Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich von meinem Freund vernachlässigt

Fühle mich von meinem Freund vernachlässigt

24. März 2013 um 14:29

Hallo zusammen,
ich bin gerade hin und her gerissen und weiß nicht, ob ich übertreibe oder die Beziehung zu meinem Freund vielleicht auch einfach nicht das Richtige für mich ist. Wir sind seit über einem Jahr zusammen. Er lebt aktuell in Trennung von seiner Frau, hat 2 Söhne (9 und 14) und wohnt aus finanziellen Gründen erst einmal wieder bei seiner Mutter. Die Jungs mag ich total gerne, und wir unternehmen auch öfter Sachen zu viert, die ich teilweise organisiere. Bspw. Fantasialand, Flic Flac Zirkus, etc.. Für mich fühlt es sich so an als wenn ich mich total reinhänge und er sich keine Mühe gibt. Für ihn scheint alles selbstverständlich zu sein, auch, dass ich auf Zeit mit ihm verzichte, wenn seine Söhne ihn sehen wollen. Die Kinder gehen vor, das wäre bei mir auch so, wenn ich welche hätte, er kompensiert das aber in keiner Weise. Ich würde mir dann schon auch mal den ein oder anderen "Liebesbeweis" wünschen. Bspw. mal ein paar Blümchen, oder das ein oder andere Kompliment. Das weiß er auch alles und wir haben schon häufiger darüber gesprochen, ich habe aber manchmal das Gefühl, er macht das extra nicht, um die Beziehung nicht zu verbindlich werden zu lassen. Außerdem ist er von seiner Frau sehr enttäuscht worden und ich empfinde es ein bisschen so als wenn ich das jetzt ausbügeln muss. Gemeinsame Zukunftspläne gibt es auch nicht. Er plant eher so, dass er ALLEIN in ein Haus auf dem Land zieht. Ich habe ein hohes Eigenleben mit vielen eigenen Freunden, Interessen und dachte immer, das ich mein Leben so weiterführen möchte wie bisher. Aber gerade stellt sich mir die Frage, ob er und ich nicht völlig unterschiedliche Anforderungen an unsere Beziehung haben. Stehe mir aber gedanklich gerade im Weg. Vielleicht liest ja der ein oder andere aus meinem Text irgendetwas heraus, was ich selbst nicht erkenne? Freue mich über Meinungen dazu. Danke...

Mehr lesen

24. März 2013 um 14:38

Hallo!
Ich finde es verständlich, dass er nach einem Jahr Beziehung noch nicht so extrem verbindlich auf gemeinsame Zukunftspläne mit dir eingeht. Für Männer scheint es sehr viel schwieriger über solche Themen nachzudenken, also übe dich in Geduld..
Ich glaube nicht, dass er dich nicht liebt und nicht mit dir zusammensein möchte; ich denke eher, dass er noch Zeit braucht und wenn er dir wirklich wichtig ist, gibst du ihm diese Zeit.

Ich hab zwar gut reden... ich stecke in einer ganz ähnlichen Situation, nur dass wir schon 3 Jahre zusammen sind und keine Zukunft erkennbar - dafür sind wir aber sicher noch sehr viel jünger (Anfang-Mitte Zwanzig).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper