - unter anderem deswegen! ich will dir deshalb aber nicht sagen dass es immer so sein muss - es geht auch anders... wir waren 4,5 jahre zusammen und ich habe viel ertragen und mitgemacht in dieser hinsicht aber ich habe auch gegen eine wand gequatscht!!

viel glück und versuch es mal auf diese weise - und erklär ihm dass es nichts mit ihm zu tun hat und wohl so nicht der richtige weg war... vielleicht klappt es ja dann?! ich wünsch es dir...

lg Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2006 um 13:31
In Antwort auf anjali35

Sicher ist es nicht Sinn
einer Beziehung, dass immer nur einer nach einem Streit den ersten Schritt macht, insofern hast Du das ja auch wie ich finde "richtig" gemacht und ihm diese email geschickt.

Ich weiß ja nicht, wie schwerwiegend Eure Auseinandersetzung war, Männer reagieren und denken oft ganz anders als wir Frauen das erwarten. Und dann kommt bei vielen Frauen gleich Panik auf.

Am Anfang einer Beziehung, so habe ich es für mich erlebt, finden noch relativ häufig Auseinandersetzungen und Diskussionen über irgendwelchen Mist statt. Das ist gut so und normal, weil jeder die Grenzen des anderen erst mal kennen lernen muss. Gewisse "Machtspiele" soll es hier und da auch geben, jeder guckt halt, wie weit er gehen kann, da kann sich wohl niemand von freisprechen.

Warte mal ab und dränge jetzt nicht drauf, dass er sich melden "muss"...vielleicht braucht er ein bisschen Zeit, um die ganze Sache zu verdauen oder ist emotional dadurch ziemlich aufgewühlt. Wäre das so, würde es jetzt auch nicht viel bringen, weiter zu diskutieren.

Wichtig ist nur, dass nach jedem Streit nichts Ungutes bei jedem von Euch zurückbleibt.

Warte mal ein bisschen, wenn Du ihm was bedeutest, meldet er sich schon und denk nicht soviel nach, wir Frauen sind ja so blöde und analysieren uns oft zu Tode.....so ungefähr! Mit etwas Abstand, ein, zwei Tage oder so relativiert sich vieles.

Gruß
Anjali

Nicht nur die Frauen...
..analysieren sich zu Tode

Mir geht es da genau so, dass ich wie doof darüber nachdenken muss...

Einfacher wäre es wenn man sich mal zusammensetzt und das ganze mal in ruhe ausdiskutiert...aber genau da tretten dann auch meist diese "Machtspielchen" auf. Entweder ist dann der eine oder der andere zickig und es geht meist von vorne los...bis einer nachgibt.

Wenn er genau so denkt, und erstmal abwarten will oder wird, so kann es ganz schön lange dauern bis es sich normalisieren wird ...glaubt mir *g*

Reden ist in einer Beziehung das wichtigste überhaupt!...Fehler sind mit Sicherheit die Schuldzuweisungen...
Aber auch mit Briefen oder eMail habe ich gute erfahrungen gemacht...

Grüsse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen