Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich wie Tot!!!

Fühle mich wie Tot!!!

23. November 2010 um 8:29

Hallo,

ich fühle mich wie tot! Ich habe Anfang dieses Jahres einen Mann kennengelernt bei dem mich die Liebe einfach überkam. Auch ihm ging es so! Ich muss dazu sagen dass ich seit 7 Jahren verheiratet bin und mit meinem Mann einen gemeinsamen Sohn habe. Die Ehe mit meinem Mann stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Wir hatten ziemlich viel Pech. Das größte Unglück mussten wir 2003 durchstehen als 10 Wochen nach der Geburt unseres Kindes mein Mann an Krebs erkrankte. Zum Glück wurde die Krankheit damals ziemlich früh erkannt und er konnte "geheilt" werden. Natürlich hing die Angst vor einer neuen Erkrankung immer über uns. Ich dachte auh immer dass ich mit meinem Mann das große Los gezogen habe, ich dachte nie viel über die Beziehung nach obwohl äußere Einflüsse uns das Leben nicht immer einfach machten. Ich ließ es halt laufen so nach dem Motto "man kann sich nicht über alles aufregen". Ja und wie gesagt, Anfang d.J. lernte ich dann einen Mann kennen bei dem vom ersten Moment an so unendlich viel Wärme, Geborgenheit, Liebe da war. Wir lernten uns näher kennen, begannen einen Affaire, er trennte sich im April von seiner Lebensgefährtin mit der er keine Kinder hat. Auch ich habe mittlerweile die Trennung von meinem Mann eingeleitet, werde Anfang des nächsten Jahres meine neue Wohnung beziehen, Nun hat sich mein "Geliebter" aber von mir getrennt. Er sagte mir dass er mit der Situation überfordert ist, er nicht mehr weiß was er will etc. Er möchte gerne dass wir Freunde bleiben, ich habe ihm allerdings gesagt dass eine Freundschaft für mich nicht in Frage kommt da er mir viel zu viel bedeutet als dass daraus Freundschaft entstehen könnte und habe den Kontakt zu ihm abgebrochen. Er leidet darunter dass wir nun kaum noch Kontakt haben. Wenn er sich meldet dann bin ich freundlich, aber ich "würge" eine etwaige Konversation ab. Es ist alles gesagt. Ich liebe diesen Mann aber eine Freundschaft ist mir zu wenig. Ich will alles oder nichts!
So und als ob das nicht alles schon schlimm genug ist habe ich gestern, als ich mit meinem Mann über unsere bevorstehende Trennung sprach, etwas erfahren was mich ins Mark erschüttert. Mein Mann sagte mir dass bei ihm wahrscheinlich wieder Krebs da ist, genaueres weiß er noch nicht da er erst noch gewisse Untersuchungen bei seinem Arzt machen lassen muss um Gewissheit zu haben. Ich weiß gar nicht wie ich die Gefühle beschreiben soll die in mir toben. Es tut mir unendlich weh dass er vielleicht wieder so leiden muss und ich ihm dieses mal wohl keine Stütze sein kann aufgrund der Umstände. Ich habe meinem Mann gesagt dass ich trotz Trennung für ihn da sein werde, ihm helfen werde wo es nur geht - sofern er es zulässt und auch ertragen kann. Ich kann es ihm núr anbieten. Natürlich ist er verletzt weil ich mich von ihm trennen will und er aber sagt dass er mich noch liebt und mich gerne als Frau behalten würde. Ich kann aber nicht bei ihm bleiben weil von meiner Seite aus für ihn keine Liebe mehr vorhanden ist. Meine Gefühle für ihn würde ich als Respekt und Achtung beschreiben. Ich weiß nicht ob ihr mich verstehen könnt. Ich habe meinen Mann auch gefragt ob er unter diesen Umständen (evtl. neue Erkrankung) sich wünschen würde dass ich bei ihm bleibe was er verneint hat. Ich fände das auch nicht ehrlich und ich glaube an dieser Situation würden wir alle kaputt gehen.

Ich stehe jetzt vor einem riesigen Scherbenhaufen und fühle mich wie tot. Ich mache mir so viele Gedanken und manchmal denke ich einfach es wäre einfacher sich ins Auto zu setzen und den nächsten Baum anzufahren damit Ruhe ist und ich nicht mehr denken und leiden muss. Natürlich werde ich das nicht tun, ich habe ein Kind das mich braucht und mit diesem Weg würde ich es mir zu einfach machen. Vielleicht ist das die Strafe für mich weil ich es zugelassen habe mich in einen anderen zu verlieben, meiner Ehe ein Ende zu setzen? Ich weiß es nicht!

Ich weiß nicht ob ihr einen Rat für mich habt, wenn nicht danke ich zumindest fürs "Zuhören"

Mehr lesen

23. November 2010 um 8:53

Geht ja mal gar nicht,sorry
Du hast nen Mann und hast gleichzeitig ne Affaire?mach Schluss es hat keinen Sinn!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 9:51
In Antwort auf kukka_12578769

Geht ja mal gar nicht,sorry
Du hast nen Mann und hast gleichzeitig ne Affaire?mach Schluss es hat keinen Sinn!!!

Bleib ruhig
schade, dass hier nicht jeder ( zu Ende ) liest.

Das ist jetzt schwer für Dich-ganz klar.

Das mit dem Kontaktabbruch hast Du völlig richtig gemacht-
auch aus meiner männlichen Sicht gilt: Ganz oder gar nicht.

Was Deinen Mann anbetrifft, so ist das ein schwerer Schicksalsschlag.
Wenn sich das bewahrheiten sollte, wäre es human von Dir,
ihm zu helfen und das Schicksal zu teilen, unabhängig von Liebesgefühlen.
Er ist schließlich Dein Mann und Ihr habt Euch mal was versprochen.....

Versuche Beziehungsabsichten erst einmal weit zurück zu stellen und konzentriere Dich zunächst auf das Wesentliche.
Das hat jetzt Priorität.
Alles Andere kann warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 11:47
In Antwort auf bret_12843430

Bleib ruhig
schade, dass hier nicht jeder ( zu Ende ) liest.

Das ist jetzt schwer für Dich-ganz klar.

Das mit dem Kontaktabbruch hast Du völlig richtig gemacht-
auch aus meiner männlichen Sicht gilt: Ganz oder gar nicht.

Was Deinen Mann anbetrifft, so ist das ein schwerer Schicksalsschlag.
Wenn sich das bewahrheiten sollte, wäre es human von Dir,
ihm zu helfen und das Schicksal zu teilen, unabhängig von Liebesgefühlen.
Er ist schließlich Dein Mann und Ihr habt Euch mal was versprochen.....

Versuche Beziehungsabsichten erst einmal weit zurück zu stellen und konzentriere Dich zunächst auf das Wesentliche.
Das hat jetzt Priorität.
Alles Andere kann warten

Danke
Hallo Restlessheart1,

ich danke Dir für Deine mitfühlenden und dennoch klaren Worte. Selbstverständlich möchte ich meinem Mann helfen wenn es sich wirklich bewahrheiten sollte dass der Krebs wieder zugeschlagen hat. Das schlimme ist halt dass ich ihm nur helfen kann soweit er sich helfen lässt. Dennoch werde ich ganz klar für ihn da sein und alles dafür tun dass auch er wieder voller Hoffnung in die Zukunft blicken kann. Schon unserem Kind zuliebe!

Ich werde meinen Auszug wie geplant durchziehen und mich wirklich nur auf das Wesentliche konzentrieren. Alles andere macht keinen Sinn. Es kommt wie es kommen soll. Aber ich hab auch Angst vor der Zukunft. Schön zu wissen dass es hier auch Menschen gibt die einen nicht einfach verurteilen sondern sich zumindest teilweise in einen Menschen einfühlen können der nicht weiter weiß. DANKE!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 11:56
In Antwort auf sanne_12693306

Danke
Hallo Restlessheart1,

ich danke Dir für Deine mitfühlenden und dennoch klaren Worte. Selbstverständlich möchte ich meinem Mann helfen wenn es sich wirklich bewahrheiten sollte dass der Krebs wieder zugeschlagen hat. Das schlimme ist halt dass ich ihm nur helfen kann soweit er sich helfen lässt. Dennoch werde ich ganz klar für ihn da sein und alles dafür tun dass auch er wieder voller Hoffnung in die Zukunft blicken kann. Schon unserem Kind zuliebe!

Ich werde meinen Auszug wie geplant durchziehen und mich wirklich nur auf das Wesentliche konzentrieren. Alles andere macht keinen Sinn. Es kommt wie es kommen soll. Aber ich hab auch Angst vor der Zukunft. Schön zu wissen dass es hier auch Menschen gibt die einen nicht einfach verurteilen sondern sich zumindest teilweise in einen Menschen einfühlen können der nicht weiter weiß. DANKE!!!!

Jederzeit gerne wieder
Ich denke, dazu trägt dieses Forum auch bei...
zu helfen, wo geholfen werden kann...

Dass bei Dir Eines zum Anderen kommt, hast Du Dir doch nicht ausgesucht-das Schicksal hat es so gewollt.

Kopf hoch und berichte mal wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 12:01
In Antwort auf bret_12843430

Jederzeit gerne wieder
Ich denke, dazu trägt dieses Forum auch bei...
zu helfen, wo geholfen werden kann...

Dass bei Dir Eines zum Anderen kommt, hast Du Dir doch nicht ausgesucht-das Schicksal hat es so gewollt.

Kopf hoch und berichte mal wieder

Schicksal
Ja das Schicksal . Warum prüft es mich ständig??? Ich weiß dass ich stark bin - stark sein muss, aber irgendwann hat auch der Stärkste keine Kraft mehr.

Trotzdem nochmal Danke! Es tut gut ein bisschen Zuspruch zu erhalten. Ich werde wieder berichten sobald es etwas Neues gibt. Bis dahin versuche ich den Kopf über Wasser zu halten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 12:11
In Antwort auf kukka_12578769

Geht ja mal gar nicht,sorry
Du hast nen Mann und hast gleichzeitig ne Affaire?mach Schluss es hat keinen Sinn!!!

...dein dämliches Kommentar "geht ja mal gar nicht, sorry"
...und ich finde es mehr als unangebracht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club