Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fühle mich vernachlässigt.. zurecht?

Fühle mich vernachlässigt.. zurecht?

12. Mai 2016 um 16:59 Letzte Antwort: 30. Juli 2016 um 18:02

Hallo ihr lieben,
Ich weiß nicht ob ich mir das alles einbilde oder im recht bin. Ich komme mir in letzter Zeit total vernachlässigt von meinem Partner vor. Wir sind jetzt ca. 3 Jahre zusammen. Und "unser" zweites Kind ist im anmarsch (die erste ist aus einer vorherigen Beziehung). Es ist ein absolutes Wunschkind von uns beiden jedoch hab ich das Gefühl in der Ss und und mit der kleinen total alleine gelassen zu werden.
Es sind teilweise kleine Dinge die mich total traurig machen und unwichtig vorkommen lassen.. ein Paar Beispiele:
Zum Beispiel haben wir zwei Katzen zu Hause, aufgrund der Gefahr von Toxoplasmose habe ich meinen Freund gebeten die Katzen Toilette zu reinigen bis das Baby da ist. Das hat er vielleicht 2 mal gemacht und danach war es wieder meine Aufgabe.. kann ja nicht einfach das Katzenklo verdecken lassen.
Dann sind dinge im Haushalt mit denen er mir allgemein einfach nicht mehr helfen möchte und auch mit der kleinen kann ich keine hilfe mehr erwarten.. nicht beim duschen von ihr oder ins Bett bringen.. anziehen etc.. er sagt dann immer er arbeitet ja schließlich den ganzen Tag und ich nur halbtags..
Nur alles was er macht wenn er nach Hause kommt ist essen und Tv gucken.. mehr haben wir von ihm nicht. Die Wochenenden hat er auch wenig lust etwas zu unternehmen.. kein Schwimmbad oder mal in den Zoo. Das einzige was er ab und zu mit uns macht ist spazieren gehen.. das fehlt mir alles. Alles liebevolle ist weg. Er kommt kaum noch auf mich zu, wenn es mir schlecht geht ist ihm selbst schlecht und er legt sich hin. Weil er nicht früher aufstehen möchte muss ich noch immer (bin im 7. Monat) meine Tochter mit dem Fahrrad in den Kindergarten und danach zur arbeit fahren ( hab keinen Führerschein ).
Ich liebe ihn sehr aber ich habe Angst das mir das alles mit zwei Kindern zu viel wird. Ich fühle mich allein gelassen. Und weiß nicht mehr weiter?
Mache ich mir umsonst sorgen und reagiere einfach über? Geredet hab ich schon mit ihm.. sehr oft.. aber er meint alles wäre in Ordnung..
Kann mir jemand helfen? Oder mut machen.. jemand der in der selben Situation war und es sich gebessert hat? Ich möchte ihn nicht verlieren..
Liebe Grüße

Mehr lesen

13. Mai 2016 um 9:14

Zeichen setzen!
Ich glaube Dein Problem ist ein recht verbreitetes, für das es meiner Meinung nach nur eine Lösung gibt: Zeichen setzen!

Wenn Dein Mann vom Typ Pascha ist (und ich meine das im negativen Sinne: "ich verdien das Geld und du machst alles anderes"), hilft nur klare Zeichen zu setzen und eine Umerziehung einleiten.

Aber hier scheint mit ja nicht nur das Pascha-Gehabe im Vordergrund zu stehen, sondern ich entnehme Deinen Zeilen auch ein ausgeprägtes Desinteresse an Deinem Kind und Deinem Leben.

Daher: für beides Zeichen setzen!

Wenn das nicht fruchtet, musst Du eine Trennung in Erwägung ziehen, denn es wird nicht besser werden. Wenn er die Karriereleiter aufsteigt, wird er noch weniger Zeit für Euch aufbringen.

Ich würde Dir raten, ihm klipp und kalr zu sagen, dass er bis zur Geburt und die ersten Wochen danach eine Probezeit hat. Wenn er sich nicht grundlegend ändert, trennst Du Dich, nach dem Motto: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Ich verstehe, dass gerade jetzt eine sehr schwierige Zeit ist, so hart zu reagieren. Aber Du kannst es ja langsam steigern. Er MUSS halt früher aufstehen, schmeiß ihn aus dem Bett, zur Not mit einem Becher kalten Wassers. Er MUSS die Kleine fahren, sonst machst du (was auch immer bei Euch als Erpressungsmethode funktioniert). Er MUSS die Katzentoilette sauber machen, sonst steht Sie auf seinem Kopfkissen. Er MUSS mit in den Zoo, sonst lässt Du ihm die Kleine zuhause und gehst zu einer Freundin.

Sei kreativ, setz ihn unter Druck, mach ihm das Leben schwer, wenn er nicht hilft!

Aber vor allem, ÄNDERE etwas an der Situation, hol ihn aus der "Comfort Zone".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2016 um 13:35

Eine Frage
vielleicht ist das ja ein Ansatz für dich:

Es scheint ja, als ob er sich sehr darauf ausruht, dass du 1. eh da bist und 2. auch nicht gehst.

Aber ich würde mit ihm reden und um Unterstützung bitten (du hast hier den 24/7 Job, er sollte da auch mal zur Pötte kommen) und wenn er es nicht einsieht, was ich fast schon denke, dann machst du halt alles nur noch für dein Kind, deine Katzen und dich.
Soll er sein Essen selber kochen, seine Wäsche selber waschen... etc
Mal schauen ob ihm das mal zeigt, dass du nicht absolut selbstverständlich bist und er sich auch mal bemühen muss um dich SELBST WENN du ihm so halbwegs "sicher" bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2016 um 21:26

Danke
Danke für die Antworten.
Habe mir die Ratschläge zu Herzen genommen.. leider führt das alles ins Nichts. Mein Partner fühlt sich mit allem im recht er sieht nicht das aich etwas ändern muss. Was nicht gemacht wird wird eben nicht gemacht. Leere versprechen das ich schön meinen Mund halte, mehr ändert sich nicht. Heute wäre mein freier Tag gewesen. Mein Freund war "krank", hat sich den ganzen Tag im Bett verschanzt. Musste alleine mit Kind und schwanger einkaufen gehen weil wir nichts mehr da hatten und Mittwoch schon Einkaufstag gewesen wäre... ohne Auto besonders schön Getränke, Katzenfutter und Milch Packungen nach Hause zu bringen. Aber wenns nicht gemacht wird haben Katzen Kind und ich nichts zu essen.. als ich dann heute Abend die kleine Maus ins Bett brachte war er aufeinmal wieder munter und hat sich vor den Fernseher geparkt und eine Pizza in den Ofen geschoben. Ich kann einfach nicht mehr. Wie kann ich denn mit jemandem zusammen leben den mein Wohlergehen und meine Gefühle offensichtlich so am A... vorbei gehen?
Morgen muss ich wieder arbeiten. Ich habe keine Zeit mehr für mich oder mein Kind. Mir tut alles weh. Wie soll ich das denn mit zwei Kindern schaffen?
Und wenn ich den Schritt gehe mich von ihm zu trennen... wie stehe ich denn da. . Mit zwei Kindern von 2 Männern... 600 km von meiner Familie und Freunden die mich unterstützen könnten?.. Ich möchte so gerne um die Beziehung kämpfen.. aber was bringtes denn wenn nur einer kämpft?

Es tut mir leid wenn ich mich ausgeheult habe bei euch.. weiß im Moment aber wirklich nicht mehr weiter..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2016 um 0:14
In Antwort auf flinder

Danke
Danke für die Antworten.
Habe mir die Ratschläge zu Herzen genommen.. leider führt das alles ins Nichts. Mein Partner fühlt sich mit allem im recht er sieht nicht das aich etwas ändern muss. Was nicht gemacht wird wird eben nicht gemacht. Leere versprechen das ich schön meinen Mund halte, mehr ändert sich nicht. Heute wäre mein freier Tag gewesen. Mein Freund war "krank", hat sich den ganzen Tag im Bett verschanzt. Musste alleine mit Kind und schwanger einkaufen gehen weil wir nichts mehr da hatten und Mittwoch schon Einkaufstag gewesen wäre... ohne Auto besonders schön Getränke, Katzenfutter und Milch Packungen nach Hause zu bringen. Aber wenns nicht gemacht wird haben Katzen Kind und ich nichts zu essen.. als ich dann heute Abend die kleine Maus ins Bett brachte war er aufeinmal wieder munter und hat sich vor den Fernseher geparkt und eine Pizza in den Ofen geschoben. Ich kann einfach nicht mehr. Wie kann ich denn mit jemandem zusammen leben den mein Wohlergehen und meine Gefühle offensichtlich so am A... vorbei gehen?
Morgen muss ich wieder arbeiten. Ich habe keine Zeit mehr für mich oder mein Kind. Mir tut alles weh. Wie soll ich das denn mit zwei Kindern schaffen?
Und wenn ich den Schritt gehe mich von ihm zu trennen... wie stehe ich denn da. . Mit zwei Kindern von 2 Männern... 600 km von meiner Familie und Freunden die mich unterstützen könnten?.. Ich möchte so gerne um die Beziehung kämpfen.. aber was bringtes denn wenn nur einer kämpft?

Es tut mir leid wenn ich mich ausgeheult habe bei euch.. weiß im Moment aber wirklich nicht mehr weiter..

Du lässt es mit Dir machen...
... und er nutzt es gnadenlos aus. Ihr habt ja schon fast eine SM Beziehung: Du bist die Putze, Magd, Amme. Er ist der Herr und Dein Wohlergehen oder das der Kinder geht ihm absolut am A... vorbei.

Alos ganz ehrlich: warum war dann nicht der nächste Tag Dein freier Tag? Warum hast Du Getränke geschleppt (die er sicherlich genossen hat)?

Ich glaube, ich muss es Dir deutlich sagen: Du und Deine Kinder werdet ein Sch...leben haben, wenn Du keine Konsequenzen ziehst. Und die Konsequenz kann nicht sein, dass Du alles machst, wenn er krank ist. Die Konsequenz muss sein, dass seine Wäsche nicht gewaschen ist, er sich die Mahlzeiten selber machen muss usw usw. Mach einfach NICHTS mehr für ihn, wenn Du Dich schon nicht trennen willst. Solange, bis er es einsieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2016 um 0:26
In Antwort auf 6rama9

Du lässt es mit Dir machen...
... und er nutzt es gnadenlos aus. Ihr habt ja schon fast eine SM Beziehung: Du bist die Putze, Magd, Amme. Er ist der Herr und Dein Wohlergehen oder das der Kinder geht ihm absolut am A... vorbei.

Alos ganz ehrlich: warum war dann nicht der nächste Tag Dein freier Tag? Warum hast Du Getränke geschleppt (die er sicherlich genossen hat)?

Ich glaube, ich muss es Dir deutlich sagen: Du und Deine Kinder werdet ein Sch...leben haben, wenn Du keine Konsequenzen ziehst. Und die Konsequenz kann nicht sein, dass Du alles machst, wenn er krank ist. Die Konsequenz muss sein, dass seine Wäsche nicht gewaschen ist, er sich die Mahlzeiten selber machen muss usw usw. Mach einfach NICHTS mehr für ihn, wenn Du Dich schon nicht trennen willst. Solange, bis er es einsieht.

Ich versuche es ja..
..aber irgendwie läuft es trotzdem immer schief..
Ich war nur einkaufen weil wir nichts mehr im Haus hatten.. meine Tochter und ich brauchen ja auch zu essen und zu trinken.. gekocht habe ich nicht mehr für ihn.. dann kauft er sich einfach etwas... seine wäsche stapelt sich mittlerweile schon neben seinem Bett.. das scheint ihn bisher nicht großartig zu stören..
Ich habe ihn nochmal darauf angesprochen, gesagt das ich das so nicht mehr kann, über eine Trennung nachdenke... er redet sich raus, sagt ich mache aus kleinen Dingen eine Riesen sache.. seit ich schwanger bin hätte ich Stimmungsschwankungen.. es wäre mein Verhalten... das ich nicht schlafen kann und nur weine Interessiert ihn nicht.. er sitzt schön vor dem TV..
Ich würde am liebsten gehen.. ich weiß das wir hier nicht mehr glücklich werden.. ich weiß aber auch nicht wie ich gehen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2016 um 14:09

Bereite deinen
Auszug vor. Hast du keine Familie oder Freunde die dich abholen könnten? Ich würde das auch nicht mitmachen. Eine glückliche Familie sieht anders aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2016 um 0:31

Hallo
Ich wollte mal fragen ob sich etwas geändert hat? Mir geht es gerade ganz ähnlich und ich weiß auch nicht mehr weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2016 um 9:13
In Antwort auf rubina3011

Hallo
Ich wollte mal fragen ob sich etwas geändert hat? Mir geht es gerade ganz ähnlich und ich weiß auch nicht mehr weiter

Sorry
Sorry das ich mich jetzt erst zurück melde!
Also nach sehr ernsten Gesprächen und auch einigen Änderungen meinerseits läuft es etwas besser.. es geht Berg auf.
Er hat allerdings auch von seiner Familie etwas auf den Deckel bekommen. Das hat wohl auch gefruchtet bei ihm. Ich hoffe das es jetzt weiterhin Bergauf geht schließlich ist bald auch unsere Tochter da
Hoffentlich findest du auch einen weg für euch! Ich war wirklich daran mich zu trennen aber jetzt bin ich froh das ich es nicht getan hab!
Wünsche dir viel Erfolg und Kraft!
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2016 um 18:02

Wunder kann man es nicht nennen..
..es ist noch immer nicht perfekt aber es wird besser und besser.. es ist auch anstrengend und wirklich nicht einfach aber die Arbeit zahlt sich aus...
Zudem möchte ich nicht mit zwei Kindern da stehen.. und ich liebe ihn trotz allem.. das ist es mir wert zu kämpfen und nicht alles hin zu schmeissen.. vorallem nicht wenn man doch Besserung sieht!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Us soldat von der air base?
Von: pinkstylexx
neu
|
30. Juli 2016 um 10:10
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram